Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben


Beiträge zum Stichwort ‘ Arnold Bode ’

Großes Familientreffen

20. August 2015 | Von | Foto: Andreas Weber | Kategorie: Feuilleton 
Mit Stolz vergab der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (4. v. l.) die Auszeichnung an: Roger M.Buergel (documenta 12), Catherine David (dX), E. R. Nele (Tochter des documenta-Gründers Arnold Bode (d1–4)), Ingeborg Lüscher (Witwe von d5-Leiter Harald Szeemann), Liliane Hoet-De Boever (Witwe von Jan Hoet (dIX)), Manfred Schneckenburger (d6 und 8), Rudi Fuchs (d7), Okwui Enwezor (d11) und Carolyn Christov-Bakargiev (d13). Foto: Andreas Weber

Hessischer Kulturpreis für ehemalige documenta-Leiter Ein weiteres Highlight in der Jubiläumswoche 60 Jahre documenta lief parallel zur Geburtstagsfeier: Die ehemaligen künstlerischen Leiterinnen und Leiter der documenta wurden mit dem Kulturpreis des Landes Hessen geehrt. Mit 45.000 Euro ist die Auszeichnung der höchstdotierte Kulturpreis der Bundesrepublik Deutschland und wird für besondere Leistungen in Kunst, Wissenschaft und […]



„Ein Meilenstein“ – Familie Bode und die documenta

17. November 2012 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Feuilleton 

Kathrin Bode ist freiberuflich im Marketing tätig und ein großer Kunstfan, „wie alle in der Familie. Das prägt, wenn man mit Kunst aufgewachsen ist.“ Warum dieser „Ausrutscher“, öffentlich etwas über eine aktuelle documenta zu sagen? „Weil es nur Positives zu sagen gibt. Das war diesmal ein echter Meilenstein. Eine documenta der Superlative. Wir Bodes sind […]



Zone der Illusionen – Kassel aufgebaut, dann abserviert: Architekt Paul Bode

11. Mai 2011 | Von | Foto: Stadtarchiv Kassel | Kategorie: Porträt 
Das erste Kasseler Parkhochhaus, die „Centrum-Garagen“ am Anfang der Neuen Fahrt, nach einem Entwurf von Paul Bode. Foto: Stadtarchiv Kassel

Frankfurt hat eine, und auch Kassel sollte eigentlich endlich eine haben: eine Paul-Bode-Straße. Während diese in Frankfurt an den von 1901 bis 1917 dort tätigen Direktor der Klinger-Oberrealschule erinnert, könnte das Kasseler Pendant den Namen eines seiner bedeutendsten Architekten im öffentlichen Bewusstsein bewahren – wenn schon andere, dafür in Frage kommende Optionen in der Vergangenheit […]