Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Im Augenblick – Herman van Veen & Ensemble in Kassel

4. Mai 2010 | Von | Kategorie: Porträt 
Foto: Letja Verstijnen

Foto: Letja Verstijnen

Der Liedermacher Herman van Veen ist ein kritischer Beobachter und umsichtiger Erzähler. Er ist ein Magier der Worte und schafft es, aus einer scheinbar belanglosen Alltäglichkeit emotionale Sensationen herauszuarbeiten. Dabei lassen sich seine Themen, wie er selbst sagt, auf die Bereiche Baum, Haus, Straße, Papa, Mama, Mann und Frau herunterbrechen. Eben diese alltäglichen Inhalte sind es, die die Konzertbesucher immer wieder aufs Neue verzaubern und entrückt zurücklassen.

In der heutigen Zeit erscheint es schwer, sich mit leisen Klängen und tiefgründigen Worten mitzuteilen, nicht so jedoch bei Herman van Veen. Der niederländische Ausnahmekünstler hat sich eine Nische erschaffen, die auch Jahrzehnte nach der Blütezeit dieses Genres großen Zuspruch erfährt. Bereits vor vielen Jahren hat sich der Liedermacher seinen Platz in der deutschen Kulturlandschaft gesichert. So gibt van Veen regelmäßig Tourneen, die ihn immer wieder durch die deutschsprachigen Nachbarländer führen. Dabei füllt er problemlos selbst große Hallen und begeistert eine Fangemeinde, die entweder mit ihm altert oder ihn neu entdeckt.

Herman van Veen ist Musiker, Kabarettist, Clown und Komponist. Seine Fähigkeiten sind ebenso vielfältig wie die Attribute mit denen er zu beschreiben versucht wird. Seine kreative Energie widmet er jedoch nicht nur der Kunst, sondern auch seinen zahlreichen sozialen Projekten.

Mit seinem neuen Programm „Im Augenblick“ wird Herman van Veen am 19. Mai in der Kasseler Stadthalle zu Gast sein. Unterstützt wird er dabei von seinem langjährigen Begleiter Erik van der Wurff am Flügel, Edith Leerkes an der Gitarre und Jannemien Cnossen gesanglich und an der Geige.

Verlosung
Jérôme verlost exklusiv zweimal zwei Eintrittskarten für das Herman-van-Veen-Konzert in der Stadthalle. Wenn auch Sie diesen einmaligen Künstler samt Ensemble live erleben möchten, schicken Sie bis zum 10. Mai eine Postkarte mit dem Stichwort „Herman van Veen“ an den A. Bernecker Verlag, Redaktion Jérôme, Unter dem Schöneberg 1, 34212 Melsungen. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Jérôme wünscht Ihnen viel Glück!

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar