Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Ein Boulevard wächst heran

3. Dezember 2015 | Von | Kategorie: Stadt 

Letzte Arbeiten an der Friedrich-Ebert-Straße sollen bis Jahresende abgeschlossen sein
Was im Jahr 2013 begonnen hatte, soll bis zum Jahresende fertig sein. Die letzten Arbeiten laufen auf Hochtouren, danach wird die Friedrich-Ebert-Straße endgültig wieder eine baumbesäumte Prachtstraße sein, wie sie es um das Jahr 1900 herum, als sie noch Hohenzollernstraße hieß, einst war.

Es grünt so grün …
72 Amberbäume, eine Platane, drei Säulen-Hainbuchen und eine Magnolie: Die neuen Bäume machen die Friedrich-Ebert-Straße zum Boulevard und verwandeln sie zum Abschluss des Umbaus in einen hochwertigen urbanen Lebensraum.

Foto: Mario Zgoll

Foto: Mario Zgoll

Nach über zweieinhalb Jahren sind die umfangreichen Umbaumaßnahmen Ende November beendet. Stadtbaurat Christof Nolda pflanzte am 3. November den ersten der 77 hochwertigen Bäume, die nun den umgebauten Teilabschnitt zwischen Ständeplatz und Annastraße säumen. „Mit den Bäumen erhält der Straßenzug seinen Boulevardcharakter, der zum Flanieren einlädt. Zusätzliches Grün in der Stadt verbessert nicht nur messbar das Stadtklima, sondern auch die Lebensqualität in attraktiver Innenstadtlage“, so Christof Nolda. Der aus Nordamerika stammende Amberbaum sei an städtische Standorte sehr gut angepasst und wurde bereits vielfach in Kassel, wie beispielsweise auf dem Opernplatz, gepflanzt. „Eine Amberbaum-Allee in dieser Länge ist jedoch in Kassel einzigartig. Besonders im Herbst wird der neue Boulevard einen prachtvollen Anblick bieten, wenn die Amberbäume in rötlichen, purpurnen und violett-gelblichen Farbtönen strahlen. Das Farbspektakel hält je nach Witterungsverlauf sogar mehrere Wochen an, während die Baumblüte eher unauffällig ist, erklärte der Umweltdezernent. Früchte setzen die Amberbäume keine an – um Verschmutzungen auf den Gehwegen zu vermeiden, ein weiteres wichtiges Kriterium.

In der Baumschule geparkt
Schon seit einigen Jahren warteten die Bäume in einer Baumschule in Bad Zwischenahn auf ihren Pflanztermin. An ihren neuen Standorten haben sie in der Regel zwölf Kubikmeter Wurzelraum zur Verfügung. Damit die Bäume sich gut entwickeln, findet dann für etwa ein Jahr eine sogenannte Fertigstellungspflege und anschließend bis Ende Oktober 2019 eine Erhaltungspflege statt – wässern, düngen und pflegen. Im letzten Pflegejahr erhalten sie einen Kronenentwicklungsschnitt.

Weihnachten auf dem Boulevard
Zwischen Annastraße und Ständeplatz wird die Weihnachtsbeleuchtung für die Friedrich-Ebert-Straße installiert. Stefan Parzefall, Inhaber der Post-Apotheke, sponserte die LED-Weihnachtsbäume und stellte sie der Aktionsgemeinschaft Friedrich-Ebert-Straße e.V. zur Verfügung. Ab Ende November bringen die Elektriker die Leuchtköper an den Auslegern der neuen Fahrleitungsmasten an, die gleich so ausgerüstet wurden, dass sie ein Beleuchtungselement aufnehmen und mit Strom versorgen können.

„Wir freuen uns auf eine stimmungsvolle Atmosphäre in der Adventszeit“, sagt Stefan Parzefall. Für Lagerung, Wartung, Aufhängen und Abnehmen der LED-Weihnachtsbäume ist die Aktionsgemeinschaft Friedrich-Ebert-Straße e.V., der Zusammenschluss von Gewerbetreibenden und Dienstleistern zwischen Ständeplatz und Annastraße, zuständig. Damit sich die Kosten für eine Aktion, die allen in der Straße zugute kommt, auf viele Schultern verteilen, freut sich die Aktionsgemeinschaft über weitere Mitglieder, die sich für die Weihnachtsbeleuchtung und weitere Verbesserungen engagieren möchten.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar