Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben


Verwöhnprogramm für Geist und Körper

(Anzeige)

3. März 2010 | Von | Kategorie: Leben und genießen 
Foto: Hary Soremski

Foto: Hary Soremski

Ob der Tag gut war, entscheidet allein der Erfolg. Arbeit ist wichtig, das ist jedem bewusst. Doch lassen die modernen Kommunikationstechniken und der wachsende Erfolgsdruck Menschen immer mehr in den Hintergrund rücken. Stress ist zum Dauerzustand geworden, und die Folgen sind dramatisch. Ständige Kopfschmerzen, Nervosität, Schlafstörungen und Magenprobleme sind nur der Anfang – am Ende stehen Angstzustände Depressionen und Schädigungen des gesamten Organismus. Das muss aber nicht sein. Wer seinem Körper und Geist ein wenig Entspannung gönnt, wird mit Ausgeglichenheit und Wohlbefinden belohnt. Doch ist da ein langer Urlaub notwendig? Nein, ein Wochenende der Entspannung und Ruhe reicht oftmals schon aus, um den Aufgaben der kommenden Woche entspannt entgegenzutreten.

Eine der besten Adressen für einen entspannenden Kurzurlaub ist die in Kassel/Bad Wilhelmshöhe gelegene Kurhessen Therme. Ganz in der fernöstlichen Tradition konzipiert, bietet die Entspannungsoase die idealen Voraussetzungen, um Körper und Geist zu verwöhnen. Feuer, Wasser, Erde und Luft bringen Körper und Seele ins Gleichgewicht. Was spricht also dagegen, sich bei einem unvergesslichen Wochenende der Entspannung, ein eigenes Wellnessprogramm rund um diese vier Elemente zusammenzustellen, das neue Kraft für die kommende Arbeitswoche gibt? In der Kurhessen Therme kann jeder Besucher völlig autark, auf seine eigenen Bedürfnisse zugeschnitten, Wellness-Stunden erleben und genießen.

Beginnt man das Wellnessprogramm mit dem Element Wasser, tritt bereits beim Eintauchen ein Gefühl der Entspannung ein. Thermalwasser umschmeichelt den Körper und die großzügig angelegten Becken lassen im Innen- als auch im Außenbereich keine Wünsche offen. Entscheidet man sich das Element Feuer „dazuzuholen“ lädt das irisch-römische Dampfbad zum Verweilen ein. Lassen wir das Element Wasser hinter uns, so bleibt, das Feuer und damit eine geschmackvoll gestaltete Saunalandschaft, die eine Vielzahl an Möglichkeiten bietet. Ob Kräutersauna, Salzsauna oder Erlebnissauna – in der Kurhessen Therme ist schon manch zögernder Erstbesucher zum glühenden Saunagänger geworden.

Kommen wir vom Feuer zum Element Licht. Auch in der Hinsicht bietet die Kurhessen Therme eine Menge. Beispielsweise die Infrarotkabinen. Die wohltuende Wärme, die so sanft unter die Haut geht, gilt als eine Wunderwaffe gegen eine Vielzahl von Erkrankungen und Beschwerden. Und wer erst einmal diese Wärme gespürt hat, möchte die Kabine so schnell nicht verlassen. Zum Finale des skizzierten privaten Wellnessprogramms sollte man zum Element Luft übergehen. Egal ob im Außenbereich oder in der Sole-Grotte – frische, klare Luft ist für Körper und Geist stets eine Wohltat. Wer schöne Düfte mag, kann im asiatischen Duftgarten ruhen und den Duft der vier Jahreszeiten genießen und entspannen. Und während der Körper mit drei Elementen entspannt, ist durch das Barfußlaufen das Vierte stets dabei: die Erde.


Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar