Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Am 1. November geht’s um die Wurscht

16. Oktober 2015 | Von | Kategorie: Region 

Beim Ahle-Wurscht-Tag in Lohfelden wird das kulinarische Kulturgut der Region gefeiert

Egal, ob dürre Runde, Keule oder Stracke: Die Ahle Wurscht gehört zu Nordhessen genau wie das Weißbier zu Bayern. Am 1. November feiert die Region ihr kulinarisches Kulturgut mit einem Fest. Der Förderverein Nordhessische Ahle Wurscht und die GrimmHeimat NordHessen laden von 11 bis 17 Uhr in das urige Ambiente des Löwenhofs in Lohfelden zum Ahle-Wurscht-Tag ein.

Matthias Pflüger (Jausenstation Weißenbach), Sabine Opfer (Landfleischerei Opfer) und Markus Exner (GrimmHeimat NordHessen) (v.l.). Foto: Regionalmanagement Nordhessen GmbH

Matthias Pflüger (Jausenstation Weißenbach), Sabine Opfer (Landfleischerei Opfer) und Markus Exner (GrimmHeimat NordHessen) (v.l.). Foto: Regionalmanagement Nordhessen GmbH

Matthias Pflüger (Jausenstation Weißenbach), Sabine Opfer (Landfleischerei Opfer) und Markus Exner (GrimmHeimat NordHessen) (v.l.).

Sieben Metzgereien sind im Löwenhof mit ihren Ständen vertreten und präsentieren ihre Ahle-Wurscht-Spezialitäten. Außerdem erfahren Besucher bei dem Fest viel Wissenswertes rund um das traditionelle Schmeckewöhlerchen. Wie lange muss die Ahle Wurscht reifen? Was ist das besondere an der Warmverarbeitung? Und welche Zutaten dürfen verwendet werden? – Diese und weitere Fragen werden in einer bilderreichen Ausstellung und in kurzen Fachvorträgen um 13:00 und 15:30 Uhr beantwortet. Die beteiligten Metzgereien sind allesamt Mitglied im Förderverein Nordhessische Ahle Wurscht, der es sich seit mehr als zehn Jahren zur Aufgabe macht, die traditionelle Herstellungsart der Ahlen Wurscht zu wahren. So dürfen in eine echte Ahle Wurscht keine Zusatz- oder Konservierungsstoffe hinein. Wer sich von der Qualität überzeugen will, kann die Ahle Wurscht an den Ständen verkosten und sich seine bevorzugte Ahle Wurscht für zu Hause mitnehmen.

Neben Ahler Wurscht werden beim Fest im Löwenhof auch noch weitere Leckereien angeboten: Hausherr Hans-Jürgen Fehr tischt Kartoffelsuppe, Bratwurst, Kaffee und Kuchen auf. Und beim Backhaus Schwarz gibt es frische Brotspezialitäten. Das GrimmHeimat-Lädchen bietet regionale Produkte und Geschenkideen an – und auch einige Artikel für Ahle-Wurscht-Fans. Den musikalischen Rahmen setzen die Papa Belas Dixie Kings mit beschwingten Jazz-Klassikern der 20er und 30er Jahre.

Die Anfahrt zum Ahlen-Wurscht-Tag im Löwenhof Lohfelden ist über das Gewerbegebiet Lohfeldener Rüssel möglich. Parkmöglichkeiten gibt es in der Matthäus-Merian-Straße. Der kurze Fußweg ist von hier aus ausgeschildert. Weitere Parkplätze sind über die Bachstraße zu erreichen.

Ahle-Wurscht-Tag am 1. November von 11 bis 17 Uhr im Löwenhof Lohfelden (Bachstraße 36 in 34253 Lohfelden).
www.nordhessische-ahle-wurscht.de
www.grimmheimat.de

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar