Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Eine Welt voller Überraschungen!

27. August 2015 | Von | Kategorie: Kommentare und Grußworte 

Liebe Leserin, lieber Leser,
spannend wird es fast immer, wenn es um Veränderungen geht. Prozesse entwickeln sich dynamisch, Ideen reifen, Pläne konkretisieren sich – und mehr oder weniger plötzlich ist etwas Neues entstanden. Ein Gebäude wurde errichtet, Konzepte wurden erstellt und umgesetzt. Eine ganze Welt der Brüder Grimm wurde realisiert und öffnet sich nun ihren Besucherinnen und Besuchern. Auf dem Weg dahin wurden Architekten, Szenografen und Kuratoren gesucht und gefunden, Bücher gelesen und Texte geschrieben. Es wurde geforscht und sortiert, verzeichnet und geordnet. Ein Oberbürgermeister ist bis nach China geflogen weil ein Künstler nicht nach Kassel kommen durfte. Ein großes Team von Akteuren verschiedener Gewerke von Hochbau über Gebäude- und Medientechnik, bis hin zu Kunst und Kultur hat vielfältiges Know-how eingebracht und abends oft nicht auf die Uhr geschaut. Firmen aus vielen Ländern haben an der Baustelle mitgewirkt. Das Netzwerk der wissenschaftlichen und künstlerischen Mitwirkenden umspannt Kontinente.

Susanne Völker, Geschäftsführerin der GRIMMWELT Kassel. Foto: Mario Zgoll

Susanne Völker, Geschäftsführerin der GRIMMWELT Kassel. Foto: Mario Zgoll

Die Stadt Kassel setzt mit der GRIMMWELT ein Zeichen für eine moderne und besucherorientierte Präsentation und erlebnisreiche Beschäftigung mit dem reichen und vielfältigen Vermächtnis der Brüder Grimm. Die GRIMMWELT würdigt sie als Sprach- und Kulturforscher, Rechtsgelehrte und Bibliothekare. Als zwei der „Göttinger Sieben“ prägten die berühmten Brüder ebenso unsere Geschichte wie mit ihrem politischen Engagement im Rahmen der ersten Deutschen Nationalversammlung. Das umfangreichste Wörterbuch der deutschen Sprache geht auf sie zurück und macht sie zu Stammvätern der Germanistik. Weltruhm als Geschichtensammler hat ihnen ihre Sammlung der Kinder- und Hausmärchen eingebracht. Als Jacob und Wilhelm Grimm sie in der nordhessischen Heimat zusammengetragen haben, waren sie aber gerade einmal Mitte Zwanzig. Es war der Beginn einer gemeinsamen wissenschaftlichen und auch populären Laufbahn, die beispiellos ist und weit über ihre eigene Lebenszeit hinausreicht.

Aber sehen Sie selbst und tauchen Sie ab dem 4. September ein in eine Welt voller grimmscher Überraschungen! Mehr darüber lesen Sie in dieser Ausgabe von Jérôme.

Susanne Völker
Geschäftsführerin der GRIMMWELT Kassel

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar