Familien-Steinzeittag im Naturkundemuseum

Der Experimental-Archäologe Gerhard Kalden präsentiert am Sonntag, 25. Februar, von 10 bis 18 Uhr mit einigen Kollegen steinzeitliche Werktechniken zum Teil zum Mitmachen.

Es wird gefärbte Wolle versponnen und geflochten, es werden Schwirrhölzer hergestellt und steinzeitliche Farben ausprobiert. Kleine Besucher können aus selbst gemahlenem Mehl Mini-Steinzeitfladenbrote backen oder mit Ton steinzeitliche Figuren formen. In diesem Jahr ist auch Feuersteinschläger Andreas Behnke dabei. Er ist nach Einschätzung von Experten Deutschlands bester Steinbearbeiter für Steinzeitwaffen und Werkzeuge. Geschickt präsentiert er, wie aus einem unförmigen Stein Speerspitzen oder Dolche entstehen.

Der Tageseintritt für das Naturkundemuseum beträgt für Erwachsene 4,50 Euro, für Kinder ab sechs Jahren und ermäßigt drei Euro. Informationen gibt es unter der Telefonnummer 05 61/7 87-40 66.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.