Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Günter Grass liest an der Universität Kassel

24. August 2010 | Von | Kategorie: Gesellschaft 
Günter Grass. Foto: Steidl Verlag

Günter Grass. Foto: Steidl Verlag

Aus seinem neuen Buch „Grimms Wörter – Eine Liebeserklärung“ liest Nobelpreisträger Günter Grass am Freitag, 22. Oktober, um 19 Uhr an der Uni Kassel. Die nordhessische Metropole ist einer der Schauplätze des Buches. In der vom Institut für Germanistik und der Thalia-Buchhandlung organisierten Lesung erzählt Grass das Leben der Brüder Grimm. Der Autor beschreibt deren Lebensstationen, verknüpft diese mit der Familie, den Verlegern, Freunden, Verehrern und Verächtern Grimms. Im Mittelpunkt des Grass-Buchs steht die Arbeit der Brüder am Deutschen Wörterbuch, das Grass als eine Liebeserklärung an die deutsche Sprache interpretiert. Gleichzeitig handelt das Werk von der Liebe des Autors selbst zur deutschen Sprache – so spiegelt Grass immer wieder seine Biographie in der der Grimms.

Veranstaltungsort ist der Hörsaal auf dem Campus Holländischer Platz, Diagonale 1. Der Eintritt beträgt 8 Euro beziehungsweise 5 Euro (ermäßigt). Karten sind im Vorverkauf erhältlich bei der Thalia-Buchhandlung, Obere Königsstraße 30, Telefon (0561) 3109720 und der Universität Kassel, Institut für Germanistik, Sekretariat Simone Hartmann, Kurt-Wolters-Straße 5, dritte Etage.

Zusätzliches Seminar für Kasseler Studenten
Am Nachmittag des 22. Oktobers wird Grass im Seminar des Kasseler Germanisten Prof. Dr. Peter Seibert zu Gast sein. Dort wird der Autor mit 60 Studierenden über „Grimms Wörter“ sprechen. Grass Besuch an der Universität Kassel erinnert erneut daran, dass das monumentale Werk der Brüder Grimm, das „Deutsche Wörterbuch“, seinen Anfang in Kassel nahm.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar