Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Die Jugend fürs Theater gewinnen

26. Oktober 2010 | Von | Kategorie: Gesellschaft 

Die Fördergesellschaft Staatstheater Kassel betreibt eine erfolgreiche Jugendförderung – unterstützt durch zahlreiche Sponsoren

Von links: Martin Schmitt (Kasseler Bank), Oliver Morgenthal (K+S), Marco Soika (Deutsche Bank), Ingo Buchholz (Kasseler Sparkasse), Hans-Dieter Müller (Fördergesellschaft Staatstheater Kassel), Thomas Bockelmann (Intendant Staatstheater), Matthias Krieger (Krieger+Schramm). Foto:  Mario Zgoll

Von links: Martin Schmitt (Kasseler Bank), Oliver Morgenthal (K+S), Marco Soika (Deutsche Bank), Ingo Buchholz (Kasseler Sparkasse), Hans-Dieter Müller (Fördergesellschaft Staatstheater Kassel), Thomas Bockelmann (Intendant Staatstheater), Matthias Krieger (Krieger+Schramm). Foto: Mario Zgoll

Wo in Deutschland der erste feste Theaterbau stand? In Kassel, denn zwischen 1603 bis 1605 ließ Landgraf Moritz der Gelehrte hier mit dem Ottoneum (heute Sitz des Naturkundemuseums) ein Gebäude errichten, das ausschließlich für Theater und musikalische Veranstaltungen bestimmt war. Kassel hat eine lange und markante Theatertradition, und so gibt es in unserer Region auch viele Bürger, die sich mit ihrem Theater eng verbunden fühlen. Das gilt besonders für die Fördergesellschaft Staatstheater Kassel e.V., einen Freundes- und Förderkreis mit mehr als 400 Mitgliedern.

Ein wichtiger Arbeitsschwerpunkt des Vereins ist die Jugendförderung. Die Fördergesellschaft bietet Schülern, Auszubildenden, Studenten, Lehramtsanwärtern und Jugendlichen bis 18 Jahren die Möglichkeit, Veranstaltungen des Staatstheaters zu ermäßigten Eintrittspreisen zu besuchen. Allein in den letzten zwei Jahren wurden so mehr als 5000 Jugendliche als Publikum neu gewonnen. Ein Erfolg, der ohne die Unterstützung von Förderern, vor allem wichtiger Firmen und Institutionen, nicht möglich wäre. 15000 Euro zweckgebundene Sonderspenden, die in die Jugendförderung investiert werden, hat der Verein als hervorragendes Ergebnis der diesjährigen Spendenaktion verbucht. Deshalb dankten die Fördergesellschaft, ihr Vorsitzender Hans-Dieter Müller und Staatstheater-Intendant Thomas Bockelmann nun allen Sponsoren. Stellvertretend seien genannt: Kasseler Sparkasse, Kasseler Bank, Deutsche Bank sowie die Firmen Hübner GmbH, K+S AG, Johannes Fehr GmbH, Rudolph GmbH und Krieger + Schramm Bauunternehmung.

Tags: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar