Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Pulled Goose (gezupfte Gans)

5. Dezember 2014 | Von | Kategorie: Gourmet 

… mit Maronen, Preiselbeeren und wilden Wiesenkräutern

Foto: Mario Zgoll

Foto: Mario Zgoll

Einkaufsliste für 4 Personen

… für das pulled goose
500 g gezupftes Fleisch, gerne mit krosser Haut von einer Weihnachtsgans (gerne auch von 2 Keulen, eigentlich ist es das perfekte Essen, um die Reste vom Weihnachtsbraten zu verwenden)
100 g Maronen, geschält
1 Esslöffel Preiselbeeren
1 Zwiebel, geschält und in feine Würfel geschnitten
1 Teelöffel Honig
1 Messerspitze Zimt

… für den Brotaufstrich
100 g Frischkäse
1 Esslöffel Schnittlauch, sehr fein geschnitten
Salz und Pfeffer aus der Mühle zum Abschmecken

… außerdem
4 Scheiben Bauernbrot und
Wiesenkräutersalate zur Deko

Zubereitung

Fliegende Köche-Chefkoch Christoph Brand hat für die Jérôme-Leser ein leckeres Weihnachts-Rezept kreiert. Foto: Mario Zgoll

Fliegende Köche-Chefkoch Christoph Brand hat für die Jérôme-Leser ein leckeres Weihnachts-Rezept kreiert. Foto: Mario Zgoll

… für das pulled goose
Zwiebelwürfel in einer Pfanne mit sehr wenig Gänseschmalz anschwitzen, die Maronen dazu geben, das Gänsefleisch und alles zusammen ca. 2 Minuten anschwitzen, kurz vor dem Servieren die Preiselbeeren vorsichtig unterrühren und mit Pfeffer und Salz aus der Mühle abschmecken.

… für den Brotaufstrich
Frischkäse und Schnittlauch gut verrühren und mit Pfeffer und Salz aus der Mühle gut abschmecken.

… außerdem
Das Brot kurz anrösten, mit dem Frischkäse bestreichen, das pulled goose darauf verteilen und mit den Wiesenkräutern dekorieren.

Tags: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar