Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Die Perle Chinas lässt bitten

26. Juli 2016 | Von | Kategorie: Region 

Große Ereignisse werfen ihre Vorfreude voraus. In Kassels Grimm-Welt wird vom 25. bis 28. August ein besonderes musikalisches Ereignis stattfinden. Es ist das Kammermusikfestival, das die in der Documenta-Stadt lebende, international renommierte Geigerin Tianwa Yang unter dem Leitgedanken „Begegnungen“ initiiert.

Ausblick mit Vorfreude auf das hochkarätige Kammermusikfestival Ende August in der Grimm-Welt (v.l.): Organisatorin Susanne Schaeffer, Geigerin Tianwa Yang, Oberbürgermeister Bertram Hilgen und Förderer Wolfram Bremeier. Foto: Rainer Lomen

Ausblick mit Vorfreude auf das hochkarätige Kammermusikfestival Ende August in der Grimm-Welt (v.l.): Organisatorin Susanne Schaeffer, Geigerin Tianwa Yang, Oberbürgermeister Bertram Hilgen und Förderer Wolfram Bremeier. Foto: Rainer Lomen

Ermöglicht wird die viertägige Konzertreihe vor allem „durch den persönlichen Einsatz engagierter Unterstützer“, wie Oberbürgermeister Bertram Hilgen bei einem Empfang aus dem Anlass betonte.

„Wir freuen uns auf das erste Kammermusik-Festival einer vielfach ausgezeichneten Künstlerin, die 2012 ihren Lebensmittelpunkt nach Kassel verlegt hat, Tianwa Yang. Mit Ihrer großen Kunst, aber auch mitreißenden Bühnenpräsenz sind Sie eine überzeugende Botschafterin der klassischen Musik“, würdigte Hilgen die aus China stammende Musikerin.

Zwei Echo-Preise in Folge sprechen für sich. Musikkenner und Feuilletons rund um den Globus überschlagen sich mit Lobeshymnen für ihre Konzerte.

„Als Wandlerin zwischen den Welten und den Kulturen überwinden Sie mühelos Grenzen zwischen Ländern und Kulturen und begeistern Ihr Publikum von Chicago bis nach Seoul und Shanghai“, formulierte der Oberbürgermeister.

Der Grundstein dafür liegt in Yangs Weg. ln Peking wurde sie vom wohl besten Geigenlehrer Chinas ausgebildet und machte sich danach, obwohl ihr eine große Karriere in der Heimat offen stand, nach Deutschland auf, um die europäische Musik und deren Kultur am authentischen Ort kennenzulernen. So wurde aus der „Perle Chinas“ eine Zier für Deutschland und seine Musikkultur.

Hilgen: „Umso mehr ehrt es uns, dass Sie nach Ihrer Berufung nach Bern mit einem Bein in Kassel geblieben sind. Wir sind stolz darauf, Sie zu unseren Mitbürgerinnen in Kassel zählen zu dürfen.“

Rainer Lomen

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar