Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Großer Erlebnis- und Infotag rund um Diabetes

(Anzeige)

24. März 2014 | Von | Kategorie: Gesundheit 

Stets großer Andrang: auf dem Deutschen Diabetiker Tag. Foto: nh

Kaum eine Krankheit hat sich in den vergangenen 50 Jahren derart massiv verbreitet wie Diabetes, den der Volksmund leicht verharmlosend Zuckerkrankheit nennt. Mittlerweile sind die Zahlen so alarmierend, dass die Vereinten Nationen den Diabetes mellitus als erste nicht durch eine Infektion ausgelöste Erkrankung zu einer globalen Bedrohung der Menschheit erklärt haben. Tendenz schnell und stark steigend. Schätzungsweise über 100.000 Diabetiker leben allein in der Region Nordhessen.

Deutscher Diabetiker Tag in Kassel
Mehr denn je gibt es viele Fragen zu Ursachen, Symptomen, Diagnose, Alltag, Vorbeugung und Therapien. Eine hervorragende Möglichkeit, dies alles umfassend und kompetent zu klären, ist die durch Deutschland reisende „diabetestour“, die am Samstag, 29. März, im Kongress Palais Kassel Station macht. Es ist die größte Veranstaltung dieser Art für Typ-1- und Typ-2-Diabetiker, Angehörige und Interessierte – und sie präsentiert in Kassel den Deutschen Diabetiker Tag. Im letzten Jahr verzeichnete die Veranstaltung in Hannover mit 5.000 Gästen einen Besucherrekord.

Stevia in aller Munde
Ab 9 Uhr morgens erwartet die Besucher ein buntes Programm aus interaktiven Diabetes-Informationen, Experten-Vorträgen, Workshops, kostenfreien Vorsorge- und Messstationen sowie Koch-Shows mit Medizinautor Hans Lauber und Spitzenkoch Uwe Steiniger. So können Besucher nicht nur einiges probieren, sondern auch vieles lernen, was sie zu Hause selbst umsetzen können. Zahlreiche Informationen gibt es auch zum Thema Stevia. Profis zeigen live am Herd wie man leckere Gerichte mit dem kalorienfreien Süßstoff kocht.

Vierbeiner gegen Unterzuckerung und Stars hautnah erleben
Um „Hilfe zur Selbsthilfe“ geht es auch am Stand des Deutschen Diabetiker Bundes (DDB), der für alle Fragen zur Verfügung steht. Parallel zum Rundum-Check beim Vorsorge-Parcours mit zehn kostenfreien Messstationen können Ergebnisse mit Ärzten besprochen werden. Interessant sind die Diabetikerwarnhunde, die rechtzeitig vor einer bedrohlichen Unterzuckerung warnen und auf Befehl sogar Notfalltasche oder Telefon bringen. Auch Prominente haben sich angekündigt, darunter Kickbox-Weltmeisterin Anja Renfordt, der Deutsche Meister im Karate Alexander Piel, Weltumsegler Bastian Hauck und der Deutsche Meister 2010 im 200-m-Sprint Daniel Schnelting – alle Diabetiker. „Unser Ziel ist es, für alle Interessierten und Betroffenen einen informativen und erlebnisreichen Tag zu bieten, bei dem man in einen direkten Dialog mit Experten treten kann“, sagt Hanno Schorlemmer vom Kirchheim-Verlag, dem Mitveranstalter der „diabetestour“.

Professor Dr. Hermann von Lilienfeld-Toal (DDB Landesvorsitzender Hessen und stellv. DDB-Bundesvorsitzender) im intensiven Dialog mit den Besuchern. Foto: nh

Schwerpunkt Sehbehinderung
In diesem Jahr rückt die „diabetestour“ zudem eine Diabetes-Folgeerkrankung in den Fokus: Bei 90 Prozent der Diabetiker zeigen sich nach 20 Jahren Krankheitsdauer Zeichen der Diabetischen Retinopathie, eine Sehschwäche. Neben Vorträgen gibt es einen Stand des Bundes zur Förderung Sehbehinderter e.V., wo Interessierte individuell beraten werden. Speziell geschulte Personen begleiten Sehbehinderte und Blinde auf der „diabetestour“. Möglich wird dieser Service durch die Unterstützung von Bayer HealthCare. Eine Vorreservierung der Messebegleiter wird empfohlen, ist aber nicht zwingend erforderlich.

Was? Wann? Wo?
Ort: Kongress Palais Kassel (Stadthalle)
Holger-Börner-Platz 1, 34119 Kassel
(an der Friedrich-Ebert-Straße)

Datum: Samstag, 29. März von 9 bis 16 Uhr

Eintritt: 5,00 Euro, Familienkarte 8,00 Euro

Messe-Begleiter: per E-Mail an diabetesbeauftragter@bfs-ev.de oder auf der Internetseite des Veranstalters (Kirchheim-Verlag; http://www.diabetestour.de/kassel-29032014/vorankuendigung.html) bzw. bei Monika Haas (haas@kirchheim-verlag.de)

Anfahrt: Der Veranstalter bietet eine kosten-lose Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs (NVV) im Kassel PLUS-Gebiet zum und vom Veranstaltungsort Kongress Palais Kassel am 29. März 2014. Hierfür fordern Sie bitte im Vorfeld eine Eintrittskarte an.

Weitere Infos: www.diabetestour.de

Tags: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar