Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben

Alle Beiträge dieses Autors

Ein Foto als Lob

16. Oktober 2014 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Feuilleton 
Foto: Mario Zgoll

Connichi: Cosplay ist kein Karneval Wow, das sieht ja echt toll aus!“, sagt die ausgesprochen freizügig bekleidete und überdies auch noch schwertschwingende Kitty Cat Katarina zur gerade ihren imposanten Fischschwanz ausbalancierenden Nami, selbige mit Verve nichts Geringeres als »Die Gezeitenruferin« verkörpernd. „Kann ich ein Foto mit Dir machen?“ Schon Sekunden später posieren die beiden für […]



Unverzeihlich geradlinig

16. Oktober 2014 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Stadt 
Seinen Idealen und Prinzipien stets treu geblieben: Menschen- und Bürgerrechtler Ferenc Köszeg mit dem »Glas der Vernunft«. Foto: Mario Zgoll

24. Verleihung des Kasseler Bürgerpreises »Das Glas der Vernunft« Die aktuellen, dem Geist der Aufklärung widerstrebenden politischen Veränderungen in Ungarn – seit 2004 Mitglied der Europäischen Union – standen Pate bei der Wahl für den diesjährig an den ungarischen Dissidenten und Bürgerrechtler Ferenc Köszeg vergebenen Kasseler Bürgerpreis »Das Glas der Vernunft«. „Er war und ist […]



Mit Baum der Erkenntnis

6. Oktober 2014 | Von | Foto: Markus Frohme | Kategorie: Feuilleton 
Dr. Kai Füldner (links), Direktor des Naturkundemuseums im Ottoneum, beim prüfenden Blick auf die realistisch umgesetzte Bibelszene Bileams Eselin. Foto: Markus Frohme

Naturkundemuseum im Ottoneum: Sintflut & Sündenfall Die Tierwelt in der Bibel ist das große Thema der aktuellen, dort noch bis zum 25. Januar 2015 präsentierten Sonderausstellung Sintflut & Sündenfall des Naturkundemuseums im Ottoneum, für die, wenngleich auch nur als repräsentativer Teilausschnitt, selbst die Arche Noah neu erbaut wurde. Wer nicht bibelfest ist, erfährt dazu aus […]



Lob der wiederverwendbaren Damenbinde

12. September 2014 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Feuilleton 
Stadtkämmerer Dr. Jürgen Barthel (links) ‧völlig in Trance oder geschickt platziertes Double aus Wachs? OB Bertram Hilgen und Kunsthallen-Chefin Susanne Pfeffer bitten Ausstellungsbesucher um ihre spontane Einschätzung. Foto:  Mario Zgoll

Kunst im Fridericianum: »nature after nature« Manchmal kann Kunst so einfach sein – vor allem, wenn ich mich, wie neulich, mit wirklich abgehärteten Kunstenthusiasten wie meiner alten Freundin Samantha ins Kasseler Ausstellungsgeschehen stürze. Wo unbedarftere Gemüter möglicherweise nichts Tiefschürfenderes als »ahles rostiges Gestänge« in mit Wasser gefüllten Kunststoffkissen erblickt hätten – um sich darob gerade […]



In den Hang geduckt

21. August 2014 | Von | Foto: Markus Frohme | Kategorie: Stadt 
Kilian Kada, Gesellschafter des Aachener Büros kadawittfeldarchitektur, erläutert die funktionalen Zusammenhänge der gerade im Bau befindlichen und ab Mitte 2015 geöffneten GRIMMWELT auf dem Weinberg. Foto: Markus Frohme

Architektonische Aspekte der GRIMMWELT  ‒  Ich war total gegen das Museum auf dem Weinberg, aber ganz fürchterlich. Vor 14 Tagen bin ich dann mal abends so ganz in Ruhe da herumgegangen – und jetzt bin ich begeistert!“ Dieser freundliche Zuspruch, im bisherigen Brüder Grimm-Museum geäußert nach einem Vortrag über die künftige GRIMMWELT, dürfte Wasser gewesen […]



21 Jahre und zwei Porsche

14. Juli 2014 | Von | Foto: Markus Frohme | Kategorie: Porträt 
Im Besitz des langjährigen Kunstsammlers: Das 1909 entstandene und ein Stück verlorenes Kassel zeigende Ölgemälde »Auetor« des deutsch-russischen Malers Nicolai von Astudin (1847–1925). Foto: Markus Frohme

Nordhessens Kunst-Chronist Paul Schmaling Ich war ja nicht untalentiert, konnte gut malen und zeichnen“, berichtet Paul Schmaling, Autor des voluminösen, mittlerweile bis ins Jahr 2010 erweiterten Nachschlagewerkes »Künstlerlexikon Hessen-Kassel 1777–2000«. Dennoch wählte der gebürtige Kasseläner, dessen Eltern bis 1943 in der Innenstadt eine Bäckerei betrieben hatten, beruflich einen anderen Weg, wurde weder Künstler noch Bäcker, […]



Auferstanden aus Ruinen

2. Juni 2014 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Feuilleton 
Stadtgeschichte dreidimensional rekons- truiert: Dr. Cornelia Dörr, Direktorin des  Kasseler Stadtmuseums, mit Jérôme- Redakteur und Modellbauer Jan Hendrik Neumann (Atelier Neumann). Foto: Mario Zgoll

Neues Architekturmodell: Das Karlshospital 1720/21 Wenn das Stadtmuseum Kassel wie vorgesehen Mitte 2015 neu eröffnet, wird auch eines von Kassels ältesten Gebäuden, das an der Fulda gelegene, in der Zeit des Barock erbaute Karlshospital, in miniaturisierter Form zu dessen neuen Exponaten gehören. Als eine der letzten Kriegsruinen 2007 bis 2009 zwar wieder zu neuem Leben […]



GRIMMWELT Kassel: Kleine Zettel, große Wirkung

13. Mai 2014 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Gesellschaft 
Märchenhaft im Zeitplan: GRIMMWELT-Projektleiterin Susanne Völker und Bauleiter Diethelm Haase (Atelier 30) inmitten der Baustelle. Foto: Mario Zgoll

Mitte nächsten Jahres soll es eröffnet werden, das neue Heim für die Werke von Jacob und Wilhelm Grimm: die GRIMMWELT Kassel, gelegen auf dem ehemaligen Gelände der Henschel-Villa auf dem Weinberg. „Im Prinzip arbeiten zur Zeit wahrscheinlich mehr als 100 Leute an diesem Projekt“, sagt Kulturamtsleiterin Dorothée Rhiemeyer, alleine von Seiten der Stadt seien sieben […]



Seine ganz große Bühne

30. April 2014 | Von | Foto: Markus Frohme | Kategorie: Gesellschaft 
Auftritt der Kuratoren: René Block (Leiter der Kunsthalle Fridericianum 1997–2006), Rein Wolfs (Leiter der Kunsthalle Fridericianum 2007–2013), Susanne Pfeffer (Leiterin der Kunsthalle  Fridericianum seit 2013), Documenta 14-Leiter Adam Szymczyk, documenta GmbH-Geschäftsführer Bernd Leifeld, dOCUMENTA (13)-Leiterin Carolyn Christov-Bakargiev, documenta X-Assistentin der künstlerischen Leitung Hortensia Völckers, documenta 12-Leiter Roger M. Buergel und  Dokumenta11-Leiter Okwui Enwesor (v.l.). Foto: Markus Frohme

Nach vier documenta-Abenteuern: Ende der Ära Leifeld Mitten in den Vorbereitungsarbeiten zur documenta X von 1997 „war Catherine David und einer kleinen Mannschaft, zu der ich gehörte, der Geschäftsführer abhanden gekommen“, wie sich Hortensia Völckers, zuvor unter anderem mit Tanz- und Theaterprojekten befasst und heute Künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes, erinnert. Daraufhin habe der […]



 Museum für Sepulkralkultur

28. April 2014 | Von | Foto: Tobias Wenzel | Kategorie: Feuilleton 
Lieber auf einem Dinosaurier- als auf einem Menschenfriedhof: Die kanadisch-amerikanische Bestseller-Autorin Annie Proulx (»Postkarten«, 1992, »Schiffsmeldungen«, 1993, »Das grüne Akkordeon«, 1996) vor dem Dinosaur  National Monument in Utah/Colorado. Foto: Tobias Wenzel

„Die Menschen sind so umwerfend nett, wenn sie einen nicht gerade entführen“ Zu einem äußerst spannenden Besuch lädt das Kasseler Museum für Sepulkralkultur mit der noch bis zum 4. Mai 2014 gezeigten Ausstellung „Solange ich lebe, kriegt mich der Tod nicht“ ein. Dafür hat der Ausstellungskurator, Journalist und Fotograf Tobias Wenzel – auf eigene Kosten, […]