Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Kasseler Gespräche von und mit Petra Nagel – eine Erfolgsgeschichte

1. März 2011 | Von | Kategorie: Gesellschaft 
Gäste der 25. Kasseler Gespräche: Chemikerin Dr. Charlotte Herrnstadt, Maßschneiderin Stefanie Wolf, Fotograf Jörg Lantelmé, Moderatorin Petra Nagel, Koch Christoph Brand, Oberbürgermeister Bertram Hilgen, Sängerin Claudia Riemann und Maßschneiderin Gabi Seidl. Foto: nh

Gäste der 25. Kasseler Gespräche: Chemikerin Dr. Charlotte Herrnstadt, Maßschneiderin Stefanie Wolf, Fotograf Jörg Lantelmé, Moderatorin Petra Nagel, Koch Christoph Brand, Oberbürgermeister Bertram Hilgen, Sängerin Claudia Riemann und Maßschneiderin Gabi Seidl. Foto: nh

Gutgelaunte Podiumsgäste, ein prall gefülltes Café Nenninger, viel Prominenz und eine aufgeräumt plaudernde Moderatorin machten die Jubiläumsgespräche zu einem rundum gelungenen Abend. 2006 hatte Journalistin Petra Nagel die Idee für die Kasseler Gespräche, eine Heimat fand die Veranstaltung dann bei Klaus und Verena Nenninger im Café am Friedrichsplatz. Und seitdem kommt die Verbindung zwischen Gespräch und Café an.

Unterhaltend und informativ
Über 100 Podiumsgäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft haben schon über ihre Berufe, ihre Berufungen, ihre Leidenschaften und ihren Blick auf Kassel geplaudert. Das Besondere an den Diskussionen ist die Mischung aus Gästen und Themen, mit der Petra Nagel den Abenden eine einzigartige Note verleiht.
„Egal ob prominent oder nicht prominent – wenn meine Gäste etwas zu erzählen haben, sind sie herzlich willkommen“, sagt die Journalistin, deren Wahlheimat Nordhessen seit über 20 Jahren ist. Wichtig sei es, einen unterhaltenden und informativen Abend zu gestalten. „Die Atmosphäre ist persönlich“, eigentlich, so die Moderatorin, sei man eine große „Kasseler-Gespräche-Familie.“

Bertram Hilgen als Ehrengast
Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) war Ehrengast: Er hat im April 2006 die ersten Kasseler Gespräche zusammen mit der mittlerweile leider verstorbenen Annemarie Hartwig und mit dem Stadtchronisten Hans Germandi eröffnet. „Kassel im Wandel der Zeit“, hieß es damals. Seitdem ist Bertram Hilgen mehrfach Podiumsgast gewesen und hat die Entwicklung der Veranstaltung begleitet. Gutgelaunt lobte er die Kasseler Gespräche und erzählte dann von den Planungen fürs Stadtjubiläum 2013, von kulturellen Herausforderungen und der Entwicklung der Stadt.

Fotograf Jörg Lantelmé lenkte den Blick auf immer neue Perspektiven, die das Fotografieren in Nordhessen zu einer faszinierenden Aufgabe machen. Seine großformatige Foto-Ausstellung im Café belegte seinen besonderen Blick auf die Stadt. Stefanie Wolf und Gabriele Seidl, Geschäftsführerinnen von „Knopf und Kragen“ in Marbachshöhe plauderten über kreatives Nähen. Denn das liegt absolut wieder im Trend. Chemikerin Dr. Charlotte Herrnstatt fand ein aufmerksames Publikum als von der IHK bestellte Sachverständige für Innenraumdiagnostik. Ob Gifte in der Luft, Schimmel oder elektromagnetische Strahlung: als Umweltchemikerin ist sie Expertin für viele Belange in Häusern und Wohnungen. Christoph Brand – Chef der „fliegenden Köche“ – hatte eine Kostprobe Hirschgulasch auf Bulgur mit Preiselbeeren mitgebracht. Und der Koch plauderte über gutes Essen, über Lebensqualität und Genuss und über seine Firma, die er 2005 gegründet hat.  Sängerin Claudia Riemann war ebenfalls mit von der Partie. Zum Abschluss des Abends präsentierte sie ihr Kassel-Lied.

„Ich bin sehr stolz darauf, dass meine Idee funktioniert hat. Und ich hoffe, dass meine Gespräche weiter zum Selbstbewusstsein einer Stadt und Region beitragen“, zog Petra Nagel ihre persönliche Zwischenbilanz.

Tags: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar