Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben


Beiträge zum Stichwort ‘ Alfred Schmidt ’

Name wirkt längst als renommierte Marke

4. Dezember 2015 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Wirtschaft 
Erstmals im Bergpark: Zur Kaminabend-Premiere im Kasseler Schlosshotel hieß Hausherr Gerhard Jochinger die Teilnehmer willkommen. Rechts Netzwerk-Präsident Alfred Schmidt. Foto: Mario Zgoll

Kaminabend des Netzwerks Hessen-China erstmals im Kasseler Schlosshotel Gute wirtschaftliche Kontakte bilden einen Schwerpunkt unserer Arbeit. Doch ohne kulturelle Beziehungen führen sie nicht zum Erfolg, hob Alfred Schmidt hervor. Den traditionellen Kaminabend des Netzwerks Hessen-China im Kasseler Schlosshotel nutzte dessen Präsident dazu, aktuelle Entwicklungen rund um die Institution zu skizzieren. Längst international aufgestellt Willkommen hieß […]



Mit Netz und Türöffner

6. Mai 2014 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Wirtschaft 
Gute Laune schon vor der Beiratssitzung des Netzwerks Hessen-China. Von links Nicole Holzapfel (Projektleiterin Wirtschaftsförderung), Sparkassen-Chef Ingo Buchholz, Netzwerk-Präsident Alfred Schmidt, Wirtschaftsförderungs-Geschäftsführer Kai Lorenz Wittrock, Netzwerk-Präsident Zeng Deshun und Wirtschaftsförderungsmitarbeiterin Larissa Most. Foto: Mario Zgoll

Beiratssitzung des Netzwerkes Hessen-China in den Räumen der Kasseler Sparkasse Das ehrenamtlich betriebene Netzwerk Hessen-China geht mittlerweile in sein elftes Jahr, und noch immer stehen die beiden Präsidenten der Vereinigung im Mittelpunkt. Einige Mitglieder des in Kassel gegründeten und beheimateten Netzwerks erzählen, warum das so ist. Die Beiratssitzung des Netzwerkes Hessen-China hatte noch nicht angefangen. […]



Alfred Schmidt: Kassel ist mir Heimat geworden

6. November 2013 | Von | Foto: nh | Kategorie: Kassel persönlich 
Alfred Schmidt, Staatsminister a.D., Sonderbeauftragter der Stadt Kassel für Wirtschaftsförderung und Beiratsvorsitzender der WFG. Foto: nh

Dass Kassel einmal zum Mittelpunkt meines Lebens werden würde, konnte ich, als ich 1960 zum zweiten Mal hier ankam, nicht ahnen. Meine erste Berührung mit der Stadt hatte ich 1945, als ich auf einem überfüllten Bahnwagon am völlig zerstörten Hauptbahnhof eintraf. In Erinnerung sind die vielen Trümmer der Stadt um den Bahnhof herum geblieben und […]