Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Den Zuhörer zum Querdenken anstiften

24. April 2014 | Von | Kategorie: Wirtschaft 

Marketing-Club Nordhessen startet mit attraktivem Programm durch

Zuversichtlich zeigte sich der Vorstand des Marketing-Clubs Nordhessen nach der gelungenen Jahresauftaktveranstaltung im Januar (v.l.): Martin Benderoth, Referentin Ulla Hüppe, Angelika Hüppe,  Wolfgang Weber und Harnald Henze. Foto: nh

Zuversichtlich zeigte sich der Vorstand des Marketing-Clubs Nordhessen nach der gelungenen Jahresauftaktveranstaltung im Januar (v.l.): Martin Benderoth, Referentin Ulla Hüppe, Angelika Hüppe, Wolfgang Weber und Harnald Henze. Foto: nh

Aus gängigen Denkmustern ausbrechen – das zeichnet erfolgreiche Marketing-Kampagnen aus. Da verwundert es nicht, dass sich Martin Benderoth für Autor Dr. Peter Kreuz begeistert. „Seien Sie alles – außer gewöhnlich“. So lautet das Motto des Provokateurs, mit dem er zum Querdenken anstiften will. „Diesen Mann haben wir im Mai im Marketing-Club Nordhessen zu Gast“, kündigt Präsident Benderoth an.

Auf der genannten Linie liegt auch das aktuelle Buch aus Kreuz’ Feder. „Hört auf zu arbeiten!“ lautet der Titel. Die Publikation brachte Kreuz mit Anja Förster heraus. 2013 rangierte das Werk 26 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste. „Umso mehr freuen wir uns, dass dieser Hochkaräter zu uns kommt“, so Vizepräsidentin Angelika Hüppe.

Neuer Vorstand gewählt
Seit Dezember steht der neue Vorstand an der Spitze des Clubs. Das Quartett bilden Präsident Benderoth, Vizepräsidentin Hüppe, das geschäftsführende Vorstandsmitglied Wolfgang Weber sowie Schatzmeister Harnald Henze. Die Junioren repräsentieren die Sprecherinnen Eva Stiegenroth und Jana Maria Schaefers. Im Clubsekretariat laufen die Fäden bei Carmen Zabel zusammen.

Der Vorstand will die Mitgliederzahlen ausbauen. „Dabei setzen wir auf qualitativ hochwertige Vorträge und ein abwechslungsreiches Programm“, hebt Weber hervor.

Eine wichtige Rolle spielen die Junioren. Das Duo Stiegenroth/Schaefers geht hoch motiviert an seine Aufgaben heran. „Bei den Junioren herrscht eine Aufbruchstimmung, die wir gern unterstützen“, macht Benderoth deutlich.

Shortcut-Format ab Juni
In der Tat verspricht das Programm für 2014 einiges. Den gelungenen Auftakt markierte Henkel-Managerin Ulla Hüppe. Engagiert und kreativ beschäftigte sie sich mit dem Thema „Nachhaltigkeit bewerten und kommunizieren“. Bemerkenswerte Vorträge über die Hirn- bzw. Marktforschung folgten.

Unter dem Titel „Digital Business Excellence“ wird Prof. Ralf Strauß am 24. April Strategien im E-Business aufzeigen. Das Highlight im Wonnemonat soll dann Dr. Peter Kreuz am 28. Mai setzen.

Am 24. Juni wird ein neues Format starten. Unter dem Titel „Shortcuts“ sollen vier Clubmitglieder für jeweils zehn Minuten die Gelegenheit erhalten, ihr Unternehmen vorzustellen. „Damit eröffnet sich den Zuhörern die Chance, Mitglieder besser kennenzulernen und Anknüpfungspunkte für den geschäftlichen Alltag zu erkennen“, betont Benderoth.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar