Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Schnelles Rinderfilet mit Christoph Brand

26. Dezember 2011 | Von | Kategorie: Gourmet 
Fliegende Köche-Chefkoch Christoph Brand. Foto: Mario Zgoll

Fliegende Köche-Chefkoch Christoph Brand. Foto: Mario Zgoll

Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit und Gaumenfreuden gehören zum Weihnachtsfest dazu wie der Tannenbaum und die Bescherung. Damit aber das Fest nicht zum Kochmarathon wird, hat fliegende Köche Chefkoch Christoph Brandt, exklusiv für Jérôme-Leser, eine edle Alternative zum traditionellen Weihnachtsbraten kreiert, die ebenfalls sehr genussreich, aber viel einfacher anzurichten ist.

Für das Filet:
400 Gramm Rinderfilet
(in Scheiben geschnitten und plattiert)
Pfeffer
Salz

Zubereitung:
Filetscheiben pfeffern und salzen. Danach in einer heißen Pfanne von jeder Seite 30 Sekunden braten.

Für den lauwarmen Blitz-Rotkohlsalat:
200 Gramm Rotkohl
4 EL Himbeeressig
1 EL Walnussöl
1 El brauner Zucker
Pfeffer und Salz (nach belieben)
1 Messerspitze Zimt
1 kleine blaue Zwiebel
Koriander gemahlen (nach belieben)

Foto: Mario Zgoll

Foto: Mario Zgoll

Zubereitung:
Rotkohl fein schneiden, Zwiebel klein würfeln. Mit den restlichen Zutaten vermischen. Kurz ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Walnusskrokant herstellen. Während der Krokant auskühlt, den Rotkohlsalat in der noch heißen Pfanne schwenken bis er etwas Temperatur angenommen hat.

Für den Walnusskrokant:
1 Handvoll Walnusskerne
1 El brauner Zucker

Zubereitung:
Zucker mit Walnüssen in der Pfanne karamellisieren und danach auf Backpapier auskühlen lassen.

Für die Ingwer-Crème fraîche:
1 Stück Ingwer ( Walnussgroß)
200 Gramm Crème fraîche
1 Tl Honig
½ Tl gutes Curry
Salz, Pfeffer
1 Tl Sweet-Chili-Sauce

Zubereitung:
Ingwer fein würfeln und mit den restlichen Zutaten verrühren.

Tags: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar