Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben


Christopher Posch: „Ich bin neugierig auf Menschen und ihre Geschichten“

13. Oktober 2009 | Von | Kategorie: Porträt 
Christopher Posch ist Anwalt aus Leidenschaft und Schauspieler. Foto: Mario Zgoll

Christopher Posch ist Anwalt aus Leidenschaft und Schauspieler. Foto: Mario Zgoll

„Es ist ein toller Beruf, nie langweilig“, Jurist Christopher Posch gerät ins Schwärmen. Er ist Anwalt, und das mit ganzem Herzen und ausgeprägtem Gerechtigkeitssinn. Neugierig auf Menschen und ihre Geschichten sei er, erzählt der 33-Jährige, der in Kassel in der Kanzlei Posch Frank am Friedrichsplatz arbeitet. Strafrecht, Vertragsrecht, aber auch Medienberatung gehören zu seinen Schwerpunkten.

Anwalt aus Leidenschaft und Neugier auf die Menschen
Und von der Medienberatung lässt sich schnell der Bogen zu den Medien spannen, mit denen Christopher Posch auch als Schauspieler zu tun hat. Er ist nämlich auch bekannt als Fernsehanwalt und Staatsanwalt in RTL-Serien wie „Das Jugendgericht“ oder „Staatsanwalt Posch ermittelt“. Wie und warum Christopher Posch zum Fernsehen kam, das hat etwas mit seiner umtriebigen Art zu tun. Der gebürtige Melsunger hat in Marburg und Köln Jura studiert, immer aber auch über den Tellerrand hinaus geschaut und sich für vieles interessiert.

Erfolgreich gecastet: Staatsanwalt Posch ermittelt bei RTL
Er liebt die Herausforderung. Und hat schon als Student große Veranstaltungen organisiert. Auch als Türsteher gearbeitet. Als dann irgendwann in Köln ein Casting für Anwälte und eine neue Serie angeboten wurde, hat er sich beworben und wurde umgehend genommen. Die Fernsehkar­riere begann 2005 in der Serie „Das Jugendgericht“, über 400 Folgen wurden gedreht und gesendet. Die wurde abgelöst von „Staatsanwalt Posch ermittelt“. Der große blonde Nordhesse ermittelte nachmittags in insgesamt 230 Folgen von 2007 bis Ende 2008. Produziert wurde die Serie in Köln, eine Art Doku-Show mit fiktiven Fällen.

Neue Erfahrungen mit Drehbüchern, Mikrofonen, Kameras
Er habe neue Erfahrungen mit Mikrofon, Schauspiel-Coach und Drehbüchern sammeln können, so Christopher Posch. Probleme damit, sowohl als Anwalt und als Schaupieler zu arbeiten, habe er nicht, sagt er souverän. Die Shows betrachte er als Unterhaltung. Er wisse, wie begehrt die Schauspielplätze in den Shows seien und wie viele sich beworben hätten. Insofern sei gelegentliche Kritik von Kollegen relativ.

Zurzeit laufen Wiederholungen der Serien, und Christopher Posch hat wieder gedreht, in einem Film mitgespielt, aber mehr will er nicht verraten. Er hat Film- und Fernsehluft geschnuppert und bleibt dem Metier erstmal weiter treu. Pendelt zwischen Köln und Kassel und ist geschäftsführender Gesellschafter einer Film- und Fernsehproduk­tionsgesellschaft in Köln und kann sich weitere Einsätze im Film- und Fernsehbereich vorstellen.

Neue Pläne, neue Rollen, neue Herausforderungen
Klingt nach viel Arbeit und einigem Hin und Her. Christopher Posch lebt in Kassel, ist verheiratet und hat eine dreijährige Tochter. Frau und Kind gehört die Freizeit. Und einem Hobby mit durchschlagendem Erfolg: dem Boxen. Er möge das Training und den Boxsport, das sei für ihn Entspannung pur, so der 33-Jährige. Dessen Vater übrigens auch Jurist ist, FDP-Politiker und zudem zurzeit Wirtschaftsminister in Hessen.

Auch der Vater ist Jurist und bühnenerfahren
Außerdem hat es auch Dieter Posch schon oft auf die Bretter gezogen, die die Welt bedeuten können: Er hat in Melsungen mit den Bartenschwätzern einige Kabarettprogramme bestritten.

„Es könnte schon sein, dass mich das auch in Richtung Bühne geprägt hat“, überlegt der Sohn. Auf die Frage, was der Vater denn zur Doppelkar­riere des Sohnes sagt, muss Christopher Posch nicht lange überlegen. „Ich glaube, er findet das ganz gut, sonst hätte er etwas gesagt“, lautet die Antwort. In Nordhessen aufgewachsen, schätzt der 33-Jährige die Region sehr. Wünscht sich allerdings für die Zukunft manchmal mehr Mut und Zuversicht in und für die Region. Er selbst, so viel ist klar, wird sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen.


Tags: , , ,

232 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Interessanter Bericht! Vielen Dank!

  2. Ich finde es ganz toll, dass Herr Posch sich um die Probleme anderer Menschen kümmert. Ich habe auch ein Problem, wie komme ich dahin, dass sich jemand mein Problem anhört, habe schon 2 Anwälte darum gebeten, die aber keinen Weg zur Lösung finden konnten. Meiner Meinung nach ist es aber lösbar. Wäre schön, wenn sich jemand meldet. Gruss von mir!

  3. Hallo, habe genau das gleiche Problem wie Ursula und würde mich ebenfalls freuen, wenn sich jemand bei mir meldet. Lieber Gruß Beate

  4. Hallo Herr Posch ich habe schon viele Sendungen von Ihnen gesehen und hoffe das Sie mir bei meinem Problem helfen könnten.Wurde von einer Autoversicherung und dem Gericht so weite getrieben das ich finanzel am ende bin.Habe einen Rechtsstreit wegen einem Verkehrsunfall(nicht schuld)über zweieinhalb Jahre geführt und bin dann vom Gericht verurteilt worden die ganzen kosten selbst zu tragen.Wollte dann eine instanz weiter gehen aber konnte nicht mehr da ich finanzel ruiniert bin.Die Versicherung der gegen Partei muss keinen Pfennig zahlen.Ich bitte Sie mir zu helfen da ich einfach nicht mit dem unrecht leben möchte.Würde mich freuen wenn Sie mir helfen könnten.
    Mit freundlichen Grüssen
    Sonja +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  5. Hallo Hr.Posch
    ich habe auch eine bitte,ich hatte bei der staatsanwaltschaft strafanzeige gemacht wegen schweren betrug und hab über ein halbes jahr nix gehört und dann bekam ich die info dass es eingestellt wurde……,für mich unerklärlich und jetzt sitze ich auf einen berg von schulden,da ich schon viel von ihnen gesehn u gehört habe würde ich sie um ihre hilfe bitten.
    mit freundlichen Grüßen
    sanaa

  6. Hallo Herr Posch
    Ich bin seit 20 Jahren Kraftzfahrer und habe von 2006 bis2009 Jahre für eine Firma im Fernverkehr gearbeitet. Da kommt man schon das ein und anere mal mit den Sozialvorschriften in Konflikt.
    In der Regel ist es so,daß der Arbeitgeber für diese Sachen aufkommt, es sei denn,der Fahrer wird angewießen sich an die Vorschriften zu halten. In dieser Firma war es so, daß diese Sachen auch gezahlt wurden,bis eine Betriebsprüfung von der BAG und der Polizei durchgeführt und festgestellt wurde,daß es in dieser Firma von der Geschäfftsleitung nicht so genau genommen wurde,da alle Fahrer betroffen waren,
    Es kamen von der Geschäfftsleitung Rundschreiben an alle Fahrer heraus,das man sich künftig an alle Sozialvorschriften zu halten hat und das die Kosten nicht mehr übernommen werden.Trotzdem wurde verlangt das so gefahren wird wie es die Geschäfftsleitung bestimmt. Die Fahrer haben sich dann in drei Lager geteilt: Den Einen war es egal,die haben alles gemacht was verlangt wurde.
    Die Anderen,die haben auch alles gemacht aber aus Angt um den Arbeitsplatz.
    Und Die ,die sich gewehrt haben und dann aus fadenscheinigen Gründen entlassen wurden.
    Zu denen gehöre ich und habe jetzt Strafzettel im Wert von 8000Euro am Hals die ich selber zahlen soll obwohl ich nur meine Arbeit gemacht habe(wie es von der Geschäfftsleitung verlangt wurde)
    Aber das intereßiert niemand.Da heist es nur ,sie sind ja schließlich gefahren und sie hätten sich ja an die Vorschriften halten können.Das hab ich j dann gemacht und bin damit wieder am Anfang.
    Wo ist hier die Gerechtigkeit, Ich dachte Deutschland ist ein Rechtsstaat?
    Und ich bin bestimmt nicht der Einzige dem es so geht.

    Mit frundlichen Grüßen

    Rolf +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  7. Hallo Herr Posch auch ich benötige dringend Hilfe und sehe keinen Ausweg mehr. Ich erlitt 2003 einen unverschuldeten Verkehrsunfall auf dem Weg zur Arbeit, Berufsgenossenschaftsklage habe ich nach 5 Jahren gewonnen, aber Unfallgegnerische Versicherung hat mich systematisch kaputtgespielt. Man will meine heutige Gesundheitlichen Schäden und Folgeschäden nicht anerkennen. Ich bin seit den Unfall Gehbehindert, habe ein Streckdefizit im linken Kniegelenk und wurde daraufhin 2x Operiert. Inzwischen habe ich einen Bandscheibenvorfall, Beckenschiefstand, akute Beschwerden in den Hüftgelenken und bin seit 2005 auf eine Gehilfe angewiesen. Nun habe ich alles verloren, obwohl ich einen Anwalt hatte. Ich kämpfte mich durch viele Instanzen, erst Landgericht dann Kammergericht. Am +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ musste ich dann aufgeben, da ich jetzt in die Privatinsolvenz reingerutscht bin, der ganzen Klagen wegen. Der Clou vom ganzen war: 1.Termin Kammergericht, der Richter sagt Gutachten ist widersprüchlich, nehmen sie einen Vergleich an? Ja da ich nach den Jahren endlich meine Ruhe haben möchte. Gegenseite lehnt ab, wieder ein Jahr später neuer Termin und der besagte Gutachter solle nochmals schriftlich Stellung zu seinem Gutachten nehmen und schnitt es sich dann so zu recht wie er es brauchte, da ich mich ja gegen sein Gutachten zur Wehr gesetzt hatte. 2. Termin Richter sagt: Gutachten klingt eindeutig, kein Vergleich oder Revision, solle klage fallen lassen und fertig. Kann gegenteiliges beweisen und hoffe auf Ihre Hilfe. Bin Psychisch fertig, Finanziell, Familie leidet auch unter allem und Gesundheitlich auch am Ende. Bekomme auf Grund dessen keine Rente kein Behindertengrad weil alle nach diesem besagten Gutachter schreiben. Wo bleibt da noch die Gerechtigkeit? Ich fühle mich von unserer Justiz im Stich gelassen. Bin ich nicht durch den Unfall genug gestraft das ich mein Leben nicht mehr leben kann wie früher? Bitte Bitte helfen sie mir denn ich habe leider den glauben inzwischen an unsere Deutsche Rechtsprechung verloren. Ich weiß nicht mehr wo ich mich sonst noch hinwenden soll. Vielen Dank im Voraus

    liebe Grüße Janine +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  8. Hallo Herr Posch,
    Recht haben und Recht kriegen sind hier in Deutschland LEIDER zweierlei Dinge!!!!
    Ich bin unverschuldet in einen Unfall verwickelt worden , wo ein ……. in mein 4 wochen neues Auto reingefahren ist und das wo ich schon auf meinem Grundstück stand!!!! Trotzdem habe ich den Fall vor Gericht verloren!!!!!!!!!!!Wo Leben wir hier eigentlich, in einem Koruppten Staat!!!!!!!!!!
    Brauche dringend Hilfe u.Unterstützung!!!!!!!!!!!!!!!
    Mit freundlichem Gruss
    Dela +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  9. Hallo
    auch ich habe das gleiche Problem dass ich keinen Zugang zum Ra. Ch. Posch finde.
    Ich werde Bedrogen und abgezockt von einer Stadt, verliere 125 000 Euro.
    Ich finde keinen Rechtsanwalt der so richtig Dampf macht, der Eier in der Hose hat um den ganzen Korupten Haufen auffliegen läst.
    Ich würde mich freuen wenn sich jemand melden würde, meine Geschichte ist Dubios und sehr interessant.
    Mfg. H. Hans +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  10. Hallo Herr Posch ich habe schon viele Sendungen von Ihnen gesehen und hoffe das Sie mir bei meinem Problem helfen könnten.Wurde von einer Autoversicherung und dem Gericht so weite getrieben das ich finanzel am ende bin.Habe einen Rechtsstreit wegen ….

    Und meine freund hat auch eine problem sein pass worden von stadt +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ weg genohmen,und wir wissen nicht wie wir das pass wieder zurück kommen soll

    Mit freundliche grüß
    fr.+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  11. Guten Tag,Herr RA.Posch,
    Endlich mal ein Anwalt,die für die Rechte der kleinen und einfachen Menschen kämft.Weiter so und alles Gute.
    Wenn jeder Anwalt so wäre,dann könnte man wieder an einen Sozial und Rechtsstaat glauben.
    freundliche Grüsse Monika Schmieder

  12. lieber herr posch,ich habe gerade noch einen kleinen teil von ihnen bei rtl gesehen,und bin fasziniert gewesen über ihr ergebniss,bei mir geht es um das jugendamt,das mir öfters steine zwecks meiner 10 jährigen tochter in den weg legt, zwecks der besuchsregelung,es gibt bei mir keine richtige besuchsregelung,bei mir war es so das ich in haft war,und meine tochter in eine einrichtung untergebracht wurde,seit letztes jahr bin ich entlassen war auf einer therapie,und bin jetzt in einer nachsorge habe da meine eigene wohnung,alles läuft gut bei mir habe auch einen guten leumund,aber irgendwie bekomme ich vom jugendamt keinerlei vertrauen auch von der einrichtung nicht wo meine tochter derzeit lebt,ich würde mir sehr wünschen wenn sie sich bei mir melden würden.

    mfg.manuela

  13. Möglicherweise ist dies ja endlich ein Lichtblick in meinem Leben. Vielleicht liest dies Herr Posch und kann sich für mich einsetzen. Ich habe ein bewegtes Leben hinter mir. +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ wurde bei mir eine Borrelienerkrankung im 2 Stadium diagnostiziert und ich musste Hilfe beantragen da ich nicht mehr gehen konnte. Die Tante von der Arge schickte mich allerdings mit der Begründung ich solle Rente beantragen zum Sozialamt. Dort bekam ich auch einige Monate Unterstützung, brach mir den Fuß und als der Beamte zu mir kam um die Wohnung zu begutachten, konnte ich ihm nicht öffnen, weil ich einfach nicht die Kraft in den Beinen und den Armen hatte die Tür zu öffnen. Wütend schlurfte er schimpfend mit seinem Kollegen davon und schrie hörbar für die ganze Nachbarschaft. Ab sofort wäre die Sozialhilfe gestrichen. Ein gestellter Rentenantrag wegen Berufsunfähigkeit wurde abgelehnt da einige Zeiten fehlten. Seit nunmehr 1.5 Jahren versuche ich mich nun durch internette Tätigkeiten am Leben zu erhalten. Ich bin nicht mehr krankenversichert kann deshalb auch keinen Arzt konsultieren. Sitze stundenlang vor meinem Notebook und gehe auf einem kaputten Sessel schlafen, da ich kein Geld habe mir ein Behindertendgerechtes Bett zu kaufen. Ich kann mich nicht bücken, was bedeutet dass ich mich auch nicht anziehen kann. Ich kann mich gerade mit Krücken von meinem Stuhl zu meinem Sessel bewegen und wenn ich viel geschrieben habe tun mir die Hände derart weh dass ich Minutenlang brauche um die 2 Meter zurück zulegen. Bei der Operation meines Fußes wurde gepfuscht, es fehlen mir laut eines vom Sozialgerichtes bestellten Gutachters, bei der ich die Arge wegen eines Arbeitsplatzes verklagt habe, mindestens 4.5 cm an der Beinlänge, was natürlich meine Gehfähigkeit stark behindert. Obwohl ich bei dem Sozialgericht in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ nachweisen konnte dass ich damals mindestens 11 Stunden in Foren geschrieben habe und deshalb auch eine Berufstätigkeit ausführen könnte, bekam ich nicht Recht. .Nach dem Krankenhausaufenthalt bekam ich einen Badewannenlifter (den ich nicht bedienen konnte) einen Rollstuhl, der für mich zu klein ist, einen Toilettenstuhl (den ich heute noch brauche) einen Gehwagen und Krücken. Was für ein Leben für einen Menschen der immer stark war und nie dem Staat zur Last fallen wollte. Zum Aufhängen fehlt mir die Kraft, für Tabletten habe ich kein Geld und eine andere Tötungsart fällt mir nicht ein und ob ich die Kraft hätte es zu tun, weiß ich nicht. Seit 9 Monaten lebe ich nun in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ und freue mich jeden Morgen, wenn die Vögel mich morgens um 5 Uhr mit ihrem Gezitscher wecken. Immer noch bin ich der Meinung dass ich meinen Lebensunterhalt alleine verdienen kann ich bräuchte nur Hilfe, damit ich wenigstens Menschen würdig leben könnte.

    Vielleicht meldet sich ja jemand bei mir!!!!!!!!!!!

    Aber ich will nichts beschönigen, es ist bei weitem schlimmer und ich denke dass ich dieses Elend eh niemanden zumuten kann. Deshalb verabschiede ich mich mit

    internetten Grüßen

    Gerda

  14. auch ich habe ein Problem welches aussichtslos scheint aber wohl nicht ist.
    auch ich würde mich über einen Kontakt zum anwalt freuen.
    Mit freundl.Grüssen maureen wienberg-ipek

  15. Sehr geehrter Herr Posch
    Habe auch Probleme,habe eine Behinderte Tochter die zu 80 % behindert ist sie wird 16 Jahre sie hat Wünsche u.Traüme die wir bis kurzer Zeit nicht einhalten konnten.Bis dann eine Gewinn -Benachrichtigung aus der USA kamm,ich gewonnen habe die Freude war sehr groß,die Augen von meinen Kindern haben geleuchtet vor Freude das hätten sie sehen müssen.Aber bis zum heutigen Datum haben wir den Gewinn noch nicht ausgezahlt bekommen.Wir sind am Ende,sie sind unsere letzte Hoffnung gerade wo wir das Geld dringend gebraucht hätten.Wir würden uns freuen ,wenn sie sich melden könnten.
    Liebe Grüße +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ Enrico

  16. Hallo Herr Posch ich habe schon viele Sendungen von Ihnen gesehen und gestern auch RTL ,Ich finde es ganz toll um die Probleme anderer Menschen kümmert. Interessanter Bericht war.

    Lieber Gruß Antonia

  17. Wer seinen Fall an Posch weiterleiten möchte, schreibt am Besten eine Mail an:

    Posch@rtl.de

  18. hallo herr posch. ich sehe auch ihre sendung und würde sie auch gerne um hilfe bitten. ich habe in einer nmodegeschäft für abendmode gearbeitet. habe keinen vertrag gehabt und habe mir übers arbeitsgericht mein lohn erkämpft. ich habe der inhaberin aber mehrere tausend euro auf gut glauben geliehen, weil sie in finanzieller not war. dieses geld hat mein mann von seinen verstorbenen vater geerbt. wir hatten mitleid und so haben wir geholfen. bitte helfen auch sie uns, damit wir dieses geld wieder bekommen. wir hatten auch deswegen schon 2 anwälte, aber leider nichts erreicht weil wir nichts schriftlich haben. sie sind jetzt unsere letzte hoffnung. mit frtl. gruß r. +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  19. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich ein großes Problem,ich wohne zwar alleine und mittlerweile im Hause meiner Mutter wo sie naturlich auch wohnt wir sind jetzt so gesehen Nachbar.Dies ist aber nicht mein Problem sondern Mein Stiefvater ich habe ihn im November letztes Jahres habe ich ihn Angeziegt wegen Sexuelle belässtigiung.Ich wurde zwar Vernommen von der Polizei und meiner Meinung nicht wirklich erst genommen.Das einzige was ich mit bekamm noch von der Ganzen Sache ist,dass er auch vernommen wurde und daa die Anklgen fallen gelassen worden aus mangeln an beweißen was kann ich tun an mein Recht zu kommen.Auf grund meiner derzeitigen situation ,meine Ausbildung und schule Habe ich keine Möglich keit etwas zu tun.
    Meine Mutter ist zwar seit 7 oder auch 8 Jahren mit dem Man zusammen und auch von Aölbanischen recht Verheiratet hatte vorher noch nie irgend ein Problem mit Ihm aber jetzt leider und meine Mutter hält ganz zu Ihm was ich über haupt nicht verstehe.Da ich ja nicht weiß wie die Finanzele lage bei mir aussieht wenn ich fertig mit der Ausbildung bin muss ich not gedrungen dort wohnen bleibem da ich ja nicht weiß wie es in 2 monaten nach meiner Ausbildung ist.Villeicht können sie mir da helfen oder auch ein Rat geben was ich tun kann.

  20. Sehr geehrter Herr Porsch
    Ich und mein Ehemann breuchten ihre hilfe oder ihren Rat.Wir haben einen Behinderten Sohn den +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++,
    und ich und mein Mann käpfen in den Letzten Wochen und Tagen um unsere Gesundheit.Mein Mann hat bei
    der LVA eine Rente beantragt weil er aus Gesund heitlichen grüden in seinem Beruf als Gipser und Stuckatör
    nicht mehr arbeiten kann.Der Antrag wurde abgelhent und wir sind dann vors Sozialgericht geganen,da hat
    dann mein Ehemann die von dem Sozialgericht die vor gegebenen Ärzte auf gesucht und wurde troz dem
    die Ärzte meinten er kann in seinem Beruf nicht mehr weiter arbeiten,abgelhent.Die situation ist jetzt folgende,
    er hat sich beim Jobcenter gemeldet da er Hartz4 empfänger ist,das er von der LVA abgelent worder ist.,und
    das er in den nächsten Tagen Stationär ins Krankenhaus muß,hat man ihm gleich einen 1Euro Jobver-
    trag zu gesendet.Alo ist jehzt so mein Behinderter Sohn war vor zwei Wochen im OP das ging gut 1Woche
    hatte leichte Pause jetzt ist mein Ehemann im Krankenhaus wegen neu einstellung von Diabetis Leber
    versagt langsam u.s.w. Ich kann nicht mehr ich bin am Ende .
    PS: Wenn sie diese E-Mail dem Herrn Porsch zukommen lassen würden das wär ganz arg Lieb danke
    im Voraus,wenn der Herr Porsch schriftilche Unterlagen braucht sende ich gerne zu.
    Viele Grüße
    Familie +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  21. Sehr geehrter Posch,
    Ich hab eine große problem. Ich arbeite seit 1997 mit diverse Afrikanische Familien die deren leben nur durch herstellung von Kunsthandwerk verdienen dank mein einkauf hab alle beweise und ich wolte noch weit gehen um die Afrikanische Künstler eine chance zu geben durch eine Afrika Festival. Ich wurde von +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ in eine falle reingelegt mit eine Techniker der meine veranstaltung lamgelegt hat und hab mein leben ruiniert und total verschuldet meine geschäft wurde aufgegeben ich kann net mehr einkaufen.
    Ich hab die internationale presse, die Afrika union, und die Amnestie gebeten mich zu helfen.
    Bitte melde sie sich.

    Cordialement

    +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  22. Leute, wofür habt ihr Eltern

  23. Hallo an die Hilfesuchenden hier,
    es betrifft diesen tollen Beitrag über RA Posch und den “schlauen Fuchs” +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ am vergangenen Sonntag (passierte ist dies schon vor einigen Monaten). Auch mich hat dieses Subjekt geprellt und es waren weit mehr als 8000 €. Obwohl ich meine unterschriebene Vollmacht bereits im Herbst 2009 an RA Posch geschickt hatte und auch nachgefasst hatte, weil ich keinerlei Infos mehr bekam, habe ich leider von der Anwaltskanzlei nichts gehört. Ein Zwischenbescheid mit der Info ‘kein Bedarf’ hätte mir völlig gereicht, dann hätte ich zumindest gewußt, dass das Einfädeln einer Sammelklage aller Geschädigten hinfällig ist. Nachdem ich nun auch weiss, dass dieser Typ weiter seine lukrativen Geschäfte auch über facebook betreibt!!! frage ich mich wirklich, was unser toller Rechtsstaat überhaupt unternimmt – wohl nichts, denn am +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ hatte ich gegen diesen Betrüger Strafantrag gestellt und wurde daraufhin von diesem Individium per Telefon bei mir im Büro am Schreibtisch bedroht! Alles wurde von der Kripo aufgenommen. Kein Wunder, dass manch einer Selbstjustiz ausübt, vor allem nach seiner Eröffnung, dass 10 Mio. € auf Konten in der Schweiz liegen. Wohlgemerkt inkl. meiner Investition!!!

  24. Hallo ich bin 22 Jahr und brauche dringend ihre Hilfe als Rechtsanwalt sind sie sehr gut. Ich hatte vor einem Jahr ungefähr einen Kredit für eine Freundin genommen sie versprach mir das sie jeden Monat Geld aufs Konto zu überweist damit ich keine schwierikkeiten bekomme doch sie zahlte nie und ich bekamm einen Brief von Inkasso und ich muss sehr viel Geld bezahlen für etwas was mir nicht gehört und ich muss viele Jahre die Sachen abbezahlen das einziehe gute ist das ich ein zeugen habe das ist der ex Freund von ihr aber ich komme nicht alleine an den dran ich bitte sie setzen sie sich ein für mich bitte bitte helfen sie mir hier raus Gruß Christina +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ ich werde auf eine Antwort warten

  25. Sehr geehrter Herr Posch ,
    unser Fall ist so Komplex das wir quasi an einer Verschwöhrung denken ,kann es sein das eine Lehrerin
    (Pädagogin) einen 10 Jährigen Jungen unser Sohn Schlagen darf und unbestraft davon kommt.
    Dieser fall passierte Letztes Jahr ,unser Sohn wurde von einer Lehrerin am Nacken gepackt ,Fotos als Beweismittel sind vorhanden und auf ein liegendem Fahrrad gestossen so das er sich erhebliche Verletzungen an beiden Beinen zugefügt hat. Wir waren am gleichen Tag beim Hausarzt und ein Bericht als vorlage für die Polizei zwecks eine Strafanzeige geholt ,die zuständige Poliziei hatte uns überredet erst mit der Schule ,die Rektorin ,die Lehrerin die unser Sohn Schwehre Körperverletzungen zugefügt hat und seine Klassen Lehrerin die allerdings die ganze Zeit nur Geschwiegen hat,da wir uns nichts einigen konnten haben wir doch Strafanzeige wegen Körperverletzung gemacht und sind anschließend am nächten Tag zur einer Anwältin,die erst voller zuversicht war aber dann langsam aber sicher nicht nur sich zurückgezogen hat,sondern dieser Fall an Ihre Kollegin weitergeleitet ohne uns zu Benachrichtigen und wen wir uns nicht ständig gemeldet hätten wäre warscheinlich noch weniger passiert . Auf alle fälle hate die Staatsanwaltschaft +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ den Fall eingestellt ,das kam uns schon Dubiuos vor ,wir haben daraufhin Wiederspruch eingelegt aber dieses mal an die Staatsanwaltschaft +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ und auch dort hieß es ,der Fall wird aus mangel an Beweise eingestellt,wir haben jedoch Fotos von am gleichen Tag von den Verletzungen gemacht und haben noch ein Schreiben von der Rektorin in dem Sie sich Entschuldigt wegen dieser Vorfall aber es war keine absischt von der Frau +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ unser Sohn diese Verletzungen zuzufügen aber die Krallen an seinem Nacken stammen nicht von Ihr.Wir bitten dringend um Ihre Mithilfe da wir gemerkt haben das unsere Anwältin auch einen Rückzieher machen will und wir auf gar keinen Fall Aufgeben möchten.Schließlich heißt es im DGB Das Gesetz ist für Alle gleich und wenn Sie nichts für uns tun können ,dann könnten Sie uns vielleicht weiterempfehlen oder irgend einen Tipp geben wie wir zu unsere
    Gerechtigkeit kommen können.

    Mit freundlichen Grüßen Familie +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++i

    PS :Diese Schule ist eine Schule für körperlich oder geistig behinderte Kinder

  26. Sehr geehrter Herr Posch,
    mit Interesse habe ich Ihre Sendung im Fernsehen verfolgt. Ich war froh, dass Sie dem Jungen
    zu seinem Recht verhelfen konnten.

    Leider habe auch ich ein sehr grosses Problem. Ich bin von einem m utmasslichen Investor übers
    Ohr gehauen worden.
    Der dadurch entstandene finanzielle Schaden liegt mittlerweile bei über 150.000€.

    So hat es sich abgespielt:

    Ich hatte vor, eine Kartbahn zu eröffnen. Dafür habe ich im Internet nach einem Investor
    (Stiller Teilhaber) gesucht. Daraufhin hat sich eine Person gemeldet, die eigentlich auch seriös bei
    unserem Treffen aufgetreten ist. Wir einigten uns darauf, einen Vertrag über eine Stille
    Beteiligung abzuschliessen. Ich habe meinen Teil des Vertrages eingehalten, aber leider bis heute
    kein Geld erhalten. Dadurch habe ich inzwischen Schulden von über 150.000€. Der Schaden ist durch den Kauf einer Immobilie entstanden, GrdErwSt, Anwaltskosten, vom Kaufvertrag musste ich zurücktreten,
    dadurch werden noch weitere Kosten auf mich zukommen.
    Können Sie mir helfen?

    Bitte Kontaktaufnahme per e-mail

    Mit frdl. Grüssen

    H. +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  27. Entschuldigung ,dieser Emoticons sollte eingentlich ein d sein

    Familie +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  28. Sehr geehrter Herr Posch!
    Ich melde mich bei ihnen,da meine schwester keinen
    Ausweg aus ihren Problem weis.Es handelt sich um
    einen Vergleich denn mit Ihrem Arbeitgeber Vor eineinhalb Jahre gemacht wurde.
    Dies ist vor gericht gegangen und der Richter hat auch ein Vergleich zugestimmt jedoch hat sie bis heute
    keine Zahlungen bekommen.Vor 2 Tage hat sie ein schriftstück von Ihrem Rechtsanwalt bekommen wo drinsteht das er bei gericht eine Pfändung oder sowas beantragt hat.Der Rechtaanwalt vom Arbeitgeber hat das Mandant abgegeben und arbeitet für ihn nicht mehr.
    Meine schwester hängt deswegen ganz tief in der Kreide.Ich habe bereit manche Technungen für ihr gezahlt aber sie kann mir dies nie wieder zurück zahlen.Sie braucht dieses geld aber immer werden wir von ihrem Rechtanwalt vertröstet oder er ruft auch nicht zurück,Vieleicht könnten sie uns helfen oder ein paar tipps geben was wir da machen kann.
    Mit freundliche Grüßen Vera +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  29. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich wende mich an sie weil ich nicht mehr weiter weis.
    Ich habe ein ganz grosses problem mit dem jugendamt sie haben mir meine tochter weg genommen ohne richtige grunde sie geben mir auch keine chance meine tochter wieder zu bekommen ich bin des wegen echt verzweifelt.
    ich habe alles versucht zu machen auch das was das jugendamt sagt aber sie bauen mir immer mehr steine in den weg.
    und nach der aussage soll ich noch 5 jahre warten. bis ich ne chance bekomme diese zeit möchte ich nicht warten.
    ich denke das es nur darum geht weil ich sher jung mutter geworden bin also meine tochter ist jetzt 3 geworden und mein ein und alles vileicht können sie mit tipps geben was ich noch machen kann.
    schon mall vielen dank

    mit freundlichen grüssen Ramona

  30. Sehr geehrter Herr Posch,

    die Geschichte die ich Ihnen erzählen will, ist sehr lang.
    Und ich weiß nicht wo ich anfangen soll.
    Es geht hierbei auch nicht um mich sondern um meine beste Freundin.
    Sie weiß einfach nicht mehr weiter und es sieht auch so aus als ob alle sich gegen Sie verschworen haben.
    Ihr Ex-Mann ist ein regelrechter Psychopat und lässt sie seit der Trennung nicht mehr in Ruhe geschweige denn die Kinder.
    Jegliche Versuche den Kindern, die unter einem enormen Druck des Vaters stehen, zu beschützen.
    Sind fehlgeschlagen!
    Jetzt will meine Freundin zu ihrem Freund nach +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ mit den Kindern ziehen und ihr Ex-Mann geht natürlich vor Gericht und fordert das die Kinder bei Ihm wohnen sollen.
    Die Kinder muß ich sagen wollen allerdings auch nicht umziehen, da sie ihre Freunde nicht zurücklassen wollen.
    Die Gerichtspsychologin hatte schon ein Gespräch mit den Kindern und auch mit dem Vater.
    Gestern bekam dann meine Freundin das Gutachten in dem die Psychologin schreibt, das sie es für besser fände wenn die Kinder beim Vater bleiben.
    Wirft meiner Freundin Sachen vor die an den Haaren herbei gezogen sind.
    Meine Freundin ist Fassungslos und weiß absolut nicht mehr weiter.
    Ihr Ex-Mann hat in den ganzen 10 Jahren keinen Unterhalt gezahlt, ist nie arbeiten gegangen und bei der Polizei ist er auch AKtenkundig, da er viele Sachen bezüglich ihr das Leben schwer zu machen, gemacht hat.Er ist in ihre Wohnung eingedrungen, hat Nummernschilder von ihrem Auto geklaut, hat das Auto des Lebensgefährten zerkratzt, hat die Personalausweise aus ihrer Wohnung geklaut, damit sie mit den Kindern nicht nach +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ fliegen konnte etc. abgesehen von den gnzen Briefen und Drohungen.
    Aber all das interessiert die Staatsanwaltschaft nicht.
    WARUM??????
    Wie auch immer am +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ ist Gerichtsverhandlung und ich denke meine Freundin wird Haushoch verlieren.Darf natürlich dann auch noch die Kosten tragen.
    Wir fragen uns wo da die Gerechtigkeit bleibt und warum sie nicht gegen ihren Ex-Mann ankommt.

    Bitte bitte helfen Sie meiner Freundin.
    Ich weiß die Geschichte ist vielleicht etwas verwirrent für Sie aber um alles im Detail zu erklären, wäre es zu lang.Und die Zeit rennt uns auch weg.

    Bitte helfen Sie meiner Freundin, denn es ist wirklich nicht gerecht!!!!

    Viele liebe Grüße
    M.+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  31. Hallo Herr Posch,
    meine Mutter bräuchte dringend Ihre Hilfe!
    Könnten Sie Ihr unter die Arme greifen?

    Sie können Sie unter dieser Nummer erreichen: +++ Nummer von der Redaktion entfernt +++ oder Festnetz: +++ Nummer von der Redaktion entfernt +++

    Danke Ihnen ich hoffe Sie melden sich.

  32. Hallo herr Porsch ich bräuchte dringend ihre hilfe meiner mutter wurde vor 6 monaten das Sorggerecht zu unrecht Entzogen vom Jugendamt ,sie wurde zur verhandlung als ihr das Sorggerecht entzogen worden ist nicht mal richtig angehört sie ging ohne verteidiger dort hin weil ihr eine mitarbeiterin des Jugendamtes ein paar tage vorher mitteilte das sie mit niemand in Kontakt treten sollte vor der gerichtsverhandlung,
    Also es ist so meine mutter ist Elleinerziehend und hat insgesamt 6 minderjährige Kinder es war zwar für sie nicht leicht aber sie hat es immer gepackt und meinen geschwistern hat es nie an irgendwelche sachen gefehlt im gegenteil sie hat sie sogar zuviel verwöhnt und das war wahrscheinlich auch ihr einsigster fehler den sie begang denn die 4 sachen die das jugendamt behauptet kann ich mindestens 3 davon schwarz auf weiss belegen das es Lügen und Gerüchte sind…..
    Also Herr Porsch ich bin verzweifelt ich gib mein bestes aber ich bin keine Rechtsanwältin deshalb brauchen wir ihre unterstützung denn 4 von den 6 Kindern wurden schon Gewaltsam von meiner mutter entrissen 2 Jungs ,2 mädchen aus der schule völlig ahnungslos morgens schreiend und festklammernd an gegenstände aus der schule vom Jugendamt rausgezogen ich weiss nicht was ich noch machen soll denn ich finde es ungerecht das kinder weggenommen werden wo andere kinder in schlimmen Familien wirklich hilfe brauchen würden ich weiss das es sehr unwahrscheinlich ist das sie sich melden aber die Hoffnung stirbt immer zuletzt (ich möchte nicht auch noch meine letzten 2 schwestern verlieren !).
    Danke ihnen und hoffe das die Gerechtigkeit siegt liebe grüsse A.+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ meine tel:+++ Nummer von der Redaktion entfernt +++ o.handy:+++ Nummer von der Redaktion entfernt +++

  33. hallo herr posch, ich finde sie immer sehr sympatisch würde gerne ihre hilfe in einer schlimmen sache in anspruch nehmen aber leider finde ich hier kene homepage von ihnen. machen sie weiter so wie bisher soviel menschlichkeit und anteilnahme kan man bei ihnen spüren. ist selten bleiben sie weiter mensch trotz ihres berufes. viele liebe grüße aus dem bergischen

  34. ich brauche dringend ihre hilfe…wer kann mir sagen wie ich ihn erreiche… es ist wirklich wichtig

  35. Hallo Herr Posch
    Ich hätte hier evtl. einen fall für Sie.
    Ich habe im Sep. mit der Fa. +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ einen Vertrag ab geschlossen um nach Kanada auszuwandern. Jetzt habe ich durch Zufall ein paar im Facebook gefunden oder die mich und wir haben meine Erfahrungen aus getauscht. Da durch haben wir heraus gefunden das Herr +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ der uns beide besucht hat ein Betrüger ist. Ich habe an Ihn 9400.-€ bezahlt die ich wahrscheinlich nie wieder sehen werde. Aber wir könnten durch das Fersehen viele andere Familien retten. Auch das Paar das mir bei den Ermittlungen sehr geholfen hat würde dabei mit machen. Ich habe alle Mails von der Firma. Die haben sogar vom Premie Menister eine Seite gebastelt um mir das Geld aus der Tasche zu locken. Auch die Kanadische Regierung wird hiermit in mitleidenschaft gezogen das sollte man auch mit erwähnen. und durch die Sendungen Meine Auswanderer usw. sollte man auch einmal die Gefahr zeigen. Würde mich freuen wenn ich was von Ihnen höhre.
    Mfg
    +++ Name und Adressdaten von der Redaktion entfernt +++

  36. Hallo Herr Posch

    Ich brauche dringend Hilfe
    Ich habe einen 11-monate alten sohn und bin alleierziehende mutter der vater sagte entweder ich treibe ab oder er macht mich fertig und er sagte das dass kind auf jeden fall behindert zur welt kommen wird denn sein 3. kind was 5 monate eher geboren wurde soll behindert sein da er hodenkrebs hatte.trotzdem habe ich mich für das kind entschieden 4 wochen vor der entbindung hat er mich angezeigt wegen vergewaltigung!was für ein blödsinn!!!!nach 7 monaten wurde das verfahren eingestellter sagte auch noch das er nicht der vater ist,aber auch das wurde bewiesen,dass er der vater ist.nun möchte der vater auf einmal den kleinen sehen!wir waren schon beim jugendamt und ich habe auch erzählt warum ich keinen kontakt möchte nach dem 2.gespräch meinte er das ich es bereuen werde,dass der kleine da ist.ich habe nun angst,dass er dem kleinen etwas tut!nun ist der vater vors gericht gegangen und möchte es einklagen! ICH BITTE SIE: BITTE HELFEN SIE MIR!!!!!!

  37. hallo herr posch
    ich bin wahnsinnig traurig und weiss nicht mehr wie ich mich verhalten soll.
    meine inzwischen 39jährige tochter manipuliert die ganze familie sie nimmt auf nichts und keinen rücksicht, erzählt nur lügen,…
    sie hat es inzwischen geschafft mir meine 15jährige tochter so zu manipulieren dass sie bei meiner 27jährigen tochter die nachdem wir ihr einen grund geschenkt haben worauf sie ein haus baute, wohnt. sie haben uns alle drei und auch der lebensgefährte meiner 27jährigen als alkoholiker und gewalttätige menschen hingestellt usw. es kam auch zu einer auseinandersetzung , ja , aber es wurden so schlimme beschimpungen ausgesprochen, und es kam zu der ohrfeige , die ich dem lebensgefährten meiner tochter gab. worauf sie sich mit meiner 39jährigen tochter zusammentaten, und beihnahe filmreif, und mit viel lügen und intrigen ihr versprechen uns unsere tochter wegzunehmen wahrmachten. es wurde sogar eine anzeige von der 15jährigen auf körperverletzung gestartet,die aber nicht der wahrheit entspricht,den wir haben unseren kleinen tochter nichts getan, doch das müssen wir jetzt anscheinend gerichtlich beweisen,wobei aber anscheinend alle auf zeit spielen. ich bin zutiefst enttäuscht, denn anscheinend dauert es ewig bis die wahrheit ans licht kommt oder die 15jährige endlich die wahrheit sagt. ich liebe meine kleine tochter sehr und kann deshalb nicht verstehen was da läuft. natürlich hat sie jetzt freiheiten die sie bei uns nicht hatte, denn jetzt schlafen die freunde sehr oft bei ihr und sie geht mit der schwester auf feste bis in der früh,obwohl das vom amt verboten wurde, weil sie genau mit diesen freunden mit verbotenen substanzen in berührung kam und viele andere sachen, worauf zu hause es nur bis zehn uhr hinaus durfte. aber das kann doch nicht sein das man deswegen die eigenen eltern verleumdet auch wenn man von anderen beeinflusst wird,das ist in meinen augen nicht richtig und die erfahrung mit lügen und intrigen kann man alles durchsetzen, kann keinesfalls zum wohle einer minderjährigen sein. ich will trotzdem versuchen eine gute lösung zu finden – meinem kind zuliebe – aber ich stehe vor einem rätsel.

    das kind der ältesten tochter wurde von uns adoptiert, weil sie es ablehnte, auch der sohn von ihr lebt bei uns da er hinausgeschmissen wurde, er erzählte uns wie traurig,gewalttätig und furchtbar sein leben bei der mutter war, diese frau ist wirklich brandgefährlich, hat jedoch noch zwei kinder bekommen ,keiner weiss warum?
    ich habe schon mit fachleuten gesprochen,worauf man zu der meinung kam , das es sehr wohl sein kann das diese frau mit ihrem bisherigen versagen(kind verschenkt viele männer gehabt ,…. )nicht fertig wird,und daher aus ihrem innerenen einfach nicht ertragen kann das es woanders hinhauen könnte,daher zerstört sie sehr geschickt und sie versteht es sich immer trotz allem in das rechte licht zu stellen. sie sagt nicht einmal wer der vater des adoptierten kindes ist(einen hat sie vor der geburt angegeben der ist es aber anscheinend nicht ) ich finde wenn man kein problerm hat kann man doch zu mindest hier ehrlich sein.aber nein.
    es würde zu lange dauern ihnen alles über ihr leben zu erzählen,ich wollte nur damit man ein wenig erklären wie diese frau ist.
    sie beherrscht alle. alle spielen mit und keiner merkt was geschieht.
    bitte könnten sie mir einen rat geben wie ich weiter vorgehen kann.
    man sagte mir auch es gibt eine möglichkeit eine schenkung zurücknehmen, aus verschiedenen gründen

    lg. +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  38. Sehr geehrter Herr Posch,

    als Interessent an ihrer Sendung , bin ich jetzt selbst in die Situation gekommen
    Sie um ihre Hilfe zu bitten.In meinem Fall handelt es sich um ein Neubaugrund-
    stück , dessen Außenanlage ich seit 4 Jahren nicht anlegen lassen kann. Das
    Problem sind illegale Erdaufschüttungen,der Bau einer Garage im Grenzbereich
    (ohne Baugenehmigung),sowie illegale Grenzbefestigung.Durch das ignorante
    Handeln meiner Nachbarn und dem Umstand ,daß das Bauamt zwar die
    gesetztlichen Bestimmungen einfordert, es aber zuviel Spielraum für diverse
    Widerspruchsfristen und Anhörungen gibt ,bewegt sich leider nichts.
    Vor diesem Hintergrund hat das Bauamt mir weitere 4 Jahre in Aussicht
    gestellt bis das Problem gelöst sei.
    Mittlerweile bin ich mit meiner Geduld und meinen Nerven am Ende, da seit
    4 Jahren kein sichtbares Ergebnis auf meinem Grunstück zu finden ist.Aus
    diesem Grund bitte ich Sie inständig um ihre Hilfe.

  39. Was man von diesem Hr. Posch zu halten hat, kann man hier sehen:
    http://fernsehkritik.tv/folge-52/46/

  40. HALLO HERR POSCH ICH MÖCHTE SIE FRAGEN
    OB SIE MIR UND MEINER NACHBARIN HELFEN KÖNNEN
    DEN SIE UND ICH WEDEN FÜR EINE SACHE BESTRAFT
    DIE UN IN KEINEN FALL BEWUSST IST
    SIE SIND UNSERE EINSTIGE SCHANGSE
    ES GRÜSST SIE LIANE UND STEFAN

  41. Sehr geehrter Herr Posch uns wurde am +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ von +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ von Herr +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ Sotzialbürgerhaus meinen Engel etfürt ohne eine Richterliche ferfügung mit der Polizei ab geholt ich wolte mit meinen Enkel zum Ärtztin und hatte mir am +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ einen Termin da ist der +++Name von Redaktion entfernt+++ und eine fremde Frau die ich nicht kannte und er sagte zu mir wier solten uns unter halten ich wolte es nicht aber er bestant darauf mein Enkel meinte er kann mit zu die Ärtztin der +++Name von Redaktion entfernt+++ meinte nein dan habe ich in gesagt er soll morgen kommen er meinte morgen sei es zuspet alls er mit mein Engel gefragt hat ob er in der schulle geschlagen worden ist sagt mein Enkel Ja von zwei kinder und hat auch ihren nammen genant er nam in an den Arm und zerte im raus er sagte zu meinen Enkel DU BIST EIN LÜCKNER UND DU KOMMST JETZT MIT er schrei Laut Plözlich standen sie drinen Polizei und sie haben uns zurück ketrenkt als er meinen Enkel nam bekam er einen schock er ist schwer Asthma bronchiale und wier durften uns nicht mal Verabschiden Ich bitte sie darum das sie mir und mein Enkel +++Name von Redaktion entfernt+++ Helfen das er wieder nachhause kommen darf man hat in Nach +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ gebracht Mut zu zukunft. Mit freundlichen Grüßen Mariann +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  42. Sehr geehrter Herr Posch . wie alle andere , bin von eine autohändler betrogen, und vor gericht hat er gewonnen, weil meiner zeugen gelogen hat, ( ich war gehindert bei der verhandlung ) und mein rechtanwalt hat kein interessen . ich frage mich , wieso er rechtanwalt geworden ist , wenn ihm die gerechtigkeit nicht interessiert ? KÖNNEN SIE MIR HELFE ? o. jemand empfehlen das die gerechtigkeit , gerechtigkeit ist ? in voraus DANKE. M.F.G.

  43. Sehr geehrter Herr Posch,

    erstens möchte ich Ihnen für Ihren Einsatz danken.
    Nunmehr muss ich leider sagen, dass ich ein schwerwiegendes Problem habe.
    Sämtliche Türen habe sich geschlossen.
    Ich brauche Ihre Hilfe,
    ich wusste nicht so recht wie ich mit Ihnen Kontakt aufnehmen kann.
    Ich hoffe dieses schreiben erreicht SIe.

    Bitte geben Sie ein kleines feedback per mail.
    Ich danke Ihnen

  44. ich brauche ihe Hilfe. mein Sohn sitzt in der JVA +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ L.G. E. +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  45. hallo ich habe auch ein riesen problem….um es verstehn zu können ….schreibe ich ein bruchteil meiner Geschichte mal hier rein…und ich hoffe auf HILFE :(
    meine Geschichte :

    VORAB:

    Diese Geschichte soll kein Mitleid mir gegenüber erzeugen !!!

    Sie soll nur AUGEN öffnen und zum Nachdenken bringen

    Die Konsequenzen nehme ich gern in Kauf….denn ich denke

    ich werde wieder ins Visier bestimmter Personen geraten

    doch wie sagt man:

    Getroffene Hunde bellen

    und somit sind die schuldigen gefunden

    Thats Live !!!

    An die schuldigen:

    IHR habt Euern Beruf verfehlt…..!!!!

    denn wenn Ihr mal Eure Akten durchgeht…..wieviel schon dank Euer handeln

    passieren musste…..

    MEINE Frage an EUCH?

    WAS seht Ihr wenn Ihr Abends in den Spiegel schaut?

    Ich gebe Euch 3 antworten zur Auswahl!

    1. Nichts

    2. Tote Kinderseelen die Euer Gewissen plagen

    3. Nicht s ….tote Kinderseelen und kein Gewissen!!!

    Wir schreiben heute den 10.09.2010…

    Ich weiß eigentl. garnicht genau wie und wo ich anfangen soll. Ich weiß nur dass es an der Zeit ist mit meiner Geschichte
    an die Öffentlichkeit zu gehen.
    Fang ich einfach mal so an. In dieser Geschichte handelt es sich um meine kinder,die gegen Ihren willen beim Vater leben,
    in dieser Geschichte beschreibe ich Euch das Fehlverhalten vom zuständigen Jugendamt und auch vom handeln der Menschen
    die sich im Umfeld meiner Kinder befinden.
    Alles fing damit an dass ich mich von meinem gewaltätigen Ex-Partner trennte.Nach 10jahren angst nahm ich allen Mut zusammen
    und ging mit den Kindern von Ihm .
    Ein Leben mit den Kindern in Ruhe , ohne Gewalt und angst wollte ich.
    Doch alles kam anders.
    Ich suchte mit meinen/unseren beiden Töchtern als erstes eine eigene Wohnung. All das klappte mit unterstützung von Leuten
    die uns helfen wollten und nicht wegschauten.
    Doch dann kam der erste Rückschlag. Er zog uns nach. Selbes Haus, selber Hausaufgang noch schlimmer er zog eine Etage unter uns.
    Von 2005-2007 zog sich das weiter alles hin. Gewalt….und änsgte waren wir wieder ausgesetzt.
    Sommer 2007 zogen ich und meine Kinder wieder um, diesmal in einen anderen Stadtteil. Doch auch da kam er hinterhergezogen.
    Die Zeit mit ihm in unserer Nähe wurde immer schlimmer…unerträglicher. Bis es dann eskalierte.
    ich muss dazu sagen ich habe ihm immer jeglichen Kontakt zu den Kinder gewährt. Ihm auch mal in meine Wohnung gelassen. Einfach versucht
    den Kontakt zu halten wegen der Kinder. Es funktionierte nicht. Er merkte schnell dass ich anfing mit den Kindern ein Leben ohne Ihm aufzubauen.
    Er merkte dass meine hörigkeit und angst ihm gegenüber schwindete. Das war dann der ausschlaggebene Punkt dass er dann ein abend als er wiedermal
    bei uns zu Besuch war ausrastete. Zerschlug unsere Wohnungseinrichtung. Schrie und lief dabei immerwieder auf mich zu . Schrie vor den kindern die
    nur noch am weinen und um hilfe schreien waren **das er mich umbringt** . Ich rief die Polizei.
    Die auch kurze Zeit später kam. 2Beamte standen vor der Tür. Eins meiner Töchter lies sie rein.
    In dem Moment waren wir erleichtert. Doch diese Erleichterung nüchterte in entsetzen aus.
    Ich flehte die Beamten an : **Entfernen sie diesen Mann aus unserer Wohnung bitte** doch anstatt ihm aus unserer Wohnung zu entfernen,
    standen sie daneben, sahen zu wie Er weitermachte …rumbrüllte….drohungen aussprach….glühende zigaretten nach mir warf.
    Ich sah die augen meiner Kinder…das weinen….Ich sah einfach nur noch entsetzen und flehende Blicke meiner Kinder .
    Die beiden Beamten fingen irgendwann an auf den Vater meiner Kinder einzureden,was natürlich nichts brachte.
    Ich lief dann zu meinen kindern die am anderen ende des Raumes wimmernt standen. Ich stellte mich vor Ihnen und Wiederholte abermals den Satz : **Entfernen
    Sie diesen Mann aus unserer Wohnung BITTE**
    Endlich befolgten Sie meiner Bitte. Er war raus!! Ich drehte mich zu meinen Kindern kniete vor Ihnen nahm sie in den Arm und sagte: Alles wird gut!
    Meine älteste Tochter sagte daraufhin mit weinernder Stimme: Nein Mama wird es nicht. Papa wird wiederkommen.
    Ich weiß dass Sie damit recht hatte,aber ließ mir dass nicht anmerken und versuchte Ihr diesen Gedanken zu nehmen.
    Wir 3 gingen zur Tür verriegelten Sie von Innen. Meine kleine sagte in dem Moment plötzlich: Mama ,Papa will uns klauen stimmts?
    Ich stand sprachlos vor beiden wusste im ersten Moment nicht was ich antworten soll.
    Ich nahm wieder beide in den Arm und sagte: Nein er wird Euch nicht klauen. Der Papa hat Euch doch lieb. Habt keine angst..Mama wird immer
    auf Euch aufpassen.
    ( Ich wollte nie dass meine Kinder denken / glauben dass der Papa sie nicht Lieb hat….
    ich wusste aber dass sie es hatten angst vor ihm und bis heute noch haben)
    Nachdem wir die Tür verriegelten rannte meine älteste Tochter zum Fenster um zu schauen ob der Papa weg ist.
    meine kleine und ich folgten Ihr.
    Und was wir dann beobachteten war erschreckend. Die Beamten standen mit Ihm vor unserer Tür unterhielten sich per **Du** klopften sich
    auf die Schulter.wobei der eine Beamte zu meinem Ex äusserte (den genauen wortlaut weiß ich nicht mehr) dass sie sich ja schon über 30jahre kennen.
    Meine große fragte dann: Mama sind die Polizisten Freunde von Papa?
    Ich antwortete Nein die beiden Polizisten schimpfen gerade mit Papa und erklären ihm das dass was er getan hat falsch war und ist.
    (was soll man zu einem Kind sagen . Meine Kinder sollten ihm trotz seines fehlverhaltens nicht als den Bösen Papa sehen)
    Ich selber war gedanklich nur entsetzt und ratlos und fragte mich : was kommt als nächstes?
    Ich nahm meine Kinder vom fenster weg mit den Worten: kommt wir legen uns jetzt alle in Mama s bett kuscheln uns ein und versuchen zu schlafen.
    Was wir dann auch taten. Beide Mädels weinten noch lange.Schliefen dann aber in meinen Armen ein.
    Der nächste Tag kam. Vergessen war natürlich noch nichts . Das geschehene saß uns 3en noch in den Augen / in den Gesichtern. Ich versuchte alles ganz normal
    anzugehn. Meine gefühle meine ängste nach aussen gegenüber meinen Kindern nicht zu zeigen das war mir wichtig
    Doch es musste weitergehen. Meine Kinder redeten noch viel über das geschehene an diesem Tag. Was ich auch nicht unterbunden habe.
    Meine Kinder fragten dann später ob sie draussen spielen gehen dürfen vor der Tür. ( auch wenn ich angst um sie hatte da er ja in unmittelbarer
    nähe von uns wohnte erlaubte ich es Ihnen. ) Normalität die eigentl. nicht da war sollte wieder einkehren.
    ich liess beide also raus zum spielen mit Ihren Freundinnen..ich räumte in dieser zeit die kaputten Gegenstände beiseite…war aber immer und immerwieder
    am fenster schauen nach den kindern. Meine angst dass er sie wegholte saß tief.
    Meine angst war berechtigt mit erschrecken musste ich dann irgendwann feststellen die Kinder sind weg. In diesem Moment sah ich sie bei Ihm auf dem Balkon
    seiner Wohnung. Ich machte das fenster auf , Die Mädels winkten mir zu und riefen : Mama wir kommen nachher rüber wir sind bei Papa und gucken DVD.
    Mir schossen viele Gedanken durch den Kopf aber keine positiven nur: Da passiert doch heute noch was ( aber ich blieb ruhig)
    Ich rief dann rüber: Okay, aber in 2std. kommt ihr nach hause. Meine große dann: Okay Mama ( und sie verschwanden in seine Wohnung)
    Ich durchlebte die Hölle in dieser zeit wo sie bei ihm waren..aber er ist der Vater und ich wollte Ihm nie den Kontakt zu seinen kinder nehmen.
    Egal was er mir die jahre antat an psychischer sowie auch körperl.gewalt dass alles änderte nichts daran dass er der vater der beiden Mädels ist
    und dass wird er immer sein.Meine Absicht war nie den Kindern ihren Vater zu nehmen und dem Vater seine Kinder.
    Streit zwischen den Eltern sollten niemals auf den Rücken von Kinder ausgetragen werden. Ich bin der Meinung und das auch heute noch Kinder brauchen beide
    Elternteile! Und deswegen sollte man immer mit einem guten Beisspiel voran gehen und Streitigekeiten beiseite legen vorallem vor den Kindern.
    Das versuchte ich meinem Ex auch so zu vermitteln (am telefon denn er rief mich an als sie bei ihm waren). doch seine Antwort darauf war: Ich gebe erst Ruhe wenn du 1,80 tief liegst.
    Von da an war mir klar er würde alles in kauf nehmen ohne Rücksicht auf verluste nur um mir wehzutun. Ich lies mir nichts anmerken. Ich antworete dann nur:
    meine Meinung kennst und die habe ich dir gerade versucht zu vermitteln.
    Er legte auf. kurze Zeit später klingelte es an meiner Tür. Ich schaute durch s Guckloch, er stand vor meiner Tür mit den Kindern.
    ich machte die tür auf. Doch anstatt sie normal abzugeben flog ich in eine Ecke hinter mir . meine Kinder fingen an zu schreien..zu weinen…papa hör auf immerwieder
    die worte meiner kinder. Ich stand auf rannte zu meinen kindern ins Wohnzimmer wo sie hinflüchteten. Er schrie wieder und wieder
    **Ich bring dich um** es flogen wieder gegenstände. Viel war ja nicht mehr zum zerstören da.
    Er packte mich immerwieder und schleuderte mich von einer Ecke in die andere. Es kam mir alles vor wie ein Film eine ewigkeit.
    das einzige was mir immerwieder durch den kopf schoß bring deine kinder in sicherheit!!
    Ich schaffte es nur meine jüngste in sicherheit zu bringen. ich packte sie an ihrem Arm und stiess sie leicht in s kinderzimmer und verschloss die Tür.
    meine äteste hatte er nach draussen in den hausflur gestoßen. Es schallte furchterlich im Hausflur (was schlimm war keiner schritt ein…kein Nachbar niemand)
    Ich rappelte mich nochmal auf ich wollte unbedingt meine tochter in sicherheit haben und zurückholen in die Wohnung. Ich schaffte es nicht. Ich flog wieder
    nach hinten lag diesmal benommen am Boden . er verschwand mit meiner ältesten Tochter. Mit meinem fuss nahm ich meine letzte kraft zusammen und
    stiess die Wohnungstür von innen zu. Ich lag ein paar minuten starr und ohne kraft da. meine kleine kam aus dem zimmer. kniete vor mir und sagte : Mama
    steh auf.Bitte.Papa hat +++ Name von der Redaktion entfernt +++. Wir müssen sie suchen. Meine kleine rannte ins wohnzimmer und holte mein Handy. Ich rappelte mich ein letztes mal
    auf denn mein Gedanke war nur weg hier. Wir sind hier nicht sicher. Ich kroch auf knie zum fenster und schaute ob er irgendwo in der Nähe ist.
    Als ich sah dass das Auto weg ist , zog ich mich an der Wand hoch,nahm meine kleine fest an die Hand und wir machten dass wir wegkommen.
    Unterwegs rief ich dann meine Mutter an. erzählte was passiert war.
    Sie war aber nicht zu Hause gerade doch mein Bruder der 2türen neben Ihr wohnte war da. Dort flüchteten wir hin und warteten bis die Oma
    zu Hause war. Als sie dann da war gingen wir zu Ihr . Wir riefen die Polizei. Die dann auch kam. Ich schilderte den vorfall. Bat die Beamten darum mir meine
    Tochter wiederzubringen. Sie fuhren los . und kamen kurze zeit später wieder. Ohne meine Tochter .
    Deren Nachricht war: Wir haben Ihren Ex mit ihrer Tochter in einer kneipe gefunden, nur sind uns rechtl. die Hände gebunden Ihnen das Kind
    zurückzubringen. Grund: gemeinsames Sorgerecht. Er hat Ihr Leben gefährdet wogegen sie anzeige machen können aber er hat nicht das
    Leben Ihrer gemeinsamen Kinder in Gefahr gebracht.
    Von da an verlor ich ein stück glaube an die Gerechtigkeit.
    Die Beamten gingen wieder mit einer Anzeige gegen mein Ex wegen körperverletzung..die dann später eingestellt wurde Grund: privater Kleinkrieg!
    Am nächsten Tag ging ich zum zuständigen Jugendamt. Hoffte auf hilfe. Doch auch da stieß ich auf taube Ohren.
    Ich suchte mir dann eine Anwältin. stellte Antrag auf alleiniges Sorgerecht. wo ich dann auch erfuhr dass er diesen Antrag auch schon gestellt hat.
    Das Jugendamt ihm einen Anwalt geraten hat.
    Der Terror nahm kein Ende. Als ich mit meiner Mutter ein Tag von meiner anwältin kam. sahen wir ihm aufeinmal mit seinem auto auf uns zufahren ungebremst auf dem
    beifahrersitz meine älteste Tochter. Sie schrie dann nur: Papa hör auf und er bremste kurz vor meiner Mutter ab.
    Ich und meine Mutter sprangen in ein Auto hinten rein was gerade hielt an einer Kurve und baten die völlig geschockte Frau uns ein stück mitzunehmen.
    an der nächsten kurve lies sie uns raus…ausser sichtweite von Ihm waren wir. Solch übergriffe passierten ständig. und immer und immerwieder im besein
    von den Kindern. Anzeigen über Anzeigen folgten doch keine dieser Anzeigen sind fruchtbar durchgesetzt. jede einzelne eingestellt.
    Bei einem Vorfall verletzte er letztendlich nicht nur mich sondern auch meine kleine. Meine Mutter meine kleine mein Bruder und ich waren auf den weg
    zu einem Amt trafen an einer Kreuzung meinen Vater und einen Arbeitskollege. Wir redeten etwas,bis plötzlich mein vater sagte, guckt mal wer da angefahren kommt.
    Ich dachte Nein bitte nicht. bitte lass es so geschehen dass er uns nicht sieht. Doch so kam es nicht.. Mein ex kam auf die kreuzung zugefahren es war grün
    während das Auto rollte sprang er raus und kam auf uns zu. Ich nahm meine kleine auf den Arm und rannte. doch er holte uns ein. ich merkte nur noch ein stoß´
    von hinten.. mir wurde schwarz vor augen und ich fiel. Meine kleine stieß mit den Kopf auf den boden. ich auf sie rauf. ich hörte dann nur noch mein bruder rufen:
    Dein auto was ja immernoch rollte. das war der grund weswegen er von uns liess. gleichzeitig auch unser glück.
    Meine kleine schaute mich mit leeren Blick und völlig benommen an..meine Hände meine kniee waren blutig aufgeschrammt.
    wir gingen zum Arzt. meine kleine erlitt eine gehirnerschütterung ich ausser die schrammen nichts weiter.
    Ich machte anzeige . diesmal hatte ich genügend zeugen die ich angeben konnte auch passanten . (es folgten weitere solch vorfälle mit denen er durchkam)
    Ich dachte jetzt muss doch mal was passieren. Doch wieder kam er damit davon.
    Mein glaube an allem war komplett niedergeschmettert. Ich bettelte und flehte immer und immerwieder das Jugendamt +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ an
    zu handeln. Denn meine kleine fing an wieder in die hosen zu machen. sie rannte los sobald sie sein auto sah und sagte immerwieder:
    **Papa will mich klauen**
    Doch das Jugendamt sagte dann ich solle das alles nicht so dramatisieren. Ich sagte : okay dann handel ich zum Schutz meiner Tochter
    und werde sie zu besuchzeiten solange nicht mehr rausrücken bis gehandelt wird zum wohle und schutz meiner Kinder!
    Ich wusste dass ich gegen die auflage des umgangsrechtes handelte aber ich wusste mir keinen Rat mehr.
    Ich denke so hätte jeder gehandelt egal ob Mutter oder Vater wenn s ums eigene Kind geht.
    Das ganze ging ca. 3 Wochen lang gut.
    Ich brachte die kleine das 1.mal wieder in die Kita. Um 10min. vor 12uhr bekam ich ein Anruf vom Jugendamt.
    Diese Frau am anderen Ende sagte: Sie brauchen ihre Tochter +++ Name von der Redaktion entfernt +++ nicht aus der kita abholen . Es besteht ein Beschluss
    der Vater holt sie ab und er hat ab jetzt das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Das sind die konsequenzen für Ihr handeln.
    So die worte.
    Ich brach zusammen. Ich verlor mein 2.Kind weil ich handelte um sie zu schützen.
    Die Richterin die für unseren Fall zuständig ist sagte zu mir bei der 1. Anhörung die kurz nach Antragstellung des alleinigen Sorgerechtes
    gestellt wurde: Das was war interessiert nicht.
    Ich schaute sie an und sagte: Werte Frau das was war in den ganzen Jahren ist der Grund weswegen ich mit den Kindern
    gegangen bin. Denn ich wollte/will für mich und meine kinder ein Leben ohne gewalt und angst.

    -CUT Teil 1-

    Die Richterin weichte kommentarlos ab vom Thema. Als wenn nichts gewesen wäre. Ich muss dazu sagen zur der Zeit und das gebe ich ehrlich zu
    war ich noch immer die kleine eingeschüchterte und vorallem schwache Frau die versuchte jeden Blick den Er mir gegenüber sitzend zuwarf auszuweichen.
    Dieser Blick machte mir noch immer angst. Dieser Mann machte mir noch angst!!!
    Ich denke das zeigte ich nach aussen.Die spuren der Vergangenheit gingen nicht spurlos an mir aber auch nicht an meinen Kindern spurlos vorbei
    (Ich hatte auch zu jedem Gerichtstermin immer jemanden bei mir . Ich erschien nie alleine.
    Was man mir für negativ anrechnete. Richterin und Anwälte unterstellten mir ich wäre nicht in der Lage alleingänge zu machen,
    Aber warum ich nie alleine erschien das interessierte niemanden das wurde überhört…der Grund dafür war. Nach jeder Verhandlung
    lauerte er mir auf…..ich hatte Ihn immer und überall danach im Nacken.)
    Meine verzweiflung , meine Angst und Sorge um meine Kinder hat mich vielleicht zu vielem handeln lassen. Aber ich habe nie mit meinem handeln
    das Wohl meiner Kinder gefährdet. Nie jemanden verletzt oder bedroht!! Nein ich habe gehandelt wie eine Mutter (Vater) handeln würde wenn sie (er) das wohl des eigenen Kindes gefährdet sieht
    Ich wollte schützen und wurde bestraft doch schlimmer ist diese strafe für die Kinder . Und das ist das was ich mir zum Vorwurf mache, dass ich Sie bisher
    vor vielem nicht schützen und bewahren konnte.
    (selbst vor gewissen Leuten vom Jugendamt +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ nicht)

    Mein Ziel ist es nach wie vor : 1. Gerechtigkeit für meine Kinder!!

    (Gerechtigkeit für viele andere betroffene Kinder )

    und

    2. Das gewisse Menschen für Ihr Fehlverhalten und Verantwortungslosem handeln bestraft werden!!!
    Wie oben schon erzählt hatte ich mittlerweile mein 2. Kind
    verloren.
    Heisst er hat eigentl. das was er vorgab haben zu wollen,
    und worum es Ihm nur ging.

    Falsch

    er hatte mich noch nicht da wo er mich hinhaben wollte und immernoch hinhaben will,nämlich 1,80 tief.
    Ich will damit sagen der psychoterror ist bis zum heutigem Tage nicht vorüber.
    Und noch immer kein handeln von seiten der Ämter.
    Ich möchte nicht dass man mich schützt vor Ihm
    ich möchte damit ausdrücken dass man endlich aufwacht und anfängt in 1.Linie meine Kinder zu schützen
    vor der psychischen und körperlichen gewalt was er auf die Kinder ausübt
    um sie MUNDTOT zu machen

    Ich entschloss mich 2009 schwerenherzens die Stadt zu verlassen!
    Und ja ich liess meine Kinder zurück!!
    Viele denken jetzt sicher :
    Was das denn für eine Mutter?
    Lässt ihre Kinder zurück.

    Ich erkläre es Euch damit Ihr besser versteht.
    Es verging kein Tag wo ER mich oder meine Familie und Freunde im beisein der Kinder angriff!
    Er beschimpfte mich und meine Familie….bedrohte uns
    fing an jeden anzugreifen (selbst einen Rollstuhlfahrer)
    der mit mir zu tun hatte. Und das alles immerwieder im beisein der Kinder!

    als Bsp.: zwei Situationen:

    1.Wir (ich meine Mutter und andere Gäste) sitzen in einem Einkaufscenter in einem Cafe’
    Er kommt mit beiden Kindern
    Er sieht uns kommt auf uns zu brüllt ..droht ….u.s.w.
    meine kleine flüchtet vor angst in ein Geschäft
    meine Große stellt sich vor ihm weint und bittet Ihm aufzuhören!

    2. Situation:

    Ich und ein guter Freund stehen vor dem Hauseingang und warten auf ein von uns bestelltes Taxi
    wir taten nichts wir warteten einfach nur.
    Plötzlich fing mein ex wie er es sooft vorher schon tat an
    uns zu filmen und zu fotografieren
    warum auch immer .
    Das Taxi kam wir stiegen ein…doch kamen nicht weit
    denn das Taxi hätte an der Haustür von mein ex vorbeigemusst
    ca. 50m ist der Taxifahrer gekommen dann musste er abbremsen , denn mein Ex schickte meine älteste tochter runter
    die das Taxi abbremsen sollte…heisst sie stellte sich vor das anfahrende taxi.
    In dem Moment wo das Taxi zum halten gekommen ist kam die Polizei…die dann wohl wie sich rausstellte
    mein ex rief. Erst als die Polizei da war kam mein ex vor die Tür.
    Ich und mein Bekannter wussten garnicht was uns geschieht wir wurden aus taxi rausgeholt
    von 2 Beamten und das Taxi wurde losgeschickt.
    Man verlangte unsere Ausweise . Wir fragten was los sei?
    Die beamten meinten nur dass sie gerufen wurden…..im hintergrund brüllte mein ex um sich rum neben ihm meine älteste Tochter .
    Fazit dieser Situation: Wir wurden losgeschickt weil die Beamten sich dann mehr um mein cholerischen ex kümmern mussten
    aber warum das alles da so kam das wissen wir bis heute nicht.
    Diese und andere Situationen hätten niemals ein ende genommen……
    Ich bin immer und immerwieder zum Jugendamt hin und bat darum zu helfen,denn
    das was er tat weiterhin ist auch Kindeswohlgefährdung
    die Kinder sind seinem psychischen spielchen und Druck schutzlos ausgesetzt.
    Meine Kinder erzählten viel was zu Hause bei Papa passierte, doch hatten sie angst sich den Leuten vom Jugendamt anzuvertrauen
    so die worte meiner Kinder:
    Alles was wir Frau *******
    erzählen wird sofort Papa erzählt und zu hause bekommen wir dann ärger!! Wir müssen auch immer Lügen für Papa.
    Fazit ist : Ich habe die Stadt verlassen weil ich meinen Kindern diese ständigen Übergriffe auf mich ( Ihrer Mama)
    denen sie immer mit ausgesetzt waren weiterhin ersparen wollte !!!
    Auch soetwas belastet Kinderseelen .
    2009 faste ich dann kurzentschlossen trotz zweifel
    meine Wohnung zu kündigen in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++……die Kündigung schrieb ich schon ein jahr zuvor
    doch hatte ich nie den Mut gefunden sie abzugeben
    doch dann tat ich es und ich wusste jetzt musst du es durchziehn….es gibt kein zurück.
    Es gab viele Menschen in den letzten jahren die mir immer sagen wollten was ich tun soll was nicht
    ich machte mich von anderen abhängig ich hörte auf die leute die mich heute allein dastehn lassen haben
    Viele sagten wenn du abhaust nach +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ rennst du vor dein problem nur weg……
    du lässt deine Kinder im stich ..und blablabla…..
    In meinen Augen alles Leute wie ich heute denke **Klugscheisser*** Leute die nur das gesehn haben ***eine Mutter die ihre Kinder zurücklässt
    und in eine andere Stadt zieht**….aber nicht wirklich die prikäre Situation gesehn haben oder sehen wollten
    was eigentl. mit den Kindern passierte ,
    Mir selbst ging es nicht gut mir ging es schlecht ich wurde immer schwächer weil ich mit ansehen musste wie meine Kinder fast tagtägl.
    mit ansehen mussten wie Ihre Mama vom Papa erniedrigt ..bedroht und angefasst wird.
    Der psychische Druck lastete nicht nur auf mich nein der lastete noch viel stärker auf mein Kindern.
    Und genau das wollte ich nicht mehr!!!!
    Denn was haben Kinder von einer geschwächten Mama??
    NICHTS!!!
    Mein entschluss stand fest mir war es mittlerweile egal was andere urteilten .
    Der Tag meines Umzugs 2009 rückte immer näher. Der genaue Umzugstag +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, es war ein heisser Tag.
    Meine Kinder spielten an diesem Tag auch draussen auf dem Hof. Ich merkte wie Sie meinen Umzug mitverfolgten, doch zu mir Kontakt aufnehmen
    dafür hatten sie stricktes Verbot . egal wo ich Sie sah und Er war bei liefen Sie mit gesenkten Kopf an mir vorbei.
    Ich denke keiner kann sich wirklich vorstellen ws in solch Momenten in den Köpfen der beiden vorgehen mag. Es muss grausam sein!
    Ich spüre selbst jetzt beim schreiben einen tiefen Schmerz ich spüre jeden Tag aufs neue dass es meinen Kindern nicht gut geht.
    Für das Jugendamt sind solch Dinge Kleinigkeiten. Sie verkennen einfach die Lage . Kleinste hinweise können die größten Folgen haben
    wenn nicht reagiert wird , aber bis diese Menschen das erkennen oder erkennen wollen kann es zu spät sein!
    Zurück zum Umzugstag:
    Nach stunden von packen und räumen war nun alles verstaut . Den ganzen Tag ringte ich schon mit den tränen .
    Keiner bekam von mit . Ich wusste aber auch dass ich Sie nicht mehr lange zurückhalten kann ,
    Ich und meine Umzugshelfer gingen nachdem alles im Auto war zum naheliegenden McDonalds .
    Ich saß teilnahmslos am tisch und schaute aus dem Fenster und hoffte insgeheim dass meine kinder reinkommen.
    Denn Mcdonalds war unser heimlicher Treffpunkt desöfteren.
    Doch sie kamen nicht. Ich konnte meine Tränen auch nicht mehr zurückhalten ….
    Der gedanke jetzt in s umzugsauto einzusteigen und loszufahren
    zerriss mir das Herz ….es war wie ein Abschied ohne Wiedersehen .

    So fühlte ich mich.

    -CUT TEIL2-

    Ich weinte bis ich müde wurde ,während der Fahrt im Umzugsauto….ich schlief dann ein….
    Erst als wir ankamen wurde ich wach .
    Viel war ja nicht was ich mitnahm,eigentlich so gut wie garnichts,ausser ein haufen Kisten wo alles drin war
    was noch übrig blieb und wichtig war.
    Ich fing also bei 0 an. Die ersten Wochen wohnte ich bei einem guten Freund.
    Kümmerte mich in 1. Linie darum meine Kinder mehr wie als nur ein 2stunden in der woche zu bekommen.
    Was ich auch schaffte. Ich hatte Sie nun alle 2Wochen ein ganzes Wochenende..
    Bei Gericht bat ich um eine Vereinbarung. sie lautete: Ich hole meine Kinder Freitags vom Schulhort ab..nicht von Ihm zu Hause.
    Ich dachte das wäre eine gute Lösung um Ärger und stress zu vermeiden, wenn man nicht aufeinander trifft.
    Ich fand es einfach wichtig dass Er und Ich uns nicht über den Weg laufen sollten.
    Meiner bitte wurde auch zugestimmt,worüber ich ehrlich gesagt sehr erstaunt war.
    Es war nun so gerichtl. festgelegt .
    Doch es kam anders . Wie immer !! Vor Gericht stimmte mein ex dem ganzen zu …aber gehandelt hat er wieimmer
    anders.
    Fast immer wenn ich dann Freitags am Schulhort ankam war er entweder schon da oder kam hinzu!
    Er fing jedesmal an zu brüllen…zu beleidigen….und mich auch mal anzupacken!!
    Das schlimme an der ganzen Sache war immer dass er es vor den Kindern tat….auch vor fremden Kindern die sich ja
    auch in diesem Schulhort aufhielten.
    Ich meldete jeden verdammten Vorfall ,doch alles wurde immerwieder so ausgelegt mit den Worten:
    **Dramatisieren sie das ganze doch nicht so**
    Tja was soll man dazu noch sagen. Ich weiß nur eins. Solange wie die besagten Ämter …Leute nicht handeln
    wird er sich immer auf sicherer seite fühlen und weitermachen.
    Denn warum sollte ein Choleriker….Stalker …und gewaltbereiter Mensch aufhören wenn er weiß
    er kommt immer damit davon?
    Ich könnte noch sovieles schreiben ….was bis zum heutigen Tage alles noch passiert ist,doch
    das würde eindeutig zuviel werden…und ich möchte auch meine Kinder schützen, denn es gerade dinge
    wo das vertrauen an 1.stelle steht..was meine Kinder mir gerade geben.
    Würde ich einige Dinge jetzt und hier auf den Tisch legen …wäre 1.das Vetrauen meiner kinder zu mir verloren
    2. wären sie einigen personen schutzlos ausgeliefert!
    und 3 . reicht es denk ich was man bisjetzt gelesen hat. Ich hoffe einfach nur dass ich
    Euch allen damit ein stück zum nachdenken gebracht habe.
    Ich hoffe dass die verantwortlichen Menschen endlich Ihre Augen öffnen vor Tatsachen die da sind und richtig
    handeln.
    Wir Érwachsenen sind oder sollten Vorbilder sein für unsere Kinder. Unsere Hände liegen auf Ihnen
    um sie zu schützen!! und nicht um sie zu missbrauchen .oder..zu misshandeln….
    ob psychisch oder physisch

  46. Lieber Herr Posch Mein name ist margaret +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ meine tochter +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ braucht ganz dringend ihre hielfe .Sie lebt seid fast 4 jahen von ihrem mann getrennt und wartet auf ihre scheidung aber das gericht in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ ist nicht in der lage ihren noch man dazu zubewegen den versorgungs ausgleich herbei zu schaffen bitte können sie ihr helfen sie ist mit den nerven am ende . Sie möchte doch nur geschieden werden . Ich würde mich freuen von ihnen zu höhren Die tel.nr meiner tochter lautet +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ Ich bedanke mich Margaret +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  47. Hallo Herr Posch auch ich benötig dringen Hilfe und sehe keinen auswege mehn. ich habe ein sohn 8Jahr. Er ist mit vatte ,ich bitte Sie mir zu Helfen da ich einfach micht dem unrecht leben möchte.wüde mich freuen wenn sie mir Helfen könneten,Bitte Bitte Helf Sie mir .Mit freudlichen Grüßen. IA

  48. (falscher Führerschein oder Gesetzeslücke )Sehr geehrter Herr Posch, ich brauch dringend einen Rat ! Wir sind Schausteller und mein Sohn +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ hat mit 17 Jahren den T Führerschein gemacht um in unserer Firma bei den Transporten zu helfen.Der Fahrschullehrer,sagte uns das er mit diesem T Führerschein eine Schaustellerzugmaschine die auf 40 kmh getrosselt ist unsere Gerätschaften mit 25 kmh fahren darf. Dieser Aussage folgend machte dann mein Sohn diesen T Führerschein. Damit alles seine Richtigkeit hat , haben wir die Zugmaschine vom Tüv Prüfen und heruntersetzen lassen auf 40 kmh.!.Im September vergangenen Jahres hatte er einen unverschuldeten Unfall ! Beim linksabbiegen auf die Bundesstraße +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ fuhr ihm ein Auto in den Hänger rein,die Polizei nahm den Unfall auf und schaute sich auch +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ Führerschein an, erst eine ganze Woche später !! Teilte uns dann die Polizei plötzlich mit , das der Führerschein nicht Gültig sei ! Er gilt nur für Land und Forstwirtschaft meinte die Polizei .Wir waren erst mal perplex und nach sofortiger Rücksprache mit dem Fahrschullehrer meinte dieser; das +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ mit diesen Führerschein alles fahren darf was nicht schneller als 40 kmh ist. Dieser änderte nun seine Meinung, nachdem er beim Landratsamt nachfragte.Der Führerschein hat über 1000 Euro gekostet und nun bekam er Fahrverbot und darf auch bis diese Sachlage geklärt ist keinen Autoführerschein machen . Man sagte uns nur das das Gesetz geändert wurde früher war es so das zu Land und Forstwirtschaft auch Zirkus und Schausteller Fahrzeuge zählten, ich glaube die haben das in diesen Gesetz vergessen. Und wir haben doch dem Fahrschullehrer genau gesagt für was er den Führerschein benötigt. ! Und waren sicher bei Der Fahrschule gut beraten zu sein,die müssten das ja wissen! Bis heute hat sich außer einer Vernehmung über die Staatsanwaltschaft nichts getan. Am Samstag den +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ hat mein Sohn seinen 18 Geburtstag er darf nicht fahren und auch seinen Auto Führerschein darf er nicht machen. Er ist ein sehr guter Fahrer und fehlt uns hinten und vorne im Geschäft, mein Mann muß nun alle Transporte allein fahren, wobei ich noch sagen muß das jetzt auch sein Führerschein möglicherweise entzogen werden kann da er meinen Sohn beauftragte diesen Schaustellerzug zu fahren. Nun aber man stellt man meinem Sohn fahren ohne Fahrerlaubnis hin. Dabei kann er ja gar nichts dafür,für ihn war der Führerschein Gültig, keiner von uns hatte das bezweifelt,da er ja auch einer richtigen Praktischen unde Theoretischen Prüfung unterzogen wurde.Ich bin echt verzweifelt und weiß nicht was ich tun kann,ich möchte Sie daher dringend um Hilfe bitten. Wenn meinen Mann dadurch auch noch der Führerschein enzogen würde, müßten wir unseren Betrieb schließen. bitte helfen Sie uns !!!

  49. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich bin eine Frau aus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++!,und stamme gebürtig aus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++.Ich war dort 20 Jahre verh.und habe mich dann wegen unhaltbarer Ehezustände(die mich haben sehr krank werden lassen) ,dann nach 20 Jahren von meinem Mann getrennt.Ich habe dann den Weg nach +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ gefunden,und hofte dem Mertyrium der letsten 20 Jahre so zu entkommen.
    Ich glaubte immer an das “Recht”,und auch an die gerechtigkeit der Richter!.Aber ich wurde eines besseren belehrt.mein Ex-Mann ist wärend der Trennungsphase dann nach +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ gezogen,und weil ich ja die Scheidung einrechte,und dann noch +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ verlassen hatte, waren dann folglich auch die +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ Gerichte für meine Scheidung zuständig!.
    Meine Scheidung war dann in drei Stufen aufgeteilt!.Sie dauerte 10 lange Jahre!!!!.
    Wärend dessen habe ich mir dann einen hiesigen Anwalt nehmen müssen um noch mehr Kosten zu vermeiden!.Mein Anwalt war aber mehr der Anwalt der Gegenpartei!,als meiner!.
    Ich habe nie einen Cent Unterhalt erhalten!,nicht in der Trennungsphase,nicht nach ehelich,und auch vom Zugewinn nichts!.
    Kurzum nicht einen Cent!!!.Ich musste dann aufgrund dessen,daß mein Ex-mann nach den 10 Jahren Scheidungsverfahren!!,wieder gegen mich vor Gericht gegangen war,um mir meine 2 Titel!,die ich gegen meinen Ex-Mann erworben hatte,mir wieder wegnehmen zu lassen,einen neuen Anwalt nehmen!.Der konnte aber so gut er sich auch bemühte, leider bei den Gericht in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++,wo ich dann abermals landete, nichts erreichen!.Mein Anwalt hat dann noch mehrmals versucht,mit dem dort zuständigen Richtern! zu telefonieren,um doch wenigstens etwas gutes für mich zu erlangen,aber immer ohne Erfolg!.Es hieß immer für mich!….”trotz rechtlichem Gerhör, bleibt alles beim Alten”.Man hat mir ja des öffteren meine Rechte einfach abgesprochen,und mich auch trotz “Atteste”,die aussagten, daß ich an den Gerichtsverhandlungen nicht teilnehmen kann,dazu verdonnert dort zu erscheinen.
    Es hieß zB…..”.wenn dann?,ihre Mandantin den nahe Tod vor Augen hat!,dann braucht wenigstens unser Mandant keinen Unterhalt mehr zu zahlen!,also wäre es doch gut, gleich darauf zu verzichten”!.Jetzt bin ich Erwerbsunfähig und in Rente,aber es reicht nicht zum leben!.Ich habe auch keine Kraft mehr zum Käpfen!,da mir die letzten 10 Jahre nicht nur die Hoffnung,auf Unterhalt,und auf Zugewinn,sondern auch die Chance auf ein menschenwürdiges Leben,und Gerechtigkeit genommen haben!.Mein Jetziger Anwalt sagt auch!,….”so etwas ist mir ja noch nie passiert!,und gleiches habe ich auch noch nie gehört!”.Jetzt befinden sich meine Titel bei meinem Ex Anwalt, der mich die 10 Jahre hat vertreten sollen!,und er rückt trotz Anschreiben meines jetzigen Anwaltes und dessen Ermahnung!,die Titel die ja mein Eigentum sind ! nicht heraus!.
    Ich war gezwungen der +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ Anwaltskammer diese Verfehlung mitzuteilen,aber ich höre auch von denen bislang nichts!.Mein Ex-Anwalt!,hält meine Titel immer noch zu gunsten meines Ex-Mannes zurück!, und macht sich selbst damit strafbar!.Aber das scheint ihm völlig egal!.
    Vor welches Gericht sollte ich denn jetzt noch gehen können?,um mein mir zustehenden Zugewinn wenigstens zu erhalten?.Denn einen Zugewinn hatten wir ja!!!!,aber der wurde immer wieder in den 10 Jahren von der Gegenpartei herunter gerchnet,auch wenn dann mal ein Richter auf meiner Seite war!, und mir den Zugewinn zugestand!,wurde dann in einem Wiederuf gegen dieses Urteil vorgegangen,und so hat sich dann der Zugewinn,nach 10 Jahren!,auf null von der Gegenpartei rechnen lassen!.Ich habe aber meine gesammten Hausstand meinen Ex-Mann überlassen müssen,!!!!!er hat sich dann mit meinem Scheidungstrag den Härtefall beschaffen können!!!!!,und somit dann auch noch alle Sparkonten aufgelösst!,und das gesammte Inventar der Ehehewohnung,und des Gartengrundstückes entwendet(angeeignet).Und wir hatten keine Gütertrennung!.Ich bin also mit nichts!,nach 20 Jahren Ehe dagestanden,ich war schon wegen der Krankheit ausgesteuert, und völlig mittellos!.Ich habe bis heute keine eigenen Möbel!,wohne möbeliert!,und weis nicht mehr weiter!.Ich benötige doch dringen Geld! ,was mir ja auch nach 20 Jahren zusteht,zumindest könnte ich ja meinen Ex bepfänden,wenn ich denn den Titel hätte!!!!, der bei meinem Ex-Anwalt liegt!.Ich habe jetzt auch noch Zähne durch meine Krankheit verlohren!(meine Wurzeln lösen sich einfach auf!),und ich weiß nicht wie ich die mir durch meine Krankheit entstehenden Kosten decken soll!.
    Ich könnte noch mehr berichten !,aber aus Sicherheitsgründen möchte ich das dann lieber hier nicht tun!.
    Ich habe eh schon genügend Repressalien!,aus diesen Gründen nenne ich hier auch keineTelefonnummer!,aber ich wäre Ihnen sehr dankbar,wenn sie sich per Email,meine Adresse haben sie ja!,an mich wenden würden!.
    Ich bedanke mich im Vorraus!
    Dagmar +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ aus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  50. Traditionsunternehmen +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ in Thüringen kommt in die Schrottpresse.

    In +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, einem idyllischen Ort im grünen Herzen von Thüringen, wurden 1903 erstmals Glühlampen maschinell hergestellt.
    1993 übernahm Gerald +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, ein aus der Glühlampengeneration stammender junger Mann, das Traditionsunternehmen +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++
    und erfüllte damit den Wunsch seines Vaters, Horst +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, einem gebürtigen Thüringer.
    Schon nach wenigen Jahren wuchs der Personalstand zur einer Hundertschaft an. Die Produkterweiterung, eine Idee des Herzblut-Unternehmers +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, die „Erzgebirgische Holzkunsttradition“ mit der „Weihnachtsglaskunsttradition von Thüringen“ zu verbinden, aus denen neuartige, inzwischen über alle Grenzen hinweg bekannte Stimmungslichter, den sogen. „Schwib-Produkten“, entstanden, war ein voller Erfolg. ……….. Alles lief gut wie geschmiert.……….

    siehe http://www.+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

    Dann aber, zwei Jahre nach dem Regierungswechsel von CDU auf SPD, begannen die ersten Probleme. Eine Wirtschaftkrise bahnte sich an. Auftrags-u.Umsatzrückgang waren die Folge. Innerhalb der fast 6-jährigern Misere verringerte sich der Personalstand um gut 50%; an den größten Teil der entlassenen Mitarbeiter mussten horrende Abfindungen gezahlt werden.
    Dann endlich sah man Licht am Ende des Tunnels, der Aufschwung war in Sicht und die +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ befand sich bereits in den Startlöchern, um an ihm zu partizipieren; doch das vermieste ihr die “Europäische Union”, denn mit dem neuen Gesetz, ausgelöst durch den ehemaligen Umweltminister Jürgen Trettin, konventionelle Glühlampen aus biologisch abbaubaren Materialien, nur noch aus bleifreiem Glas herzustellen, geriet das Unternehmen erneut in eine gewaltige Krisenstimmung. Bereits vor vielen Jahrzehnten wurde wissenschaftlich bewiesen, dass es ohne Blei nicht möglich sei, Glühlampen in einer guten Qualität, einer Langlebigkeit, herzustellen. Philips aus Belgien, europaweit einziger Hersteller und Lieferant von Glühlampenglas, stellte das neu entwickelte Glas zur Verfügung. Erste Großaufträge, die noch während der Wirtschaftskrise abgeschlossen wurden, kamen mit Beginn des spürbaren Aufschwungs erfreulicherweise zur Auslieferung und damit, viele Wochen später, die ersten massiven Reklamationen. Die Lampen wurden undicht, es bildeten sich sog. Luftzieher und fielen aus. Es folgten unaufhörlich Rücklieferungen mit anschließend 100%iger Funktionskontrolle per Hand. Gleichzeitig waren Techniker im Nonstop damit beschäftigt, die Fehlerursache des neuen Glases zu erforschen. Dabei mussten Fertigungsprozesse kostspielig umgerüstet werden. Es folgten die ersten Auftrags-Stornos und Kundenverluste.

    Nach mehrmonatiger Entwicklungsarbeit, gelang es, unsere Glühlampenpalette wieder annähernd in alter Qualität liefern zu können.
    Übrigens, wie wir erfahren durften, waren alle Glühlampenhersteller und Konzerne mit der gleichen Problematik konfrontiert. Keiner ließ sich bei der Behebung des Fehlers in die Karten schauen; das ist leider in der Branche so üblich.

    Man glaubt es kaum, doch es entspricht der Tatsache; als dann die konventionelle Glühlampe den EU-Umweltrichtlinien entsprach, ironisch gesagt, man diese essen konnte, wurde kurze Zeit drauf genau diese, nun essbare Glühlampe, vom „Europäischen Parlament“ verboten. Dieses Verbot jedoch berührte uns kaum, da wir ausschließlich Niedervoltlampen herstellen, schwerpunktmäßig für die Weihnachtsindustrie.

    Mitte 2006 folgte ein Hilferuf an einen hier in Thüringen ansässigen Wirtschafts-u. Finanzexperten, Herrn Dr. +++Name von Redaktion entfernt+++ aus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++.
    Unmittelbar nach seiner Zustimmung, den von mir vorgelegten Punkteplan umzusetzen zu können, begann sein Engagement in der +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ und damit eine Betrugskampagne vom feinsten. Die Erstellung von Scheinfirmen und die Benennung von Strohmännern gehörten zum Steckenpferd des Doktors. Noch heute verfügt er über ein virtuelles Firmenimperium im Internet.
    Herr Dr. +++Name von Redaktion entfernt+++ verstand es mit Bravour, Niederschriften, Verträge, Urkunden u.v.m. hochwissenschaftlich und kompliziert aufzustellen, um letztendlich immer wieder die Zustimmung seiner Partner in Form einer Unterschrift zu erhalten. Firmenumstrukturierungsmaßnahmen, Personalkostensenkungen, förderfähige Entwicklungsarbeiten, sowie von ihm eingeleitete Investitionskostenzuschüsse würden zum Erfolg und Gesundung des Unternehmens beitragen. Dass im Februar 2009 eine +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ plötzlich mit den Nutzungsrechten des +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++-Standortes +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ aufwartete und ich meinen eigenen Betrieb nicht mehr betreten durfte, davon jedoch war keine Rede.

    Fast neun Monate vertraute ich mich dem internationalen Wirtschaftsjuristen +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ an, bis ich mit großer Enttäuschung erfahren musste, dass dieser ein Sympathisant der Verbrecherbande Dr. +++Name von Redaktion entfernt+++ war. Wie ich später erfuhr, einer professionellen Bande mit Schwerpunkt in Thüringen und verlängertem Arm nach Nordrhein-Westfalen. Außerdem hat Dr. +++Name von Redaktion entfernt+++ 2008 ein halbes Jahr wegen Wirtschaftsbetrug in Untersuchungshaft gesessen. Inzwischen ist er zwei Jahre auf Bewährung bestraft worden.

    Im Februar 2009 geriet das Privatvermögen Herrn +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ in Insolvenz.
    Wenige Monate später legte +++Name von Redaktion entfernt+++ ein manipuliertes Nutzungsrecht über das gesamte +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++anwesen vor, ließ über Nacht sämtliche Schlösser austauschen und Herrn +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ wurde dadurch jeglicher Zutritt untersagt. Fast ein ganzes Jahr wurde das von Dr. +++Name von Redaktion entfernt+++ manipulierte Unternehmen +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ (ebenfalls eine Scheinfirma) von ihm über Telefon und anderen Kommunikationseinrichtungen gesteuert und finanziell ausgebeutet. Angeblich existierte ein Geschäftsführer namens +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ aus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, später der ehemalige Mitarbeiter +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ aus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, in Wirklichkeit aber fungierten beide als Strohmänner. Im Februar 2010, wenige Wochen nach Trennung mit dem Wirtschaftsanwalt +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, verschwand die Bande sozusagen über Nacht und damit auch sämtliche Mitarbeiter, die zuvor alle ihre Kündigung erhielten. Das Unternehmen +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, welches bereits seit 2006 seine Berechtigung fand, wurden für den gesamten Zeitraum der +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++-Betreiber von +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ ehemaligen Verwaltungsmitarbeitern durch Anweisung von Dr. +++Name von Redaktion entfernt+++ schlagartig einfach links liegen gelassen, einfach ignoriert. Doch nun war der Weg frei, die +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ wieder neu ins Leben zu rufen. Es folgten dringend notwendige technische Überarbeitungen des Maschinenparks. Durch intensiv erarbeitetes Kundenvertrauen wurde innerhalb kurzer Zeit ein potenzielles Auftragsvolumen für die Weihnachtssaison 2010 geschaffen und dem Produktionsneubeginn am 2. August, verbunden mit einer Lohnerhöhung an die hochqualifizierten, langjährigen treuen Mitarbeiter, sah man sehr positiv entgegen.
    Doch dieses Glücksgefühl war leider nicht von langer Dauer.

    Am 29.09.2010, so gegen 18.00h, steuerte eine schwarze Autoeskorte meinen Kundenparkplatz an, drei Herren sprangen raus, es glich einem Überfall, verriegelten in Windeseile den Betrieb mit der Begründung, ich stünde mit diesem Dr. +++Name von Redaktion entfernt+++ unter einer Decke.
    Mir wurde somit jegliche Fertigungsweiterführung untersagt.
    Durch den Insolvenzverwalter +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, ein junger, noch recht unerfahrener Jurist aus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, wurde inzwischen eine Verwertungsfirma +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ (siehe Internet) beauftragt, alles zu versteigern, da, lt. seiner Überzeugung, der +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ mit Glühlampen kein Geld mehr verdienen kann, wo diese doch vom Vater Staat verboten würden. Den Hinweis von mir, er würde damit einen Traditionsstandort, als auch ein Traditionsunternehmen vernichten, berührte ihn dabei überhaupt nicht.
    Es wurden lediglich Büroeinrichtungen und Maschinen der Werkstätten verkauft. Sämtliche Fertigungsmaschinen befinden sich noch in den Produktionsräumen. Seit heute hat man damit begonnen, diese Spezialmaschinen zu verschrotten. Es ist eine Schande.

    Sollten Sie an einer Reportage interessiert sein, dann stehe ich Ihnen jeder Zeit zur Verfügung. Nur muss alles sehr schnell geschehen. Vielleicht können Sie mir ja noch helfen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Gerald +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  51. Sehr geehrter Herr Posch!
    Ich habe lange überlegt, ob ich mich an Sie wenden soll. Doch nach 3 Jahren verzweifeltem Kampf um meinen Sohn und 4 verschiedenen Anwälten weiß ich keinen Ausweg mehr. Ich bin Brasilianerin und seit 8 Jahren in Deutschland. Ich habe einen Deutschen geheiratet und mit ihm einen 8-jährigen Sohn. Ich erkannte schnell, dass ein harmonisches Zusammenleben mit diesem Mann, der mich schlug, der mir Verbote erteilte und mich nur als”Schmuck” gebraucht hat, nicht möglich ist. Als ich mich dann trennen wollte, ging für mich eine wahre Leidensgeschichte los.
    Er versucht seit dem mit allen Mitteln, mir meinen Sohn zu entziehen, mir Detektive aufzuhetzen und mit seinem Geld alle Leute, auch die bei dem Verfahren beteiligt sind aur seine Seite zu ziehen.
    Nun hat er es geschafft, mit meinem Sohn nach Portugal zu ziehen und ich sehe meinen Sohn auch nicht zu den vereinbarten Terminen, die durch das Gericht festgelegt wurden.
    Ich bleibe immer im Ungewissen, kann noch nicht mal mit ihm telefonieren, geschweige denn in den Ferienzeiten ihn wenigstens 1 Woche bei mir zu haben.
    Ich bin sehr verzweifelt, weil ich mich wirklich an jede Stelle gewandt habe, keiner hilft mir!
    Kann es wirklich sein, dass ich, nur weil ich Ausländerin und mittellos, keinerlei Gerechtigkeit erfahren kann und mein Kind “verkauft” wird?
    Bitte nehmen Sie sich dieser himmelschreienden Ungereichtigkeit an!!
    Mit freundlichen Grüßen.+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  52. hat eine 80 % Behinderung und hatte schon über 22OP´s.
    Wir haben ein sehr Grosse Problem mit unsere Vermittlerin. Wir werden auf übelste art und weisen terrorisiert beMeinen Mama und ich bräuchten wirklich sehr dringend ihre Hilfe. Meine Mama ist früh Rentnerin und kommen gedroht. Das schlimmste für mich ist wenn ich auf der arbeit bin und mir sorgen machen muss nicht nur weil meine Mama krank ist sondern was jetzt wieder kommt den unsere Vermittlerin weis das ich arbeiten bin.
    Sie begeht Rufmord und es werden stachen behauptet die gar nicht stimmen und unnötige anzeigen werden gemacht. Rechnungen werden doppelt berächnet.
    Bitte helfen sie uns ich mache mir große sorgen um meinen Mama weil das macht sie nicht mehr lange mit das alles ist ihr einfach zu viel. Wir wissen nicht mehr was wir machen sollen bitte helfen sie uns.
    Treten sie mit uns in Verbindung.
    Danke

  53. Sehr geehrter Herr Posch.
    Ich sehe gerne Ihre Sendung. Ich brauchte aber dringend Hilfe. Hatte zwar einen Anwalt an dieser Sache, der aber leider nicht viel erreicht hat. Es hat mir aber schon eine Menge Geld gekostet. Leider verstehe ich nicht, wo in diesem Land noch die Gerechtigkeit ist.
    Bitte helfen Sie mir und geben Sie mir bitte den Glauben an die Gerechtigkeit zurück

    Im Vorraus schon mal vielen Danke

  54. Hallo
    ich sehe gerne Ihre Sendungen Herr Posch und ich wollte mal fragen ob Sie mir irgendwie helfen könnten den Unterhalt für mein inzwischen 14 jährigen Sohn einzuholen, weil ich brauche das Geld. Der Vater sagt zwar immer er bekommt nicht so viel das er den Unterhalt zaheln kann aber das glaube ich ihm nicht mehr. Bitte helfen Sie mir irgendwie.
    Vielen Dank im voraus

  55. Unter welche e-mail adresse ich Ihn mein Angebot unterbreiten kann? Stramm

  56. Sehr geehrte Herr Posch,Ich und meine Frau sind zu Unrecht veorteil worden.Mein Mann Nach Vier Schlaganfallen konnte nich zu dem Termin nicht anwessen sein ich auch nicht weil ich Ihn rund um die Uhr pflegen muss,er kann uberhaptnicht laufen und halt sicht nur zu Hause auf.Wir haben ein Atest und ein Gutachten geschickt,trozdem nach Auffasung des Richter war das nicht ausreichen.Trotzdem das wir uns endschuldigt haben ,der Richter hat ein Urteil gegen uns gefallt,Gegen meinem Mann einen Strafbefehl -30 Tagen a 10 Euro mit dem begrundung das das Atest nicht ausreichen ist.Das mein Mann der schwer krank ist und 100 prozentig Schwerbehindert ist,zu Zeit pflege ich mein Mann In +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++/Polen in Deutschland ist die Pflege nicht moglich zu teuer ,mein Mann ist in keine Krankenkasse in Deutschland,darum habe ich mich endschlossen Deutschland zu verlassen und in 1000 km +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ meinen Mann zur pflagen.Helfen Sie mir das Urteil anzufechten.Mit fGrussen Eheleute +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  57. Sehr geehrte Herr Posch,
    ich bin seit 2010 geschieden. Das Haus meiner Eltern wurde mir noch in der Ehezeit Notariell überschrieben. In der Ehezeit hatte ich mit Frau einen Bausparvertrag für das Haus bei der +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ abgeschlossen. Die Ex hat keinen Anspruch auf das Haus. Ich bin umgezogen und habe das Haus verkauft und will den Bausparvertrag bei der +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ auslösen. Vor dem Verkauf habe ich dies der +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ mitgeteilt. Ich habe der +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ mitgeteilt das ich die Auslösesumme alleine zahlen werde, da ich geschieden bin. Danach hat man mir für die Auslösung eine Aufstellung gemacht. Jetzt verlangt die +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ einen Kündigungsvertrag der von beiden Unterschrieben sein muss. Meine Ex Unterschreibt nichts! Was kann ich tun? Es wird kein Kontakt gewünscht, auch nicht zu den Kindern. Ich habe auf die Unterschrift in der Trennungszeit für meinen Lohnsteuerjahresausgleich 2009, 2 Jahre kämpfen müssen.

    MfG
    Uwe +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  58. wir benötigen dringend Ihre Hilfe – alle Sender geben uns keine Antwort

    März 2007 wurde unser BMW in Polen gestohlen – die +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ zahlt nicht – erst wurden mein Mann und ich verdächtigt – wurden aber beide frei gesprochen – trotzdem zahlt die +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ nicht
    Bitte helfen sie uns

    Renate und Jochen +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  59. Hallo Herr posch,mein lebensgefährte und ich sind vor 17monaten eltern eines kleinen jungen geworden,aufgrund das er eine frühgeburt war musste er die meiste zeit und des öfteren im krankenhaus bleiben.Als ich ihn das letztemal dorthin brachte,haben wir ihn nicht mehr nach hause bekommen,direkt nach seinem aufenthalt wurde uns unser sohn,durch festgestellte rippenbrüche vom jugendamt genommen und in eine pflegefamilie gebracht.Wir waren und sind uns sicher das es nicht uns passiert ist.Nach einem Gutachten wurde festgestellt das diese Brüche auch bei der geburt entstanden sein können.Auch nach 2verhandlungen ist unser sohn immer noch in einer pflegefamilie.Wir wissen einfach nicht mehr was wir tuen sollen und unser 5jähriger sohn leidet auch sehr unter dieser situation und vermisst seinen bruder sehr.Wir hoffen sehr das Sie uns witerhelfen können.

    Mit Freundlichen Grüssen Monique und Matthias

  60. hallo herr posch ich habe schon oft ihre werbung gesehen und wünsche mir das sie mir helfen können es geht um unsere kinder wen sie daran intresse haben gegen das jugendamt sich zu wehren dann melden sie sich doch bei mir im vorraus schon mal ein dankeschön

  61. Hallo Herr Posch,ich sehe mir immer ihre Sendung an,und finde es super wie sieanderen Menschen helfen können.
    Es geht um den Verlobten meiner Tochter,der umbedingt hilfe braucht.
    Herr +++Name von Redaktion entfernt+++,so heisst der junge Mann,er hat jetzt die Kündigung seiner Wohnung bekommen, zum endes des Monats.Es sind 2 Mieten offen die er nicht bezahlen kann!!!!
    Herr +++Name von Redaktion entfernt+++ macht zurzeit noch eine Massnahme,dort bekommt er 480 euro,wovon er 350 euro Miete zahlen muss,und leben muss er ja auch.Er bekommt viele Rechnungen ins Haus,und weiss nicht mehr wie er sie bezahlen soll?????Die letzte Forderung kam von der Verkehrs Ag die jetzt schon mit Zwangsvollstreckung drohen.Ich bin total ratlos,und hoffe das sie weiterhelfen können??Ich versteh aber auch nicht das,das Jobcenter nicht die Miete übernimmt,oder zumindest einen Teil???? Kindergeld bekommt er aucht nicht obwohl er schon mehrere Anträge dort gestellt hat?!
    Herr +++Name von Redaktion entfernt+++,beginnt zum 01.08.011 eine Ausbildung,wo er aber auch nicht mehr wie 500 euro bekommt.Ich weiss mir auch keinen Rat mehr Herr Posch ich hoffe sie können den jungen Mann helfen????? Herr +++Name von Redaktion entfernt+++ ist 22 J.ist bei seiner Großmutter gross gewurden,die sich aber auch nicht um ihn kümmern kann,weil sie krank ist.
    Wir hoffen sehr das Sie uns weiterhelfen können!!!

    Mit freundlichen Grüssen

    Anja

  62. sehr geehrter herr posch,da ich durch einen autounfall gesundheitlich verstümmelt worden bin,und die versicherung sich weigert trotz gutachten entschädigung zu leisten würde ich sie um hilfe bitten.ich bin mit meinem latein am ende und würde mich freuen wenn sie mit mir kontakt aufnehmen würden.ich hoffe das meine zeilen sie erreichen.

  63. http://www.jerome-kassel.de/portraet/christopher-posch-%E2%80%9Eich-bin-neugierig-auf-menschen-und-ihre-geschichten%E2%80%9C/

    Echt Posch echt Fake

  64. Einen guten tag
    Ich wollte mal fragen ob sie mal nach feschen können ob das
    gesetzlich richtig ist das man denn Führerschein einfach so ändern
    kann was man früher hatte einfach so beschlossen kann das es nicht
    mehr gehen kann hatte früher den alten Führerschein die Klasse 3
    und heute habe ich die Scheckkarte und da fehlte was Zeit dem
    ich würde mich freuen wenn sie da mal was nach Küken könne
    mit freut Luchen grasen Adam Seidelmeyer

  65. ich brauch ihre hilfe bitte tel +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  66. es ist micht mogl mus mit ihnen reden

  67. Sehr geehrter Herr Posch,ich habe ein großes Problem.Habe schon an viele Sender geschrieben aber kein hat an dem Fall Interesse.Es handelt sich um meinen Bruder,der sehr krank war und unter Betreuung gestellt.Wir konnten die Betreuung nicht übernehmen,da wir in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ und mein Bruder in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ wohnte.Ich war psychisch angeschlagen und meine Tochter musste arbeiten.Wir waren damit einverstanden ein Betreuer ein zu setzen.
    Er war sehr nett und wir vertrauten ihm,bis er alle Unterlagen und was er noch braucht hatte ,bekamen wir ihn nicht mehr zu sehen auch nicht zu hören.
    Wir schalteten das Amtsgericht ein ,ohne Erfolg.Ich schaltete eine Rechtsanwältin ein selbst dies hatte keine Chance. Zwecks Betreuerwechsel und so weiter.Mein Bruder erholte sich wieder und berichtete allen das er nach +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ zu seinen Verwandten verlegt werden möchte.Alles umsonst.Die Anwältin versuchte durch eine Einstweilige Verfügung die Verlegung zu beschleunigen.Alles umsonst.SieForderte auch die Kontounterlagen an,umsonst,Der Betreuer legte ihn dann in die Kurzzeitpflege in eine Seniorenresidenz.Mein Bruder konnte zu diesem Zeitpunkt deutlich sprechen,essen,schreiben und im Rollstuhl sitzen.Nach 3 Tagen in Heim wurde eine Anhörung gemacht,er äußerte wieder das er nach +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ will.Die Richterin stimme den Antrag meines Bruders zu und verlangte die sofortige Verlegung.Wir hatten hier schon einen Platz für ihn,aber der Betreuer machte keine Anstalten die Papiere fertig zu machen.Er blieb im Heim.Wir warteten jeden Tag auf die Verlegung.Am 6.10.kam er ins Heim ,am 6.12 ins Krankenhaus.Ich war sofort vor Ort.als ich meinen Bruder sah,war ich so erschrocken über den Gesundheitszustand.Selbst die Ärzte konnten nicht glauben was sie sahen.Am Gesäß konnte man Anatomie lernen ,er war Völlig offen,die Fersen waren auch völlig durchgelegen.
    Er verstarb am +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++.Wir schalteten die AOK ein ,diese Forderten die Unterlagen aus dem Heim an ,diese waren verschwunden,nur das Aufnahmeblatt war da.Die Bilder aus dem Krankenhaus waren auch verschwunden.
    Meine Tochter hat das Erbe angetreten ,den Erbschein auch bekommen ,sie weiß werder wo die Konten sind noch wo sein Hausrat verblieben ist.
    Meine Frage können Sie uns helfen.Unser Geld ist verbraucht worden da ich die ganze Zeit bei meinem Bruder war in Unterkünften ,Hotels.
    Wie kommen wir an die Unterlagen heran?
    Was wir durch den Betreuer durchmachen mussten ist nicht zu beschreiben.Wir wurden beim Gericht Verleumdet,angeklagt wegen Unterschriftenfälschung. Er hat aber beim gericht keinen Kontenführung eingereicht ,hat Strafen bekommen.
    Bitte helfen Sie uns.
    Danke +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  68. Sehr geehrter Hr.Posch ich binn Rumäne-Deutsche mit meinen Familie sind 1990 Ausgewandert von Rumänien nach Deutschland.Nach kurze Zeit sind auch die Schwigerälten nach Deutscland gekomen und haben immer Eingemischt an Unzeren Angelegenheiten, die schlimste wahr die Schwigermutter die am Ende hat geführt auch zum trenunung 2003 von meinen Frau provozirte nur Straitikeiten mit ihre einmischung und rumerum komandieren. 2001 habe ich abgeschlosen die ausbildung als Altenpfleger staatlich Anerkant und Arbeitete ich ins Senioren Zentrum +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ Wo ständigt wurde ich gemobbt wegen meinen herkunft (Rumänien).2007 habe ich Enschlossen zum verlasen Deutschland und nach +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ zum Arbeiten die Stelle habe ich ins Internet gefunden mit hofnung das mir beser geht.Aber leider die Problemen sind mehr geworden.Habe die neuen adresse an die Auto versicherung mit geteilt die anwohrt wahr die verlengert die versicherung nicht mehr soll mich kümer das einen bekommen. Aber bei über 30 Versicherung gefragt habe keinen Schansen, nach Italienische gesetzt wird keinen Auto mit Deutsche Zeichnen versichert.In Heim +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ wo ich gearbeitet und auch einen Zimmer gemitet wahr auch einen Tiefgarage und habe denn Auto dort geparkt.2009 habe ich besucht die Lehrgang in Freiwilligenmanagement organisiert von Caritas und mit erfolg abgeschlossen und habe den Agebot meinen Heimleiter das ich weiter um Freiwillige das ins Heim kommt zum Übernemen und teilweise betreuen und vorbereiten zum teilnehmen an Aktiwiteten ins Heim, das die Heimleiter nicht einverschstanden wahr habe ins Östereich andere Stelle gesucht.Ins feb.2010 binn gefahren ohne Versicherung mit Auto etwas einkaufen bei zurük fahrt habe angehalten bei Stopschild und die Tasche mit ales ist runten gefalen habe ich mich gebücht zum heben und der Auto nach vorne gerolt ca.halbemeter und hat eingedrukt die hintere Türe auf gegen kommene Pkw.die schaden habe ich sofort bezalt.Wahr keinen verletzte sind die Carabienieri gekomen habe erst 150 Euro bezalt nicht angehalten bei Stopschield und 799 Euro wegen fahren ohne Versicherung ist ales ins protokol eingetragen habe verlang beleg wegen den Bezahlte geld hat gesagt ist nich nötig ist ins protokol gemerkt und reicht wenn unteschriben von den zwei beamte (Carabinieri).Habe bekomen zwei Monate das ich Auto versichere anders wehre vom Polizeidirektion die Auto sechestriert und versteigert zum interese den Polizei.Habe sofort einen Rechtsanweltin angajiert und wolte nicht glauben das ich keinen Versicherung fürs Auto abschlissen kann un Sie selbst versucht ohne erfolg.
    Nach ablauf den zwei Monate bin merhre mall zum Carabinieri gegangen zum abholen den Brief vom Regirungskomisariat das Weiter beschwerten leiten an FridensRichter jedes mall haben mit mir nur Italienisc geschprochen sogar sind nach 22:00uhr am Arbeit mich zu besuchen ,bei meine vernemung habe ich die Telefon Nr.gegeben und wahr vereinbart wenn mich Sprechen soll vorher anrufen,hat ales nicht gebracht sogar haben nicht mehr gefunden den Brief von Regirungskomisariat und habe ich gesagt werde gehen zum Consulat und werde ales ezelen und nach kurzere zeit hat doch gefunden den Brief.Ich habe die eindruk das dieCarabienieri mehr interese an Auto gehabt hat mich spät am Abend angerufen wegen Nr.von Kilometer am bord zum eintragen ins Protokol aber wahr alles abgeschlosen.Fr.Rechtsanweltin hat ale papire weiter geleitet an Friedenrichter und hat sehr lange gedauert ist der Urteil das die Auto beschlagnahme und zum meinen lasten hat die Carabinieri geschriben das ich die Stafe nicht bezalt hete das enschpricht nicht die Wahrheit ich habe bezahlt am 23.02.10 ca.15:00. Auto ist noch neu hat ca.47 000 km und ich habe zum zahlen bis 2013 raten und Auto habe auch nicht. Bitte, Bitte wenn möglich helfen Sie mich ich binn total entoisch wie kann so mit menschenn so umgeh.
    Mit freundlichen Grüsse
    Gheorghe +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  69. Hallo Herr Posch, ich finde Ihre Sendungen sehr ratsam, habe selber einen Anwalt ,der aber mir in meinen Sachen nicht richtig hilft, darum bitte ich Sie, mir zu helfen, .Habe einen Rosenkrieg mit allem was dazu gehört,Konto leer,Haus leer,Sparbücher fort.üble Nachrede,Sachbeschädigungen,Drohungen, wird aber von meinem Anwalt nicht richtig angegangen,bei den Verhandlungen wurde ich auch nur hintergangen, noch nicht einmal angehört, es ist aber nicht da einzige was ich habe, meine Schwester hat ,als meine Mutter verstarb, auch alles unterschlagen, wie Geld, Schmuck.Ich bitte Sie nochmals mir zu helfen, da ich nicht mehr weiß, was ich tuen soll, wie komme ich zu meinem Recht, Danke im Vorraus.

  70. Ein heißes Eisen !
    Als Künstlerin habe ich eine Skulptur geschaffen, ist im Besitz eines Bäderkönigs in Deutschland,
    steht bei Dresden seit ca. 11 Jahren. Durch einen Zufall habe ich erfahren, dass man meine
    Skulptur als Logo für Werbung und aller Geschäftsbriefe benutzt.
    Ohne mein Wissen, ohne meine Erlaubnis, oder Einverständnis.
    Können Sie mir zu meinem Recht verhelfen ?
    Der Bäderkönig ist Freund von Politikern, Wirtschaft, steht in der Öffentlichkeit.
    Danke für eine Nachricht !

  71. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich lebe in einer erbgemeinschaft mit meinen Bruder. Mein Bruder hat vor, um aus der Erbgemeinschaft austreten zukönnen, das Haus versteigern zu lassen obwohl mein Vater das Haus für die Familie gebaut hat und haupsächlich für seine Enkelkinder. Wir haben Ihn ein Angebot gestellt und ist bis jetzt noch nicht drauf eingegangen. Er macht uns nun schon das Leben seit 10 Jahren zur Hölle, seit dem Tode meines Vaters und stellt nur noch Forderungen und nun dies mit der Versteigerung. Bitte helfen Sie uns, Bitte.
    Mit freundlichem Gruss
    Gertraud +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  72. Hallo Herr Posch,
    ich würde so gerne meiner Nachbarin helfen und hoffe Sie können mir bzw. Ihr helfen. Ihr wurden am +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ ihre Kinder weggenommen unter total falschen Unterstellungen. Sie liebt ihre Kinder über alles und hatte sie eigentlich bis dahin alleine groß gezogen. Sie ist im +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ hierher gezogen mit der Auskunft ihres damaligen Rechtsanwalt, dass es kein Problem sei, wenn sie weiter wegzieht und die Kindern mit nimmt. Was dann alles abgelaufen ist läßt mich sehr zweifeln an unserem Rechtssystem. Selbst die Dame vom Jugendamt hatte an diesen Abend die Äußerung gemacht- das was hier gerade geschieht ist nicht zum wohle der Kinder.Die Kinder sind jetzt beim Vater der sie nur wollte um ihr zu schaden. Die Kinder werden von seinen Eltern sowie Tagesmutter großgezogen. Meine Nachbarin darf sie nur im bekleideten Umgang sehen. Ihre Umgangspflegerin darf sich scheinbar alles herraus nehmen und ich habe das Gefühl hier denkt keiner an die Kinder. Ihr Mädchen sagt immer wieder sie möchte bei ihr wohnen, wann sie entlich wieder zu ihr darf. Ihr Sohn war +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ wo er von ihr getrennt wurde. Er fängt an sich selber den Kopf gegen die Wand zu schlagen. Es wurde ein Gutachten erstellt,dass eigentlich zuerst bis mitte +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ fertig sein sollte – es passiert einfach nichts – es geht doch um Kinder. Meine Nachbarin würde für ihre Kinder alles tun, man hat ihr auch gesagt das sie nichts weiter machen kann, ausser ab zu warten. Nun wenn sie nichts machen darf, vielleicht können sie mir bzw ihr helfen. Es muss doch noch irgendwo Gerechtigkeit geben. Wie lange darf sich so ein Verfahren hinziehen?

  73. hallo
    ich finds gut dass sie anderen leuten helfen..
    ich hätte eine bitte..meine mam ist das gleiche passiert..nur noch mehr ist sie in schulden als die +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++..ich weis nicht was ich machen soll. sie leidet total drunter.kommt aber trotzdem nicht von ihm weg und immer und immer wieder glaubt sie ihm das er das geld besorgen kann.das geht schon über jahre..ich weis nicht mehr weiter ich möchte meine mutter wieder glücklich sehen.. :((
    es wäre echt gut wenn uns jemand helfen könnte..danke
    lg

  74. Hallo Herr Posch
    Ich brauche drigend eure Hilfe BITTE,BITTE +++ Nummer von der Redaktion enfernt +++

  75. Hallo Herr Posch,ich habe ein Erbproblem…..d.h meine Mutter verstarb +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++,- mein Erbteil hat mein Stiefvater veruntreut,-trotz Klage ist noch keinen positiver Erfolg sichtbar,-im Gegenteil Fall wurde eingestellt da die Justiz 1 Jahr brauchte um meinen Fall zu bearbeiten,-d.h mein Stiefvater hatte genung Zeit mein Erbe um die Ecke zu bringen,-
    über einen Ratschlag ihrer Seits würde ich mich freuen:-)
    Vielen Dank Nicole Q. +++ Name von der Redaktion geändert +++

  76. Sehr Geehrter Herr Posch,
    Ich bin wohl auf einen Internet betrug reingefallen.
    Bin wohl auf eine Frau und/oder ihren Freund/Anwalt reingefallen
    und habe Geld verloren. Möchte es wieder haben da ich nicht grade viel verdiene
    und es dringend benötige.
    Ich weiß nicht ob Sie mir helfen können, aber vielleicht können Sie Tipps und hilfe geben
    Weiß nicht wo ich anzeige erstatten kann weil die personen sich in Niederlanden und England/Scottland befinden
    schonmal vielen Dank
    MfG
    Thorsten R. +++ Name von der Redaktion geändert +++

  77. Sehr geehrter Herr Posch!
    Meine Geschichte ist sehr tragisch! unschuldig verleumdet, unschuldig angezeigt, unschuldig angeklagt! Deshalb bin ich auch sehr krank geworden! Ich würde sehr Ihre Hilfe brauchen.

    Liebe Grüße Evelyn +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  78. Guten Tag Herr Posch, ich glaub zwar nicht mehr an das Glück, aber schlimmer gehts nicht mehr. Seit einem halben Jahr sind mein Mann und ich rund um die Uhr am Arbeiten um aus der Sche… wieder raus zu kommen. Ich habe keine Kraft mehr. Wir haben ein kleines Unternehmen, +++ Angaben von der Redaktion geändert +++. Letzten Sommer bekamen wir eine großen Auftrag, recht kompliziert und aufwendig. Nur leider hat die Firma ohne Begründung nie Bezahlt. Auf alle Mahnungen wurde nicht reagiert. Unsere Versicherung übernimmt die Gerichtskosten nicht und die Bank stellt sich auch stur. Jetzt hängt die Zukunft von 2 Familien auf dem Spiel. Wir kleinen Leute wissen doch nicht was wir tun können oder welche rechte wir wirklich haben. Leider sind sie unsere letzte Hoffnung. Außer wenn man Gewalt anwenden will. Bitte melden sie sich. Mit freundlichen Grüßen +++ Name von der Redaktion geändert +++.

  79. Sehr gehrter Herr Posch,
    ich habe heute Ihre Sendung gesehen, in der Hoffnung dass Sie mir weiter helfen können. Hier eine Kurzfassung von meinem Fall. War schon bei einer Anwältin, aber auser Kosten für mich nichts gewesen. Ich hatte ein Haus in der Zwangsversteigerung. Dem Notar ist ein
    eindeutiger Fehler unterlaufen. Er hat wichtige Unterlagen nicht weiter geleitet. so habe ich einen Verlust (Schaden) von ca. 80.000,- Euro.
    Ich würde sehr Ihre Hilfe brauchen.

    MfG Haussmann

  80. Sehr geehrter Herr Posch
    Meine ist Jörg P. +++ Name von der Redaktion geändert +++ und ich hab da ein echtes Problem.
    Vor 10 Jahren wurde an mir eine Körperverletzung begangen. Der Täter wurde zur Zahlung (Schmerzensgeld) verurteilt.
    Da ich von +++ Ort von der Redaktion entfernt +++ nach +++ Ort von der Redaktion entfernt +++ gezogen bin und mein damaliger Anwalt nicht `s
    mehr von sich hören lassen hat und ich durch Krankheit nicht mehr in der Lage bin meinen erlernten Beruf auszuüben,Harz 4 und nen Minijob hab, bin ich wirklich auf das Geld angewiesen.
    Alle Bemühungen (Gerichtsvollzieher,Behörden) brachten nicht`s.
    Ich bin verheiratet und meine Frau und ich sehen zu wie wir über die Runden kommen,ich weiß
    das ist nichts besonderes, aber ich bin sehr dankbar wenn sich jemand für meine Angelegenheiten
    interessieren würde.
    Es kann nicht sein das solche Leute immer wieder davon kommen und unsereiner in den Mond schaut.

    Mit freundlichen Grüßen
    J.P. +++ Name von der Redaktion geändert +++

  81. Hallo Herr Posch.Mein Mann hatte 1999 einen schweren Verkehrsunfall.Er ist seid dem Gesundheitlich schwer angeschlagen .Der Unfallgegner hatte Schuld an dem Unfall und die Versicherung hat auch erstmal Schmerzensgeld und Verdienstausfall gezahlt. Leider ist er nicht mehr in der Lage zu arbeiten und hat schon Rente bekommen.Aber seid einigen Jahren weigert sich die Versicherung nun weitere Zahlungen zu leisten.Der Anwalt bemüht sich wirklich,kommt aber nicht weiter.Wir brauchen dringend Hilfe. Liebe Grüsse Ellen +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  82. sehr geehrter herr posch ich bin mutter von 3kindern 2kinder leben in der usa und sind glücklich aber eins von ihnen wird das leben hier sehr schwer gemacht sie hat 1kind und hat adhs sie tut und macht alles kein zweck ich bin ihre muter und kann nicht mehr schlafen weil ich meine kinder liebees fing an als sie eine lehre machen wolte das amt sagte ihr kannst sie machen und wir bezahlen dir weiter die wohnung sie trit die lehre an und gleich darauf bezahlte das amt sie nicht sie bekam 300 lehrgeld und nur kindergeld für ihr kind sie konnte die miete nicht mehr zahlen und musste raus sie wuste nicht wohin lernte einen jungen kennen und wohnte bei ihm mit zustimmung vom vermieter kaum in der neuen wohnung terrorisiert der vermieter meine tochter stellt strom ab es gibt kein heises wasser mehr sie pendelt hin und her und ständig ruft der vermieter die polizei jetzt hat er sie gekündigt und finden keine wohnung meine kinder stehen auf der strasse nur wegen die ämter ist meine tochter in so eine lage sie ist schon krank vor sorge um sich und ihr kind wie es weiter gehen soll ich als muter suche für sie aber keiner will von amt miete bitte helfen sie uns wegen mein enkel das hatt sie nicht verdient sie brauchen ein zu hause damit sie wieder lachen können es sind kinder an allem ist nur das amt schuld bitte bitte

  83. Sehr geehrter Herr Posch
    Ich bräuchte dringend Rat in einer Strafsache und würde mich über einen Kontakt sehr freuen.
    Gruß Ina Schwandt

  84. Sehr geehrter RA Posch, können Sie mir helfen. Ich bin am 6.12.2010 auf den +++Name von Redaktion entfernt+++ geraten. Habe meine pers.Daten eingegeben, bekam sofort eine
    Rückmeldung und sollte diese mit einem Passwort bestätigen. Habe es aber nicht getan,
    nach ca, einer Wochr bekam ich mit einer Mail eine Rechnung über 96,00€ . Da ich keinerlei
    Dienste dieser Fa. in Anspruch genommen habe, habe ich die Rechnung nicht bezahlt.
    Danach erhielt ich eine letzte Mahnung von der Fa. Webtains am 6.2.2011 über 101,00€,
    auch die habe nicht bezahlt. Am 16.4.2011 kam dann vom Deutsche Zentral Inkasso
    eine Aufforderung über 153,60€, auf der Rückseite wurde mir gleich ein Ratenvertrag angeboten

  85. Sehr geehrter Herr Posch,

    auch ich habe ein Problem.
    Vielleicht haben Sie ein wenig Zeit für mich.
    Ich lebe mit meinen beiden Kindern alleine und bekomme für meine Kinder kein Unterhalt vom Vater, aber das ist nicht das Problem.
    Es handelt sich hier um eine Mitsicherheit in Form eines Sparbuches.
    Ich habe leider meine Mitkaution von meinen Vorvermieter immer noch nicht zu rück,
    bin aber schon seit dem 30.09.2010 nicht mehr in der Wohnung und es fand auch die Wohnungsübergabe am 30.09.2010 Stadt.
    So viel ich auch weiß ist die Wohnung auch gleich Vermietet worden.
    Ich würde mir ja auch ein Anwalt nehmen wenn ich das Geld hätte, aber da ich meine Kinder alleine versorgen muss und ich schon Vollzeit Arbeite geht das Geld für Wohnen, essen und für mein Auto das was ich für die Arbeit brauche.

    Vieleicht habe ich Ihr Interesse gewägt und freue mich auf eine Nachricht.

    Mit freundlichen Gruß
    Kornelia Z. +++ Name von der Redaktion geändert +++

  86. sehr geehrter herr posch,

    ich habe vorriges ajhr im dezember meine wohung gemalert
    darauf hin brach der schimmel aus, ich den vermieter bescheid gesagt-der einen maler kommen lasen.dies ging eine woche gut, dann kamm der schimmel wieder. hatte ein gutachter vom landratsamt,der meinte kein schimmel verhanden. wohne seid 3 monaten in einer neuen wohnung. die miete zahle ich aus der eigenen tasche, zwecks kündigungsfrist. hatte einen anwalt der macht aber nichts. bitte um hilfe.alle einzelheiten dann persönlich

    mit freundlichen gruß

    nicole f. +++ Name von der Redaktion geändert +++

  87. Hallo Herr Posch, von einem Eintritt in mehrere problematische Fälle ihrerseits, erhoffe ich mir, den Weg zur Gerechtigkeit zu finden. Leider hab ich keine Möglichkeit gefunden, Sie via E-mail zu kontaktieren. Es geht in meinen Fällen , um fehlhafte Aburteilung und einer daraus resultierenden Teilschuld, welche ich in der Höhe nicht hinnehmen kann.Im 2. Fall, geht es um einen Anlagebetrug, der von dem, sich mit der Sache befassenden Rechtsvertreter, aufgrund der frustrierenden Vollstreckungsversuche, einfach nicht weiter verfolgt wird.. Ihre Hilfe könnte mein Leben komplett wenden!
    Seit dem Unfallereignis von 1988, bei dem ich als Beifahrer, zu 95% getötet wurde, der Fahrer meines PKW Unfallflucht begangen hat, mich bewusstlos und schwerstverletzt als tot zurück ließ und auch anonym, keine Hilfe rief, bin ich gehbehindert. Ich wurde vom Landgericht Düsseldorf, wegen der Freundschaft des Fahrers zu meinem älteren Bruder, zu einer Teilschuld von 40% verurteilt. Dies wirkt sich nachhaltig , nicht nur-auf meine Erwerbsunfähigkeitsrente aus, sondern erbrachte auch der der gegnerischen Versicherung Ersparnisse in der Endzahlung in Höhe ca. 200.000 € , ca 400.000DM

    Aus dem erhaltenen Schmerzensgeld, tätigte ich eine Kapitalanteilanlage bei einem bekannten Anlagebetrüger. Schuldtitel besteht, bringt aber seit 16 Jahren, keinen Erfolg. Die meisten Leute sagen,: vergiss es, für dieses Geld hab ich geblutet und knapp 3 Jahre im Krankenhaus gelegen, ca. 27 Operationen über mich ergehen lassen, Schmerzen erlitten, psychische Probleme bekommen (bis heute), 3,5 Monate im Koma gelegen und muss ein völlig anderes Leben führen, als vorher. Es geht bei dieser Anlagesache zwar “nur” um 60.000DM, die ich nebst Zinsen gerne zurück hätte, trotzdem, ist es ein Teil der Entschädigung, für unsagbares Leid, welches mir widerfahren ist.
    Für Ihre Hilfe wäre ich dankbar!

  88. Auch ich bräuchte dringend Ihre Hilfe es geht um den Unterhalt für meinen Sohn, ich habe sämtliche Möglichkeiten bereits getan komme aber an den Vater nicht ran. Bitte helfen Sie mir. Mein Tel. Nr. +++ Nummer von der Redaktion entfernt +++

  89. Ich bin in einer Notlage seit langem. Geb +++ Datum von der Redaktion entfernt +++.Geschieden seit +++ Datum von der Redaktion entfernt +++ zu diesem Zeitpunkt ohne Arbeit durch Krankheit.Danach noch von 2001 – 2002 gearbeitet und musste dann kündigen weil ich nicht mehr 30-50KG heben konnte. Habe Skoliose (Wirbelsäulenverkrümmung)Defekte Halswirbel, Brustwirbel. Lendenwirbel, Rheuma, Fibromyalgie, Schilddrüsenprobleme Tag und Nacht Schmerzen Schmerzmittel wöchentl.Physio & Orthopäde in 5 Jahren 23 Krankenhausaufenthalte uvm. ! Gutachten und Untersuchungen Behördenwillkür nicht dem zustand entsprechend beurteilt und geschrieben. Da kann man verzweifeln, wenn man sich nicht mal im Alltag alleine helfen kann und auf Hilfe angewiesen ist und danndie Urteile sieht. Unterhalt habe ich 180.-Euro und die Summe bleibt mir zum Leben. Mein Ex Mann hat mit dem Richter einen Deal gemacht sagte nach der Scheidung.Bin teilverrentet Erwerbsminderung 304.96, Sozialamt 282.21 und Ehegattenunterhalt 180.-Euro. Heirat: +++ Datum von der Redaktion entfernt +++, 3 Kinder,Trennung +++ Datum von der Redaktion entfernt +++.Brauche mehr Unterhalt und die Rente. Vielen Dank im voraus bitte um Hilfe und müsste wissen ob sie mir helfen können und wie ich sie erreiche.
    Bin nur über Handy +++ Nummer von der Redaktion entfernt +++.Schreiben tue ich über Freunde geht nicht immer. Besitze keinen Computer.Lebe alleine habe durch die Scheidung auch keinen Kontakt zu meinen Kindern uv.m. Mein Ex Mann verdient gut . Mit freundlichen Grüssen +++ Name von der Redaktion entfernt +++.

  90. Guten Abend Herr Posch,
    ich gehe davon aus, dass Sie diese Kommentare hier nicht persönlich lesen, sondern vorab von der Redaktion “gesichtet” werden, es ist aber ein Versuch meinerseits, eventuelle Hilfe von Ihnen zu bekommen:
    Es geht um den Kampf einer “Erwerbsunfähigkeitsrente”, die nunmehr seit 2 1/2 Jahren läuft. Ich habe bei einer nicht erkannten Netzhautablösung mein rechtes Augenlicht verloren und bin auf diesem blind. Habe bis vor Einreichung der Rente immer gearbeitet, jedoch wird es im Alter(54 Jahre) zunehmend schwieriger damit!! Die BfA und das Sozialgericht (mit dem ich in einem Klageverfahren stehe) schicken mich nunmehr alle 2 bis 3 Monate zu augenärztlichen Gutachtern, diese bescheinigen natürlich (wer schreibt schon negative Gutachten für diese Institutionen) immer, dass ich noch alle Arbeiten verrichten kann. Ich aber darf weder schwer heben noch lange am PC sitzen, u.s.w. da mein noch anderes Auge ebenfalls eine schlechte Netzhaut hat, ich schon gelasert worden bin und dieses nun schonen muß um nicht total zu erblinden. Es gibt leider keine positive Veränderung bei mir, wäre schön, aber blind ist blind!! Entweder will man das nicht verstehen, oder das Gericht wie auch die BFA wollen eine Erblindung damit ich in Rente gehen kann. Ich bin total verzweifelt, in 3 Tagen läuft mein Arbeitslosengeld aus, mir steht der soziale Abstieg bevor. Wovon soll ich leben? Hartz IV Anspruch habe ich keinen, weil mein Lebensgefährte bei mir wohnt (er ist Rentner) ich mir aber vor 8 Jahren ein Haus gekauft habe, um meinen Lebensabend zu sichern und der Kredit noch nicht abbezahlt ist. Damals hatte ich diese gravierenden Probleme mit meinem Auge noch nicht. Ich bin total verzweifelt, und hege nun den Gedanken, mir wieder eine Arbeit zu suchen (wer aber nimmt jemanden, der 50 % behindert ist und dann auch schon älter), weiß aber genau, dass der Rententräger damit spekuliert, dass man “aufgibt”. Ich bin schon bei einem Psychiater in Behandlung, da ich schon suizidgefährdet bin.
    Ich verfolge jede Ihrer Sendungen und freue mich für die Personen, denen Sie helfen konnten.
    Vielleicht würde Ihre Hilfe mein Verfahren beschleunigen und zu einem Ergebnis führen.

    Ich möchte meinen richtigen Namen nicht nennen, auch nicht meine Tel. Nummer, das diesen Kommentar jeder lesen kann!!!
    Vielleicht schreiben Sie mir per Mail und ich gebe Ihnen dann meine Telefonnummer um event. persönlichen Kontakt aufzunehmen.
    Vielen Dank und vielleicht bis bald!

  91. Hallo Leute!!!
    Wisst ihr was eine Doku und Fektiv Sendung ist?
    Mehr schein als sein.

  92. Sehr geehrter Herr Posch,

    ich weiß nicht mehr weiter.

    Ich kämpfe seit 7 Jahren um mein Recht, leider vergeblich.

    Ich bin mir klar darüber, dass Sie täglich unzählige Hilferufe, wie meine erhalten und verstehe, dass Sie sich nicht jeden Falles annehmen können.

    Aber vielleicht sehen Sie doch eine klitze kleine Chance für mich und meinen Fall.

    Ich wurde 2003/2004 das Opfer ärztlicher Behandlungsfehler.

    Jetzt beabsichtigt das Oberlandes Gericht Frankfurt am Main die Berufungsklage ohne mündliche Verhandlung zurück zu weisen; durch einstimmigen Beschluß gemäß § 522 Abs. 2 Satz 1 ZPO; der Beschluss nach Absatz 2 Satz 1 ist nicht anfechtbar (die Klägerin erhält Gelegenheit zur Stellungnahme bis Mitte Juni).

    Meinen vollständigen Namen möchte ich hier nicht nennen, da jeder diesen Kommentar lesen kann.

    Bei einer persönlichen Kontaktaufnahme werde ich Ihnen selbstverständlich alle erforderlichen Daten übermitteln.

    Ich wären Ihnen sehr, sehr dankbar, wenn sie mir antwoten würden.

    Ich weiß nicht mehr, an wen ich mich noch wenden soll.

    Ich danke schon einmal im voraus.

    Mit freundlichen Grüßen
    P. E.

  93. Guten Tag Herr RA Posch,

    mit großem Interesse verfolge ich Ihre Sendungen. Früher sagte ich immer: es gibt keine Probleme, nur Lösungen! Seit letztem Jahr aber habe ich ein Problem mit der Firma +++Name von Redaktion entfernt+++. Damals wurde als Prämie ein Mini-Netbook der Firma +++Name von Redaktion entfernt+++ ausgelobt. Mittlerweile habe ich das 5 Smartbook und keines funktionierte. Jetzt sollte ich anstelle eines Austauschgerätes den Gegenwert von 149,00 EUR überwiesen bekommen, doch nichts passierte bisher! Meine verschiedene Telefaxe ignorierte man bis zuletzt. Vorletzte Woche schickte ich ein neues Fax los mit der Bitte um Zahlung bis zum 20.05.2011! Hierauf erhielt ich umgehend einen Anruf von der Fa. +++Name von Redaktion entfernt+++ als Bestätigung auf mein Fax. Man war mit meinen Bedingungen einverstanden und sicherte eine zügige Erledigung zu! Am 21.05.2011 schickte ich wieder ein Fax los und mahnte die außenstehende Forderung an! Bis heute war ein Geldeingang nicht festzustellen!

  94. Guten Tag H err Posch , mit großem Interesse verfolge ich Ihre Sendung ,ich kam bis jetzt, eigentlich mit meinen Problemen gut zur recht . Aber jetzt bin ich wirklich am verzweifeln . Seit Februar dieses Jahres haben wir meine Nichte bei uns weil ,Ihre Mutter , sie mit 11 Jahren vor der Tür gesetzt hat . Das Jugendamt wurde mit einbezogen doch, wie traurig sich das auch anhört das Kind ist dem Jugendamt wirklich egal . Wieder das Finanzielle noch das Wohlbefinden des Kindes interessiert das Jugendamt . Die kümmern sich lieber um das Wohlbefinden der Mutter .Ich und meine Mutter haben wirklich versucht ,es kommt der seits Jugendamtes keine Hilfe.Wir können das Kind bei uns wider anmelden noch bekommt das Kind, das Kindergeld oder Unterhaltsgeld, was Ihr eigentlich Gesetzlich zusteht .Bitte Helfen Sie uns!!!Wir wissen wirklich nicht was wir machen sollen.Unsere Anwalt sagt ,das wir keine Möglichkeit haben ,aber uns geht es auch Finanziell nicht so gut ,ich bin seit Mai arbeitssuchend und habe 2 Kinder ist natürlich auch knapp ,aber das ist doch meine Nichte und sie will auch nicht zur Mama zurück .Zur dem kommt noch das,das
    ,der Jugendamt der Mutter meine Nichte, empfohlen hat eine Psychotherapeutische Behandlung die Sie bis heute nicht begonnen hat .Das Kind will sie auch nicht .Ich könnte so viel schreiben aber ich hoffe das Sie uns vielleicht helfen können .Wir würden uns freuen ,mit lieben Grüßen +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  95. Sehr geehrter Herr RA Posch,

    ich habe ihre Sendung gesehen und neuen Mut gefasst, das sich vielleicht doch einmal jemand für mich einsetzten könnte. Ich habe den Glauben an alles verloren. Nicht nur auf Grund dessen das ich von meine Ex finaziell betrogen wurde, sondern auch daran, das schriftlich Angebot noch so etwas wie Bestand haben. Ich kämpf seit August 2010 um eine Anschlussfinanzierung für meine RH. Die Bank, an die ich leider durch besonderen Umstände, die ich ihnen gerne näher erklären würde, jedoch nicht auf dieser Plattform, gebunden bin. Ich soll Verträge unterschreiben, die so nie verhandelt wurden und noch mit zusätzlichen Konditionen gespickt sind, die mir keiner wirklich erklären will, aber behauptet wird, das eine Finanzierung nicht anders machbar wäre. Ich habe Angebote von andern Banken vorliegen, die etwas anderes Aussagen. Auch sind in einem Darlehen Konditionen anhängig, die die Bank bei Ablösung nicht auf die Hypothek anrechenen will, sondern meinem Ex ausbezahlen will. Ich habe einen Notagvertrag, in welchem mir alles Übertragen wurde. Abgesehen davon hat mich mein Ex um tausende von Euro betrogen. Sein Darlehen nicht bezahlt, die Schreiben der Bank vor mit abgefangen und mich zu guter letzt mit dem Haus alleine sitzten lassen. Seit nunmehr 5 Jahren zahle ich alles alleine, auch wenn es Zeiten gab, die nicht nur hart waren, sondern mich an den Rand des Nervenzusammenbruches gebracht haben. Irgendwie hab ich alles geschafft und ertragen aber jetzt weiss ich wirklich nicht mehr weiter. Ich will mir gar nicht vorstellen, was die Bank jetzt wieder für Sachen mit mir vor hat. Ich habe einfach keine Kraft mehr zum kämpfen. Irgendwann ist man einfach am Ende.
    Ich hoffe so sehr auf ihre Hilfe!
    Besten Dank im vorraus, mit freundlichen Grüssen
    Claudia +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  96. hallo herr posch
    ich melde mich bei ihnen,weil ich einfach nicht mehr weiter weiß.es geht bei mir um ein eu rentenverfahren.ich bezog 3jahre eine teilrente und dann bis nov 2009 eine vollrente.nun wird mir die rente nicht weitergewährt,mit der begründung ich habe ja nix…obwohl div arztberichte u gutachten vorliegen,die das gegenteil aussagen.der gutachter vom soz gericht stellt mich jetzt sogar als “lügnerin”dar.alles was ich erzählt habe hat er verdreht und ich stehe machtlos daneben und komme nicht weiter.es soll jetzt ein parteiengutachten gemacht werden(muß ich selbst bezahlen)eine akte ist sehr umfangreich und es würde hier den rahmen spengen..meine frage…können sie mir helfen,damit ich zu mein recht komme???
    glg s.+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  97. Hallo liebe Leser,

    bei diesem Artikel handelt es sich um ein Porträt über Christopher Posch, das im Magazin Jérôme erschienen ist. Wir sind nicht das Büro von Herrn Posch und wir leiten auch keine Anfragen an ihn weiter. Wenn Sie Kontakt zu Herrn Posch aufnehmen möchten, erfahren Sie auf der Website von RTL, wie das geht.

    Hier ein direkter Link: http://www.rtl.de/cms/mein-rtl/zuschauerservicefaq.html#5624861

    Danke für Ihre Aufmerksamkeit
    Björn Schönewald

  98. Hallo Herr Posch
    Es geht um meine Mutter 71 Jahre, sie hat ein sehr gutes Herz und wurde in ihrem Lleben schon oft betrogen. Sie hat vor einigen Jahren wieder mal helfen wollen und hat nun ein Auto (rest wert 20000) am Hals.Ich fühle mich schuldig da sie diese Person durch mich kennen gelernt hat. Sie hat eine kleine Rente und hat bestimmt schon um die 8000 Euro bezahlt für Reparaturen die sie nie in Auftrag gegeben hat. Sie ist selber nie mit dem Wagen gefahren und die Leute sind einfach weg gezogen und haben das Auto weiter veräuset und das Geld eingesteckt. Drei Versicherungen wollen Geld von meiner Mutter obwohl sie nie etwas unterschriebn hat.Es ist dann zum inkasso gegangen und meine Mutter zahlt gerade 800 euro ab für eine Autoversicherung( zwei weitere wollen auch noch geld von ihr.).Es ist alles sehr kompliziert, ich weiss erst seit ein paar Monaten davon, sie hatte noch nicht einmal mehr geld um sich etwas zu Esssen zu kaufen. Da habe ich ihre Papiere sortiet und gesehen das sie 5000 euro schulden auf der Bank hat. Ihr war das alles so unangenehm und hat deswegen nichts gesagt. Ich weiß nicht was ich machen kann sie muss doch irgendwie aus den Kaufvertrag kommen! Meine Mutter hatte im letzten Jahr ein schlaganfall lebt aber alleine und macht sich nun sorgen wie es weiter gehen soll. Da seit langem keine Raten mehr gezahlt wurden will die BMW Bank nun das rest Geld von meiner Mutter (ca.19000 euro). Bitte melden sie sich und helfen uns! Mit freundlichen Grüßen Y.+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  99. … ich hab’s geahnt.

  100. haben mal eine Frage . Könnten sie mir vieleicht helfen. Mein bruder hat das alleinige Erbe erhalten . ich habe aber nur ein teil von meinem pflichtteil erhalten . es ist auch deshalb vor gericht gegangen. bin aber mit dem urteil nicht zu frieden. mein bruder hat auf gericht gesagt das noch ein anderes testament bestand aber dieses auf einmal nicht mehr da ist. es soll aus dem elternhaus verschwunden sein. aber nur er aht den schlüssel zu haus gehabt . mein anwalt kann mir leider nicht mehr weiterhelfen oder er will nicht . warum auch immer. es ist aber bekannt das mein vater bevor er verstab ein zweites testament gemacht hat ohne das wissen pries zugeben. nur komisch ist das andere es wissen. währe sehr verbunden eine nachricht von ihnen zu erhalten.

  101. Hallo Herr Posch. Ich sehe grad ihre Sendung bei RTL, die mit den Hunden in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ und dem Kranken Hund ihrer Mandantin. Ich und meine Freundin waren auch bei genau der Frau die sie da im Visir haben. Grausam ist es bei Ihr zu Hause. Wir wollten dort einen Mops kaufen und sind extra von Meck-Pomm nach +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ gefahren und am ende stellte sich heraus das sie den Mops den sie im Internet angepriesen hat gar nicht hat. Bei fragen rufen sie mich einfach an! +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  102. Hallo herr Posch,
    ich möchte gern Ihnen fragen ob Sie mir im bereich Einbürgerungsrecht ( Ausländer Recht ) helfen. Weiter über diese Thema werde ich gern dirkt mit Ihnen telefonisch besprechen.

    danke im vor aus

  103. Lieber Her Posch
    ich hab mal eine Frage, klären sie auch zum Beispiel Fälle wo es um Schüler geht.
    Wir haben genau dieses Problem und brauchen dringend jemanden der uns Eltern und Kinder unter stützt.
    Es währe ganz dringend

  104. Sehr geehrter Herr Posch,

    gerade eben sehe ich im Fernsehen ihre Bemühungen bezüglich der Hundemafia und der Aktion auf Sylt und habe mich dazu durchgerungen nun auch Ihre Hilfe zu erbitten!

    Da ich aber auch nicht möchte, dass meine persönliche Geschichte hier breitgetreten wird, wende ich mich auf diesem Wege an SIE!

    Ich stecke in einem sehr hässlichen Sorgerechtsstreit in dem ich darum kämpfe, meine Kinder, welche 9 Jahre bei mir lebten (sie sind jetzt 8 und 11) wieder zu bekommen, nachdem ich mich wegen Überlebenskampf für meine Kinder in Therapie begeben hatte und sie nun nicht mehr wiederbekomme, obwohl ich Erfolge erzielen konnte und auch noch geheiratet habe vor kurzem, und brauche dringend Ihre Hilfe, weil ersichtlich ist, das sowohl Amtsfehler gemacht wurden, sowie auch anscheinend mein Ex-Mann bei Gericht und bei der Polizei Gönner hat, die ihn schützen! Die Sachbearbeitung konnte ich schon erfolgreich wechseln lassen, nachdem ich beim Landrat eine Eingabe machte.

    Es könnte sich tatsächlich um eine sehr interessante Geschichte für Sie und auch die Medien handeln, denn es sind klare Beweise vorhanden, das Vorgenanntes durchaus aus Fakten besteht und hier die Amtswillkür in JEDER Beziehung eine Tatsache ist!

    Ich würde mich sehr freuen, von Ihnen zu hören oder lesen, denn diese Geschichte ist wirklich für logisch denkende Menschen unglaublich und unfassbar!

    Mit freundlichen Grüßen

    Andrea +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  105. hallo hr. posch, ich habe gerade ihren beitrag über die dubiosen hundeverkäufer gesehen, und ich möchte ihnen sagen, daß es wünschenswert wäre, wenn es mehr menschen von ihrer sorte geben würde, ich hatte tränen in den augen, als ich diese kleinen würmer gesehen habe, und als hundeliebhaberin trifft einem solch ein beitrag natürlich noch mehr. Ich wünsche , daß sie noch sehr viel in diesem kampf gegen solche herzlosen menschen erreichen werden.

  106. hallo herr posch ,

    ich bräuchte mal ihre hilfe meine mutter hat 4 kinder alleine groß gezogen mein vater alkoholiker will kein cent unterhalt zahlen aber komihscer weise kann er sich alles leisten aber dan kein geld .
    wir hatten viele verhandlungen und keine hatte etwas genutzt jetzt habe ich ihre sendung gesehen und frage mich ob sie nicht auch mir helfen können

    ich würde mich sehr freuen wen sie sich melden

    geuß xenia

  107. Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Posch, wir haben seit Monaten Probleme mit der Agentur für Arbeit. Wir haben uns im August 2010 selbstständig gemacht, das heißt mein Mann +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ hat sich aus der Arbeitslosigkeit selbstständig gemacht mit einem Hausmeisterdienst im Winter 2010 lief das Geschäft nicht gut da wir wegen des harten Winters wenige Aufträge hatten, darum mußten wir im März 2011 auf anraten unseres Unternehmensberaters SGB II beantragen bis das Geschäft so viel abwirft das wir mit unseren 5 Kindern (19, 9, 6, 2, 1 Jahr alt) leben können. Seither schikaniert uns die Sachbearbeiterin einmal ist es der Pachtvertrag für unser Land das wir verpachtet haben (den wir mit dem Hauskauf nur übernommen haben) jetzt ist es Pachteinnahmen die wir gar nicht erhalten da wir dafür ein anderes Stück Land zum Heu machen bekommen haben und diese 10,23 € gar nicht bekommen, auch auf meinen Hinweis das sich die Sachbearbeiterin die Unterlagen aus dem Jahr 2008 rausziehen soll gab es keine Reaktion. Wir haben seit 4 Wochen weder Geld vom Arbeitsamt bekommen noch haben wir Geldeingang von Kunden bekommen wir wissen nicht mehr wie es weitergehen soll wir haben Rechnungen zu zahlen und bekommen kein Geld. Noch nicht einmal für die Windeln der kleinen haben wir Geld, können Sie uns helfen ? Wir sind absolut verzweifelt. Gruß Marion +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  108. Mein Lebensgefährte hat seid 4 Jahren seine Kinder nicht gesehen und bekommt auch von dem zuständigen Jugendamt keine Antwort auch werden Briefe nicht beantwortet.

    Was kann er dagegen noch unternehmen.
    Vielleicht können Sie uns dabei helfen.
    Handynummer +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

    Mit freundlichen Gruß

  109. Hallo herr Posch ,wir sind eine kleine Familie mein sohn ist Behindert meine Tochter da wissen sie es noch nicht ,herr Posch mein Mann brauch drinken ihre hilfe und wir auch .bitte melden sie sich bitte her Posch .Hilfe .

  110. das ist meine nummer herr Posch+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ .Melanie +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  111. Hallo Herr Posch,
    ich verfolge sooft ich kann ihre Sendung und bin auch sehr erfreut darüber, das sich fast jedes Problem mit einem sehr guten Rechtsanwalt lösen lässt..
    Allerdings bin ich nicht sicher, ob Sie auch mir helfen können. Es geht um ein Asylverfahren eines staatenlosen Roma aus Macedonien, der in 14 Tagen abgeschoben werden soll .Im Fallle diesen jungen Mannes gab es schon bei Antragstellung einige Verfahrensfehler.
    Wenn dieses Thema interessant für Sie sein sollte, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie sich so schnell wie möglichmit mir in Verbindung setzen würden.
    Danke im Voraus Ramona Lord

  112. Hallo Herr Posch,
    Ich möchte nicht lange um den heißen brei reden und komme gleich auf den punkt.
    Mir wurden vom Jugendamt am +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ meine beiden jüngsten Söhne weg genommen.
    das ganze geschah auf grund von wilkühr und behauptungen.Ich bin schon seit längerer zeit mit dem jugendamt in kontakt aber nicht mit dem welches mir die jungs weg genommen hat die mitarbeiterin kannte uns nicht und wir sie auch nicht.ich habe mir das urteil von unserem hiesigen Amtsgericht nicht gefallen lassen und habe mich an das Oberlandesgericht gewant.In der hoffnung das ich von dort mein recht bekomme und meine Kinder wieder bekomme.Ich fühle mich total hilflos und allein gelassen. Aber ich gebe den kampf um meine Kinder nicht auf,den meine kinder sind mein leben.Es ist verdammt schwer den ganz normalen tages rütmuss zu bewälltigen wenn die Kinder die mir am wichtigsten sind nicht da sind.Deshalb wende ich mich jetzt an sie Herr Posch in der hoffnung das sie mir helfen können das ich meine Kinder wieder bekomme.BITTE HELFEN SIE MIR!

    Danke im VOraus sagt ULrike +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  113. Hallo Herr Posch,
    ich möchte mich heute an Sie wenden da ich nicht mehr weiter weiß, ich habe im Jahre 1999 ein Haus gekauft war damals aleine mit 2 Kindern erst sagte man mir ich würde keinen Kredit bekommen und dann über Nacht ging es aufeinmal mit sofortiger unterschrieft . Das komische dadrann ist alle die meine Sache bearbeitet hatten sind von heute auf morgen nicht mehr in der Filiale tätig und das sind schon ätlige Mitarbeiter der Bank .Ich zweifel das alles an das es mit rechten Dingen dort zugegangen sei . Habe mich auch schon mehrmals an meine Bank gewand da ich meinen Kredit nicht mehr zahlen kann . Da kam nur die Antwort wir melden uns bei Ihnen und dabei ist es auch geblieben .Ich bin auch Arbeitslos. Bitte, bitte helfen Sie mir ich bedanke mich schon einmal bei Ihnen .

    Ilona K.

  114. Hallo Herr Posch,
    vielleicht können Sie mir helfen. Ich habe vor 4 Jahren in Spanien einem jungen Mann sehr finanziell geholfen. Ich gab ihm einen großen Betrag Geld, der über einen Darlehnsvertrag wieder abgezahlt werden sollte. Leider habe ich nie etwas zurückbekommen. Nach meinen Recherchen saß er in Deutschland schon wegen Betruges im Gefängnis. Die Sache mit mir und vielen anderen Geschädigten passierte in seiner Bewährungszeit. Ich hatte ihn auch in Deutschland angezeigt, aber das Verfahren wurde wieder eingestellt. Er zog dann vom Festland nach Mallorca, wo ich ihn auch ausfindig machte. Das Auto, das er fährt, ist seit Jahren keine Steuern und Versicherung mehr bezahlt worden. Obwohl ich der Polizei den Standort auf dem Festland oder auch auf Mallorca mitgeteilt hatte, passierte nichts. Das Schlimmste an der Sache ist, dass dieser Herr mit seiner Frau immer so weiter machen kann. Er hat “den Trick” raus, wie man sich bei Menschen einschmeicheln kann . Auch vor Geschäftsleuten und Spaniern hat er keinen Skrupel .
    Was kann man dagegen tun ?
    Denn so ein Mensch gibt ein schlechte Bild für Deutsche im Ausland ab.
    Ich hoffe, Sie können mir helfen

    Mit freundlichen Grüßen
    Petra +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  115. Hallo Herr Posch
    Ich habe eine Frage die aber etwas komplizierter ist.
    Ich Wohne seit 2 1/2 Jahren schon alleine und bin 20 Jahre alt.
    Ich bin damals ausgezogen weil ich viel Stress mit meinen Eltern hatte
    So nun zum Hauptthema: Meine Eltern haben im Jahr 2000 oder 2001 einen Bausparvertrag abgeschlossen für mich und ich wusste es nicht und nun hat das das Arbeitsamt herausgefunden und wollte bzw tut mir jetzt das Geld anrechnen.Ich habe Anfang Mai Widerspruch da gegen eingelegt,habe Mai kein Geld bekommen.Ich bin zum Arbeitsamt hin gefahren und habe nach gefragt ob ich den Bausparvertrag in eine Altersvorsorge umwandeln darf wo ich die mündliche Zustimmung für bekommen habe.Ich habe einem Sacharbeiter alle unterlagen hingebracht und in der 20 KW habe ich einen Bescheid bekommen das ich ab Juni´11 wieder Geld bekomme und am 30 Mai´11 habe ich erneut einen Brief bekommen wo drin steht das sie mir das Geld sperren weil sie davon ausgehen das ich das gewusst hätte.Ich bleibe jetzt auf meine Miete für diesen Monat sitzen für den nächsten und da ich Umziehe demnächst noch auf eine weiter Miete mehr .Ich muss für meine alte Wohnung die Miete bis August afbringen und ab dem 1.7 noch die Miete für meine neue Wohnung.
    Ist das rechtens so und was kann ich dagegen tut?
    Die Antwort ist schon dringlich aber ich habe kein Geld um sie zu bezahlen und wenn sie keine zeit haben dafür kann ich das auch verstehen.
    Ich danke Ihnen vom ganzen Herzen im Voraus schon.
    Nadine

  116. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich habe ein ernsthaftes Problem mit dem Denkmalschutz. Auch unser Haus wurde ohne uns zu informieren in eine Liste aufgenommen. Unsere Außenrenovierung, welche kurz zuvor noch nicht anmeldepflichtig gewesen wäre, war dies nun und wurde 7 Wochen nach Beginn 2010, kurz vor Fertigstellung, eingestellt. Wäre ich informiert worden, hätte ich einen Antrag gestellt. Ich fand heraus, dass wir vom Land bzw. von der Kommune hätten informiert werden müssen, doch das wurde vom Denkmalpfleger bestritten. Seine Behauptungen wurden teilweise von der Presse widerlegt, doch das interessiert niemanden. Er hat sich in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ nicht halten können und ist am 01. Mai 2011 in ein anderes Bundesland abgerückt.
    Ich habe Widerspruch gegen die Einstellungsverfügung eingelegt, mit welcher ich gezwungen werden sollte, z.B. die Wärmedämmung wieder abreißen zu lassen usw.. Am 01.06.2011 erfuhr ich von der Stadtverwaltung, dass ich einen Antrag auf nachträgliche Genehmigung hätte stellen müssen, doch dieser werde dann abgelehnt. Dagegen könne ich Widerspruch einlegen. Diese Möglichkeit wurde zuvor nie erwähnt.
    Ich kann folgendes nicht verstehen:
    1) Die Verwaltung hat ihre Amtspflicht zur Information verletzt.
    2) Die Bundesregierung fordert in der EnEV die Wärmedämmung, die Denkmalpflege widerspricht. Anscheinend soll dieses Problem auf dem Rücken der Bürger ausgetragen werden.
    3) Im Unterschied zu Renovierungen an Häusern in unserer Stadt, welche der “Elite” gehören, wurde unser Haus durch die Renovierung nicht entstellt. Diese “Elite” nimmt sich Sonderrechte heraus, und die Denkmalpflege traut sich nicht einzugreifen, weil sie die Folgen fürchtet..
    4) Jeder Normalsterbliche schüttelt den Kopf über ein derartiges Chaos und die dafür Verantwortlichen, doch die fürchten sich wiederum angeblich vor dem Landesdenkmalpfleger.
    5) Es kann doch in einem sog. “Rechtsstaat” nicht sein, dass Menschen, die ihre Immobilie von angesehenen Meisterbetrieben (nicht Schwarzarbeitern!) aufwändig und kostspielig instand halten lassen um sie ihren Nachkommen in ordentlichem Zustand weiterzugeben, in juristische Fallstricke gehetzt und dafür noch kräftig zur Kasse gebeten werden.
    6) Unsere Legislative ist nicht nur auf diesem Felde inkompetent. Juristen streiten über die Auslegung der Gesetze, in den Lehrerkonferenzen konnten wir oft keinen Konsens über diesen Nonsens finden usw.

    Ich würde mich freuen, wenn Sie mein Anliegen aufgreifen würden, denn angeblich sind alleine in Rheinland-Pfalz ca. 17.000 Eigentümer betroffen.
    Meine “gesammelten Werke” stehen jederzeit zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Hartmut Hetterich

  117. Hallo Herr Posch,

    Ich bin auf der Suche nach meinem ehemaligen Pony Nemo.
    Ich habe es am 05.03.2011 in den Landkreis OHZ verkauft ,mir wurde versprochen das Nemo es gut haben würde und er als Beisteller in liebevolle Hände abgegeben werden würde.
    Alles änderte sich am Kar-Freitag,als meine Eltern und ich ihn besuchen wollten.Wir klingelten und die Frau und der Mann die Nemo gekauft haben standen zwar vor der Tür waren aber mehr als entsetzt als wir vor der Tür standen. Als wir dann fragten wo Nemo sei , bekamen wir die Anweisung , dass er im Landkreis WHV stehen würde. Dort fuhren wir dann hin aber leider ohne Erfolg. Nur ein Mann, kannte den angeblichen Besitzer von meinem ehemaligen Pony. Der sagte dann das der Mann ein brutaler Pferdehändler ist. Darauf hin riefen wir den Besitzer an, wir wurden aber weggedrückt.
    Wir erstatten dann sofort Anzeige.Aber leider konnte uns noch niemand helfen Nemo wieder zu finden. Ich bin so verzweifelt und der letzte der mir helfen kann sind Sie ;) .

    Mfg
    Jantje 10 Jahre
    aus Ostrhauderfehn

    Bitte melden Sie sich !!!!!!!!!

  118. hallo her posch ih prauhe ilfe majne tokter ist um gekomen am +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ und policaj sakt das des far selbst mord ih habe gesakt das des far ales mit majne tokter geplant farum dize anent hat majne tokter gekrikt tronunge unt dize metjen hat cumijer gesakt pazinzih gut auf fas pasirt mit ire tokter nah 1 stunde ist des pasirt unt ih fajses da fas stimt niht unt policaj hat na 4 monate dize fal apkeslosen unt ih fil das des ferde fider fajta get cum zuhen ih habe kajne sons mejer alajn cum kenfen nah odupcijuon beriht far kajne finga aptruke fon majne tokter aufdih gelende unt fih kan des selbst mord gevizen dih far grade fircen des far altoban +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ um +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ bitte elfenzih cumijer binih fecfajflt bitte ih ofes das kanzih lezen ih kan niht gut srajben doich frojtlihe gruse aus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  119. Hallo Herr Posch
    Ich habe schon viele ihrer sendungen verfolgt und finde spitze was sie machen. Ich bin eine alleinerzihende mutter von 2 Kindern . Lebe in einer kleinen 3Zr.Wohnung und bin seit 6Jahren bei der verwaltung am versuchen um was grösseres zu bekommen . nur ja die wohnungen wo ständig frei werden kriege ich nicht . Weil ich werde mit meinen kindern nicht als familie angeschaut . habe schon soviele gespräche geführt mit der verwaltung nur vergebens . Ich muss auch da bleiben im quartier da meine eltern auf meine kindern schauen wen ich zur Arbeit gehe , weil einen Krippenplatz kann ich mir nicht leisten .
    Ich bin langsam am verzweifeln da ich keinen ausweg mehr weis und auch keine Hielfe Finden kann . vieleicht können sie mir da etwas weiter helfen was ich noch machen kann. ?
    Ich danke ihnen für im Voraus von Ganzen Herzen .

    Liebe grüsse
    Familie +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  120. Hallo Herr Posch

    wir suchen auch dringend eine lösung wir haben uns vor zwei jahren einen pkw gekauft mit 28,000Km und sind jetzt gerade mal ca 52,000km gefahren und unser mobilitätsgarantie ist seit vier wochen abgelaufen aber helfen tut uns keiner die firma wo uns das auto verkauft hatte hatt auch keine einsicht . Will oder kann nicht helfen da wir laut herstellervorgaben unser auto nicht in diesem autohaus unseren service gemacht haben können sie uns nur helfen wenn wir ungefähr 4500euro für die reparatur aufbringen.Wir haben aber das geld nicht um die reparatur zu finanzieren .
    Können Sie uns da weiterhelfen?oder einen passenden rechtsbeistand empfehlen?
    unser Fahrzeug steht nun seit über einen monat beim händler und es passiert nichts

    mit freundlichen grüssen Fam.Kurzendörfer

  121. Sehr geehrter Herr Posch,
    es geht um 220.000€, Bankrecht und Erpressung.
    Mit einem Schlag habe ich mein Bankdirektor, mein Rechtsanwalt und mein Steuerberater verloren. Ich brauche dringend Ihre hilfe und bitte Sie um kontakt.
    Ich hoffe auch, dass das, dass ich Ärztin, Ausländerin und auch selbständig bin, nicht ein Aussschluskriterium bei Ihnen ist.

  122. Sehr geehrter Herr RA Posch……

    Mein Name ist Kathleen +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++.Ich she mit meiner Familie Ihre Sendung,und binimmer wieder überrascht was erst alles durchs TV möglich ist und wie schnell alle einlenken wenn die Kameras vor der Tür stehen.
    Ich habe auch ein etwas kleines Problem,welches natürlich schnell zum großen werden kann.
    Es geht um folgendes:
    Ich habe vor ein paar Monaten einen VW Caddy von einem Verwandten meines Mannes abgekauft.Problem an der ganzen Sache,das Auto läuft noch auf Kredit.
    Ich habe den Kredit weiter bezahlt und muß noch ein paar Monate zahlen.Mit Absprache der Bank alles okay.Ich stehe nun auch im KFZ-Brief drin und habe natürlich auch ein Kaufvertrag.
    Der Verwandte von dem ich das abgekauft habe liegt oder lag in Scheidung.Seine Noch-Frau hat die im Dezember zurück gezogen.Nun das Problem……Der Verwandte war so fertig(finanziell und seelisch) das er seinem Leben mit einem Strick beendete.
    Was mach ich jetzt??? Der Kredit geht zu seiner Noch-Ehefrau über Richtig?????Eine Sterbeurkunde wird mir für die Bank nicht ausgehändigt und sie schickt auch keine hin,weil das Auto in der Bank noch mit 1500,00€ drin steht aber bei einem Verkauf noch 4000,00€ einbringen würde.Sie will das Auto wieder zurück haben.Was mach ich jetzt.Es gehört doch mir.Sie hat doch kein Anspruch drauf oder???Was kann ich jetzt tun damit die Bank und die Noch-Frau oder ja nun Witwe mir meine Auto nicht weg nehmen.
    Würde mich über eine Antwort sehr freuen.Bitte helfen Sie mir Herr Posch

  123. habe ein grosses problem,mit einen vorbestraften kriminellen , der mir mein einkommen von mieteinnahmen nimmt und komme mit meiner anwaeltin seid drei jahren nicht weiter.jetzt bin ich pleite und kann meine 2 kinder nicht mehr ernaehren.lebe seid 11 jahren in meiner heimat griechenland und besitze seid 20 jahren ein mietshaus in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ mit 90%.die restlichen 10 % waren verpfaendet ans sozialamt +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++,das haus wahr eine erbengemeinschaft als ich es erworben habe konnte damals vor 20 jahren nur 90 % des anwesens erweben der rest war verpfaendet.das hat sich jetzt vor 3 jahren ein herr +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ an sich gerissen und hat meine verwalterin rausgeschmissen,jetzt hohlt er frauen aus den ostblock und laesst sie in diesem haus fuer sich arbeiten.haben mit anwalt schon alles versucht wurde alles abgewiesen.jetzt habe ich kein geld mehr um weiterzumachen.da ich in meiner heimat lebe war alles sehr schwierig mein recht zu bekommen da der herr +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ deutscher ist ,und ich griechin,habe ich keine schanze an mein recht zu kommen.da dieser mann kriminell ist,fuerchte ich um meine kinder.bitte helfen sie mir.

  124. Sehr geehrter Herr Posch,

    auch wir haben ein sehr großes Problem mit unserer Baufirma.
    Angefangen hatte schon alles letztes Jahres als unser Haus mit Verzögerung aufgestellt wurde. Immer wieder gab es Probleme.
    Nun aber zu unserem Hauptproblem.
    Unser Haus wird nun verklinkert. Die Klinkersteine wurden aber seid letztes Jahr November auf dem Grundstück gelagert, dieses aber nicht fachgerecht. Palletten sind umgekippt und die Steine sehen richtig vergammelt aus. Die vordere Hausseite wurde jetzt trotzdem letzte Woche am Dienstag angefangen zu verklinkern. Es sieht einfach nur schrecklich aus. Hatten mit der Hausfirma schon telefoniert und e-mails mit Bilder verschickt. Zugegeben wurde nur von der Klinkerfirma, dass die Klinker so aussehen vom zu langen im Freien falschem Lagern. Trotzdem wird weiter verklinkert. Unser Bauleiter kümmert sich auch überhaupt nicht darum. Wir sind mit unseren Nerven am Ende und wissen nicht mehr weiter. Noch dazu erwarte ich nächste Woche mein Baby was das ganze für mich noch unerträglicher macht.
    Würden uns über eine Antwort sehr freuen. Bitte helfen Sie uns.

  125. Hallo Herr Posch,

    weis nicht wie ich ihnen unser problem beschreiben soll, es ist sehr kompliziert und geht um mehrere verschiedene sachen: Scheidung,Unterhalt fürs kind,Insolvenz,Anwaltskosten und jetzt hat mein Partner eine super tolle nette kleine fast glückliche Familie wenn da nicht die noch Ehefrau wäre die den Vater meiner Tochter in den Finanziellen Ruin getrieben hat.es ist sehr schlimm bei ihm weil er schon an selbstmord gedacht hat und kein anwalt der Welt kann ihm helfen. Deshalb wende ich mich jetzt an sie und hoffe das ich ganz schnell eine rückantwort von ihnen bekomme und meine kleine Familie ein bisschen danach aufatmen kann ich bitte sie Herr Posch helfen sie mir das ist der Mann den ich ein leben lang gesucht habe…

    Mit freundlichen Grüssen

    Sabrina

  126. Sehr geehrte Herr Posch wir wurden von einem Finanzmakler betrogen und praktisch ausgenommen. Jetzt haben wir über 120000 € schulden, Eine Mietwohnung die voll mit Mangel ist und “geldanlagen” die keine Geld bringen. Wahren schon bei einem Anwalt und bei der Polizei. Unsere Rechtsschutzversicherung verweigert die Kostenübernahme. Und ich habe angst das wir demnächst Privatinsolvenz anmelden müssen, wir haben 3 Kinder,wie es weiter gehen soll wissen wir überhaut nicht . Bitte helfen sie uns .

  127. hallo herr posch,
    eine gute bekannte sitz finanzell (wegen ihrem ex-mann)ganz tief in der klemme.
    da ihr ex-mann angeblich phsychisch krank ist und nicht arbeiten kann,muss sie den ganzen alltag und alles finanzelle für sich und ihre 2kinder(13 und8jahre)komplett alleine bewältigen.
    sie arbeitet jetzt schon den ganzen tag,und muss sämtliche betreungskosten für den 8jährigen sohn selbst bezahlen,sowie miete,nebenkosten,kleidung und und und.
    an welche stelle kann man sich wenden um hilfe zuerhalten?
    das jugendamt fühlt sich nicht angesprochen.

    über eine rasche antwort würden wir uns freuen.
    gruss s.+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  128. Hallo Herr Posch,
    vielleicht können Sie mir helfen.

    wir haben vor ca.7 Monaten ein Auto gekauft. musten ca. nach 1 Monat in die Werkstat um das Auto zu reparieren . das so weit mit dem verkeufer abgesprochen, das er auch die kosten dann erstatet.
    wir haben im die rechnung zugeschikt und meldesich nicht ans telefon geher auch nich.
    wass solen wir nur machen ?
    Ich danke Ihnen vom ganzen Herzen im Voraus.

    Mit freundlichen Grüssen
    Alexander

  129. Sehr geehrter Herr Posch,mit Interesse habe ich Ihre Sendungen verfolgt.Kaum zu glauben das es noch Anwälte bzw.Menschen wie Sie gibt.Es gibt ja wirklich schlimme Probleme.Das meine ist eigentlich ein “kleines”.Trotzdem weiß ich nicht wie ich es angehen soll.Kurz:Wir waren Jahre bei der +++Name von der Redaktion entfernt+++ versichert/Gebäudeversicherung.Sind dann vor 3Jahren gewechselt zur +++Name von der Redaktion entfernt+++.Der Versicherungsmakler dort hat alle Unterlerstattenagen mitgenommen und gesagt:Sie brauchen sich um nichts kümmern.Ich regle das und mach die Kündigungen für Sie.Darauf haben wir uns verlassen.Somit waren wir verlassen.Wir haben dann 3Jahre an beide Versicherungen Beiträge geleistet.+++Name von der Redaktion entfernt+++ wollte dann das +++Name von der Redaktion entfernt+++ zwei Schäden,die wir in den drei Jahren hatten,abkauft.Die weigerten sich.Dann sollten Sie doch die Beiträge rückwirkend zurück erstatten auch dieses wollte +++Name von der Redaktion entfernt+++ nicht.Sie bestand auf Ihr Recht,erstrangig zu sein und jetzt sind wir immer noch bei +++Name von der Redaktion entfernt+++..Nun gucken wir von Seiten beider Versicherungen “in die Röhre” und bleiben auf einen Betrag von über 1000,00 Euro “hängen”.Denn keiner fühlt sich verpflichtet uns einen Betrag zurück zuerstatten.Tja…Versicherungen!!Was können wir machen??Wäre super von Ihnen zu hören.

    Mit freundlichen Grüßen

    Marion Radink aus Gronau

  130. ich brauche dringend hilfe……..wir sind eine 7 köpfige familie.5 kinder 2 erwachsene……..und zahlen 450 euro seid 2 jahren an die stdtwerke,,,,,,,,,,,und leben am 1 von hartz 4. 175 euro……..und sollen noch 100 euro an das mat zahlen,nun kommen sie am ..9.06.2011 um un den zähler auszu bauen……..ich bin am ende…mein mann macht ein 1 euro job………….wir leben eh an der grenze des minimums…….wi soll ich uns noch versorgen ohne strom etc …………bitte helfen sie meine kinder sind .13..11…..8….4….2,,,,,,,,,,,,,,weiss kein ausweg mehr

  131. es geht um eine summe von 5000euro die die stadwerke haben möchte,,,,,,obwohl wir schon ganz viel von unsern minimum abzahlen..aber sämtliche gerichtstermine nichts half……das amt hilft nicht der anwalt erreichte auch nichts weiter.musste mich sogar mal or gericht mit ein praktikanten selber verteidigen……wissen uns nicht mehr zu helfen…..wenn ich könnte würde ich zahlen…….aber ich zahle schon über 400 euro minat für monat an die stadtweke…und trotzdem kommen sie und wollen alles ausbauen……………Bitte…….wäre ihnen so dankbar…………..mal einen kleinen hilfe punkt im leben zu haben :-(

  132. Bitte Bitte….ich weis sie haben 1000 tausend fälle die alle hilfe wollen………….ich hoffe dies ird mal geleen und sich gemeldet? danke auch wenn sie sich nicht melden herr posch :-)

  133. Hallo Herr Posch, auch ich gehöre zu den Menschen die Sie aus den Medien kennen … und auch ich habe leider Probleme. Ein Problem aus den Vielen wäre aber an der ersten Stelle das Thema Unterhaltsklage. Gerichtsbeschluss habe ich bereits und der Staatsanwalt ist auch schon tätig gewesen. Hat aber die Klage eingestellt. Und hier fangen die anderen Probleme an. Ich wäre so froh, wenn Sie sie sich anhören würden. Ich sehe keinen Ausweg/Lösung mehr, als mich (trotz zwei Rechtsanwälte, die sich wirklich Mühe geben mit meinem Thema voranzukommen) bei Ihnen zu melden. Sie haben schon mal so vielen Menschen geholfen… vielleicht gehöre ich auch mit dazu. Alle die sich bis her meine Probleme angehört haben (inkl. meine Rechtsanwälte) haben die Welt nicht mehr verstanden. Ich weiß es auch nicht mehr weiter. Wenn aber auch Sie mir nicht helfen können, dann habe ich wirklich gute Ratschläge, wie z.B. Menschen, die aus einem GbR ohne Probleme mit deren Vermögen verschwinden können ohne bestraft zu werden und was Väter machen sollen, damit sie kein Unterhalt für Ihre Kinder zahlen müssen. Unsere EU hilft dabei. … und es sind hier nur zwei Beispiele gewesen.
    Vielleicht haben Sie die Lösung, vielleicht sitze ich deswegen hier und schreibe diesen Kommentar für Sie.

  134. Auf den Link klicken und den ersten Beitrag anschauen. Unverschämtheit sich als Samariter zu verkaufen. Aber schaut ruhig euer Blödel-TV weiter.

    http://fernsehkritik.tv/folge-70/Start/

  135. Hallo,
    ich bin ziemlich verzweifelt,sauer und auch entrüstet was man sich in diesem Staat als Mutter alles bieten lassen muss.
    seid 2009 versuche ich vom Vater meines Kindes Unterhalt zu bekommen. 2010 im April kam es zur Verhandlung,der Vater erhielt und erkannte den Unterhaltstitel an.334,-€ und die Shuld der nichtgezahlten Monate fielen also demzufolge an. ich erhielt ab Mai 2010 jeden Monat genau 100,-€,statt der 334,-€. Im Februar 2011 beauftragte ich dann die Pfändung!
    Es ist schon erstaunlich ,daß solche Leute auch noch vorgewarnt werden,damit sie alles beiseite schaffen können!Ich muss dazu sagen,daß die Familie einen größeren Familienbetrieb hat und auch sehr vermögend ist.Nun bekomme ich nichtmal mehr die 100-€. Mein Ex Mann sagte dazu nur:”tja solange die Pfändung besteht bekommst du gar nichts!”,soll das Gerechtigkeit sein?
    Die wohlhabende Familie kauft meinem Sohn Kleidung ,sehr teure,aber die darf er nicht mit in meinen Haushalt nehmen,die bleiben da. Ich benötige so dringend Sommerkleidung für meinen Sohn. Die Schuld beträgt jetzt schon über 6000,-€ und es wird immer mehr.
    Da mein Ex Mann ja nichts bezahlt und wohl auch der Gerichtsvollzieher,auf welche Art auch immer,ruhig gestellt wurde,darf ich nun auch noch die Kosten für diesen übernehmen und mein Anwalt wies mich heute darauf hin,daß er mir nicht mehr helfen kann,bevor ich nicht diese ganzen Kosten zahle…warum ich=? ich bin doch diejenige die man hier auflaufen läßt,der man nicht hilft und die nun da steht mit NICHTS mehr!!!bitte helfen Sie mir,wie kann ich meine Ex Mann dazu bringen seinen Unterhalt zu bezahlen…ich hab dies alles auf Anraten meines Anwalts getan,und nun läßt er mich im Stich nd der Staat gibt mir nichts,und ich geh arbeiten,aber es reicht nicht…
    Bitte helfen Sie mir!!!Bitte!

  136. hallo herr posch…..
    bei meiner geschichte geht darum, dass mein ex- vermieter eine kranke und behinderte sozialhifeempfängerin weiter abzocken möchte. diese leute (vater und sohn) wollen mich fertig machen. ich schreibe in kurzform, denn sonst würde ich morgen noch dabei sitzen.
    die haben mich unter falschen vorausetzungen und versprechungen in ihr haus gelockt. die haben nur jemanden gesucht, um ihren messihaushalt aufgeräumt zu bekommen (ein fernsehteam half mit) und bei der renovierung der wohnung behilflich ist. weil ich mich nur um diese angelegenheit gekümmert hatte, verlor ich in in der alten wohnung alles, durch einen wohnungsbrand.ich bekam diese wohnung auch, die ich erst von hundekot und -urin gründlich reinigen mußte. auch im ersten stock habe ich 2 eimer hundekot aufgefegt, bevor man den raum überhaupt betreten konnte. der vater vom vermieter hat mir diesen raum mit stolz gezeigt, damit ich sehe wie sein sohn gelebt hat. der sohn lebt in einem wohnwagen mit drei hunden, und da sieht es genau so aus. der und sein vater waren bei mir in der wohnung nur geduldet.
    aber die sind tag und nacht bei mir ein und aus gegangen, so wie es denen passte. die hatten zwar die erlaubnis das bad zu benützen und für die hunde (8 stück) das futter einzuweichen. aber nur so lange, bis sie ihre eigenen räumlichkeiten renoviert hatten. aber die machten keine anstalten etwas zu machen, denn so hatten die es bequemer. ich habe das bad renovieren lassen, die haben von meinem essen gelebt und ich hatte das wenige, was ich vom amt bekam in den haushalt gesteckt. vater und sohn kamen zu mir, um ihre gegenseitigen hetzereien und beschimpfungen bei mir auszulassen. ich wurde in ihren intrigen mit einbezogen. ich bekam immer öfter magenprobleme. im dezember teilte ich denen mit, dass ich ausziehen werde, sobald ich etwas passendes gefunden habe. ich konnte nicht mehr und das sagte ich denen immer wieder, aber die gehen über leichen und hörten mit ihren spielchen nicht auf. es kam soweit, dass ich schon blut spuckte. im april zog ich wieder in die neu renovierte wohnung zurück. die war gerade frei geworden. da ich niemanden hatte, der mir beim umzug half, ging ich. in der hoffnung meinen ganzen hausrat kleinweise abholen zu können. aber da machten und machen die mir einen strich durch die rechnung. nun wollen die miete, obwohl die sich die wohnung seit april mit meinen sachen angeeignet haben. april wurde vom amt noch bezahlt. die haben auch wasser und strom von dieser, von mir gemieteten und vom sozialamt bezahlten wohnung monatelang zur genüge verbraucht.
    nun wollen die mir mein eigentum vorenthalten und manches überhaupt nicht geben. der pc wird zurückbehalten, obwohl persöhnliche sachen von mir drauf gespeichert sind.
    ich hatte einen anwalt, aber der hat mir nicht wirklich geholfen, nun steht mir auch kein berechtigungsschein mehr zu.
    nun stehe ich alleine da und keine hilfe ist in sicht.
    können sie mir bitte, bitte helfen? ich weiß nicht mehr weiter. ich bin auch in der privatinsolvenz und nun wollen die mir deswegen schaden. wenn die damit durchkommen, dann bleibt mir nur noch der strick.
    diese leute sind abgebrüht, verlogen hinterhälltig und legen alles so hin, wie die es gerade wollen.
    fotos vom zustand dieses hauses liegen vor.
    bitte helfen sie mir

  137. Hallo Herr posch !!!

    Also meine Name ist Sebastian +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ ich wohne in berlin ich habe drei kinder und eine verlobte,
    Ich habe ein sehr naja ne wie soll ich es schreiben aber dickes problem mit meiner Wohnung.
    Wir sind im jahre 2008 im Mai hier eingezogen.
    Wir sind eigentlich sehr zu frieden mit dieser wohnung ausser mit unserem Badezimmer,meine älteste tochter ist oder wird dieses jahr 9 Jahre alt leidet unter der Krankheit Neurodermytis und das eigentlich schon sehr lange und wir sind nur am rennen was es betrifft zum arzt zu gehen und so .

    die +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ stellt sich sehr quer was es angeht wegen unserem badezimmer wir haben ein abfluss vom von der abdewanne zum boden was offen ist und unsere toilette ist auch kaputt und unser waschbecken auch wir haben jetzt schon sehr viel versucht aber sie lassen sich nicht auf ein gemeinsamen zweick kommen ich bin ehrlich ich bin schon am ende meiner geduld und frage mich wie kann es sein das eine wohnung bei einigen leuten gemacht wird und bei anderen nicht

    wir haben die fliesen vom vormieter übernommen und sollen jetzt drauf verzichten das es gemacht wird weil wir das alles übernommen haben das geht doch nihct es muss doch einen weg geben das wir unser recht bekommen auf grund der krankheit unserer tochter schon oder nicht
    es stinkt nach fekalien bei uns im badezimmer und es stinkt aber nur wenn die anderen mieter auf klo gehen

    ich hoffe und würde mich freuen eine mail von ihnen zu bekommen oder einen anruf

    meine nr. : +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

    mit vielen lieben grüssen

    S. +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  138. Hallo Herr Posch,
    ich hab massive Probleme mit dem Jungendamt und nur weil 2Personen mein Gesicht nicht gefällt und ichsehr für die Wahrheit bin und mit sicherheit nur wegene denen nicht zum Arschgricher werde. Ich arbeite in einem Fall was die Kids meiner Freundin betreffen mit 4 Sozialarbeiter und einer der das Zepter in der Hand hält will keinen Schritt auf uns zu gehen, macht immer nur leere Versprechungen.
    Würde mich freuen wenn Sie sich dem annehmen könnten, am Jugendamt traud sich ja keiner ran.

    Danke M. Schl.

  139. Hallo Herr Posch,

    wie alle hier die Ihnen schreibe habe ich auch ein großes Problem, es handelt sich um folgendes; letzes Jahr bin ich und mein Freund in Nürnberg vom einem Auto auf der Strasse angefahren worden, darauf hat mein Freund über die Frau dass das Auto gefahren hat geschimpft, und die Frau ist total ausgerastet, hat mit den Händen gegen das Lenkrad geschlagen und uns ( scheiß Ausländer, du Arschloch) oder umgekehrt vom meinem Freund du( blöde Kuh, Schlampe). Der Mann dass mit der Frau im Auto sass hat auch mit Finger gezeigt, und beschimpft ( fick dich, und angedeutet fick deine Frau). Auf jeden Fall hat die Frau hat mein Freund angezeigt und zwar dass er aus dem Auto ausgestiegen wäre und den Mann dass auf beifahrersitz gesessen ist irgendwie für den Hals gepackt, was überhaupt nicht stimmt. Ich habe als Zeugin vor Gericht ausgesagt, so wie es passiert ist, aber jetzt immer noch nach zweiter Verhandlung, will mann mein Freund verurteilen da ” wir nicht glaubwürdig sind” auf Geldstrafe und und mir drohen sie wegen “Falschaussage” mit ein Jahr Gefängnis, wir sind am Boden zerstört. Nächste Verhandlung ist für den 01.07.2011 geplant, und der Richter hat erst jetzt zur Verhandlung den Hausarzt vorgeladen. Meine Frage ist was soll ich jetzt machen, ich habe die Wahrheit gesagt aber die ganze Welt scheint gegen uns zu sein, mein Freund hat auf die Frau geschimpft aber er ist nicht aus dem Auto ausgestiegen und hat nichts getan. Übrigens der Mann den er angeblich angegriffen haben sollte ist 75 Jahre alt und wird regelmäßig zur Dialyse gebracht, diese Leute scheinen irgendwie zu manipulieren. An dem Tag dass zu diese Streit gekommen war, sind diese Leute erst zur Polizei gefahren, und vor dem Gericht haben sie nur gesagt dass sie beim Arzt gewessen sind, aber der Richter hat den Arzt nicht vorgeladen. Und außerdem wenn jemand oder so ein kranker Mann angegriffen wird muss doch Folgen haben, lange Rede kurze Sinn, man hat nicht nach Beweise geurteilt sonder nach Glaubwürdigkeit, und wir scheinen nicht Glaubwürdig zu sein. Ich hoffe nächste Verhandlung wird uns weiter helfen. Helfen sie mir bitte, was soll ich tun, ein Anwalt einschalten, fehlt mir aber auch Geld dazu.
    Ich bitte Sie schreiben sie mir ein E-mail, geben Sie mir ein Rat.

    Ich hoffe Sie werden mir helfen
    Danke Sanela

  140. So ein Scharlatan! Wer nicht zum Anwalt taugt, geht zu RTL.

  141. Sehr geehrter Herr Posch!
    Ich benötige dringend Hilfe für meine Freundin!
    Sie ist eine der Frauen die in der ehemaligen DDR zwischen 1978-1979 mit Hepatitis-C verseuchten Anti D-Immunglobilien behandelt wurde.
    Sie braucht dringend Hilfe und ich denke Sie können Ihr helfen!
    Ich würde mich freuen wenn Sie sich dieser Sache annehmen würden!
    Mit freundlichen Grüßen!

  142. Guten Tag Herr Posch
    ich habe ein riesen Problem, meine Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt nicht.
    Ich bin 100% Berufsunfähig,und im Moment noch 70% Schwer Behindert und nur weil ich einen Arztbesuch im Jahre 2002,wobei ich eine Woche krankgeschrieben worden bin, nicht im Fragebogen angeben habe.Ich lebe im Moment von Harz 4 und kann mir keinen Anwalt leisten, aber brauche Hilfe, bitte. Ich bin 46 Jahre alt und sitze im Rollstuhl und soll jetzt den Rest meines Leben’s von Harz 4 leben.Ich kann Sie nur Bitten und hoffen das Sie mir helfen können.

    Lindner Frank

  143. Hallo Herr Posch,
    Ich schreibe Ihnen diese Zeilen, weil eine Gute Bekannte von mir dringend ihre Hilfe braucht,
    sie ist verzweifelt, es geht um ein Fahrzeug, was verkauft wurde, und der neue Besitzer ging vor Gericht, erst wollte dieser das Fahrzeug unbedingt haben, machte noch Druck, das Fahrzeug war sogar noch vor in einer Werkstatt eingestellt worden, und war top in Ordnung, jetzt nach zwei Jahren
    hat sie verloren, und die ständig mehr werdenden Zeugen von dem Gegner halten natürlich zu diesem, diese Leute sind nur am lügen, und der Richter glaubt disen Leuten, wir anderen waren garnicht mehr dabei gewesen. Ich möchte Sie Herr Poch bitten, meiner Bekannten doch zu helfen
    die Anwältin hat es nicht geschaft. Auch hat meine Bekannte ihre Kinder verloren an den Exmann, der
    richtig mies ist, und alles nur durch Intriegen !!
    Der Name ist +++Name von der Redaktion entfernt+++

  144. Hallo, bin ich Herr Wil Mark. A legit Darlehen lender.Are Sie in Schulden? Tun Sie haben eine schlechte Kredit? Sind Sie finanziell down.I geben, Kredite zu niedrigen Zinssatz von 3%. Ich gebe aus Darlehen an die Wirtschaft, Auto und persönliche Darlehen Männer und Frauen, die in Business-Transaktion sind, gebe ich aus langer Kredit für 10 bis 15 Jahren Ihr Interesse an diesem können Sie sich als Nun sagen Sie mir den Betrag den Sie brauchen, damit kann ich Ihnen die Begriffe und Zustand und monatliche Rückzahlung, wenn man sich neu ausrichten interessiert einen Kredit von mir, hoffe, hier von Ihnen soon.via +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  145. Sehr geehrter Herr Christopher Posch,

    Muss Ihnen dringend mitteilen, dass ich nun schon seit über 2 Jahren attackiert werde.
    Bin Arbeitslosengeld 2 Empfängerin und daher wird an mir ständig und unendlich
    herumgehackt. Es ist mehr als Schikane!
    Man versucht mich ganz einfach physisch – psychisch – und physikalisch fertig zu machen.
    Auf eine ganz professionelle Art und Weise……ganz einfach auszuschalten!
    Ich werde gehänselt – verspottet und…. und…… und bis zum “Geht nicht mehr!”
    Es ist einfach untragbar!
    Das Gericht hilft mir insofern auch nicht weiter (Im Gegenteil) und schon gar nicht die Polizei!
    Zum einen wurden 2 Mietkautionen nicht zurückerstattet und zum anderen bin ich hier
    in eine Mietwohnung in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ eingezogen…..die mir voll und ganz den “Garaus” geben.
    Da steckt einfach mehr dahinter in diesem Haus und es wäre von Vorteil diese Angelegenheit
    dringend zu untersuchen.

    m.f.G

    Gabriela

  146. hallo . ich habe eine frage kann ich mit dem pass meiner mutter allaeine reisen ??

  147. sehr geehrter herrr posch,
    ich hab schon viel sendungen von ihnen gesehen und bin nun zu dem entschluss gekommen,sie um rat und hilfe zu bitten .
    ich bin seit 2009 von meiner frau geschieden und sie ist selbstverständlich im haus wohnen geblieben,mir ist nichts geblieben ausser ein wohnwagen,den ich ich nun auch verkaufen muss aus finanziellen gründen,und das ist der punkt !!!
    meine tochter lebt noch bei meiner exfrau,sie unterstütze ich ,so gut ich kann,aber meine finanzen sind begrenzt,da ich bisher alles über anwälte laufen ließ,die kosten waren enorm,es ging dabei um die auszahlung ,die meine exfrau mir zusagte und ich bis heute nicht bekam !!!
    sie verlangt aber ,das ich meine tochter mehr unterstützen sollte,aber ich kann nicht mehr !!!
    ich möchte einfach nur das geld,was mir zusteht um meine tochter auch mehr unterstützen zu können und selber mal wieder auf die beine zu kommen,bitte ,können sie mir helfen ?
    meine frau lebt seitdem mit dem herrn in dem haus ,wegen dem sie mich verlassen hat,und macht keine anstalten,irgendwann mal zu zahlen !
    mit freundlichen grüßen ,jens +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  148. Sehr Geehrter Herr Christopher Posch

    Ich bin +++ Name von der Redaktion entfernt +++ geb.12.10.1964 in Belzig ich habe ein sehr großes Problem ich bin seit den 16.08.2001 verheiratet mit einen Pakistaner er ist wegen Familien Probleme 2008 mehrmal nach Pakistan gereist als er dann das letzte mal ausgereist ist hat er in der Hektik vergessen sein Aufenthalt im Pass zu überprüfen und merkte nicht das der ausgelaufen ist nun ist er im Januar 2009 zur deutschen Botschaft nach Islamabad gefahren und dort hat man ihn weggeschickt er soll erst Papiere bringen (Geburtsurkunde und Eheurkunde u.s.w.) da sich alles in Deutschland befand war und der Post weg sehr lange dauert ging er m April 2009 noch mal zur Botschaft und dort wurde ihm gesagt das er ein ganz normales Visaverfahren durchmachen muß es kam zur Entscheidung drei Monate späther das wir eine Scheinehe führen obwohl wir eine menge Beweise vorgelegt haben das es nicht so ist . Es ging vor Gericht dort wurde der Zweifel der Scheinehe ausgeräumt aber sie wollten genauer wissen warum mein Mann 2008 mehrmals in Pakistan war das haben wir nachgewiesen durch zeugen aussagen und und Dokumente Der vertrauens Anwalt der Botschaft hat alles bestätigt nun hat die Botschaft das visa wieder abgelehnt der grund das angeblich mein Mann die Zeugen gebrieft hätte obwohl ein Dokument von der Polizei istwir wissen nicht mehr was wir machen sollen wir haben schon alles versucht Das ist nur die Kurzfassung von der Matyrium was mein Mann und ich durchmachen und das seit 2,5 Jahren ich vermisse meinen Mann sehr ich liebe ihn sehr und er liebt mich auch sehr zur zeit bin sehr krank er macht sich große sorgen um mich bitte helfen sie uns wir sind nur ein ehe paar das zusammen sein möchte mein Mann ist kein Straff Täter das wurde auch überprüft ich weiß nicht was ich sonst noch machen soll Bitte helfen sie uns ohne ihn will ich nicht mehr leben ich flehe sie an ich bin schon durch diese Sache bei physiologische Behandlung und muß Tabletten zur Beruhigung nehmen.

    Mit freundlichen Gruß Carola +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  149. Sehr geehrter Hr.Posch,
    ich weis nicht mehr weiter…ich bin im jahre 2002 nach deutschland gekommen.
    bin also asyl bewerber! habe alles gemacht was die behörden von mir verlangt haben. Sie wollten einen Pass und meinten, das ich dann anerkannt werde,bis heute ist nichts dergleichen geschehen, wurde in ein asyl heim untergebracht wo ich schon vieles erlebet habe.
    Besitzte zur zeit eine Duldung, die ich jedes halbes Jahr mit schwierigkeiten verlängert bekomme. jede ansprache von meiner seite auf die Behörden hat mir nur abweisungen verschafft, immer wurde ich getröstet oder es wurde mir gesagt:,,heiraten sie oder gehen sie in ihr Land zurück!”
    Es kann doch nicht sein, das wenn man sich nichts zu schulden kommen lässt, sowie einer Erwärbstätigkeit nachgeht, immer alle Termin wahrnimmt, immer noch zurück geschoben wird vom Ausländermeldeamt!
    Ich habe meine Eltern seid dem nicht mehr gesehen…ich fühle mich wie in einem knast,ich darf überall arbeiten, aber nicht wohnen, darf mich nicht ummelden,darf noch nicht einmal NRW verlassen! Mir geht es wirklich nicht mehr gut…fühle mich wie ein Tier, das festgehalten wird.
    ich bitte sie um rat….bitte bitte

    Mit freundlichen Grüßen Anmar

  150. Ich bitte drigend um Ihre Hilfe !
    Ich habe Anfang Februar bei der Firma +++ Name von der Redaktion entfernt +++ in Krefeld einen Audi A4 für 7800 Euro gekauft.Bereits nach einer Fahrleistung von ca. 500 Km leuchtete dieÖlkontrollleuchte auf – nach Aussage der Firma +++ Name von der Redaktion entfernt +++ wurde versehentlich zu wenig Öl beim letzten Ölwechsel eingefüllt, daraufhin füllte ich 1,5 Liter nach.Nach weiteren 500 Km ging die Ölkontrollleuchte erneut an. Wiederum mussten 1,5 Liter l nachgefüllt werden.Das KFZ war vom 19.04.11 bis 03.05.11 zwecks Beseitigung dieses Mangels in der +++ Name von der Redaktion entfernt +++ Werkstatt in Krefeld und wurde uns als angeblich repariert überstellt.Nach weiteren 300. Km musste ich erneut veststellen,dass der extrem hohe Ölverbrauch nach wie vor bestand. Am 6.6.2011 wurde dann das KFZ – nach mehreren Telefonaten – abgeholt. Seit dieser Zeit hat sich Herr +++ Name von der Redaktion entfernt +++ nicht mehr bei mir gemeldet . Sämtliche Telefonate von mir wurden abgeblockt in Form von Verleugnen – Lügen oder auch wenn er meine Nummer , die meines Mannes oder meiner Tochter sah , keine Gespräche mehr entgegennahm. Seit mehr als 2 Monaten habe ich kein Auto , muss jeden Tag zur Arbeit und fühle mich belogen und betrogen. Ich weiss nicht mehr was ich noch machen soll und die ganze Sache hat mich krank gemacht !!! Ich habe kein Auto, mein Geld ist weg – Bitte helfen Sie mir !!!

    Mit freundlichen Grüßen

    Beate Meisel

  151. Guten Tag Herr Posch,
    Ich wende mich heute an Sie, da ich befürchte, dass ein schlimmes Unglück passiert. Es geht hier nicht um mich, sondern um eine Nachbarin die vollkommen verzweifelter ist. Es ist mal etwas ganz anderes und zwar handelt es sich um einen transsexuellen Frau, die seit 13 Jahren versucht eine Frau zu werden, da sie im falschen Körper geboren wurde. Seitens der Krankenkasse, Gutachtern, Psychologen wurde ihr derart übel mitgespielt, dass ich wirklich das Schlimmste befürchte. Sie lebt seit ca. 7 Jahren nun schon als Frau, aber lediglich vom Äußeren her. Hat bereits von der Kasse weibliche Hormonbehandlungen und Haarentfernungen bezahlt bekommen, aber die eigentliche Operation und die Anerkennung als Frau – sprich namentlich –
    wurde immer wieder verweigert. Obwohl die finanzielle Lage durch Erwerbsunfähigkeitsrente nicht sonderlich gut ist, hat sie nun vor 5 Monaten einen eigens dafür spezialisierten Anwalt aufge-sucht und für ein Beratungsgespräch zunächst einmal Euro 250,00 bezahlt. Sie hat ihm dann den Auftrag erteilt und es sollte dann der nötige Schriftverkehr mit der Krankenkasse erfolgen. Es tat sich aber wieder nichts. Vor 6 Wochen hat sie dann an ihren Fall erinnert und bekam dann ein Schreiben, dass sie heute um 14.30 Uhr angerufen wird um alles zu besprechen, der Anruf sollte aber nicht von dem Spezialisten für Transsexualität vorgenommen werden, sondern von seiner Kollegin. Diese hat sich aber auf Arbeitsrecht spezialisiert. Seit 14.00 Uhr saß sie nun vor dem Telefon und wartete auf den Anruf. Um 16.15 Uhr riet ich ihr, doch selbst noch einmal nachzufragen. Man erklärte ihr dann, dass die Anwältin heute nur kurz in der Kanzlei war und man schlichtweg wieder einmal vergessen hat, ihr Bescheid zu sagen.
    Der Leidensweg dieser Frau zieht sich nun seit so vielen Jahren hin und keiner hilft wirklich.
    Der sogenannte anwaltliche Papst der Transsexuellen ist Dr. +++ Name von der Redaktion entfernt +++ in Hamburg.

    Ich weiss nicht, ob Sie nachempfinden können, wie es diesem Menschen geht, aber vielleicht können Sie ja eventuell helfen. Seit einigen Jahren versuche ich, ihr immer wieder beizustehen, aber jetzt ist aller Lebensmut von ihr gewichen und ich befürchte, dass sie in Kürze ein große Dummheit macht. Ich möchte daher nichts unversucht lassen.

    Mit freundlichen Grüßen

  152. Hallo herr posch schaue ihre sendung immer an weil ih auch ein starkes problem habe ,mein sohn ist am 12.04. 1998 gestorben .Da ich sehr verzweifelt war und ich einen mann kennenlernte ,er mir psychich etwas geholfen hat .lieh er sich ein 10 000 euro von mir und ich immer noch an diesen kredidt bezahle . Und ich immer noch verzweifelt bin . ich hoffe auf ihre hilfe. sigrid geske

  153. Herr Posch, vielen Dank dafür dass ich hier ohne Termin vorsprechen darf.
    Herr Jörg +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ war mit seinem Motorrad unterwegs zu seiner Arbeitsstelle.
    Vor fast 6 Jahren. Ein LKW scherte aus und hat ihn erwischt. Notruf wurde von Herrn +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++
    noch abesetzt. Er hatte schwere Verletzungen. 2005 war jedoch in NRW eine Situation gegeben
    die im Bereich der Kliniken aufgrund Streik – Personalausfälle gegeben waren, so dass bei
    Herrn +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ erst später ein Schulterbruch opetrativ versorgt wurde. Bis dato erhält Herr +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++
    eine Minirente worüber auch noch gestritten wird und die gegnerische Versicherung seitens des LKW-Fahrers Schuld ist anerkannt – +++ Name von der Redaktion entfernt +++ – hat bislang nur zwei kleine Zahlungen geleistet.
    Auch im anderen Fall bei der Berufsgenossenschaft gibt es keine Aussage 20 % Behinderung.
    Niemand will hier einstehen – Jörg ist der Verlierer hier – er hat nichts gar nichts. Sehen sie mal in seinen Kühlschrank . Er war Schwimmmeister mit Herz und Seele alles weg. Und +++ Name von der Redaktion entfernt +++ weigert sich nach wie vor einen Ausgleich zu bieten warum???? Sie wollen darauf warten was das Sozialgericht entscheidet.

  154. Sehr geehrter Herr Posch!

    Bitte helfen Sie uns.
    Wir müssen zum 30 September aus der Wohnung raus und wir bekommen nur Absagen von Wohnungen.
    Wir würden uns freuen wenn Sie sich melden würden.

    Mit freundlichem Gruß Jana P.

  155. hallo herr posch

    ich hab ein grosses problem

    ich bin sarah hajou bin 24 es geht um mein arbeit geber ich trage das kopftuch jetzt schon seit dem ich geboren bin mein arbeit geber will es nicht aber es ist m bundesgerichthof rechtlich gesehn darf ich das kopftuch anzihen ich werde auf meine arbeit gemobt und sie versuchen mich raus zu schmeissen melden sie sich bitte soschnell wie möglich ich hab kein geld aber ein grosses herz iich weis nicht mehr weiter +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ sarah hajou bitte melden sie sich bei mir ich hab gesehn das sie in der sendung rtl das sie menschen nöten helfen

  156. Ich bin eie zuschauer aur Romania och achtung !! die welt brauht menscheni wie sie ,,sie sind ein wunderbare mensch.
    vile grüsse aus Romania

  157. Sehr geehrter Herr Posch!
    Befinde mich momentan im Rechtstreit mit einer Wohnungsgenossenschaft.
    Jedoch habe ich ein Gefühl , das nicht Recht recht ist , sondern wer den besseren Anwalt hat.
    Da unser Gütetermin schon gelaufen ist, erwarten wir am 01.09.2011 schon unser
    Urteil.Würde mich freuen wenn Sie mir einen Rat geben könnten.

    Mit freundlichen Grüßen
    I. Esser

  158. Hallo Herr Posch,

    jetzt habe ich einige Sendungen von Ihnen gesehen und wie wäre es schön, wenn auch ich Sie als Anwalt hätte haben können :-)

    Sie interessieren sich für Menschen und deren Geschichten? Hier ist eine reale Geschichte!

    Am 27.01.2009 ist mein Mann, im Alter von 43 plötzlich an Sekundenherztod von uns gegangen. Während ich versucht habe ihn zu reanimieren hat meine Tochter – 10.01.09, 13 geworden -, versucht den Notarzt zu rufen. Wir drei -mein Sohn 10- mussten uns ansehen, wie er innerhalb von 10 Minuten starb. Er hatte eine Schreinerei mit Compagnon und bis zu diesem Zeitpunkt waren sie auch Partner. Der Partner wollte uns unterstützen schließlich verlor er einen Freund -lt. seiner Aussage-. Eine Woche nach Ableben meines Mannes, hat er alle Schlösser der Firma ausgetauscht und mir jgl. Zutritt verweigert. Der damaliger Buchhalter – Sohn einer engen Freundin meiner Schwiegermutter- arbeitet statt mit uns beiden mit dem Partner u. der Eltern meines Mannes. Der Buchhalter kam mit meinem Schwager und seiner Frau mit einer Zwichenbilanz zu
    uns und schlugen mir deals vor wie; übertrage die Firma und du bekommst mehr Gehalt, damit du mehr Arbeitslosengeld beantragen kannst. Die Bezugsberechtigten der Lebensversicherungen, aber teilweise abgetreten waren – wg. Hausbau die wir gerade gebaut aber noch nicht fertig geworden war und Betriebsmaschinen- waren meine Schwiegereltern. Die sollte ich nicht widerrufen, das Haus verkaufen und Sozialhilfe beantragen. Sie würden für uns eine Wohnung kaufen und uns dann vermieten. Die Mietunterstützung vom Sozialamt, die auf deren Kto. überwiesen werden würde, würde man mir zukommen lassen. Ich widerrief es und bekam das Geld baute das Haus fertig. Ich Zog mit meinen Kindern ein denn, das war Papas Haus und wir wollten das zu Ende bringen, was er begonnen hatte. Auf einmal wies die Bilanz, die ohne unsere Mitwirkung erstellt wurde ein Negativkapital von 94Tsd., die ich ausgleichen sollte. Auf unsere Aufforderung dieses zu belegen ignorierte man und erhörte auf die Betriebl. Darlehen zu bezahlen. Hinzu kam, dass er die Gehälter der Mitarbeiter stornieren ließ, einige zu mir nach Hause schickte oder ihnen erzählte, dass das Geld von mir zu holen sei, da ich die Konten hätte sperren lassen.
    Die Bank arbeitet ebenfalls mit dem Hrn und wollte von mir Geld. Sie machten mir deutlich, dass das Haus zwangsversteigert werden würde, da der Partner meines Mannes sich weigere und die Lebensversicherungen eigentlich für die Betrieblichen Darlehen gewesen wäre. Also habe ich verkaufen müssen und die Bank hat ein Betrag von XY als Sicherheit behalten bis wir uns einigen.
    Nachdem Verkauf leugnete die Bank eine Drohung ihrerseits, sagten dass der Partner alle offenen Raten bereits beglichen hätte und auf meine Frage bzw. Aussage, dass ich das Haus doch nicht hätte verkaufen müssen sagten sie, es sei meine Sorge.
    Zu einer Einigung hat sich der Partner bereit erklärt . Er übernimmt -Firma die er bereits im Okt.´09 übernommen hat-, das Vermögen aber nicht die Schulden. Ich soll für Gbr und jetzt Einzelfirma haften. Er verzichtet dann auf Negativkapital.. usw. seit fast drei Jahren zahle ich Anwaltskosten und bin nicht mehr in der Lage mit meinen zwei Kindern ein Schlussstrich zu ziehen, zu verarbeiten was wir erleben mussten. Ich arbeite bei einer Zeitarbeitsfirma und verdiene die gerade die Miete. Seine Kinder gehen auf die gleiche Schule von meinen Kindern wobei meine Tochter wechseln musste. Mein Sohn zieht sich immer mehr zurück. Dez.´10 hatte ich selbst Herzprobleme und meine Angst nimmt keine Ende. Manchmal denke ich -weil er jeden erzählt hat und unseren Ruf schaden zugefügt hat-, in die Öffentlichkeit zu gehen um ihn damit zu einer Einigung zu bewegen aber??? Es ist nur ein Teil über die ich geschrieben habe.

    Wenn Sie tatsächlich der Anwalt sind, der sosehr und so intensiv sich seiner Mandanten annimmt, ja dann haben die Menschen sehr viel Glück die Sie haben.

    Viele Grüße

  159. Sehr geehrter Herr Posch,

    ich wende mich an Sie, in der Hoffnung das Sie mein Fall interessiert und Sie mir helfen können.
    Ich wurde am Mittwoch den 12.05.2010 an der Halswirbelsäule aufgrund eines Bandscheibenvorfalls operiert.
    Wärend der OP kam es im Rückenmark zu einer Sauerstoffunterversorgung, woraufhin ich rechtsseitig gelähmt war.
    Ich bin nach einigen Untersuchungen für 2 Tage zur Beobachtung auf die Intensivstation verlegt worden, wo dann das Drama begann.
    Man legte mir einen Zugang am linken Arm um die Arterien durchzuspühlen, doch leider wurde unsauber gearbeitet und somit gelangten Bakterien in meinen Körper, was wir aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusten.
    Nach 2 Tagen wurde ich wieder auf die Normalstation verlegt ( !?! EINZELZIMMER !?! ),
    wo sich mein Allgemeinzustand von Tag zu Tag verschlechterte. Mein Arm, an dem der Zugang gelegt wurde, wurde Täglich immer dicker und Eiter trat aus, doch man sagte mir und meinem Mann immerwieder das alles ok sei. Den Dienstag drauf stach man mir den Arm auf, er war kurz vor´m platzen…aber es ist ja alles ok,natürlich war nichts ok, da ich durch die Bakterie eine Blutvergiftung bekam und diese sich in der Zwischenzeit bereits in meinem gesamten Körper ausgebreitet hatte !!???
    Am Freitag den 21.05.2010 bin ich dann schließlich als Hausinterner Notfall auf die Intensivstation verlegt worden, woran ich allerdings keinerlei Erinnerungen habe weil ich schon völlig weggetreten war !
    Am Abend gegen 22 Uhr war es dann soweit,das man mich 2 mal reanimieren mußte und mich daraufhin in ein künstliches Koma legte.
    Zudem fiel meine Lunge zusammen und meine Nieren und meine Leber hörten auf zu abeiten,es waren krittische 4 Wochen und für mich die schlimmste Zeit meines Lebens aufgrund meiner grausamen Komaträume.
    Als man mich dann schließlich nach einem harten Kampf, für alle Beteiligten, aus dem Koma zurück holte konnte ich nur noch meinen Kopf bewegen !
    Ab da begann mein nächster Kampf…Heute nach 5 verschiedenen Kliniken,sitze ich nochimmer im Rollstuhl,habe eine SEHR stare Spastik und ans Stehen,bzw Gehen ist noch lange nicht zu denken !!!
    Und wie zu erwarten,ist sich die Klinik keiner Schuld bewußt, doch komischerweise ist mein behandelder Stationsarzt noch wärend meines Aufenthaltes in der Klinik, scheinbar gegangenworden !?
    Leider hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Rechtschutzversicherung und stehe somit völlig alleine da, mein gesamtes Leben hat sich verändert, ich bin in fast alles Situationen auf Hilfe angewiesen und werde von einem Pflegedienst betreut…kurz am Rande, ich bin 32 Jahre alt !

    Ich würde mich sehr freuen von Ihnen, bzw Ihrem Team zu hören, denn ich weiß wirklich nicht wie es weiter gehen soll !!

    Mit freundlichem Gruß,

    D. Busch

  160. hallo herr posch mein anliegend ist eine wie soll ich sagen eine vertuschung oder ausbeutung an einen verzweifelten bürger naja meine geschichte startet letztets jahr im juni als ich mich selbständig machen tat naja eröffnete ich ein cafe in +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ naja die erste zeit alles wunderbar aber als der vertrag unterschrieben war oje da hätte ich lieber einen packt mit dem teufel gemacht naja im februar dieses jahres hatte ich einen wasserschaden der zog sich bis ende juli hin naja darauf hin renovierte ich das cafe aus eigener tasche wider naja der dank ist stehe vor der räumungsklage würde mich über einen rat beistand wie auch imnmer freuen oder was ich noch tun kann ……..:-(

  161. +++ Name von der Redaktion entfernt +++
    09126 Chemnitz

    Rechtsanwalt
    Herrn Christopher Posch
    Friedrichsplatz 10
    34117 Kassel

    Sehr geehrter Herr Posch,
    Ich habe Ihnen Anfang August 2011 einen Brief mit der Bitte um Ihre Hilfe geschrieben. Ich hoffe er ist bei Ihnen angekommen? Bitte helfen Sie uns!!!
    Wir bitten Sie dringend um Ihre Hilfe, da wir Betrügern aufgesessen sind. Am 11.8.2010 haben wir von meiner bislang sehr guten Freundin Ihrem Mann ein gebrauchtes Auto „ Ford Mondeo „ gekauft. Er arbeitet in einem Gebrauchtwagenhandel „ +++ Name von der Redaktion entfernt +++ „. Wir haben den beiden vertraut und unser Vertrauen wurde schamlos ausgenutzt und missbraucht. Mein Freund hat das gebrauchte Auto am 11.8. 2010 von Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ im Gebrauchtwagenhandel „ +++ Name von der Redaktion entfernt +++ „ gekauft und den Kaufvertrag unterschrieben. Herr +++ Name von der Redaktion entfernt +++ unterschrieb auch im Beisein meines Freundes. Der Kaufvertrag wurde auf Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ ausgestellt, was aber niemals der Fall war. Wir haben das Auto bei Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++, gewerblich gekauft. Wir hatten niemals Kontakt mit Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ in dieser Angelegenheit. Für das Auto haben wir 5300,00 € bezahlt. Der Vormieter von dem Auto, er hat den Wagen am 22.04.10 beim Autohandel +++ Name von der Redaktion entfernt +++ verkauft. Der Vormieter von dem Auto ,war bevor er es verkauft hat, noch in der Werkstatt und hat nagelneue Winterreifen draufmachen lassen. Wir haben das Auto aber mit Sommerreifen gekauft. Wir haben den Verdacht, dass an dem Auto neue Teile abmontiert wurden und uns der ganze Schrott eingebaut wurde. Desweiteren haben wir im Oktober 2010 Winterreifen von dem Autohandel +++ Name von der Redaktion entfernt +++ montieren lassen. Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ haben wir den Auftrag gegeben. Im Februar 2011 sind wir nach Graben-Neudorf gefahren, während dieser Zeit begleitete uns ein lautes Klappergeräusch. Wir haben daraufhin den ADAC geholt, welcher feststellte das durch die falsche Befestigung der Felgen und die viel zu kurzen Muttern für die Schrauben das Radlager hinten links zerstört wurden war.
    Aufgrund dessen mussten wir das Auto in Graben-Neudorf in die Werkstatt geben. Wir mussten das Radlager und die Bremsscheiben erneuern lassen und hat auch für die neuen Befestigungssätze der Alufelgen haben wir insgesamt einen Betrag von 735,42€ + die Ausgaben für den Leihwagen von 63,69€ . Wir mussten dann ja extra eine Woche später noch mal nach Graben-Neudorf fahren um den Leihwagen abzugeben und unseren aus der Werkstatt holen. Durch die falsche Befestigung der Räder wurde unser Leben vorsätzlich aufs Spiel gesetzt. Wir haben bei der Polizei Anzeige gegen Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ gestellt, die aber abgewiesen wurde. Weiterhin wurde auch 2x die Prozesskostenhilfe abgewiesen. Herr +++ Name von der Redaktion entfernt +++ ist inzwischen aus der gemeinschaftlichen Wohnung ausgezogen! Uns wurde das Auto viel zu teuer verkauft, ein Gutachten bei der Ford Besico ergab, es wäre eine Reparatur von einem Fass ohne Boden! Daraufhin haben wir den Ford privat verkauft! Wir hatten durch den Betrug von Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ doppelte Ausgaben. Haben 5300 € für das Auto bezahlt + 735.42€ Reparatur+63,69€ Ausgaben für den Leihwagen. Weiterhin haben wir einen Kredit von 7476.66€ aufnehmen müssen, um ein neues Auto zu finanzieren. Hier wurde unser Leben fahrlässig auf das Spiel gesetzt , wir hatten einfach nur Glück und einen Schutzengel das uns nichts passiert ist. Wir hätten bei voller Fahrt alle vier Reifen verlieren können und die Felgen waren nicht zugelassen. Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ hat hier im Nachhinein noch eine Vollmacht geschrieben, dass Sie Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ beauftragt, das Auto zu verkaufen. Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ hat das Auto nie besessen gibt sich aber als Privatperson aus. Wir haben auch Zeugen, dass wir das Auto bei dem Autohandel „+++ Name von der Redaktion entfernt +++“ gekauft haben. Wir bitten Sie hier ganz dringend um Ihre Hilfe. Der Kaufvertrag müsste doch anfechtbar sein!? Herr +++ Name von der Redaktion entfernt +++ hat Ihn auf seine Frau ausgestellt, aber er hat Ihn unterschrieben!
    Wir hatten bereits schon eine Rechtsanwältin aber die Prozesskostenhilfe wurde uns schon 2x versagt. Und weiter zu klagen ohne zu wissen ob es für uns einen positiven Ausgang gibt, ist für uns zu Risiko reich. Wir bitten Sie hier nochmals um Ihre Hilfe und Unterstützung. Gern werden wir Ihnen noch die anderen Unterlagen zusenden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Mario +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ und Antje +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

    Chemnitz, den 19.08.11

  162. Mario und Antje

    Sehr geehrter Herr Posch,
    Ich habe Ihnen Anfang August 2011 einen Brief mit der Bitte um Ihre Hilfe geschrieben. Ich hoffe er ist bei Ihnen angekommen? Bitte helfen Sie uns!!!
    Wir bitten Sie dringend um Ihre Hilfe, da wir Betrügern aufgesessen sind. Am 11.8.2010 haben wir von meiner bislang sehr guten Freundin Ihrem Mann ein gebrauchtes Auto „ Ford Mondeo „ gekauft. Er arbeitet in einem Gebrauchtwagenhandel „ +++ Name von der Redaktion entfernt +++ „. Wir haben den beiden vertraut und unser Vertrauen wurde schamlos ausgenutzt und missbraucht. Mein Freund hat das gebrauchte Auto am 11.8. 2010 von Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ im Gebrauchtwagenhandel „ +++ Name von der Redaktion entfernt +++ „ gekauft und den Kaufvertrag unterschrieben. Herr +++ Name von der Redaktion entfernt +++ unterschrieb auch im Beisein meines Freundes. Der Kaufvertrag wurde auf Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ ausgestellt, was aber niemals der Fall war. Wir haben das Auto bei Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++, gewerblich gekauft. Wir hatten niemals Kontakt mit Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ in dieser Angelegenheit. Für das Auto haben wir 5300,00 € bezahlt. Der Vormieter von dem Auto, er hat den Wagen am 22.04.10 beim Autohandel +++ Name von der Redaktion entfernt +++ verkauft. Der Vormieter von dem Auto ,war bevor er es verkauft hat, noch in der Werkstatt und hat nagelneue Winterreifen draufmachen lassen. Wir haben das Auto aber mit Sommerreifen gekauft. Wir haben den Verdacht, dass an dem Auto neue Teile abmontiert wurden und uns der ganze Schrott eingebaut wurde. Desweiteren haben wir im Oktober 2010 Winterreifen von dem Autohandel +++ Name von der Redaktion entfernt +++ montieren lassen. Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ haben wir den Auftrag gegeben. Im Februar 2011 sind wir nach Graben-Neudorf gefahren, während dieser Zeit begleitete uns ein lautes Klappergeräusch. Wir haben daraufhin den ADAC geholt, welcher feststellte das durch die falsche Befestigung der Felgen und die viel zu kurzen Muttern für die Schrauben das Radlager hinten links zerstört wurden war.
    Aufgrund dessen mussten wir das Auto in Graben-Neudorf in die Werkstatt geben. Wir mussten das Radlager und die Bremsscheiben erneuern lassen und hat auch für die neuen Befestigungssätze der Alufelgen haben wir insgesamt einen Betrag von 735,42€ + die Ausgaben für den Leihwagen von 63,69€ . Wir mussten dann ja extra eine Woche später noch mal nach Graben-Neudorf fahren um den Leihwagen abzugeben und unseren aus der Werkstatt holen. Durch die falsche Befestigung der Räder wurde unser Leben vorsätzlich aufs Spiel gesetzt. Wir haben bei der Polizei Anzeige gegen Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ gestellt, die aber abgewiesen wurde. Weiterhin wurde auch 2x die Prozesskostenhilfe abgewiesen. Herr +++ Name von der Redaktion entfernt +++ ist inzwischen aus der gemeinschaftlichen Wohnung ausgezogen! Uns wurde das Auto viel zu teuer verkauft, ein Gutachten bei der Ford Besico ergab, es wäre eine Reparatur von einem Fass ohne Boden! Daraufhin haben wir den Ford privat verkauft! Wir hatten durch den Betrug von Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ doppelte Ausgaben. Haben 5300 € für das Auto bezahlt + 735.42€ Reparatur+63,69€ Ausgaben für den Leihwagen. Weiterhin haben wir einen Kredit von 7476.66€ aufnehmen müssen, um ein neues Auto zu finanzieren. Hier wurde unser Leben fahrlässig auf das Spiel gesetzt , wir hatten einfach nur Glück und einen Schutzengel das uns nichts passiert ist. Wir hätten bei voller Fahrt alle vier Reifen verlieren können und die Felgen waren nicht zugelassen. Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ hat hier im Nachhinein noch eine Vollmacht geschrieben, dass Sie Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ beauftragt, das Auto zu verkaufen. Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ hat das Auto nie besessen gibt sich aber als Privatperson aus. Wir haben auch Zeugen, dass wir das Auto bei dem Autohandel „+++ Name von der Redaktion entfernt +++“ gekauft haben. Wir bitten Sie hier ganz dringend um Ihre Hilfe. Der Kaufvertrag müsste doch anfechtbar sein!? Herr +++ Name von der Redaktion entfernt +++ hat Ihn auf seine Frau ausgestellt, aber er hat Ihn unterschrieben!
    Wir hatten bereits schon eine Rechtsanwältin aber die Prozesskostenhilfe wurde uns schon 2x versagt. Und weiter zu klagen ohne zu wissen ob es für uns einen positiven Ausgang gibt, ist für uns zu Risiko reich. Wir bitten Sie hier nochmals um Ihre Hilfe und Unterstützung. Gern werden wir Ihnen noch die anderen Unterlagen zusenden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Mario +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ und Antje +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

    Chemnitz, den 19.08.11

  163. Sehr geehrter Herr Posch,
    mit großem Interesse verfolge ich Ihre Sendúngen und möchte Ihnen ein großes Lob aussprechen.
    Auch ich habe ein großes Problem und auch in meinem Fall, sind Sie die letzte Hoffnung.
    2005 haben mein Expartner und ich ein Einfamilienhaus umgebaut und moderniesiert. Die Dachdeckerfirmea baute zusammen mit der Heizungsfirma die Solaranlage ein. Da es nach knapp 4 Jahren das erste mal durchregnete, bestellte ich die Dachdeckerfirma um den Schaden von Ihnen beheben zu lassen. Das klappte nach dem man den Chef der firma mehrmals ermahnt hatte. Nach seinen aussagen war es ein Dachziegel, den er austauschte. Aber das war nur der Anfang. Ein halbes jahr später, regnete es erneut durch. Viele Anfrufe bliegen erfolglos, entweder er rief nicht zurück oder er machte Termine , die dann nicht eingehalten wurden. Zwischenzeitlich hatte ich eine andere Firma vor Ort um wenigstens eine Schadensbegrenzung zu erreichen. Mir wurde geraten mich nochmals mit dieser Firma in verbindung zu setzen da dieser verdeckte Mangel so am kostengünstigsten beseitigt werden könne. Aber auch hier blieb es blos bei leeren Versprechungen .
    Die Dachdeckerinnung wollte oder konnte mir nicht weiterhelfen. Ich fragte daraufhin bei der Handwerkskommer nach, diese verwies mich an ihre Schlichtungsstelle. Schriftlich passierte dort auch nichts, aber telefonisch versprach er das er die Sache ohne Schlichtungsstelle erledigen würde.
    Aber auch wieder nur leere Worte. Briefe an den Firmensitz auch per Einschreiben kommen zurück, das er seine Post nicht abholt. Da ich aber seine Privatadresse habe, schickte ich bereits 2 Briefe
    ( Frist/ Nachfrst) an die Privatadresse. Diese wurden auch angennommen.
    Aber nun weis ich nicht weiter. jeder Rgen versetzt mich in Panik, da mir die finanziellen Mittel fehlen eine andere Firma zu beauftragen den Schaden zu beheben.
    Ich hoffe Sie können mir weiter helfen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Roswitha

  164. HALLO HERR POSCH
    WIR HABEN EIN PROBLEM MIT EINEM GEFÄLSCHTEM TESTAMENT
    VOR FAST EINEM JAHR WURDE VOM GERICHT EIN FALSCHES SCHRIFTSTÜCK ZUR BEGUTACHTUNG VORGELEGT WOFÜR WIR 1200 € BEZAHLEN MUSSTEN
    DAS GERICHT IST UNFÄHIG DAS RICHTIGE SCHRIFTSTÜCK BEGUTACHTEN ZU LASSEN
    BITTE HELFEN SIE MIR WEITER
    DANKE ELKE

  165. Lieber Herr Posch,
    Mit dem Pc kenne ich mich nicht so aus,aber ich versuche es trotzdem.
    Um meine Leidensgeschichte auf zu schreiben,reicht sicherlich dieser Platz nicht aus und ich bräuchte Stunden. Es geht um einen Ärztefehler. Eine OP habe ich in Rahden machen lassen .Es folgte ein Rezidivfall,mit dem ich leider nach Damme ging.Es wurde ein MRT gemacht und gesagt,da sei alles ok.Man liess mich eine Woche liegen Pumpte mich mit Medikamenten zu Unter anderm Morphium und schickte mic nach Hause. Da ich es nach Wochenlanger Schmerzen nicht mehr aushielt schickte ich die selben MRTaufnahmen nach MÜ worauf ich soofort operirt wurde und ein riesen Bandscheibenteil entfert wurde. Für mein linkes Bein,was bis zur Hüfte taub ist,war es zu spät.Es läuft jetzt seit 3 Jahren-Ich bin durch die Medis nicht mehr der Mensch der ich mal war und habe trotz Allem grosse Schmerzen.Eine Entziehung und Einstellung von richtige Medis steht mir nicht bevor. Zwei Mal wurde der Fall bei der Schlichtungsstelle abgewiesen.Ich bin dann nicht weiter gegangen,denn ich kann nicht mehr bin psychich total am Ende…Ich weiss nicht mehr wie mein Leben soo weiter geht,denn es ist kein Leben mehr.Bin zur Zeit berentet ( 420 Euro) und meine Ehe … ich wäre sehr glücklich wenn Sie an meinem Fall interessiert wären,denn alleine werde ich wohl aufgeben… Mir fehlt die Kraft soo weiter zu leben und ich möchte,daß die Menschen die mir das angetan haben,dazu stehen. Denn meine Medikamente müssen auch bezahlt werden.Ich werde wohl nie wieder so werden wie ich mal war,aber sollte-mein Fall- gut ausgehen hätte ich vielleicht ein kleines Stück Sicherheit und den Glauben an Gerechtigkkeit zurück.

    Da ich wie gesagt vom PC keine Ahnung habe,wäre es,wenn Sie das überhaupt lesen und als schlimm genug empfinden, mich anrufen oder mir schreiben könnten.
    Es ist lange noch nicht alles was ich aufgeschrieben habe.

    A. +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

    Vielen Dank fürs lesen

  166. Hallo Herr Posch.
    Ich

  167. Bau unseres Doppelhauses mit Keller und Garage
    Sehr geehrter Herr Christopher Posch,
    ich schreibe Ihnen, weil ich keinen anderen Ausweg mehr sehe u. sie meine letzte Hoffnung
    sind. Wenn wir ohne Fernsehkameras zu unserem Recht kämen, wäre es auch OK.

    Vorab
    Nach Fertigstellung unseres Hauses beauftragten wir einen Privatanwalt. Der uns aber
    keinerlei Hilfe war, da der Architekt kein einziges Schreiben des Anwaltes beantwortete.
    Aus Kostengründen entzogen wir dem Anwalt das Mandat.
    Mein Mann der schon durch seinem schweren Arbeitsunfall u. der damals 85 OPs, wodurch
    er noch behindert wurde, genug bestraft war, wünschte ich mir von ganzem Herzen, dass er
    nach Fertigstellung des behindert gerechten Hauses wieder ein glücklicher Mensch sein
    würde. Aber leider kam alles anders.
    Unser geliebter Mercedes, der vor unserem (neuen) Haus stand wurde gestohlen (nicht
    mehr auffindbar). Immer fuhr mein Mann den Wagen in die Garage, nur dieses eine Mal nicht,
    da er seine Beinprothese bereits abgeschnallt hatte. Wir waren am Boden zerstört.
    Es wollte mit den schrecklichen Ereignissen/Problemen kein Ende nehmen.
    Im Jahre 2003 sprangen wir als letzter Käufer im Bauprojekt der zwei Doppelhaushälften ein,
    ansonsten wäre der Bau des Hausprojektes, nicht zu Stande gekommen.
    Der Architekt aus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ Herr +++ Name von der Redaktion entfernt +++ , mit dem wir eine Doppelhaushälfte bauten (mit Ein-
    bringung eigener Wünsche), sagte noch zu uns, sie werden es nicht bereuen. Die
    Sekretärin des Architekten (Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ aus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++), kümmerte sich um die Formalitäten, wie Verträge der Grundstücke u. Hausbauten. Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ merkte, dass wir sehr verunsichert waren, so dass sie zu uns sagte, haben sie keine Angst wir sind wie eine Familie.
    Im Nachhinein verstehe ich, was sie damit meinte!
    Nun hat man mit dem Hausbau begonnen. Nach Fertigstellung des Hauses sollte eine
    Abnahme erfolgen, die aber nie erfolgte. Somit mussten wir an die Stadt Herne „Strafe“
    bezahlen.
    Es wurde bei vielen Dingen/Sachen, die im Vertrag aufführt waren, nicht korrekt gearbeitet,
    oder es wurde sogar gar nicht fertig gestellt. Aber dem Preis mussten wir trotzdem zahlen.
    Durch die seltenen Baustellenbeaufsichtigungen des Architekten, traten allerlei Mängel auf.
    Sei es durch falsche Berechnungen, falsche Bestellungen (Garage), usw.
    Keine erhöhten Toiletten gab es, kein Bidet, keine Durchreiche, in der Garage war keine
    Seitentür (Pflicht bei elektrischem Garagentor) sowie ein defektes Garagenschloss, das nach-
    träglich eingebaut wurde, keinen Torbogen mit weißer Tür (von der Einfahrt zum Garten),
    Klinker des Durchganges wurden auch nicht verfugt (Einfahrt zum Garten), keine Verlegung
    der Einfahrtpflasterung sowie der Terassenplatten, kein eigener Revisionsschacht, kein
    Eingangstürüberdach, viel Müll/Zement im Vorgarten u. Garten durch den Erbauer der Firma
    +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++, den wir auf eigene Kosten entsorgen mussten. Granittreppen/Poteste waren hohl und
    wackelig. Außerdem wurde uns als einzige Käufer, zwei Ausfahrten zum befahren zugesagt,
    aber wieder gab es das nicht. Dazu sollte unsere Ausfahrt noch erweitert u. ein “Rosenbeet“
    angelegt werden. Auch das geschah nicht. Briefkasten, Türklinken u. Türschelle durften
    wir uns aussuchen und das Geld vorlegen. Bis heute erhielten wir dafür noch keinen Cent.
    Das Fallrohr wurde eingemauert, die Ternagen waren mit Lehm bzw. Plastik verstopft, was
    dazu führte, dass der Keller voll Wasser lief u. das Wasser in den Wänden einzog. Keller-
    fenster und Terrassentür schlossen schwer bzw. gar nicht (durch einen Einbruch vor
    Schlüsselübergabe). Nach unseren Beobachtungen sind auch die Kellerwände feucht (trotz
    weißer Wanne), Risse verlaufen in Wänden und Fliesen, u.v.m.
    Uns blieb immer nur eine Möglichkeit mit dem Architekten in Verbindung zu treten, die wir
    uns auch schenken konnten, das telefonieren. Mehrer hundert Male riefen wir an u.
    sprachen mit seiner Sekretärin bzw. mit viel Glück mit ihm selbst. Entweder vertröstete er uns
    oder er rief nicht einmal zurück. Mal traf man sich, aber nichts weiter geschah.
    Es zerrte sehr an unseren Nerven. Irgendwann ist man am Ende und hat keine Kraft mehr.
    Somit suchten wir Hilfe und begaben uns in psychologische Behandlung, sodass wir zur
    Beruhigung Tabletten nehmen mussten. Unsere Ehe stand sogar kurz vor der Scheidung.
    Außerdem war ich (nicht nur ich) vom Bauprojekt so fertig, dass ich für 6 Wochen zur Kur
    kam. Mein Mann der auch dringenst eine Kur brauchte, musste leider zu Hause bleiben
    und aufs “Haus aufpassen“. Nachdem ich aus der Kur kam, ging es mir etwas besser, aber die
    Tatsache, dass bisher nichts am Haus gemacht wurde, holte mich schnell wieder zu Boden.
    Nach langer Überlegung gaben wir unserer Ehe noch eine zweite Chance, wir fragten uns, ob
    unser Hausbau es wert war, dass unsere Ehe daran zerbrechen würde??
    Wieder telefonierten wir X-Mal bis es hieße, dass unser Revisionsschacht gemacht würde,
    wobei 3000,–€ selbst zu zahlen sei, was ja nicht im Vertrag aufgeführt war. Weiter versuchten
    wir es übers telefonieren, um den Architekten zur Pflasterung zu bewegen, da wir es leid waren,
    tag/täglich mehrere Male zu fegen/durchzuwischen. Fliesen zeigten auch schon Kratzspuren.
    Das Letzte was wir von unserem Architekten hörten, war Ende Januar 2011, er sagte
    uns, dass wir uns zusammensetzen müssten. Dabei blieb es auch.
    Wir überlegten hin und her und entschlossen uns schweren Herzen, die “Mängel“ nach
    und nach “selber“ auszubessern. Was uns sehr viel Geld kostete, das wir gar nicht hatten.
    Wir liehen es uns von Verwandten. Endlich wurde die Einfahrt und Terrasse “gepflastert“.
    Fugen wurden verfugt, eine weiße Tür wurde eingesetzt, das Fallrohr über Tage
    verlegt, Ternagen richtig verlegt u.v.m. Für das Haustürüberdach fehlten uns die Gelder.
    Zurzeit haben wir erhebliche Geldsorgen, wir haben uns verkalkuliert u. wissen nicht, ob
    wir unser Haus noch behalten können???

    Unsere letzte Hoffnung sind Sie, Herr Posch. Bitte helfen sie uns zu unserem Recht zu
    kommen, sodass wir wieder glücklich werden. Alles hinter uns lassen können u. die
    investierten Gelder wieder zurück bekommen.
    Es kann doch nicht sein, dass solche Menschen einfach davon kommen u. unsereiner in
    die Ferne schauen muss.
    Wir würden uns über eine Antwort sehr freuen u. bedanken uns im Voraus u. verbleiben

    mit freundlichen Grüßen
    Monika

    P. S.: Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diese Mail an Herrn Christopher Posch weiterleiten, sodass
    er für unser Recht kämpfen kann. Auch bitte ich Sie diese Mail nicht zu veröffentlichen!

    Vielen Dank

  168. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich habe eine Bitte, ich weis Sie haben sehr viel Anfragen dieser Art und mit Sicherheit haben Sie sehr viel zu tun um die ganzen Anfragen bearbeiten zu können.
    Ich schreibe Sie auf eine Bitte einer guten Freundin an, und möchte Sie bitten Ihr wenn es möglich ist zu helfen, oder Ihr einen Rat zu geben.
    Ihr Name ist Natalie +++ Name von der Redaktion entfernt +++ , sie hatte sich von Ihren letzen Geld über das Internet am 01.09.2009 einen Audi A3 für 12 000,00 € gekauft, was nicht angegeben worden ist daß das Auto ein Unfallwagen war,
    beim ersten Treffen am ca. 28.08.2009 mit dem Verkäufer wurde ein Kaufvertrag abgeschlossen aber mit keinem Wort wurde erwähnt das der PKW einen Unfall hatte, als Sie nun am 01.09.2009 mit einem Zeugen,
    Manfred……………, den Nachnamen kenne ich nicht, den PKW abhollen und bezahlt hatte, erst nach der
    Zahlung schrieb der Verkäufer in den Kaufvertrag daß der PKW einen großen Schaden am Dach hatte,
    vorher erwähnte der Verkäufer nur das am Dach nur ein paar Kratzer vorhanden waren, diese wurden mit Lack ausgebessert, sonst sei das Auto im TOP Zustand, Natalie +++ Name von der Redaktion entfernt +++ sprach den Verkäufer daraufhin an und fragte was das für einen Schaden war, der Verkäufer antwortete mit den Worten, “Ich habe das Geld und Sie das Auto was wollen Sie den noch von mir, ich habe Ihnen doch gesagt das da am Dach ein Schaden war” danach entfernte sich der Verkäufer ohne weitere Worte und lies Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ einfach stehen, Sie wuste es nicht besser und nahm den PKW mit, schon nach kurzer Zeit stellten sich die ersten Mängel ein, Sie versuchte mehrmals den Verkäufer zu kontaktieren alles ohne Erfolg, im Januar 2010 besuchte ich Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ , bei dem Besuch zeigte Sie mir Ihr PKW, da ich vom Fach bin stellte ich sofort fest das der PKW einen schweren Unfall hatte, nun stellte ich Nachforschung beim Vorbesitzer an, es war die Autovermietung +++ Name von der Redaktion entfernt +++ aus Hamburg, diese bestätigten meine Befürchtung, somit habe ich der Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ geraten den PKW zurück zugeben da es noch kein halbes Jahr vom Kauf her war, Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ hat wie ich schon sagte von Ihren letzen Geld den PKW gekauft, Sie habe kein Geld mehr und war auch noch arbeitslos geworden, Sie hat dann einen RA aufgesucht und bat um Rat, dieser hatte dann für Sie eine Prozesshilfe beantragt und ein Verfahren angestrebt, was leider ohne Erfolg endete, Sie hat dann auf anraten von dem RA eine Anzeige wegen Betrug bei der Polizei gemacht, auch ohne Erfolg, Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ ist nun am Boden zerstört mit soviel Ungerechtigkeiten hatte Sie nicht gerechnet, Sie benötigt aber ein PKW um zu Ihrer neuen Arbeit zugelangen, ohne den PKW währe Sie wieder arbeitslos, und der Verkäufer lacht sich eins ins Fäustchen und bekommt noch vor Gericht Recht was nicht Recht sein kann.
    Bitte helfen Sie der Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ , Sie ist am Boden.
    Danke im Vorraus Herr Posch!!

  169. Hallo Herr Posch,

    ich heiße Sarah und bin 9 Jahre alt.Ich habe ein Problem mit meinem Vater.Er hat viele dinge getan die mir sehr weh getan haben.Deshalb möchte ich ihn nicht sehen.Doch,das Gericht ist der Meinung,das ich den Papa sehen muß.Ich hatte der Richterin ein Brief geschrieben,das ich mit ihr über den Kontakt mit Papa sprechen wollte.Und ihr erklären,warum ich nicht mehr zum Papa hin will.Am Anfang (Januar -Mai 2010) war ich ein paar mal beim Papa und habe auch dort geschlafen.Aber seine Freundin war auch nicht nett zu mir.Ich habe von der Familie (Papas Seite Geld zum Geburtstag bekommen (2010) ich habe es meinem Papa anvertraut auf,das Geld auf zupassen und ich sagte ihm er solle es mir wieder geben,wenn er mich nach Hause fährt,er meinte darauf,nein das Geld bleibt hier.Das hat mich sehr trauig und wütend gemacht(Es sind viele Dinge vor gefallen die ich den Papa nicht verzeihen kann).Aber die Richterin wollte mich nicht sprechen und so wurde entschieden,das ich den Papa beim Kinderschutzbund sehen muß.Ich muß ihn einmal in der Woche sehen.Bevor meine Mama mich dahin fährt ,werde ich immer sehr wütend und lasse meine ganze wut raus.Das bekommt ,dann leider meine Mama ab.Ich schmeiße dann die Kissen von der Couch runter und werde dabei sehr laut und weine. Dann kann auch passieren,das ich andere Dinge durch ,das Wohnzimmer werfe .Weil ich finde es sehr unfair,das ich mit 9 Jahren kein Mitspracherecht habe.Ich werde zu was gezwungen ,was ich nicht will.Keiner fragt wie es mir dabei geht.Wenn Mama mich beim Kinderschutzbund abgibt,dann weiß ich das der Papa gleich kommt.Ich probiere,dann das besste daraus zu machen.Ich fühle mich einsam die eine Stunde die ich mit dem Papa verbringen muß.Ich bin,dann froh,wenn Papa geht weil ich weiß,das Mama kommt und mich holt.Als Kind verseht mich kaum jemand.Ich weiß,das Mama mir nicht helfen kann.Sie ist immer für mich da,wenn es mir wegen dem Papa schlecht geht.Aber,das interessiert ja keinen wie es mir geht.Ich hoffe,das sie mir als Kind helfen können.Ich hatte mal mit Mama die Sendung gesehen wo Sie sich stark gemacht haben für die Kinder.Das hat mir sehr gut gefallen,das sie den Kindern geholfen haben.Dann kam mir die Idee,das sie mir vielleicht auch helfen können.Das wäre super,super.Ich wäre Glücklich,wenn Sie mir helfen könnten,denn Papa nicht mehr zu sehen.Das verhältnis zwischen Papa und mir ist schlecht.Aber,das will keiner sehen oder wissen.Die vom Kinderschutzbund meint es würde alles super zwischen Papa und mir laufen,das weiß ich ja wohl besser.Aber was soll ich den tun ,wenn ich die 1 Stunde mit Papa verbringen muß.Ich werde ja dazu gezwungen.Bitte helfen sie mir.Ich würde mich freuen,wenn einer mich versteht und mir hilft.danke Sarah

  170. Hallo Herr Posch,

    ich heiße Sarah und bin 9 Jahre alt.Ich habe ein Problem mit meinem Vater.Er hat viele dinge getan die mir sehr weh getan haben.Deshalb möchte ich ihn nicht sehen.Doch,das Gericht ist der Meinung,das ich den Papa sehen muß.Ich hatte der Richterin ein Brief geschrieben,das ich mit ihr über den Kontakt mit Papa sprechen wollte.Und ihr erklären,warum ich nicht mehr zum Papa hin will.Am Anfang (Januar -Mai 2010) war ich ein paar mal beim Papa und habe auch dort geschlafen.Aber seine Freundin war auch nicht nett zu mir.Ich habe von der Familie (Papas Seite Geld zum Geburtstag bekommen (2010) ich habe es meinem Papa anvertraut auf,das Geld auf zupassen und ich sagte ihm er solle es mir wieder geben,wenn er mich nach Hause fährt,er meinte darauf,nein das Geld bleibt hier.Das hat mich sehr trauig und wütend gemacht(Es sind viele Dinge vor gefallen die ich den Papa nicht verzeihen kann).Aber die Richterin wollte mich nicht sprechen und so wurde entschieden,das ich den Papa beim Kinderschutzbund sehen muß.Ich muß ihn einmal in der Woche sehen.Bevor meine Mama mich dahin fährt ,werde ich immer sehr wütend und lasse meine ganze wut raus.Das bekommt ,dann leider meine Mama ab.Ich schmeiße dann die Kissen von der Couch runter und werde dabei sehr laut und weine. Dann kann auch passieren,das ich andere Dinge durch ,das Wohnzimmer werfe .Weil ich finde es sehr unfair,das ich mit 9 Jahren kein Mitspracherecht habe.Ich werde zu was gezwungen ,was ich nicht will.Keiner fragt wie es mir dabei geht.Wenn Mama mich beim Kinderschutzbund abgibt,dann weiß ich das der Papa gleich kommt.Ich probiere,dann das besste daraus zu machen.Ich fühle mich einsam die eine Stunde die ich mit dem Papa verbringen muß.Ich bin,dann froh,wenn Papa geht weil ich weiß,das Mama kommt und mich holt.Als Kind verseht mich kaum jemand.Ich weiß,das Mama mir nicht helfen kann.Sie ist immer für mich da,wenn es mir wegen dem Papa schlecht geht.Aber,das interessiert ja keinen wie es mir geht.Ich hoffe,das sie mir als Kind helfen können.Ich hatte mal mit Mama die Sendung gesehen wo Sie sich stark gemacht haben für die Kinder.Das hat mir sehr gut gefallen,das sie den Kindern geholfen haben.Dann kam mir die Idee,das sie mir vielleicht auch helfen können.Das wäre super,super.Ich wäre Glücklich,wenn Sie mir helfen könnten,denn Papa nicht mehr zu sehen.Das verhältnis zwischen Papa und mir ist schlecht.Aber,das will keiner sehen oder wissen.Die vom Kinderschutzbund meint es würde alles super zwischen Papa und mir laufen,das weiß ich ja wohl besser.Aber was soll ich den tun ,wenn ich die 1 Stunde mit Papa verbringen muß.Ich werde ja dazu gezwungen.Bitte helfen sie mir.Ich würde mich freuen,wenn einer mich versteht und mir hilft.danke Sarah

  171. Guten Tag, Herr Posch

    Ich habe leider ein Problem mit der BGHW.
    Ich hatte vor zwei Jahren eine OP an der LWS, ich hatte zwei Gleitwirbel,
    daher dann eine Versteifung von vier Wirbeln.
    In diesem Jahr musste ich an der HWS operiert werde, auch wieder eine Versteifung und eine künstliche Bandscheibe.
    Ich habe einen Antrag bei der BGHW gestellt, da ich sogar meine Selbständigkeit deshalb aufgegeben habe.
    Es wurden natürlich viele Formulare ausgefüllt. Ein Gutachten durch einem Orthopäde (20 min).
    Natürlich wie war es anders zu erwarten hat die BGHW meinen Antrag abgelehnt, mit der Begründung
    da die Erkrankung meiner Wirbelsäule nur 71 % vom Arbeiten kommen.
    Auf meinem Widerspruch kam natürlich auch nichts anderes raus.
    Wie kann es sein das Wirbelsäulenerkrankungen nur bei bestimmten Berufsgruppen anerkannt werden, und das von einem Arzt in 20 min bestimmt wird, ob es vom Arbeiten kommt oder nicht.
    Muss ich das so hinnehmen oder kann man da etwas machen.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir da weiter helfen könnten.

    Vielen lieben Dank im Voraus

    Klara

  172. Moin Moin aus Neuschoo, Ostfriesland. Sehr geehrter Herr Posch . Ich wurde auf duch Ihre Sendung Posch ermittelt auf Sie aufmerksam. Wenn es noch eine gerechte Welt geben soll, dann nur durch Ihr eingreifen. Man hat keinen Mut mehr weiter zu machen. Es ist einfach nur unglaublich und unfaßbar, was hier geschied. Ich hatte am 20.10.2000 einen Arbeitsunfall. Das rechte Schultergelenk wurde durch das verziehen einer Poliermaschiene verdreht und ausgekugelt. ( Luxiert ) Das Gelenk sprang wärend der fahrt zum Krankenhaus wieder in seine Ursprungslage zurück. Mit einem so lautem krachen, das der Fahrer ins Schleudern kam. Ich muß dazu sagen ,das ich zu der Zeit 10 Jahre als Huf- und Beschlagschmied gearbeitet habe. Bevor ich den Job als Polierer in einer Autoproducktionsfirma bekommen habe. Die Bereitschaftsärztin meinte: Alles ok, kein Arbeitsunfall, kann überall mal passieren, gehen Sie mal wieder los. Da ich den Arm kaum bewegen konnte, ging ich am nächsten Tag zum Hausarzt. Die Schickte mich zum Ortopäden. Dieser Schickte mich nach kurzer Untersuchung in Kur. Nach einer 7 Wöchigen Kur und jede menge Gelenkschmerzen, kam der Ortopäde auf Artoskopie bei einem alten Schulfreud, wie er meinte, eben schön grüßen. Dieser fixierte den abgebrochenen Rand mit einer Schraube mit Unterlegscheibe. Als ich aus der Nakose wach wurde, lagen 3 weitere Patienten mit Beinverletzungen neben mir. Nach kurzer Zeit kammen nacheinander 5 junge Schwestern an mein Krankenbett und sahen mich einen moment an und gingen Wortlos wieder. Als ich die letztn beiden fragte, warum ich so erstaunt angesehen werde, hieß es : die Oberschwester hätte Sie geschickt, Sie sollte sich den Verband gut ansehen, sowas hatten wir hier im Krankenhaus noch nicht. Ob ich aufstehen durfte weiß ich nicht. Aber keine Minute später war ich mit Infusonsständer auf dem Flur unterwegs zum Chefarzt. Den traf ich vor seinem Sprechzimmer. Ich habe sofort nach gefragt, vieviele Schultern er schon Opreiert hätte. Darauf sagte Er : Schultergeleck oder Kniegelenk ist alles dasselbe. Das haben Wir alles in Ordnung gebracht, machen sie sich mal keine sorgen. Nach dr Entlassung habe etwa 4 einhalb Jahre gearbeitet. Dann bekam ich starke Schmerzen im vorderen Schulterbereich. Der Ortopäde wollte mich wieder zu seinem Freund schicken, soll der nochmal nee Artoskopie machen. Artoskopie ja aber nicht wieder bei dem, habe ich gesagt. Ok, meinte mein Ortopäde, dann ins Boromäus nach Leer. Gesagt, getan. Dr. Teiser sah sich die Röntgenbilder an , die kurz zuvor gemacht wurden. Er lachte und fragte mich, ob ich das wohl selbst gemacht hätte. Das wäre nicht gut was Er da sähe. Ich sollte eben Zuhause bescheid sagen, das ich Mogen früh gleich als erster im Op dran bin, Er wollte eine Stunde eher anfangen, um mich von der Schraube befreien. Dieser hatte mit der Unterlegscheibe am Oberarmkopf gescheuert und den Knopel massiv verletzt. Nach der Schraubenertfernung erklärte der Arzt, das Er die Schulter nach dem glattschleifen der Schrabränder ausgewaschen und gereingt habt. Es wurde richtig durchgespühlt, da sich die abtragungen vom Schraubenkopf und Scheibe so große stücke hinterlassen hat, die sich irgendwann vom Korper auflösen, aber bei den Mengen würde sich das wie Sand im Getrieb anfühlen und das wollte Er nicht so lassen. Ich habe jetzt den Erstbehandeldem Arzt auf Schadensersatz Verklagt. Wir bekamen einen Gutachter zugeteilt, der wohl nicht verstanden hat worum es eigendlich geht. Er verdehte die Tatsachen solange, das alle ausführungen von Dr. Teiser als unwahr dastand und der Fuscher hätte alles richtig gemacht. Sowas gibt es doch nicht. Der Gerichtsbescheid kommt noch, ist noch Unterwegs. Ich habe da angerufen , darum weiß ich das ich verloren hab. Was würden Sie an meiner stelle jetzt machen. Es wäre Super wenn Sie mir mit Rat und Tat zur Seite stehen könnten. Ist es eigendlich üblich 20000.- dem Gericht vorzuschießen damit die einen Finger rühren? Ich bin finanzell am Ende. 430.- Unfall BG und 730.- Rente lassenn keine großen sprünge mehr zu. Helfen Sie mir , Bitte. Bevor Peter Zwegert, Tine Wittler und Andrea Göbel rann müßen.

  173. Hallo Herr Posch,

    auch ich habe da mal ein Problem und es wäre schön wenn ich auch eine Antwort erhalten könnte ob man uns da helfen kann.
    Nun ich lernte vor ca. 6Jahren einen Mann im Internet über die Seite Knuddels kennen, erst war es ganz toll und er kämpfte um meine Liebe. Dann als er mich längst hatte, geschah es das mein Vater mit einem Magenbluten ins Krankenhaus kam und ich/ wir uns um meine Pflegebedürftige Mutter kümmern mussten. Im Krankenhaus erlitt mein Vater zwei schwere Herzinfakte. Nach einen gespräch mit Andre ( das ist der Name des Mannes denn ich kennenlernte) stand nach einiger Überlegung fest das wir zu meinen Eltern ziehen und somit die Pflege meiner Mutter übernehmen würden. Ich sträubte mich zunächst dagegen, aber nicht wegen der Pflege meiner Mutter, sondern weil ich keine schöne Kindheit hatte in dem Haus. Nun sollten bevor wir da einziehen konnten einige Änderungen am Haus stattfinden. Wir haben ein ganz neues Bad eingebaut mit ebenerdiger Dusche, die Küche neu umgebaut und die überwiegenden Kosten hat mein Vater dafür übernommen. Aus Dankbarkeit und weil Andre sich m einem Vater in der Zeit sehr angenommen hat, hat mein Vater ihm ein Lebenslanges Wohnrecht in seinem Haus eingeräumt. Ich hielt es damals schon nicht für sehr klug. Nun ist schon einige Zeit vergangen und Andre hat mich schon oft belogen und flirtet und schreibt mit anderen Frauen, was mich sehr verletzt hat. Mittlerweile fühlt sich auch mein Vater nicht mehr wohl in seinem eigenen Haus, denn von all dem was Andre versprochen oder angekündigt hat, geschieht garnichts. Ich denke das er uns arglistig getäuscht hat nur um an dieses Wohnrecht zu kommen. In seiner Vergangeheit hat er ähnliches schon einmal versucht was aber nicht klappte. Damals dachte ich mir nichts dabei. Nun sollte ich das Haus erben und Andre würde soweit gehen das er sich von mir auszahlen lassen würde oder mir das Erbe abkaufen würde. Achja, ich habe glaube ich noch nicht erwähnt das ich mich gerade von Ihm trennen will. Mein Vater hätte gern dieses Wohnrecht zurück aber das geht scheinbar nur wenn Andre dem freiwillig zustimmt, was er auf keinen Fall tun würde.. Es ist sehr kompliziert alles so zu erklären. Gibt es da noch Hilfe für uns und wenn ja, Wie?
    Mit freundlichem Gruß E. +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  174. Hallo Herr Posch,

    seit einigen Wochen habe ich Probleme mit der +++ Name von der Redaktion entfernt +++ und hoffe sehr das sie mir vllt. helfen können mit ein paar ratschlägen oder ähnlichem.
    Im Juli diesen Jahres sprach mich ein Vertreter der +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ in der Stadt an und fragte mich ob ich nicht eine Zeitschrift testen möchte. Daraufhin fragte ich ihn ob es mich etwas kosten würde und sonst i-welche Folgekosten auf mich zukommen würden. Der Vertreter verneite dies daraufhin und meinte ” Nein das kostet Ihnen nichts wir wollen ja nicht einmal die Bankverbindung oder sonstiges haben”. bis Heute erhilt ich auch noch keine Unterlagen, Allgemeine Geschäftsbedingungen der sonstiges. Da ich 2 Tage später aber dann ein ungutes Gefühl hatte schrieb ich sofort eine Mail an diese Firma das ich das ganze Wiederufen möchte. Anschließend rief ich dort an und fragte nach ob das alles so in Ordnung sei und der Wiederuf akzeptiert wird. Die nette Dame am Telefon jedoch machte mir ausdrücklich klar das bei Ihnen keine Unterlagen von mir vorliegen wüden ich solle mich doch nochmal melden wenn ich eine Auftragsbestätigung erhalte. Anfang September erhielt ich dann auch diese Auftragsbestätigung voraufhin ich dort anrief und nachfragte wie das dann mit der Kündigung laufen würde, Am Telefon wurde mir dann gesagt das ich eine Kündigung schicken soll ich sei noch in der Kündigungsfrist drinne. Dies tat ich dann auch und bekam eine Mail das die Kündigung erst 2013 wirksam wird. Daraufhin rief ich erneut dort an und erklärte der Dame das ich die info hatte ich sei noch in der Kündigungsfrist und das ich weder Unterlagen noch sonstiges erhalten habe. Darauf hin meinte sie schicken sie mir nochmal eine Mail. Auf meine Frage ob das dann damit erledigt sei wollte sie mir keine Antwort geben, wurde laut, unfreundlich und legte einfach auf. Einige Minuten später erhilt die +++ Name von der Redaktion entfernt +++ erneut ein Kündigungsschreiben von mir doch bis jetzt kam noch keine Antwort oder eine Lesebestätigung wie sonst immer. Können sie mir helfen wie ich mich weiter verhalten soll?

    Mit freundlichen Grüßen

    D. Balk

  175. hallo herr posch
    wollte nur nachfragen ob sie gegen andere rechtsanwälte vor gehen.
    den ich habe zusagen von einem rechtsanwalt,das ich das geld einer versicherung erhalte werde
    das mir zusteht,und jetzt nach nachfrage nach meinem geld,bekam ich die antwort,ich bekomme keines,weil ich einen brief nicht rechtzeitig versendet haben soll.
    die geld zusage wurde vom rechtsanwalt vor mehrern zeugen ausgesprochen.
    was soll ich tun,und kann ich strafanzeige stellen.mfg völker

  176. Mein Sohn hat sich mit 1 1/2 das Bein gebrochen im +++ Name von der Redaktion entfernt +++ Park es war keine Hilfe vor Ort!!! Seit dem wurden noch mehr Kinder zum Teil schwer verletzt TÜV Bericht liegt mir vor!!!! Manche Sachen werden nicht gesperrt und nicht repariert obwohl sie Lebens gefährlich sind führ den Besucher!!! Und die Kinder andere Dinge werden garnicht erst geprüft vom TÜV!!!! Brauch Hilfe!!

    Danke MfG Lorenz Angelika  

  177. Hallo Herr Posch,
    ich habe bei einer Versicherung,als absicherung meines Hauses, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen.Damals als die Umstellung der Lebensversicherungen wegen Besteuerung kam,lief man mir die Tür ein und Letztendlich,entschied ich mich für diese Versicherung.
    Nun bin ich Erwerbsunfähig und als die Versicherung jetzt Zahlen sollte,wurde mir Arglistische Täuschung und und sonstiges Angehängt,was dem bei weitem nicht Entspricht.
    Ich habe mich daher mit einem Rechtsanwalt in Verbindung gesetzt und bin Gerichtlich gegen diese Sache Vorgegangen.
    Das Landgericht hat die Klage Abgewiesen und es hieß von Seiten meines Anwalts,wir könnten nun noch einen PKH Antrag am Oberlandesgericht Koblenz stellen,was wir dann auch getan haben.
    Das Oberlandesgericht war der Meinung das die Aussage des Versicherungsvertreters,der beim Abschluß des Vertrages Versicherte,das die Versicherungen immer nochmal bei den Ärzten wegen den Aufgeführten Krankheiten nchfragen würden und Er dies vor dem Landgericht auch bestätigte,trotzdem eine Geringe Chance auf Erfolg bestehn würde.
    Die bewilligung der Prozesskostenhilfe blieb jedoch aus.
    Somit konnte ich aus Finanziellen Gründen nicht weiter gegen Mein Recht Klagen und ich habe weder Arglistisch getäuscht noch Krankheiten beim Abschluss verschwiegen.
    Bei einigen Recherschen im Net,ist mir Aufgefallen,das die wohl eine Masche dieser Versicherung ist und sehr viele Kunden mit der gleichen Vorgehensweise über den Tisch gezogen wurden und nun,wie Ich auf den Komplettenkosten Sitzen bleiben und auch somit in den Finanziellen Ruin rutschen.
    Da Sie in einigen Ihrer Sendungen immer den Leuten nahelegen,das man sein recht Behaupten soll,frage ich Sie nun,wie ein Mensch ohne Geldliche Mittel hier zu seinem Recht kommt.
    Vieleicht können Sie mir oder auch vielen anderen die vor dem gleichen Problem stehen ja weiter
    Helfen.Für mich ist Fakt,das diese Versicherung mit Lug und Trug Kranke Menschen um die Versprochenen Gelder bringt und das mit zunehmendem Erfolg.

    Danke MfG Gerhard

  178. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich wende mich in großer Wut, Traurigkeit und Verzweiflung an Sie in der Hoffnung doch noch an die Gerechtigkeit glauben zu können. Mein Name ist Jennifer bin 43 Jahre und lebe alleine. Zurzeit bekomme ich das volle Programm. Kraft habe ich schon lange nicht mehr, hoffe aber dass Sie mir einen Rat geben können.
    Ich habe gerade nach 5 Jahren 2 Prozesse verloren, die nach Meinung meiner Rechtschutzversicherung zu gewinnen waren. Ein Schaden im Krankenhaus ohne Aufklärung ( Streitwert 15.000€)und eine falsche Auskunft einer Anwältin (Streitwert 6.000€)
    Nach 3 Jahren habe ich dann auf einer Single Plattform einen Anwalt kennen gelernt, er hat sich als Single bezeichnet, was er natürlich nicht war. Er kommt aus Berlin und ich aus Niedersachsen. Als ich ihm dann geschrieben hatte dass ich Pech mit meinen Anwälten habe, sagte er mir, dass er es für mich die Fälle gewinnen würde. Ich habe ihn mindestens 10 mal gefragt ob Kosten auf mich zu kommen und das ich den Wechsel erst mache wenn er mir versichert das keine zusätzlichen Kosten auf mich zu kommen. Ich hatte eine Rechtschutzversicherung was er auch wusste.
    Er beteuerte immer wieder, dass keine Zusatz Kosten auf mich zukommen, da ich ja eine Rechtschutzversicherung habe. Nach dem ersten Prozess in Lüneburg kam dann die erste Rechnung über 350€. Ich war so geschockt, dass ich alles beenden wollte, da ich wusste das noch mindesten 2 Prozesse kommen. Er bzw. seine Sekretärin haben mir aber ganz klar zu verstehen gegeben, dass ich das zahlen muss, da er sonst nicht mehr zu meinen Prozessen kommen würde. Mir blieb also nichts anderes übrig als diese Forderung in Raten zu bezahlen. Vor 4 Wochen war dann der letzte Prozess und ich habe mit ach und krach 1500€ bekommen in der Kunstfehlersache im Krankenhaus +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++. Ich bin unendlich traurig, da ich auch noch wegen Mobbing meinen Job verloren habe und unter schweren Depressionen leide wegen dem Mobbing.
    Meine Frage ist jetzt, darf er das jetzt von mir verlangen obwohl ich ihn immer wieder gefragt habe ob ich Zusatzkosten hätte, was er immer wieder mit NEIN beantwortet hat???? Ich habe nur eine Vollmacht unterschrieben, dass er die Mandate übernimmt. Ich sehe ihn noch immer auf dieser Single Seite und vermutlich ist es seine „Masche“ so an Mandate zu kommen. Ich bin sowas von Naiv gewesen, dass ich darauf reingefallen bin.
    Vielen Dank für Ihre Hilfe
    Jennifer

  179. Nachtrag: Jennifer

    Er fordert jetzt für alle 3 Prozesse ca 1.200 € trotz Rechtschutversierung, die mir gesagt haben, dass er mir das hätte sagen müssen!! Ich habe jetzt einfach nicht mehr die Mittel und das Geld und hoffe auf Ihren Rat oder Hilfe.
    Vielen Dank
    Jennifer

  180. Hallo,
    würden sie bitte das Schreiben 116 vom 01. Juni. 2011 löschen.
    Vielen Dank
    Ulrike +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  181. guten morgen ich hatte sie schon mal an geschriben aberleider keine antwocht bekommem
    schade des wegen wolte ich noch mal fragen op sie mir hälfen können?ich bedanke mich
    mit freuntlischen grüßen

  182. hallo herr posch

    habe eine fall das meine fassade beim strassenendausbau 2010 verschmutzt wurde .
    es kommen noch mehrere dinge dazu .
    komme alleine nicht damit klar .
    kann man sich vieleicht einmal telefonisch darüber unterhalten .
    wäre schön von ihnen zu hören .
    mit freundlichen grüßen

    ralf lehnert

  183. sehr geehrte damen und herren
    wir hatten am sonntag den 30.10.2011 verkaufsoffenen sonntag wo ich mich mit meinem sohn im kinderwagen auf den weg in die stadt machte.ich habe erst einmal ein paar weihnachsteinkäufe getätigt die ich unter dem kinderwagen legte.dann ging ich zu +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ um noch was einzukaufen ich hatte erst zwei früchte genommen die ich in der hand hielt dann bin ich weiter durch den laden gegangen und sah mich um was ich noch mitnehme ich nahm zwei backkamonbert aus dem regal und legte sie auf den kinderwagen dann nahm ich eine kerze aus dem regal die ich in der hand hielt und weiter durch die gänge lief später habe ich die kerze in die einkaufstasche am kinderwagen getan, weil es mir zu anstrengend war sie in der hand zu halten und den kinderwagen zu schieben.mein sohn fing an nervös zu werden in dem laden und ich wollte ihm etwas aus der tasche am kinderwagen geben aber ich fand nichts um ihn abzulenken ich lief weiter und nahm für meinen sohn eine flasche hohes c aus dem regal die ich auch in die tsche tat dann bin ich zur kasse gegangen und habe angefangen meine sachen aufs band zu legen da bemerkte ich das mein sohn seine mütze nicht mehr hatte ich sah mich um aber sah sie nicht eine verkäuferin brachte mir .dann habe ich bezahlt und wollte gerade gehen als zwei securyties micht baten mit ins büro zu kommen,was ich auch tat man sagte mir ich soll den kinderwagen ausräumen was ich auch tat plötzlich holte ich die kerze raus und sagte es tut mir leid die habe ich in dem ganzen stress übersehen und wollte sie bezahlen was man ablehnte ich sollte meinen personalausweis geben damit die anzeige mit personalien geschrieben werden kann dies zog sich aber hin .es gab eine schlägerei im laden wo man mich dann mit meinem sohn einfach 45 min stehen und warten ließ.als der security wiederkam scvhreibte er das protokoll was ich mir zurchlas .da stand dann drin das ich die kerze in meine handtasche gesteckt haben sollte ,ich unterschrieb dieses protokoll nicht weril es nicht den tatsachen endsprach mir wurde dann gesagt ich sollte 50 euro zahlen würde ich dies nicht vor ort machen kommen nochmal 39 euro dazu ,ich zahlte es nicht ,der security war so stinkig das ich gesagt bekommen habe das dies eine anzeige und lebenslängliches hausverbot gibt und brachte mich raus.ich fühlte mich so schon schlecht genug das ich die kerze vergessen hatte aber dann noch eine anzeige und lebenslängliches hausverbot das ist für mich einfach zu viel .wo soll ich nun einkaufen gehen es war wirklich keine absicht aber diese menschen hatten mit mir einer vierfachen mutter kein verständnis das sowas mal passieren kann ,zumal ich sie ja noch zahlen wollte

  184. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich wende mich heute an Sie ,da ich in meinem ganzen Leben noch nie soviel Ungerechtigkeit erlebt hab ,wie meine Freundin das seid 2008 erlebt.
    Sie zog im August 2008 bei ihrem noch Mann aus (dieses datum wird von der Richterin nicht als trennungsdatum anerkannt).Sie hatte erst eine Anwältin,die aber ständig Termine die wichtig waren versäumte und bei der immer irgendwelche Unterlagen verschwanden,somit wechselte meine Freundin letztes Jahr zu einer Anwältin auch im interesse ihrer 3 Kinder.Ihre ehemalige Anwältin gab ihre Unterlagen nicht raus ,unter anderem auch einen Titel der gegen ihren Mann bestand nicht,somit konnte nicht gepfändet werden.Durch die fehlenden unterlagen kann der Unterhalt nicht ordnungsgemäß berechnet werden .
    Die Richterin macht den Eindruck als wenn sie meine Freundin nicht leiden könnte egal was sie vorbringt die Richterin lehnt es ab,glaubt aber dem Nochmann meiner Freundin der einer Bruderschaft mit vielen Juristen angehört.
    So heute wieder ,es wäre eigendlich pfändungstermin nach nun mehr 2 jahren ,der mann gibt an er wäre geschäftlich nicht vorort und der Titel müsste geprüft werden da seine Unterhaltsleistungen auf 400 euro festgelegt wurden und gibt an das meine Freundin damit einverstanden wäre.obwohl klar in gegenwart der richterin gesagt wurde das meine Freundin den Titel vollstrecken lassen möchte,unteranderem hat er seid gestern seine Tochter zu hause und sein Auto ist auch vorort.
    Ach und ausserdem gab der Mann an das er jetzt städnig in Göttingen ist ,somit hat er ein Verlängertes besuchsrecht zugesprochen bekommen.
    egal was es ist es sind immer wieder wiedersprüche seitens des Mannes da und die Richterin beachte die garnicht ,somit verliert meine Freundin alles mittlerweile sogar ihren lebensmut.
    Wie ungerecht ist unser rechtssystem eigentlich das man mit geld und den richtigen Freunden alles durch setzen kann ……und eine Frau die um das überleben von sich und den Kinder kämpft alles verliert .
    es wäre schön wenn sie meiner Freundin weiterhelfen könnten.
    Es gibt noch viel mehr dazu aber das kann ich hier nicht alles schreiben ,ich würde mich freuen wenn sie sich bei mir melden.
    MFG
    Claudia

  185. Dieser Anwalt nimmt sich nur rechtlichen Sachen an, wo er selbst nichts zu befürchten hat! daumen runter

  186. Sehr geehrter Herr Posch,

    2006: Mein Bruder hat Steuerschulden, mein Vater und ich ermöglichen ihm, eine GmbH zu gründen, Vater 95 %, ich 5 %.
    Vater stirbt im März 2011, der Bruder sagt zur Mutter, die Alleinerbin ist (Bruder ist in Erbschaftsvertrag eingetragen), er zieht mit seiner Frau aus und sie solle zusehen wie sie mit den Schulden vom Haus und allem allein zurecht kommt und sie sollte sich besser schon mal eine Wohnung suchen, da das Haus eh versteigert würde.
    Ich gehe mit ihr zum Anwalt, dort wird uns geraten, meinen Bruder als Geschäftsführer abzusetzen und mich einzusetzen. Machen wir auch so.
    Ich stelle fest, dass die Firma völlig überschuldet ist und melde Insolvenz an.

    Zwischenzeitlich ist mein Bruder in die Firmenräume eingebrochen und hat Werkzeuge im Wiederbeschaffungswert von ca. 30-50.000€ mitgenommen, er hat auch vorher schon das Meiste des Firmeninventars mitgenommen und zum Teil an seine Frau übertragen. Nach dem Einbruch erstattete ich Strafanzeige bei der Polizei (Ich habe auch vorher schon bei der Staatsanwaltschaft Anzeige erstattet auf Anraten des Anwaltes). Aber es passiert nichts.
    Seine Frau hat sogar noch, nachdem er die fristlose Kündigung erhalten hat, schnell mal das Firmenkonto abgeräumt.
    Wir stellten fest, dass die Schulden auf dem Haus in Höhe von ca. 90.000€ ausschließlich von meinem Bruder stammten, zusätzlich schuldet er meiner Mutter Miete für die Firmenräume in Höhe von 74.000€ plus Zinsen, die er nie abgeführt hat, sie tauchen jedoch in den Bilanzen auf.

    Die Insolvenz wurde mangels Masse abgelehnt und nun wollen alle Geld von mir und meiner Mutter, obwohl der Insolvenzverwalter im Gutachten angegeben hat, das mein Bruder die Insolvenz vorsätzlich herbeigeführt hat, er schuldet der Firma ca. 53.000€.
    Ich zahle bereits seine Schulden fürs Haus in Form von Miete ab, damit meine Mutter hier wohnen bleiben kann.
    Ich beziehe allerdings nur Hartz4 und habe auch als Geschäftsführerin kein Geld bekommen. Von den Anwälten werde ich allein gelassen, da ich kein Geld für deren Rechnungen habe, jedoch habe ich auch schon fast 2.000 € an die bezahlt.
    Ich glaube langsam, dass in Deutschland nur Recht bekommt, wer Geld hat und das ist traurig. Mein Bruder arbeitet schön auf den Namen seiner Frau weiter und zwar mit unseren Maschinen, ich würde auch gern weiterarbeiten aber niemand hilft mir, die Maschinen oder das Geld, dass er der Firma schuldet, zurück zu bekommen.
    Bestraft werden hier mal wieder die Falschen, das kann es doch nicht sein. Ich wollte doch nur meiner Mutter helfen, damit er nicht einfach ihr Haus versteigern lassen kann, für das sie und mein Vater über 50 Jahre hart gearbeitet haben. Wo bleibt da denn die Gerechtigkeit!
    Ich weiß nicht mehr weiter und mir fehlen auch die finanziellen Mittel, um da noch irgendwelche Rechtsstreite anzufangen.
    Teilweise werden wir auch noch von meinem Bruder gestalkt oder terrorisiert (ich weiß nicht, wie man das nennen soll). Seine Frau reißt die Blumen vor der Tür aus den Kübeln und wirft sie in den Wald, dann fahren sie ohne Licht mit dem Auto hier auf und ab und sobald sie merken, dass wir sie gesehen haben, fahren sie laut hupend weiter. Wir trauen uns ja abends schon kaum noch vor die Tür.
    Aber wie gesagt, das interessiert Niemanden und er kann munter weitermachen, während bei uns die Nerven blank liegen.
    Wir brauchen DRINGEND Hilfe!

  187. Sehr geehrter Herr Posch,

    wir haben ein sehr großes Problem das schon Jahre andauert. Aber wir kommen einfach nicht zu unserem Recht. es wäre sehr nett wenn sie sich melden würden. den wir wissen uns nicht mehr zu helfen. Und es liegt uns sehr viel daran endlich Gerechtigkeit zu bekommen. wir brauchen dringend Hilfe.

    Gruß

  188. Sehr geehrte Herr Posch,

    habe erst heute ihre Werbung im RTL gesehen.

    Es betrifft meine kleinen Neffen von aktuell 3 und 5 Jahre jung,die seit 10 Monaten gegen ihren Willen mit ihrem Vater und ihren geliebten Großeltern kein Kontakt mehr haben dürfen,aufgrund Umgangsverweigerung seitens der KM mit unterstützung des Jugendamtes.

    Die KM hat meinen 3 Jährigen Neffen körperlich misshandelt.Beide Kinder wurden mehrmals Vernachlässigt,psychisch und seelisch verwahrlost und nun zum dritten mal durch Kindesentzug die Kinder traumatisiert.

    Die Kinder waren überglücklich und sehr eng liebevoll mit ihrem Vater,Großeltern und mit allen Bezugspersonen in einer großen Familie Väterlicherseits von Geburt an tagtäglich sehr stark verbunden,versorgt und betreut worden.

    Ich war diejenige gewesen,die das Jugendamt wegen Kindeswohlgefährdung kontaktiert habe,weil ich mir nicht mehr angucken konnte,was die KM mit ihren Kindern angestellt hat bzw. seelisch,psychisch und gesundheitlich fertig gemacht hat ebenso den KV und die Großeltern unter Druck gesetzt hat. Nun bereue ich es zutiefst,und würde niemanden mehr dazu raten sich an das Jugendamt zu wenden. Die Kinder sind zerstört und ebenso alle Familienangehörige !

    Ich habe noch nie erlebt,das ein kleines Kind sich bei seiner Mutter nicht wohl fühlt.Die Hauptbezugsperson war die Oma für die Kinder gewesen ! Es wurde von den SPFHK im Protokoll bzw. im Bericht schriftlich bestätigt,das die Oma eine liebevolle fürsorgliche Oma für ihre Enkeln war. Trotzalldem,dürfen die Großeltern ihre Enkeln nicht sehen.

    Während des Umgangsbegleitungszeites,haben die Kinder vor zwei Sozialpädagogischen Hilfskräfte die KM 4 Monate lang verweigert,mit weinen,schreien,nicht anziehen wollen um nach 4 Tagen zu ihrer Mutter gefahren werden zu müssen,geschweigedenn ins Auto einzusteigen.Die Kinder wurden jede Woche psychisch und seelisch gequält und hin und her gerissen.

    Ich frage mich,wofür wurden zwei SPFHK 4 Monate lang finanziert ?

    Was ist das für ein Rechtssystem,indem sich wehrlose Kinder vorallem auch kleine Kinder, trotz Kinderrechte,sich gegen Erwachsene nicht wehren können bzw. nicht selbst entscheiden dürfen.

    Das Sorgerechtverfahren bzw. Umgangsrecht für den KV ist noch am laufen !

    Allerdings bezweifle ich,das der KV überhaupt die Chance bekommen wird,am Wochenende seine Söhne sehen zu dürfen bzw. im Großelternlichem Haushalt mitbringen zu dürfen.

    Aus Unwissenheit ist alles schief gelaufen was nur schief laufen kann !

    Es würde viel zu lang dauern,um alles zu berichten wie und warum im Fall meiner Neffen falsch entschieden worden ist bzw. in meinen Augen in keinsterweise des Kindeswohls durch alle Beteiligten vorgegangen worden ist.

    Wenn Sie mich privat kontaktieren könnten,obwohl Sie sehr viel Stress haben mit soviele Interessenten die ebenfalls Ihre Hilfe benötigen,würde ich mich sehr freuen Ihren Rat zu hören.

    Viele Grüße von einer sehr besorgten Tante,die mit Leib und Seele sich für Kinderrechte bzw. Menschenrechte einsetzt.

  189. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich habe heute Ihre Werbung gesehen und mein Sohn und ich brauchen dringend Hilfe.
    Der Sachverhalt ist wie folgt:
    Mein Exmann zog 2008 aus und mein Sohn war damals 15. Unterhalt zahlte er nicht, trotz Titel und so beschloss ich zu pfänden. Da drauf teilte mir mein Exmann mit, dass er alles nun dran setzen würde, um gekündigt zu werden. Dies geschah im August 2011 durch eine fristlose Kündigung und nun nahm das Elend seinen Lauf. Meine EU-Rente klein, zu hoch aber um Sozialhilfe zu bekommen oder Wohngeld. Mein Sohn stellte Bafög, wurde abgelehnt, weil sein Vater im vorletzten Jahr, also 2009 zu viel verdiente. Einspruch gestellt, ging aber angeblich nur, durch eine Anzeige bei der Polizei. Also haben wir eine Anzeige im September 2011 gestellt, wegen Unterhaltsverletzung. Bafög hat er aber trotzdem nicht erhalten und nun liegt es beim Verwaltungsgericht seit November 2011. Die Anzeige liegt ebenfalls seit November 2011 bei der Staatsanwaltschaft. Den Exmann sein Arbeitslosengeld hab ich auch versucht zu pfänden, leider ohne Erfolg. Wir leben seit einem Jahr von dem Kindergeld meines Sohnes und nichts bewegt sich. Mir schwindet langsam die Kraft um ständig zu kämpfen.So wie wir zur Zeit leben, ist unmenschlich. Da bekommen HarzIV Empfänger mehr. In was für ein Land leben wir, dass so was passiert?
    MFG
    Birgitt

  190. Hallo Herr Posch
    Wir haben da ein Problem mit einer abzocke Firma und würden uns über ihre Hilfe freuen.
    Mfg. L . Pieperjohanns

  191. Hallo Herr Posch,Ich hätte eine Frage bezüglich eines Freundes von mir,Und zwar verweigert die Arge Ihm Geld das Ihm normalerweise zusteht,Sie barbeiten noch nicht mal Seine Anträge.Er muss für alles selbst aufkommen,und hat nur einen 400,00 Euro Job.Könnten Sie mir bzw.Ihm vieleicht helfen?

  192. Hallo habe ihren bdricht gelesen und hatte gestern eine sozial gericht. termin
    leider verloren.
    da sie mit leib und sele dabei sind bitte ich sie mit mir dringend in verbindung zu kommen. ich will nicht nochmal verlieren.
    das war nummer zwei.
    das dritte mal soll ich und will ich als siger aus dem gericht. gehen

    konntagt uber die mail .
    hoffe sie bald mal telefonish zu hören .

    alex

  193. Hallo Herr Poch,
    ich habe vor 3 Jahren ein Gestüt mit meinem Ex Lebensgefährten gekauft. Da dieser sehr dem Alkohol zusprach habe ich mich von ihm getrennt und den Hof, auch auf Grund von Mobbing, verlassen.
    In einem Auseinandersetzungsvertrag wurde geregelt, dass er Pacht für meinen halben Anteil und eine Wohunngsmiete zahlt. Da er sämtlichen Verpflichtungen nicht nachkommt, habe ich vor ca. 1 Jahr die Teilungsversteigerung beantragt, der auch stattgegeben wurde. Leider noch kein Termin.
    Nun unterstellt er mir, kriminelle Handlungen, Untreue und macht falsche Angaben bei der schon längst überfälligen Bilanz, die unerlaubte Entnahmen meinerseits belegen sollen.
    Mit diesen Aktionen will er mich zwingen die Teilungsversteigerung zurück zu nehmen.
    Ich habe Aufgrund der inzwischen angefallenen, hohen Kosten mein privates Haus verkaufen müssen, der Mann treibt mich immer weiter in den Ruin.
    Die gesamte Geschichte ist so unglaublich und beinhaltet soviel kriminelle Energie, dass sie guten Stoff für einen Krimi liefern würde.
    Wenn Ihre Zeit es erlaubt, wäre es nett wenn sie mich unter der angegebenen Mail-Adresse kontaktieren würden.
    MfG

  194. Sehr geehrte Damen und Herren,
    Kürzlich habe ich die Schule abgeschlossen und absolviere seit diesem Monat ein freiwillig soziales Jahr, wo ich monatlich 330 € bekomme. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich keinerlei Einkommen, lediglich mein Vater zahlte mir bis zu meinem 18. Lebensjahr 300€ Unterhalt. Wohnte bei meiner Mutter, die den Rest meiner Kosten deckte. Die zahlung stellte er jedoch ab diesem Zeitpunkt ein. Auf Ratschlag meiner Mutter suchte ich daraufhin einen Anwalt auf, der mir zusicherte mein Vater sei unterhaltspflichtig und somit bestünden keinerlei Zweifel an seiner Zahlungspflichtigkeit. Das Verfahren zog sich mehrere Monate hin , in denen ich kein Geld bekam. Kürzlich ( 8 Monate später ) kam ein Bescheid, dass die Verfahrenskostenhilfe abgelehnt wird aus verschiedenen unplausibelen Gründen. Nun kam zuzsätzlich eine Rechnung vom Anwalt in Höhe von 1910,67 € und mein Vater muss scheinbar keinen Unterhalt zahlen … Wie kann das sein ? Habe jetzt hohe Schulden die ich nicht begleichen kann und weiß nicht mehr weiter , weil ich schlecht noch einen weiteren Anwalt aufsuchen kann. Bitte helfen sie mir !
    Mfg

  195. Endlich ist er wieder da…..! Ich finde es sooo super dass sich Christopher Posch für Leute einsetzt die sich nicht wehren können und von traurigen Gestalten über den Tisch gezogen werden.
    Bin begeistert von den Sendungen und sehe mir jede Folge an. Das Ganze zeigt doch dass man keinem Menschen trauen kann !
    Ich wünsche Christopher Posch Alles Gute und machen Sie weiter so.
    Christine Berger

  196. Ich würde mich freuen mit Hr. Posch in Kontakt zu kommen. Es geht hier kurz gesagt um Ausbeutung und moderne Sklaverei.

    Einstweilen vielen Dank

  197. Sehr geehrter Herr Posch,
    wir sind Pflegeeltern seit 15 Jahren,haben 2 kinder aus unterschiedlichen Bezirksämter. Eines dieser
    Kinder hat das ADHS-Syndrom (Aufmerksamkeit,Defizit,Hyperaktiv,Syndrom)Er ist 10Jahre alt und in
    einer speziellen Sprechstunde (+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++) .
    Auf Grund dieser Erkrankung(stoffwechselerkrankung des Gehirns) bekommt dieses Kind
    20.mg.Medikinet morgens und Nachmittags um das Unterrichtsgeschehen besser folgen zu
    können und sein ständigesHippeln zu kontrollieren.
    Es ist sehr anstrengend und aufwendig hinsichtlich seiner Betreung undErziehung.Demzufolge
    wurde dem Kind einen erhöhten Aufwand(Förderbedarf) gewährt. Seid das Kind Medikamente
    einnimmt bekommt er keinen erhöten Fördrebedarf mehr.Wir haben 3mal Widersprüche eingereicht nichts hat geholfen.Vor einem Jahr haben wir einen Rechtsanwalt eingeschalten haben mehrmals nachgefragt man solle sich doch gedulden.
    Herr Posch,wir würden uns freuen wenn Sie uns in dieser Angelegenheit unterstützen könnten und wir endlich wieder Ruhe in dieFamilie reinbringen und uns um andere Sachen kümmern können
    Mit freundlichen Grüßen Fam.+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  198. Guten Tag Herr Porsch,

    durch Internetbetrug aus Afrika bin ich in eine fast aussichtslose Lage gekommen, weil ich mir Geld für die Abwicklung eines zugesagten Geldtransfers geliehen habe. Offensichtlich sind bereits viele Menschen in Deutschland auf diesen Betrug hereingefallen. Wenn Sie Interesse an meiner Geschichte haben melden Sie sich bitte bei mir.

    Vielen Dank.
    Uwe Schott

  199. Bin sehr stolz auf das was sie BEWEGEN,weiter so Hr.Posch es soll noch mehr Menschen wie sie geben.

    Mfg.Luci

  200. Um es kurz zu machen,
    ER IST DER BESTE……..!!!!!!

  201. Hallo Herr Posch,ich sehe sehr gerne ihre Sendung mir an.ich habe soger die abzoker firma in ihrer sendung gesehen für die ich arbeiten sollte.es handelte sich um einen staubsauger für über 2000€ das an eine nette älterre dame verkauft wurde.da kann ich ihnen noch mehr dazu berichten.sie sind supper weiter so.MFG.Malgorzata Mielke.

  202. sehr geerter Herr Posch
    ich und meine Frau sind sehr verzweifelt und wissen keinen rat mehr wir sind kurz vorm verrückt werden es geht um unsere Kinder die Enkel und ums Jugendamt den fall möchte ich nicht öffentlich bekannt geben er ist zu brisand ich und meine Frau würden uns sehr freuen wenn wir eine nachricht von ihnen bekommen würden das sie uns helfen sonst würden wir nicht weiter wissen den kein Rechtsanwald will uns helfen gegen das Jugendamt zu kämpfen

  203. Hallo Herr Posch.Hab einen Skilift in Emmingen und hab die letzten jahre viel Zeit und Geld investiert.Jetzt vor ca.sechs Wochen ist mir ein Landwirt ins Seil gefahren und hat viel kaputt gemacht.Problem ist für diesen Skilift gibt es keine Teile mehr.Ein Gutachter von der Versicherung war oben und hat sich das angeschaut.Weis aber nicht was dabei rauskommt.Hab zur Sicherheit die Firma Doppelmayr aus Österreich kommen lassen und da hab ich nun erfahren das das nicht mehr zu Reparieren ist.Das geschätzte Angebot beläuft sich auf über Dreihundert Tausen Euro.Jetzt sollte ich mal ne gewisse Aussage haben was die Versicherung eigentlich bezahlen muß haben.Bin schon Tage am telefonieren und keiner kann mir was sagen.Vielleicht haben sie einen RAt???????????

  204. Sehr geehrte Herr Posch,
    Da ich von einem Kredithai gelingt und betrogen wurde, habe ich diesen Vorfall zur Anzeige gebracht.Da mein RA nicht tätig wird , stehe ich vor einer privaten Insolvenz.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mit mir in Verbindung treten würden. Mittlerweile weiss ich nämlich nicht mehr wie es weitergehen soll. Ich kann nicht verstehen, wie solche Leute ungeschehen davon kommen sollen.
    In der Hoffnung, von Ihnen zu hören verbleibe ich
    mit freundlichem Gruss
    Dieter +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

  205. Hallo
    Wie fange ich an besten an .Am 07/2007 bin ich in die schweiz gegangen mit grosser werwartung darauf das ich arbeit bekomme anfangs lief alles gut .Dann wurde mein grosser eingeschult na ca 2 monaten bekam er eine ausweissung von der schule (mein grosser hat das adhs )daraufhin musste ich zur Vormundschaftsbehörde wo man mir sagte um den jungen schnell wieder in die schule zu bekommen muss man ihn schnell wieder unterbringen sprich er wurde in eine einrichtung gesteckt wo ich zustimmte ich wollte ja auch das er nichts verpasst .Gleichzeitig gab man mir einen zettel wo ich etwas unterschreiben sollte .ich fragte was dieses sei und sie meinten es sei dafür um das das kind da hin gehen darf.Ich unterschrieb wo ich später erfahren habe ich habe ein obhutsenzug underschrieben ich wollte es zurücknehemen und es ging nicht und man sagte mir ich soll mir keine gedanken machen ich habe immer mitsprache recht .auf weiteres machte ich mir da kein kopf ich kann ja immer mitenscheiden wenn etwas ist .ok mein kleiner hatte diesen nicht so gut verkraftet das sein grosser bruder weg musste und viel in allen zurück (isste nichts mehr spielte nicht mehr )wo ich darauf zum amt ging um zu fragen wo ich mir rat holen kann.Ich hatte auch hilfe bekommen wo dfafür gesorgt worde das er in die kita kommt und wieder mit kindern zuspielen .Bald darauf htte ich mich von meinen partner getrennt wo alles bekann mit den behörden .Man sagte dann auf einmal der keine hätte auch adhs wo ich immer sagte das kann nicht sein weil ich es mit den grossen durch habe und man hat darauf bestanden das es dieses sei .
    In der zeit habe ich dann noch eine kleine tochter bekommen .Sie meineten es liege mit der ganzen veränderung zusammen das er so ist .Er sollte dann auch in den kinder garten gehen wo er einen tag zur probe drin war zu mir sagten sie es sei alles gut gelaufen und zum amt sagten sie es ging überhaupt nicht und er wird wenn er da rein kommt die ausweisung bekommen .Wo ich dieses erfahren habe sagte ich gleich nein ich möchte nicht das er da rein geht und ich und die behörde waren der meinung er solle in eine neutrale einrichtung gehen was den auch geschah.
    Es sind ca zwei monate vergangen wo der dann tagsüber in die oase rohrbach graben gehen sollte .
    in der zeit habe ich wieder angefangen zu arbeiten und ich schon angst hatte es meiner beiständin zu sagen sie hatte es den erfahren und bat mich zumgesprech in dem gesprech sagte sie den zu mir ich kann es mir aussuchen entweder ich gehe arbeiten oder ich bleibe zuhause ich sagte zu ihr ich gehe arbeiten wieder und sie meinte so zu mir ich muss mit den daraus volkenden gesehen klar kommen wo ich sie fragte was das den sei und sie meinte so zu mir sie werden es schon sehen was den kommt und ich sagte zu ihr das einzige was gesehen könnte sind meine kinder und sie nur sie werden es sehen was für mich bedeutete sie wirt etwas machen in hinsicht wegen den kinder .so kamm es den auch sie sagte bei der behörde es hätte sich jemand gemeldet und gesagt das ich nachts arbeiten würde und ich meine kinder nur abschieben tuhe was nicht der fall war und ich es ihr auch gesagt hatte .Trotz hin ging es zur Vormundschafts behörde und ich wurde geladen .bei dem gesprech sagte man mir es wird ein obhutsentzug gemacht und ich muss ein gutachten erstellen lassen wo es egehen soll ob ich erziehungs fähig bin oder nicht ich meinte so ich mache es aber mein kind bleibt bei mir und sie meinten so das geht nicht der junge wird platzirt und ich kann ja wiederspruch ei legen was ich auch gemacht habe man hat mir aber nicht gesagt das ich an5 orten gleichzeitig kämpfen muss und ich es aufgegeben habe und mir dachte erstmal gutachten .das gutachten sagte dann ich bion eziehungs fähig aber mit einschrängung der Pyche .es haben alle positv aus gesagt und der gutachter meine immer hinten dran es hänge mit den gutachten zusammen was ich nicht verstand .Er stimmte der platzierung zu un d meinte es soll auch meine tochter plaziert werden wo ich bei der aussage einen nerven zusammen bruch hatte und man lies mich damit nach hause fahren .zuhause hatte ich etwas gemacht mit mir was ich jetzt bereue und ich es 7 jahre nicht mehr gemacht habe .Da kamm bei mir der punkt so nicht ich gehe zurück nach deutschland inerhalb einer woch war es den soweit ich nahm meine kleine und bin zurück .bei den entscheid hatte ich gedacht meine jungs kann ich ja mitnhmen nach deutschland .Jetzt kommen sie ins spiel ich habe mit den jugendamt zusammen gearbeitet und wollte erstmal nur das die kinder nach de zurück kommen die Vormundschaftsbehörde sagte aber nein die jungs bleiben in der schweiz ich boin schon über die deutsche behörde gegangen sie schickten mich zum intikration amt wo ich mit einer frau angermeier geprochen habe und sie meinte so zu mir die jungs hätten schon längst in de wieder sein müssen weil eltern sind in de sie sind beide deutschstaadtbürger und sie kann es nicht versehen warum sie noch in der schweiz sind ich soll mir doch einen anwalt nehmen was ich auch versucht habe und ich habe keinen gefunden der es macht bis auf eine und sie sagt gleich ich muss alles selber zahlen und das kann ich nicht ich weiss nicht mehr weiter und will meine familie wieder zusammen haben die kosten die ich jeden monat habe um in die schweiz zu kommen um meine jungs für 2 1/2 stunden zu besuchen zahlt mir keiner jetzt ist es auch noch so gekommen das nicht mehr die die jungs zusammen besuchen darf ne ich muss sie getrennt besuchen und ich kann nichts machen dagegen langsamm weiss ich nicht mehr weiter und man sagte mir ich soll mich doch an sie wenden was ich jetzt getan habe und ich hoffe sie können mir helfen keiner traut sich an die schweizer gesetze ran und ich habe nicht soviel auf den kasten um es alleine zu schaffen bitte helfen sie mir .bei fragen oder antwort wäre ich ihnen dankbar tel <<<<.+++Telefonnummer von der Redaktion entfernt+++

    Mit freundlichen güssen Isabella F. +++Name von der Redaktion entfernt+++

  206. Sehr geehrter Herr Posch.

    Vor ca. 3 Wochen hatten Sie einen Fall mit dieser Gewerbeauskunft – Zentrale.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, gab es da ja auch ein Urteil, dass das verbietet .Vor und nach dieser Sendung habe ich von dieser Gewerbeauskunft – Zentrale noch Briefe bekommen. Den letzten heute.
    Ich habe die Briefe alle gesammelt, aber keinen ausgefüllt. Wollte Ihnen nur bescheid geben, dass die immer noch ihr Unwesen treiben.

    MfG Margot Matheis

  207. Sehr geehrter Herr Posch,

    als letztes, kleines Licht am Ende des Medizinrechtstreittunnels, schreibe ich ihnen diese Mail. Derzeit weiß ich absolut nicht mehr weiter und sogar mein Studium kann ich derzeit deswegen nicht mit klarem Verstand ausführen. Ich habe ein implantat nach mündlicher Absprache mit einem gesamtbetrag von max. 1500 euro mit dem hiesigen Zahnarzt vereinbart. Nun wird fast das doppelte von mir gegordert, der Mahnbescheid liegt bereits vor und ich plediere auf ihre tolle Moral und den Einsatz für Menschen in solchen Notlagen.

    Gespannt werde ich auf eine Antwort hoffen.

    M.L.+++ Name von der Redaktion entfernt +++

  208. Sehr geehrter Herr Posch

    Wir benötigen dringend Ihre Hilfe. Wir haben für unseren Sohn ein Darlehen in Höhe von 27.000.-DM unterschrieben. Später hat sich heraus gestellt, dass es um viel mehr geht. Der Vertrag wurde über einen Vermittler getätigt.Wir haben einen Anwalt aufgesucht und haben gedacht, das er uns weiter helfen könnte, Leider ist das nicht der Fall.

    Mit freundlichen Grüßen
    M.K. +++ Name von der Redaktion entfernt +++

  209. Hallo Herr Posch
    Wir haben einen Sohn der lebt in einer Villa für behinderte , die Leitung und das Amt versuchen und das leben schwer zu machen , es sind sehr viele Vorfälle mit Messer und so weiter , das Heim interessiert nichts und eine Verlegung wie uns von Amt geht nicht im Gegenteil sieh drohen uns weiter Schritte zu machen , sind hin und her gerissen wollen nur das beste für den Sohn . Er muss aus diesem Heim raus weil selbst die Schule wird vom Heim allein gelassen und das Heim sagt dies müsse die Schule selbst regeln . Wenn man eine Dienstleistung über nimmt muss man sie auch richtig machen und nicht anderen die Arbeit überlassen . Bitte melden sie sich mal vielleicht können sie uns helfen ich bin auch noch 100% behindert und meine Frau ist mit den Nerven am Ende . Sie erreichen uns unter +++ Nummer von der Redaktion entfernt +++ oder +++ Nummer von der Redaktion entfernt +++

  210. Hallo Herr Posch,
    Ich habe mal eine Frage und zwar Schilder ich ihnen mal eben unsern Vorfall und stelle dann meine Frage.
    Im Mai 2012 ist mein Mann am Knie OP worden (14OP) jetzt hat er eine KünstlicheProhtese bekommen, im Juni kam er aus dem KH raus und hat auch sofort mit der Ambulanten Reha angefangen, eine Woche konnte er die Reha in Anspruch nehmen, dann wurde in der Reha verhaftet er saß bis zum 08.11.2012 in U-Haft und seit dem in Strafe Haft. Nur leider hat mein Mann nicht die notwendigen Physiotherapien bekommen die er eigentlich brauchte, jetzt ist das Knie nach der OP nicht besser geworden sondern schlimmer was die Bewegung angeht. Mein Mann muss immer noch auf Krücken laufen und das erschwert enorm da er auch Arthrose in der linken Schulter hat auch hier schon OP worden ist.
    Meine Frage besteht die möglich keit das wir eine Haftunterbrechung bekommen damit sich mein Mann einer Untersuchung unterziehen kann und notfalls auch Op werden könnte mein Mann möchte es aber nicht im Knast Krankenhaus machen lassen.

    Wäre nett wenn sie mir eine antwort geben könnten.

  211. Hallo Herr Rechtsanwalt Posch,
    da ich nun finanziell am Ende bin, wende ich mich an Sie mit folgendem Problem: vor ca. 3 Jahren ging ich eine Bekanntschaft mit einem etwas gleichrtigen Mann ein. Ich bin inzwischen 68 Jahre und seit 14 Jahren Witwe. Wir hatten nach einiger Zeit des Kennenlernes beschlossen zusammenzugehen. Deshal gab ich ihm leihweise ca. 35.000,– für das Ablösen seines Kredites für sein Auto und verschiedene handwerkliche Leistungenan seinem Haus in Balingen. Dafür habe ich ihm den Betrag als “geleihen” unterschrieben lassen.
    Ich hatte mein Haus inzwischen verkauft – der Verkaufsvertrag war schon vor dem Kennenlernen abeschlossen. Er besaß auch ein Haus, das er dann ebenfalls verkaufte. Es war ausgemacht, daß er mir sofort nach dem Hausverkauf das geliehene Geld zurückgibt. Das geschah allerdings nicht!! Inzwischen haben wir uns getrennt und ich gab ihm seine Baupläne, die ich zum Verkauf bei mir hatte, zurück. Allerdings war hier der Schuldschein eingeordnet, den ich leider leider vergaß, vorher herauszunehmen. Von Verkauf des Hauses an habe ich nichts mehr gehört. Ich habe ihn mehrmals per email gebeten, mir das Geld zurückugeben. Nachdem hier nichts geschah beauftragte ich einen RA an meinem Wohnort. Dieser bekam nichts heraus. Danach ging ich zur Polizei und erstattete Strafanzeige. Jedoch erhielt ich von der Staatsanwaltschatt Bescheid, daß sie nichts mehr für mich tun könne. Auch von seinem Bruder, der in Dachau lebt, bekam ich nicht der Aufenthalt heraus, wo er sich zur Zeit aufhält. Nun kann ich mir nicht mehr helfen. Das geliehene Geld fehlt mir so sehr! Für einen Rat wäre ich Ihnen sehr dankbar und vebleibe
    mit freundlichenGrüßen
    Helga S. +++ Name von der Redaktion entfernt +++

  212. Sehr geehrter Herr Posch,
    bin 61 und habe gesundheitliche Probleme. Wurde vor 7 Jahren gekündigt, (aus gesundheitlichen Gründen), nach 15 Jahre Betriebszugehörigkeit und weil ich keine Arbeit mehr fand, habe ich mich selbstständig gemacht mit Haushaltshilfe in Privathaushalte. Hatte Erfolg, aber mit meinem Banscheibenvorfall wurde es immer schlimmer und konnte nicht mehr so lange arbeiten. Habe Antrag gestellt für Harz IV Aufstockung und auch paar Monate Hilfe bekommen, aber wegen einer Rentenversicherung die nicht kündbar ist, bekomme ich auch keine Leistung mehr. Habe schon einige tausende € Schulden bei Privatpesonen, weil ich meine Krankenkasse, Versicherungen und Miete bezahlen mußte.
    Meine Frage an Sie: was kann ich tun um Hilfe zu bekommen, weil ich diese Versicherung erst mit Beginn der Rente bekomme, oder wie kann ich eine Direktversicherung kündigen, denn eine Aussicht für Frührente besteht zurzeit nicht.
    Ich bitte Sie um Rat weil ich keinen Ausweg aus meiner Schuldenfalle sehe.

    Mit freundlichen Grüssen
    Edith W. +++ Name von der Redaktion entfernt +++

  213. Hallo Herr Posch,

    Ich weiß seit heute nicht mehr weiter und hoffe darauf dass sie mir sagen können was ich jetzt machen kann.

    Ich bin durch meine Scheidung im letzten Jahr in finanzielle Schwierigkeiten geraden, durch Überfinanzierung unseres Hauses und durch die daraus entstehenden Privatinsolventes meines Ex Mannes sollte ich jetzt sämtliche Schulden übernehmen. Da dies nicht möglich ist habe auch ich die Privatinsolventes angestrebt.

    Jetzt zu meinem eigentlichen Problem, die laufende Insolventes zieht sich nun schon ein Jahr, meine Anwältin hat mir laut ihrer Aussage den Antrag fürs Amtsgericht zu geschickt, leider ist der nie bei mir angekommen, ich hatte nun ständig bei meiner Anwältin angerufen um einen Termin zu vereinbaren dieser Termin wurde aus Seiten der Anwältin nie gesetzt. Jetzt sind sämtliche Fristen abgelaufen und die Privatinsolventes müsste wieder von vorn losgehen. Leider behauptet sie das durch ihr verschicken des Antrages für das Amtsgericht ihre Aufgabe erledigt sei und das sie somit die Angelegenheit für sie erledigt hat.

    Jetzt stehe ich wieder ganz am Anfang und weiß einfach nicht mehr was ich jetzt machen soll.

    Vielleicht können sie mir einen Tipp geben was ich nun unternehmen kann.

    MfG.
    Gabriela S. +++ Name von der Redaktion entfernt +++

  214. Sehr geehrter Herr Posch
    Mein Name ist Vladic +++ Name von der Redaktion entfernt +++ ,es geht um Meinen 3 Jahre alten Sohn Antonio der schwer Leidet wegen Nervosität meiner ex frau und sich die Finger Nägel mit den zehnen beißt und seine Lippen unten sind voll mit wunden und er kann noch nicht richtig sprechen ,meine Frau habe ich in Bosnien kennen gelernt 2009 und auch geheiratet als sie nach Deutschland kam war es eine ganz andere Person, hatte sich gleich nach ihren rechten erkundigt wo das Kind auf die Welt kam dann hatte sie mehr Mals gesagt du bist Dier nicht bewusst was ich für rechte habe Geld hatte sie auch verlangt Polizei hatte sie auf mich gehetzt mehr Mals beim zweiten Mal hatte sie wider Polizei gerufen und mir vorher gesagt ich werde der Polizei sagen du schlägst mich und das Kind ich habe dann schnell zeugen geholt Nachbarn und auch den Integration Beirat ,Sie war sehr krankhaft eifersüchtig sie hatte sich sehr starke Nerven Mittel aus Bosnien besorgt über ihre Mutter ich habe die Tabletten im Kinder Zimmer gefunden Jugend Amt angerufen in +++ Ort von der Redaktion entfernt +++ und sie haben mir gesagt ich soll das den Gesundheitsamt melden und nach einen einen Psychiater fragen es hat sich frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++ gemeldet und ich habe ihr alles geschildert was sie mit dem Kind macht über ihre Nervosität sie hat mir gesagt ich soll die Tabletten nehmen und zum Hausarzt gehen er soll sie in die Psychiatrie überweisen er hat das getan, in der Psychiatrie wollten sie gleich entlassen ich bin dann hingefahren ins kranken Haus und mit der Ärztin gesprochen die Ärztin war auch eine Bosnierin wie meine frau das Gespräch war negativ sie hat alles abgewiesen was ich gesagt habe sie meint Aussage gegen Aussage das wahres und noch Mehr. Ich habe einen Anwalt gefunden im alles geschildert sie ist dann mit dem Kind abgehauen ohne meines Wissens zu einer Freundin und dann ins Frauen haus ich habe meinen Sohn 5 einmal Monaten nicht gesehen beim Gericht hatte sie auch gesagt sie wil nicht zulassen das ich meinen Sohn sehen darf sie hat das Sorgerecht bekommen trotz Warnungen und schreiben ans Gericht dann wurde ein betreuter Umgang angeordnet sechs Mal eine Stunde jede 14 Tage durfte ich meinen Sohn sehen danach ohne betreuter Umgang auf 3 Stunden und danach darf ich das Kind auch zu mir nachhause nehmen übers Wochen Ende aber sie hatte wider ihre Nervosität anfalle die sehr häufig sind sie hat auch Albträume sie wurde und ihre2 Schwestern schwerste missbrauchte vom Vater als Kinder und geschlagen die Mutter hatte er zusammen geschlagen und musste jedes Mal draußen schlafen und ich habe noch von meiner noch frau erfahren das er Fon der Tante die Töchter missbraucht hat ich habe das überprüft sogar der Onkel hat in bei der Polizei angemeldet in Bosnien und noch Ihr Vater hatte sie auch an einen Araber verkauft dann kam es zu Streit und zu Erpressung versuch von ihren Vater Es ist auch ein Gerichtvervaren eingeleitet in +++ Ort von der Redaktion entfernt +++. Ich mache mir große Sorgen um mein Kind sein Zustand ist katastrophal sie lest sich nicht behandelt mein Kind Mus schwerste Leiden und ist sehr aggressiv ihr gegen über und rennt auch von ihr weg sie wohnt jetzt in +++ Ort von der Redaktion entfernt +++ 121 km entfernt von mir wo mir noch zusammen wahren ich war dreimal im Jugendamt ,Hausarzt ,Gesundheitsamt ,Opferschutz mehrmals angerufen(Frau +++ Name von der Redaktion entfernt +++) Ordnungsamt ,alle Behörden informiert und Gebete was zu unternehmen nichts ist passiert meine Nachbar sin auch aufmerksam geworden und fideles mitbekommen ,nichts ist passiert ich als Vater muss zusehen wie mein 3jahre alter Sohn von der Mutter gedemütigt weil es Deutsche Gesetze erlauben, sie hatte oft betont ihr Anwalt hatte ihr gesagt Frauen sind in Deutschland unter Schutz Dier kann nichts passieren dein Man ist Deutscher Staatsbürger er wird den Zeh bezahlen sie muss nicht arbeite ,und immer wieder Dier werde ich mich rechen Dier wird keiner was glauben und gedroht hatte sie auch sie wird Islamisten engagieren in +++ Ort von der Redaktion entfernt +++ das sie mein Haus abfackeln und mit ihrem Vater auch er wird mich fertig machen ,Bitte Bitte gibt es jemand der mir helfen kann meine Sohn zu retten er ist in großer Gefahr ich kann nicht mehr zusehen wie das Kind leidet und das noch mitten in Deutschland Bitte……

  215. hallo mein name ist danuta, lebe ich ständig in deutschland seit dauerhaft, ich habe papiere auf der suche nach einem job,ob es fair ist, dass ich zu zachlen,was 160E für krankasse was soll ich tun, schlecht auf hilfe angewiesen haben

  216. Ich bin eine 44 Frau mit einem 5 3/4 jährigen Kind deren berufliche Existenz aufgrund des Kindes den “Bach runter ging”. Der Vater (Beziehung dauerte über 7 Jahre) ist verheirateter mehrfacher Millioner. Wie soll ich mich verhalten.

  217. hallo sehr geehrter herrn rechtsanwalt posch.

    ich habe alles von ihnen gesehen und würde mir sehr wünschen wenn ich ihre hilfe bekommen kann welches sehr wichtig ist,für mich sogar lebenswichtig.ich bin hier in de geboren und meine familie lebt seit 50 jahren hier in deutschland.ich habe keinen deutschen pass sondern nur einen türkischen pass obwohl ich kurde bin von der syrisch
    türkischen grenze.das problem liegt darin das meine ganze familie hier in deutschland lebt und ich jetzt eine rechtskräftige ausweisung bekommen habe in die türkei obwohl ich nie da war und kurde bin und sehr krank bin und sehr starke und hohe dosen medikamente bekomme und psychologisch betreut werde also therapheutisch .ausserdem bekomme ich noch methadon welches in der türkei nicht gibt,das heisst sollte ich jetzt ausgewiesen werden bzw abgeschoben werden dann muss ich endzügig und krank in das türkische militär wo ich dan in der grenze eingesetzt werde.ich schaffe das nicht da ich kurde bin und ich auf 12 ml methadon bin ,das heisst körperlich so endzugig werde das ich sterben kann da es solche medikamente und behandlungen dort nicht gibt.ich bin psychisch nicht in der lage ,war in der psychatri und seit 2 jahren draussen .und jetzt ist die aussweisung gekommen und mein aufhenteilttitel wurde abgenommen .ich habe die duldung für 4 wochen jetzt und brauche hilfe bitte .mein alter anwalt hat eine reisehinderniss geltend gemacht und hat dan sein mandat niedergelegt da ich kein geld habe .ich bin so verzweifelt da ich diese straffe nicht verdient habe .der richter der mich damals verurteilte wusste das ich unschuldig binn und dass das nicht meine drogen waren sondern dem gehörten der von der polizei weglief.mir wurde vor der verhandlung nur angeboten dies auf mich zu nehmen was ich vollidiot auch tat und zusammen 5 jahre jetzt hatte und von 07 bis 2011 durchgesessen habe im knast .ich habe meine schuld doch beglichen und jetzt kommt 2 jahre nach der haft die ausweisung,das ding ist das alle wissen das ich für eine sache abgeschoben werde welches nicht mir gehörte,doch es allen egal war da ich das auf mich nehmen sollte was ich auch tat.ich habe menschenrechte und mann kann doch irgendwie diese sache klären und den eigentlichen täter zu verantwortung ziehen ,was nicht so schwer ist da diese person aus der familie ersten gradis ist welches derjenige aber auch sicher verdient hat ,und nicht ich für ihn .ich bin kurde ,spreche aber nur deutsch welches ein problem ist.ich bin einer von euch ein deutscher und jetzt wollen die mich loswerden obwohl ich dieses land nie verlassen habe und kurde bin auf flucht vor assad und den türkischen militär.ich bitte sie helfen sie mir mit den menschenrechten und mit der presse .ich bin sehr sehr krank und denke schon an selbstmord wegen den unmenschlichen sachen die hier in deutschland einfach so passieren mit mir und meiner ausweisung zu unrecht.bitte melden sie sich ich brauche sie ,denn sie sind meine letzte hoffnung .vielen dank mit freundlichen grüssen
    h.+++ Angaben von der Redaktion entfernt +++ meine tel nr handy +++ Angaben von der Redaktion entfernt +++

    es wäre mir eine ehre mein ding der presse zu bieten um zu zeigen was die aussländerbehörden zb mit mir zu unrecht machen und ich in der presse beweisen kann das
    ich für eine sache ausgewiesen werden soll welches ich nicht getahn habe..zu zeigen wie viel unrecht herscht ohne guten anwalt.ausseerdem leute zu unrecht in den tod getrieben werden wie ich zb soll in den krig abgeschoben werden zu grenze syrien türkei ,wo ich fast 2 jahre militär machen muss oder jeden tag schläge oder knast da ich kurde bin und namen habe.ich möchte meine menschenrechte.bitte helfen sie mir dabei .vielen dank herrn ra posch .freue mich auf antwort und warte drauf

  218. Guten Tag Herr Posch, ich weis nicht mehr zu helfen… ich benötige ihre Hilfe, es fehlt mir nicht leicht Sie um eine Hilfe zu BITTEN, da ich kaum Kraft habe zu schreiben und mochte Sie daher Bitten bei mir zu melden bis 04.06.2013 ich benötige dringend ihren Rat. Vielen Dank für die Glaube und Hofnung

  219. Hallo Herr Posch,
    mein Mann und ich kauften durch Zwangsversteigerung(Amtsgericht +++ Ort von der Redaktion entfernt +++) ein altes Haus mit einem großen Gründstück.
    Mit viel Freude haben wir es umgebaut und saniert, fühlten uns wohl. Bis mein Mann schwer erkrankte. Da ich mit der Pflege meines Manes und dem großem Gründstück überfördert bin, haben wir beschlossen es evtl. zu verkaufen. So erfuhren wir, dass das Haus keine Baugenehmigung hat. Im Expose stand wertmindernde Umstände, Lasten, die den Wert beeinflussden sind nicht bekannt. Amtsgericht schiebt die Schuld auf den Gutachter, der wiederum sagt sein Geschäft inzwischen aufgegeben zu haben. Bauamt hat uns empfohlen die Füsse still zu halten. Wir sind verzweifelt, wissen nicht was wir tun können, brauchen Hilfe. Wir hoffen auf Ihre Antwort.
    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter und Verena +++ Name von der Redaktion entfernt +++

  220. Hallo Herr Posch mein Sohn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ hat sich am 10.05.2013 ein Motorrad neu gekauft er hat sich am 06.05.2013 bei seinem Versicherungsmakler +++ Name von der Redaktion entfernt +++ eine EVB Nummer bestellt mit Vollkasko und 300 Euro Selbstbeteiligung. Er sagte er würde sie per SMS schicken und sich dann melden zum Vertrag unterschreiben. Er schickte die EVB Nummer am 07.05.2013 auch per SMS mein Sohn hat sich dann am 10.05.2013 sein Motorrad gekauft .Herr +++ Name von der Redaktion entfernt +++ hat sich 3 Wochen nicht gemeldet am 31.05.2013 hatte mein Sohn einen schweren Motorrad Unfall am 03.06.2013 haben wir Herrn +++ Name von der Redaktion entfernt +++ endlich erreicht . Nun stellt sich die Versicherungsagentur quer das Motorrad Vollkasko zu versichern . Wir würden uns sehr darüber freuen wen sie dieses in die Hand nehmen könnten gerne schicke ich innen weitere Unterlagen, Bilder Namen ,Telefon nummern zu Mit freundlichen Grüßen Birgit +++ Name von der Redaktion entfernt +++

  221. Liebe Kommentarschreiber,

    Jérôme ist ein Gesellschaftsmagazin für Kassel und Umgebung und NICHT DAS VORZIMMER VON CHRISTOPHER POSCH! Wer etwas von Herrn Posch möchte, sollte sich an die Mailadresse POSCH@RTL.DE wenden. Das kann doch nicht so schwer sein.

    Besten Dank
    Die Redaktion

  222. Herr bosch,ich habe eine geschichte,die morgends mein erster u abends mein letzter gedanke ist.das gericht hat meine krankeit ausgenützt um mich finanziell zu ruinieren u in die altersarmut abzuschieben.ich wäre so froh u glücklich,wenn ich mit ihnen kontakt aufnehmen könnte..lg helga +++ Name von der Redaktion entfernt +++

  223. Ich möchte sie fragen ob sie mir helfen könne? Ich habe vor vier Wochen renoviert. Ich lebe mit meiner Tochter alleine und bin berufstätig und habe meine Wohnung renoviert und habe aufeinmel das ortnungsamt vor der Türe stehen. Warum weiß ich bis heute nicht die haben mir eine Woche zeit gegeben meine

  224. Ich brauche ihre Hilfe Mann hat mir mein Hund und eine Katze weg genommen von ortnungsamt .ich möchte die Tiere wieder haben. Nur weil ich renoviert habe. Ich habe vor 6wochen angefangen und hatte aufeinmel das ortnungsamt vor der Türe stehen. Ok meine Wohnung war nicht aufgeräumt in. Und die haben mir eine Woche zeit gegeben das in ortnungsamt zu bringen da habe ich gesagt ich weiß nich ob ich das Schafe weil ich berufstätig bin und alleine mit meine Tochter lebe und an statt Freitags zu kommen sind die schon am Donnerstag da gefressen und das schon um 10uhr wo meine Tochter noch am schlafen war die lag im Wohnzimmer auf de Boden und meine Nichte und eine Freundin von meiner Tochter.meine Küche wär nicht aufgeräumt da standen zwei gelbe Säcke und spülzeug und ich war in der Küche am arbeiten. Wohnzimmer und Kinderzimmer und Schlafzimmer waren nicht aufgeräumt. Mein Zimmer war eine Abstellkammer ich hate da alles drin stehen und das Bad war nicht in ortnungs da lag dreckige Wäsche auf den Boden. Das wahr denn alles egal . Können sie mir helfen ? Meine Tiere zurück zu hollen ?bitte die fehlen mir so.bitte bitte helfen sie mir

  225. Bitte Helfen Sie mir, meine Mutter ist in Pflegestufe, mein Bruder will sich das ganze Hab und Gut von Mutter zu unrecht an sich verschaffen, der hat Mutter schon geschlagen das sie 12 Tage im Krankenhaus war, er hat bereits bei 2 Sparbücher bereichert 1x 21500€, und 26000€, ist Alkoholiker, Mein Bruder Schikaniert mich seid 2 Jahrzehnten,und hat nun auch ein Grundstück verkauf, Mutter sagte mir das im Testament steht , zu Lebzeiten der Mutter darf nicht Verkauft und gebaut werden.
    Im Oktober wurde mein Bruder zu 8800€ Geldstrafe verurteilt wegen versuchter Gefährlicher Körperverletzung.
    Derzeit ist ein Verfahren im laufen wegen Eternit zersägen / brechen und nicht Sachgemäser Entsorgung, bei meinem Bruder.
    Meine Mutter ist seid März in Kurzzeitpflege und somit vor meinem Bruder in Sicherheit.
    Das ist nur die Spitze was sich mein Bruder seid nun fast 16 Jahren erlaubt, Bitte Helfen Sie mir.

  226. Wir hatten am 14.01.14 eine Kohlenmonoxid vergiftung in der Mietwohnung,wo ich meine Frau Bewußtlos im Badezimmer fand und meine Tochter schlafend im Bett lag.Meine Frau war in lebensgefahr und lag 3Tage auf der intensiv station(druckkammer usw.)Heute hat mich mein Anwalt angerufen und gesagt das die Staatsanwaltschaft sagt keine verschuldung von Fremden.ich bin sprachlos bitte um kontakt +++ Telefonnummer von der Redaktion entfernt +++

  227. Ich habe ein grosses Problem mit dem jugendamt.
    meine Freundin kommt aus Brasilien und wir haben eine 6 monate alte tochter.
    das jugendamt hat das baby am 31.01.14 in obhut genommen wegen eines angeblichen 8A Falles. Wer kann helfen?

  228. Guten Tag Herr Posch,

    da ich nicht mehr weiter weißt, wende ich mich an Sie. Vor paar Jahren bin ich an Burn-Out erkrankt.
    Ich habe mehrere Jahre in der Windkraft Branche gearbeitet , die letzten 5 Jahre als Team Leiter:
    Ich habe schon einiges in den Betrieb mit machen müssen( Aushalten) wurde sozusagen regelrecht
    in die Krankheit geschoben. Irgend wann bin ich soweit gewesen das ich mir das Leben nehmen wollte. Ich habe mich entschlossen gegen die Firma.Habe die Hilfe bei DGB gesucht. Leider haben sie mich in stich gelassen. Danach habe ich einen Anwalt privat aufgesucht und er hat mir geholfen das Arbeitsverhältnis zu beenden. Jetzt stehe ich vor einen großen Problem , meine Abfindung die ich bekommen sollte wurde von Jugendamt gepfändet da ich schon einen Tochter aus anderen Beziehung habe und gleichzeitig wurde auch das Arbeitslosengeld gestoppt. Meine Frau und ich wir erwarten, in 2,5 Monaten unser Baby.Ich bin jetzt am ende. Wer und wo kann ich mir und Hilfe suchen.Bitte helfen sie mir( Uns)

  229. guten tag herr posch -eigentlich weiß ich garnicht wo ich anfangen soll -vor ein paar jahren bin ich nach meiner scheidung in das haus gezogen wo mein bruder wohnt -3 häuser weiter wohnt meine mutter -sie wird nächstes jahr 80 -wir haben 3 monate die etage in der ich jetzt wohne umgebaut bis es meine traumwohnung wurde – als die besietzer das haus vor ein paar jahren das haus verkaufen wollten haben wir geld aufgenommen und das haus gekauft -alles war super -alles änderte sich als im juni 2012 das nachbarhaus angesteckt wurde -das problem besteht darin das zwischen uns keine brandschutz mauer steht sondern nur eine wand fur zwei häuser -nach dem löscheinsatz der feuerwehr hatte das nachbarhaus kein dach mehr -seit dem kann der regen ungehindert ins haus hinein -in folge dessen ist ständig die trennwand feucht -den ersten schaden hat die versicherung bezahlt -3mal haben wir schon renoviert -nach dem letzten regen ist schon wieder feuchtigkeit da-wir haben kein geld um das auf dauer immer wieder instand zu setzen -ich habe 2 arbeitsstellen um mein lebensunterhalt zu bestreiten -wir haben auch einen rechtsanwalt gefragt wie unsere rechtslage aussieht -eigentlich müsste der besietzer des nachbarhauses für den schaden aufkommen da es aber ein schwebendes ferfahren ist will keine versicherung dafür aufkommen-wir haben ankst unsere mieterin zu verlieren dann können wir das haus nicht mehr halten-unsere existens ist in gefahr -wir werden nochunser zuhause verlieren -man hat zwar dafur gesorgt das eine folie auf das dach kam aber die ist durch wind und regen schon wieder kaputt -wir gehen auf den herbst zu-das wetter wird immer schlimmer und wenn dort schnee fällt was dann -das alles mit dem brand war auch in den medien zu sehen war auch in ackte x im fernsehen -wochenlang inder zeitung aber jetzt hört man nichts mehr davon keiner hilft uns weiter wir brauchen dringend hilfe – bitte helfen sie uns herr posch

  230. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich wurde am 29.07.2014 unter Vollnarkose ambulant operiert. Die Operation war um 10:00Uhr und dauerte ca.1,5 Stunden. Ich wurde nach der Aufwach- und Betreuungsphase mit einem Taxi nach Hause gebracht. Dort traf ich um 15:30Uhr ein. Keine 20 Minuten später stand ein Gerichtsvollzieher vor der Tür und forderte die Herausgabe meines PKW beauftragt durch meine noch Ehefrau. (Wir leben seit über einem Jahr in Scheidung, es fand allerdings noch kein Scheidungstermin statt.) Ich wusste nicht so recht wie mir geschah und verneinte die Herausgabe des Fahrzeugs. Der Gerichtsvollzieher versuchte dann etwas massiver auf zu treten und sagte, dass draußen ein Abschleppunternehmer bereit stehe, dass Fahrzeug auf zu laden. Ich war nicht in der Lage dieser Situation zu folgen und erst gar nicht in der Lage die Wohnung im 3.Stock zu verlassen, da ich eine Knieoperation hatte und auf Gehhilfen angewiesen war. Unverrichteter Dinge verließ der Gerichtsvollzieher wütend die Wohnung mit dem Hinweis, dass das Auto jetzt abgeschleppt wird und ich schon sehen würde, was ich davon habe. 10 Minuten später klingelte es erneut an der Wohnungstür. Diesmal war es der sogar hier ortsansässige Abschleppunternehmer. Meine Lebenspartnerin öffnete ihm die Tür. Er verlangte nun von mir, dass ich ihm doch bitte den Schlüssel von dem Auto geben, soll, weil er sonst Schwierigkeiten hätte, dass Fahrzeug aufgrund seiner Größe (Geländewagen) auf zu laden. Er war sehr nett und freundlich und er tat mir in dem Augenblick eine wenig leid und er würde den anderen auch nicht sagen, dass er den Schlüssel bekommen hätte. Vertrauensvoll übergab ich ihm den Autoschlüssel. Er verließ dann die Wohnung. Ca. 20 Minuten später klingelte es erneut an unserer Wohnungstür. Es war wieder der Abschleppunternehmer. Diesmal wollte er den KfZ.-Brief haben, mit der Bemerkung: “Er müsse das Fahrzeug abmelden und braucht dafür den Brief.” Auf meine Frage, wo das Fahrzeug den hingebracht werden würde, antwortete er mir: “Das Fahrzeug bleibt so lange bei ihm unter Verschluss bis seine Kosten von seinem Auftraggeber bezahlt werden. Sein Auftraggeber ist meine noch Ehefrau, die über 230 Kilometer von hier entfernt wohnt. Ich verneinte ihm die Herausgabe des KfZ.-Briefes mit dem Hinweis, dass sich dieser nicht bei mir befindet. Er verließ dann wieder unsere Wohnung mit dem Hinweis, dass ich ihm den KfZ.-Brief vorbeibringen soll. Meine Lebensgefährtin konnte dann beobachten, dass sich bei dieser gesamten Aktion meine Noch-Ehefrau, ihr Sohn; ihre Schwester nebst Schwager an dem Fahrzeug auf gehalten haben und in provozierender Weise die Situation begleiteten. Das Fahrzeug wurde aufgeladen und zu dem Abschleppunternehmer, der auch gleichzeitig Autohändler ist gebracht. Jetzt erst, im Nachhinein, wird mir alles klar. 1. Wenn ein Fahrzeug abgemeldet werden soll, dann reicht der Kfz-Schein. 2. Man hat meine Situation, durch welche Kenntnisse auch immer, schamlos ausgenutzt. 3. Da meine Noch-Ehefrau mir noch Geld schuldet, hatte ich das Fahrzeug zwei Tage zuvor an einen Geschäftsmann aus unserem Ort verkauft. Der Geschäftsmann ist seit dem 27.07.2014 im Besitz des Kfz-Briefes. Es war nur nicht zur Schlüsselübergabe gekommen, bedingt durch meine Operation und seine zeitliche Einschränkung. Jetzt sitzt mir dieser auch im Nacken und verlangt das Fahrzeug. (Ich hatte das Fahrzeug 2 Wochen zuvor mit einem Verkaufshinweis von 2.550,–€ angepriesen und auf dem Parkplatz beim Geschäftsmann positioniert.) Ich vermute eine Deal zwischen meiner Noch-Ehefrau und dem Abschleppunternehmer – Autohändler. Der Deal besteht darin, dass er das Fahrzeug zu den besonders günstigen Konditionen kauft, dass Geld meiner Noch-Ehefrau gibt; sie keinen langen Anfahrtsweg mehr hat um das Fahrzeug selbst zu holen und vor allen Dingen mir wieder eins ausgewischt hat. Der Abschleppunternehmer-Autohändler macht ein lukratives Geschäft und ich bin mal wieder der “Gelackmeierte”.
    Wegen der Dringlichkeit, bitte ich Sie mir kurzfristig zu antworten.
    Ich bedanke mich für Ihre Bemühungen und verbleibe
    Mit freundlichen Grüßen und Dank

  231. guten tag herr posch ich habe ein problem und brauche sehr dringend ihre hilfe können sie mir bitte helfen es muß schnell gehen danke gruß anne

  232. Sehr geehrter Herr Posch,
    ich möchte eine Frau mit 63 Jahren helfen. Sie hat eine Betreuung bekommen ohne das Sie es will. Sie kann Ihre Angelegenheiten selbst erledigen. 30 Jahre hat sie ibei einem Arbeitgeber gearbeitet und jetzt wurde sie abgestempelt als Schwachsinnig. Gibt das da eine Lösung. Sie hat einen Anwalt doch da tut sich nichts. Gerichtstermin war auch schon zur Anhörung doch leider geht da sonst auch nichts.
    Das ist für mich eine Entmündigung pur. Werde Ihr helfen egal was mich das kostet. Sie tut mir sehr leid.
    Grüsse Karl-Heinz Zeller

Schreibe einen Kommentar