Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Herford Ochsenbäckchen „Alles in einem“

12. März 2015 | Von | Kategorie: Gourmet 

Ein neues Rezept von Fliegende Köche-Chefkoch Christoph Brand

Zutaten für 4 Personen

Mit viel Liebe zum Detail richtet Fliegende Köche-Chefkoch Christoph Brand das Ochsenbäckchen an. Foto: Mario Zgoll

Mit viel Liebe zum Detail richtet Fliegende Köche-Chefkoch Christoph Brand das Ochsenbäckchen an. Foto: Mario Zgoll

… für das Bœuf bourguignon
800 g bis 1000 g Ochsenbacken
1 Dose Schältomaten, gewürfelt
1 paar Zweige Rosmarin und Thymian
1 Esslöffel Senfkörner
2 Lorbeerblätter
1 Teelöffel Wacholderbeeren
1 Nelke
1 Liter Rotwein
(aus dem Burgund
wegen dem Namen und so)
3 rote Zwiebeln, geschält und
in grobe Spalten geschnitten
3 Möhren, geschält und
in grobe Stücke geschnitten
¼ Sellerieknolle geschält und in grobe Würfel geschnitten
1 Pastinake, geschält und in grobe Würfel geschnitten

Grober Senf, Balsamicoessig,
Schwarzer Pfeffer aus der Mühle,
etwas Zucker und gutes Salz zum
Würzen und Abschmecken

Butterschmalz zum Anbraten
Abrieb von 1 Zitrone und
Blattpetersilie zum Anrichten

Zubereitung

Wolfgang Otto (links) vom Spezialitätenversand Otto Gourmet sorgte als Lieferant der Spitzengastronomie für das Fleisch. Foto: Mario Zgoll

Wolfgang Otto (links) vom Spezialitätenversand Otto Gourmet sorgte als Lieferant der Spitzengastronomie für das Fleisch. Foto: Mario Zgoll

Das Fleisch mit kaltem Wasser abspülen und gut trocken tupfen. Kräftig mit Salz und etwas Zucker würzen. Im heißen Butterschmalz von allen Seiten gut anbraten, die Zwiebeln mit angehen lassen, dann die Schältomaten dazu geben bis die meiste Flüssigkeit verkocht ist.

Senfkörner, Lorbeer, Nelke, Wacholder dazu geben und jetzt dreimal mit Rotwein löschen, runterkochen lassen … löschen, runterkochen lassen … löschen, runterkochen lassen … dann mit einem halben Liter Wasser auffüllen und bei normaler Hitze 90 Minuten köcheln lassen.

Für zirka 20 Minuten jetzt alle Gemüse sowie Rosmarin und Thymian in der Sauce kochen lassen, mit einem mutigen Schluck Balsamico, dem Senf sowie reichlich Pfeffer, Salz und eventuell noch etwas Zucker abschmecken.

Das Fleisch rausnehmen, in vier Portionen schneiden und die Sauce mit dem Gemüse darüber geben, mit Blattpetersilie und Zitronenabrieb finishen. Auf dem Foto haben wir noch ein Rib Eye Steak und Kartoffelstampf dazu serviert.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar