Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben



Frischer Glanz & traditionelle Werte

Anzeige

1. August 2015 | Von | Kategorie: Wirtschaft 

Richter Gebäudedienste in Niestetal: 90 Jahre Reinigung und Service für Gebäude und Grundstücke
Am 1. August 1925 wurde die Firma Glas- und Gebäudereinigung Willi Richter gegründet und in die Handwerksrolle eingetragen. Aus dem kleinen Handwerksbetrieb ist ein über 700 Mitarbeiter starkes und innovatives Serviceunternehmen geworden. Vor vier Jahren erhielt der Markenauftritt des Niestetaler Unternehmens eine Verjüngungskur und die Firma den neuen Namen Richter Gebäudedienste. Der frische Glanz des aufgestockten und neu gestalteten Firmengebäudes spiegelt auch den Generationenwechsel im Unternehmen wider, der sich mit Christian Schmitt als weiteren Geschäftsführer vollzogen hat. Dennoch werden einige alte Werte groß geschrieben.

wpid-IMG_5459_BA-2.jpg

Bernd Schmitt und sein Sohn Christian leiten die Geschicke von Richter erfolgreich. Fotos: Richter /nh

Kurze, flexible Wege zu den Kunden
Mehr denn je steht der Name Richter für erstklassige Leistungen im Bereich der Gebäudereinigung. Die Niestetaler Profis haben auch ihn gepflegt – über die Inhaberwechsel des Unternehmens in den 70er- und 80er-Jahren hinaus – und sind damit im wahrsten Sinne des Wortes groß geworden: Nicht nur die Belegschaft hat sich in den vergangenen 90 Jahren vervielfacht. Desgleichen wurde das Dienstleistungsportfolio rund um das Kerngeschäft Gebäudereinigung stetig erweitert und an die Ansprüche der Kunden angepasst.

Und weil dazu praktisch alle Arbeiten gehören, die innerhalb und außerhalb von Immobilien anfallen, bietet die Richter Gebäudedienste GmbH heute ein umfassendes infrastrukturelles Gebäudemanagement an.

wpid-0190_IMG_6671_BA.jpg

Fotos: Richter /nh

Die 700 engagierten Mitarbeiter sind jeden Tag – auch in der Nacht, wenn es die Situation erfordert – mit modernsten Maschinen und Geräten einsatzbereit. Als mittelständischer Dienstleister konzentriert die Richter GmbH ihren Wirkungskreis ganz bewusst auf die Region. Dabei ganz wichtig: Persönliche und räumliche Nähe zu den Kunden und damit kurze Kommunikationswege und schnelle Reaktionen auf alle Wünsche. Innovative und individuell abgestimmte Lösungen sichern hohe Qualität der Dienstleistungen und sorgen für langfristige und verlässliche Partnerschaften. Mehr als 1.700 zufriedene Kunden der öffentlichen Hand, aus Industrie, Dienstleistungssektor, Gesundheitswesen und Handel bis hin zum Privathaushalt sprechen für sich.

Dahinter steht bei Richter Gebäudedienste eine Kultur der Kunden- und Mitarbeiterorientierung, die in der positiven Einstellung der Mitarbeiter zum Unternehmen einen wesentlichen Schlüssel zum Erfolg sieht. „Qualität entsteht aus einer Mischung von persönlicher Überzeugung und geeigneter Qualifikation“, davon sind Bernd und Christian Schmitt überzeugt. Gemeinsam führen Vater und Sohn Schmitt die Geschäfte. Sichere Arbeitsplätze, eine leistungsgerechte Vergütung, persönliche Anerkennung und die berufliche Förderung jedes Einzelnen prägen die Arbeit bei Richter. Und auch die in der Unternehmensphilosophie niedergelegten Grundwerte zeigen, dass das nordhessische Unternehmen seinen eigenen Stil bewahrt. „Ehrlichkeit und Transparenz haben Richter Gebäudedienste zu dem gemacht, was es heute ist und morgen werden kann. Denn nur wer eigene Arbeitsweisen hinterfragt, mit Kunden offen kommuniziert und neue Erkenntnisse in die tägliche Arbeit Eingang finden lässt, kann sich beständig verbessern und somit erfolgreich bleiben“, erläutert Geschäftsführer Christian Schmitt.

wpid-0109_IMG_6106_BA.jpg

Fotos: Richter /nh

Soziales und nachhaltiges Handeln als Prämisse
Es ist konsequent, dass auch das gesellschaftliche Engagement von Richter alle Unternehmensbereiche und Mitarbeiter einbezieht. So unterstützt Richter Gebäudedienste unter anderem Sport, Kultur sowie Berufs- und Wirtschaftsverbände. Auch umweltverantwortliches Handeln und nachhaltiges Wirtschaften gehören zur selbstverständlichen Praxis der Gebäudemanager. Dies wird durch effizienten Einsatz von Personal und Mitteln sowie umwelt- und materialschonende Arbeitsverfahren erreicht, was im Ergebnis auch jedem Kunden zugute kommt. Genau aufeinander abgestimmte Reinigungs- und Pflegemittel tragen dazu bei, die Umwelt zu entlasten. Auch beim Ausbau des Verwaltungsgebäudes setzte Richter auf nachwachsende Rohstoffe. Das Regenwasser wird aufgefangen und zum Waschen der Reinigungstextilien, der Schmutzfangmatten und des Fuhrparks verwendet, Strom bezieht das Unternehmen aus der hauseigenen Photovoltaikanlage.

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar