Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Zukunftsfähige Unternehmenskultur

9. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Wirtschaft 

plentymarkets für Teilnahme an Audit ausgezeichnet
Weiterentwicklung, Innovation, Agilität – für moderne Unternehmen sind diese Kriterien immens wichtig. Gleiches gilt für gute und qualitätsfördernde Arbeitsbedingungen, da ohne zufriedene und engagierte Mitarbeiter ein Fortschritt heutzutage undenkbar ist. Der Kasseler E-Commerce-Dienstleister plentymarkets setzt ebenfalls auf moderne Unternehmenskultur und agile Arbeitsmethoden.

Jan Griesel, Andrea Nahles und Liz Mohn (v.l.) bei der Urkundenübergabe in Berlin. Foto: nh

Jan Griesel, Andrea Nahles und Liz Mohn (v.l.) bei der Urkundenübergabe in Berlin. Foto: nh

Arbeitsbedingungen weiter verbessert
Mit der Teilnahme am Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative für neue Qualität der Arbeit (INQA), die von der Bertelsmann Stiftung ins Leben gerufen wurde, hat plentymarkets seine Arbeitsbedingungen noch weiter verbessern und die Unternehmenskultur weiter ausbauen können, wie es in einer Mitteilung des Unternehmens heißt. Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, und Liz Mohn, stellvertretende Vorsitzende der Bertelsmann Stiftung, zeichneten das Unternehmen Ende Juni in Berlin mit der offiziellen Abschlussurkunde des Programms aus.

Ziele definiert und Maßnahmen ergriffen
Unternehmen, die an dem Audit teilnehmen, durchlaufen einen mehrstufigen, begleiteten Prozess. Vor Beginn wird zunächst der Ist-Zustand des Unternehmens hinsichtlich der für die Arbeitsqualität ausschlaggebenden Kernbereiche Personalführung, Chancengleichheit und Diversität, Gesundheit sowie Wissen und Kompetenz festgehalten. In der darauf folgenden, ersten Phase des Audits werden Ziele zur Erweiterung und Verbesserung dieser Bereiche definiert und Maßnahmen zu deren Erreichung ergriffen.

Von Beschäftigten gestaltet
Die Maßnahmen werden vorrangig von den Beschäftigten mitgestaltet und durchgeführt, da deren Arbeit direkt von den Projekten profitieren soll und so die Identifikation mit den gesteckten Zielen gestärkt wird. In der zweiten Phase des Audits gilt es dann, diese selbst gesteckten Ziele in den Projekten mittels der gemeinsam formulierten Maßnahmen zu erreichen.

Wichtiges Zeichen nach innen und außen
Dass bei plentymarkets alles vorbildlich lief und in einer sinnvollen Umsetzung mündete, belegt die Abschlussurkunde, die das Unternehmen nach dem Audit und einer abschließenden Begutachtung durch ein Gremium erhielt. Die Auszeichnung ist 24 Monate gültig und kann nach dem Ablauf erneut erworben werden.

Jan Griesel, Geschäftsführer bei plentymarkets GmbH: „Alle haben gemeinsam an einem Strang gezogen, Ideen eingebracht und an der Umsetzung gearbeitet. Wir freuen uns über die Abschlussurkunde, die für uns ein wichtiges Zeichen nach innen und nach außen darstellt – für unsere Mitarbeitenden und auch für potenzielle neue Beschäftigte.“

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar