Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben


Beiträge zum Stichwort ‘ Hubertus Meyer-Burckhardt ’

Hubertus Meyer-Burckhardt: Das erste Mal

24. Dezember 2013 | Von | Foto: privat | Kategorie: Kassel persönlich 
Hubertus Meyer-Burckhardt, TV-Produzent, Autor und mit Barbara Schöneberger Gastgeber der NDR Talk Show. Foto: privat

Mein Kassel steht für mich immer für „Das erste Mal“: das erste Mal Fahrrad fahren ohne Stützräder auf der Landgraf-Karl-Straße, die erste weite Zugreise ab Hauptbahnhof (nach München), der erste Kuss (am Asch) und das wichtigste, ich bin in Kassel das erste Mal auf eine Theaterbühne gestiegen. Das war 1971, ich war 15 und hatte […]



Gelungener Auftakt: Kassel startete ins Jubiläumsjahr

19. Februar 2013 | Von | Foto: Uwe Zucchi | Kategorie: Stadt 
Ministerpräsident Volker Bouffier überreichte der Stadt die Freiherr-vom-Stein-Plakette, die Oberbürgermeister Bertram Hilgen entgegennahm. Foto: Uwe Zucchi

Mit einem Festakt und einem Bürgerfest auf dem Daspel im Ortsteil Harleshausen ist die Stadt Kassel am Montag offiziell in das Festjahr zu ihrem 1100-jährigen Bestehen gestartet. Das Festjahr selbst werde mit seiner Fülle und Einzigartigkeit von mehr als 2000 Veranstaltungen dauerhaft sichtbare Spuren in den Annalen der Stadt hinterlassen, sagte Oberbürgermeister Bertram Hilgen in […]



Kassel couragiert – ein Plädoyer für die Stadt

21. Oktober 2009 | Von | | Kategorie: Gesellschaft 
kasseler-gespraeche

Solange Kassel solche Freunde und Fürsprecher hat, braucht es Kasselern, Kasselanern  oder Kasselänern nicht bange zu sein: Hubertus Meyer-Burckhardt, Kasselaner aus Überzeugung und von Geburt, weit gereist, erfahren im Top-Business und kreativer Kopf des Kassel Beirates, ist so ein Kassel-Freund aus Passion. Als Stargast der Kasseler Gespräche erwies er sich erwartungsgemäß als unterhaltsamer, beredter und […]



Grimms Mördchen – Ottfried Fischer im Interview

13. Oktober 2009 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Gesellschaft 
Foto: Mario Zgoll

Jérôme: In Kassel hatten Sie 1989 schon mal einen Auftritt im Staatstheater. Das war Ihr erster außerhalb Bayerns? Ottfried Fischer: Im Soloprogramm, ja. Da bin ich von Gott und der Welt verlassen, von den Menschen zum Glück nicht, auf der Bühne gestanden und habe einen solchen Hänger gehabt, dass ich nicht mal mehr wusste, wie […]