Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Marteria „Boulette dekadent“

13. Mai 2014 | Von | Kategorie: Gourmet 

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

… für die Boulette dekadent
4 Rinderfiletsteaks à 120 g
300 g Rinderhack
1 kleine Zwiebel fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe fein zerdrückt
1 Ei
1 Esslöffel Ketchup
1 Teelöffel süßen Senf
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, etwas Zucker
Öl zum Braten
ein paar Zweige Thymian und Rosmarin

Fliegende Köche-Chefkoch Christoph Brand kochte dieses Rezept gemeinsam mit dem Musiker Marteria.  Zu finden ist es auch in seinem  aktuellen Buch Kochen unplugged. Foto: nh

Fliegende Köche-Chefkoch Christoph Brand kochte dieses Rezept gemeinsam mit dem Musiker Marteria. Zu finden ist es auch in seinem aktuellen Buch Kochen unplugged. Foto: nh


… für die Blitzsauce

2 rote Zwiebeln in Streifen geschnitten  (wir hatten mini rote Zwiebeln)
1 Glas vom guten Lafers Rinderfond
400 ml Rotwein
6 Esslöffel Balsamico dunkel
2 Thymianzweige
1 Esslöffel braunen Zucker
Eventuell Salz und Pfeffer

… für das Mischgemüse
100 g geputzte Zuckerschoten
2 Möhren geschält und in dünne Scheiben geschnitten
6 Stangen Spargel geschält und in dünne scheiben geschnitten
Salz und weißer Zucker
1 gute Butterflocke

… außerdem
4 Teelöffel Trüffelkaviar  (gibt’s bei www.bosfood.de)

ZUBEREITUNG

… für die Boulette dekadent
Das Hack mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, dem Ei, dem Ketchup und dem Senf
gut durchkneten, mit Salz, schwarzem Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken.

Foto: nh

Foto: nh

Die Filetsteaks in der Mitte über Kreuz einschneiden, leicht salzen und zuckern
und in den Kreuzschnitt das zu einer Boulette geformte Hack hineindrücken.

In der heißen Pfanne mit Thymian und Rosmarin zuerst von der Hackseite 1 Minute
anbraten und dann bei 160 Grad für ca. 12–15 Minuten in den Ofen.

… für die Blitzsauce
Die roten Zwiebeln zusammen mit dem Zucker karamellisieren und
mit dem Rotwein ablöschen, mit dem Fond auffüllen, den Thymian dazugeben und
alles zusammen bis auf die Hälfte runterkochen lassen.

Den Balsamico dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und eventuell mit etwas
Speisestärke oder einem Stück kalter Butter leicht binden.

… für das Mischgemüse
Das Gemüse gut salzen und leicht zuckern, 20 Minuten stehen lassen und dann quasi im eigenen Saft
garen, kurz vor Schluss noch eine gute Butterflocke dazu geben und eventuell mit Salz und Pfeffer
bzw. Muskat nachschmecken.

Vor dem Servieren noch den Trüffelkaviar auf die Filet-Boulette platzieren und zusammen
mit dem Gemüse und der Blitzsauce servieren. Wir haben für die Kohlehydratfans noch
kleine Drillinge mit Rosmarin und Meersalz im Ofen gebacken.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar