Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Südflügel in neuem Glanz

6. Oktober 2009 | Von | Kategorie: Gesellschaft 
Mit dem symbolischen Schlüssel: Frank Thöner, Conference & Art (Mieter Südflügel, EG), Oberbürgermeister Bertram Hilgen, Bürgermeister und Kulturdezernent Thomas-Erik Junge, GWG-Geschäftsführer Peter Ley, Stadtkämmerer Dr. Jürgen Barthel sowie Ralf Lukas von Conference & Art. Foto: Mario Zgoll

Mit dem symbolischen Schlüssel: Frank Thöner, Conference & Art (Mieter Südflügel, EG), Oberbürgermeister Bertram Hilgen, Bürgermeister und Kulturdezernent Thomas-Erik Junge, GWG-Geschäftsführer Peter Ley, Stadtkämmerer Dr. Jürgen Barthel sowie Ralf Lukas von Conference & Art. Foto: Mario Zgoll

Stolze 150 Jahre zählt der Südflügel des Kasseler Kulturbahnhofs, diente Jahrzehnte als Bahnhofsgebäude und Postfrachtzentrum. Jetzt erstrahlt der denkmalgeschützte Trakt mit den historischen Bogenfenstern und Säulen in neuem Glanz. Nach einer Sanierung für rund 1,7 Millionen Euro wird der Südflügel als attraktive Location für Konferenzen, Workshops, Betriebsfeiern, Messen oder Kulturevents dienen und Kassels Tagungsstätten zusätzlich bereichern.

Als Ausstellungsfläche war das historische Gebäude schon während der documenta 10 begehrt. Nach der Runderneuerung verfügen die Räumlichkeiten – allein rund 800 Quadratmeter im Erdgeschoss – jetzt auch über moderne Sanitäreinrichtungen, eine bessere Akustik, einen hochwertigen technischen Standard sowie flexible Raumangebote.

Als einen wichtigen Schritt zur Aufwertung des gesamten Areals Kulturbahnhof und bedeutsam für die künftige Stadtentwicklung Kassels wertete Oberbürgermeister Bertram Hilgen bei der feierlichen Eröffnung die Sanierung des jahrelang leer stehenden, historischen Gebäudes, das jetzt im Besitz der Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft (GWG) ist. Deren städtebauliches und kulturelles Engagement bei der Realisierung dieses Projekts würdigte GWG-Aufsichtsratsvorsitzender und Stadtkämmerer Dr. Jürgen Barthel. Jetzt werden „Conference & Art“ gemeinsam mit dem Kulturamt der Stadt sowie der Louis-Spohr-Gesellschaft den neu gestalteten Kuba-Flügel für Veranstaltungen und Ausstellungen nutzen.

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar