Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Die Lage ist gut: Nordhessen jetzt führende Innovationsregion in Europa

1. September 2016 | Von | Kategorie: Kommentare und Grußworte 

Es ist immer schön, wenn die Dinge sich so entwickeln, wie man es sich wünscht, noch besser: wie man sie geplant hat. Unsere Region hat sich in den letzten Jahren ganz hervorragend entwickelt. Dies ist das Ergebnis einer mittlerweile engen und guten Zusammenarbeit derjenigen, die die Region gestalten – mit vielen richtigen Entscheidungen in Unternehmen, Institutionen, Politik und Verwaltung. Diese Zusammenarbeit, organisiert unter dem Dach der Regionalmanagement Nordhessen GmbH, war geboten, denn Nordhessen fehlte es jahrzehntelang an Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit. Große Ziele waren nötig. Deshalb hat der Aufsichtsrat der Regionalmanagement Nordhessen GmbH vor vier Jahren das Leitbild Nordhessen 2022 verbschiedet, wonach sich die Region bis dahin zu einer der attraktivsten europäischen Ideen- und Innovationsregionen entwickeln und damit Zukunftsarbeitsplätze in zentraler Lage Europas schaffen soll.

Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH

Holger Schach, Geschäftsführer der Regionalmanagement Nordhessen GmbH

Mit dem aktuell veröffentlichten „Innovation Scoreboard“ der Europäischen Kommission ist dieses Ziel nun vorzeitig erreicht: Nordhessen gilt als eine der zehn innovativsten Regionen Europas und hat den Titel „Innovation Leader“ erhalten. Die Region spielt damit in einer Liga mit London, Nordbrabant, Jütland oder Südostengland. In Deutschland gehören die Regionen Karlsruhe, Oberbayern mit München und Ingolstadt sowie Stuttgart zu den Innovationsführern. In der Kategorie „Produkt- und Prozessinnovationen bei kleinen und mittleren Unternehmen“ belegt Nordhessen sogar Platz 1 unter insgesamt 214 europäischen Regionen. Ausschlaggebend für diese Auszeichnung ist die Innovationskraft der nordhessischen Unternehmen, die durch das gute Zusammenspiel der nordhessischen Akteure gezielt gefördert wird: Universität, Forschungseinrichtungen, Transferstrukturen, Unternehmensnetzwerke und das Management von Kooperationsbeziehungen – eine zentrale Aufgabe im Regionalmanagement- verbessern das Innovationsklima. Investitionen wie der Science Park Kassel, Projekte wie der Businessplanwettbewerb promotion Nordhessen oder der Ausbau der Forschungsinfrastruktur beispielsweise durch das Fraunhofer IWES und betriebliche Investitionen in Forschung und Entwicklung, aktuell das Reifenforschungszentrum HTPC von Continental, sind für diesen Erfolg verantwortlich. Er setzt eine Tradition in Nordhessen fort, die mit großen Innovatoren wie Denis Papin begann und über die Sprach- und Wissenschaftspioniere Jacob und Wilhelm Grimm hin zu einer hochinnovativen Unternehmens- und Gründerlandschaft reicht. Daneben sind aber die kulturellen Schätze und die Schönheiten von Natur und Landschaft genauso wichtig und machen Nordhessen als GrimmHeimat nicht nur zu einer der innovativsten, sondern auch zu einer der lebenswertesten Regionen Europas.

Wir freuen uns, dass der Jérome diese Perspektive aufgreift und mit den Themen Erneuerbare Energien, Elektromobilität, Documenta und Grimmwelt anschaulich illustriert, welche Bandbreite diese wunderbare Region bietet.

Herzlichst Ihr Holger Schach
Geschäftsführer der Regionalmanagement
Nordhessen GmbH

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar