Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Junge Kreative auf großer Bühne

10. November 2013 | Von | Kategorie: Leben und genießen 

Vier Preisträger des Ersten Kreativwettbewerbs „Gegeneinander – Miteinander“ präsentieren ihre Projekte im Staatstheater Kassel

Choreografien, Videoprojektionen, Pantomime, Musical, Eigen-Kompositionen, Live-Musik … Beim Ersten Kreativwettbewerb „Gegeneinander – Miteinander“ der Kasseler Musiktage zeigten Schülerinnen und Schüler aus der gesamten nordhessischen Region im September eine beeindruckende Bandbreite an Kreativität.

Für die rund 150 Teilnehmer der vier preisgekrönten Projekte wird es nun erneut spannend: Am 10. November präsentieren sie sich ab 19 Uhr auf der imposanten Bühne des Opernhauses des Staatstheaters Kassel erstmals einem großen Publikum. Die Musikjournalistin und Musikvermittlerin Katja Tschirwitz wird auf unterhaltsame Art durch den Abend führen. Am Ende geht es um die Frage, welchen Beitrag die Zuschauer mit dem 1.000 Euro dotierten Publikumspreis auszeichnen werden.

Vier kreative, preisgekrönte Projekte
Der Beitrag „Harmonie und Kontrast und Kontrast und Harmonie …“ des Schwalmgymnasiums Treysa bietet eine gelungene Kombination aus Tanz, Kostümen und dem Wechsel von Livemusik und Einspielungen. In „Das System?“ beleuchten Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Philippinum Marburg unter anderem mit Videoprojektionen und Pantomime kritisch das Leben in der heutigen Gesellschaft. Mit dem Zusammenhang zwischen Einzelnen und Gesellschaft fokussieren die Projekte „Brückenhof“ (Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule Kassel) sowie „Das WIR entsteht ohne das ICH zu verdrängen“ der Alfred-Wegener-Schule Kirchhain. Beide Projekte teilen sich den „Walter-Heilwagen-Preis“ benannten Sonderpreis der Jury.

„Sei mal kreativ?!“ – Begleitende Podiumsdiskussion
Sich messen und vergleichen – welche Rolle spielt das bei jungen Menschen heute tatsächlich? Und wie viel Freiraum für Kreativität bleibt ihnen überhaupt? Mit diesen Fragen im Umfeld des Kreativwettbewerbs und des ebenfalls im Rahmen der diesjährigen Musiktage ausgeschriebenen Gesangswettbewerbs „Stimme plus“ (in Zusammenarbeit mit der Musikakademie der Stadt Kassel) geht eine Podiumsdiskussion ab 17 Uhr im Opernfoyer nach.

Erster Kreativwettbewerb der Kasseler Musiktage
Zum ersten Mal veranstalteten die Kasseler Musiktage in diesem Jahr einen Kreativwettbewerb für Schülerinnen und Schüler aus der gesamten nordhessischen Region. Unter dem Motto „Gegeneinander – Miteinander“ waren die Teilnehmer aufgerufen, sich mit kreativen Gruppenbeiträgen vor einer fachkundigen Jury zu präsentieren. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft der Hessischen Kultusministerin Nicola Beer und ist mit insgesamt 7.000 Euro dotiert.

Insbesondere danken die Kasseler Musiktage der freundlichen Unterstützung der Kasseler Sparkasse, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, der Walter-Heilwagen-Stiftung, der Landgraf-Moritz-Stiftung und dem Freundeskreis der Kasseler Musiktage sowie der Hübner GmbH, der Volkswagen AG und Volkswagen Original Teile Logistik GmbH & Co. KG, der Kreissparkasse Schwalm-Eder, der HHS Planer und Architekten AG und sowie der HNA.

Abschlusspräsentation des Kreativwettbewerbs „Gegeneinander – Miteinander“
Preisträger aus Treysa, Marburg, Kassel und Kirchhain
Sonntag, 10. November 2013, 19 Uhr
Staatstheater Kassel, Opernhaus
Moderation: Katja Tschirwitz
Podiumsdiskussion „Sei mal kreativ?! Wettbewerb und Kreativität in Schule, Alltag und Beruf“
Sonntag, 10. November 2013, 17 Uhr
Staatstheater Kassel, Foyer Opernhaus
Moderation: Felix Werthschulte

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar