Führung durch die Dauerausstellung im Stadtmuseum

„Nationalsozialismus in Kassel“ ist der Titel einer Themen-Führung in der Dauerausstellung im Stadtmuseum mit Museumsführer Albert Walch. Die Führung findet statt am Sonntag, 3. Dezember,  14 Uhr. Ursachen, Formen und Auswirkungen – Wie kam es dazu, dass die Menschen in Kassel wie überall in ganz Deutschland im Nationalsozialismus die Lösung ihrer Probleme sahen?

Wie schafften es überzeugende Redner wie Goebbels und Hitler, dass so viele Frauen und Männer ihnen vertrauten? Museumsführer Albert Walch geht auf das Ende des 1. Weltkrieges und die Weimarer Republik ebenso ein wie auf das Leben der Menschen in der NS-Zeit. Das Modell, das die zerstörte Stadt Kassel am Ende des Krieges in 1945 zeigt, bildet den Schwerpunkt zu den Ausführungen über den Kriegsalltag und die Bombenangriffe.

Der Eintritt kostet vier Euro, ermäßigt drei Euro. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist notwendig, da die Teilnehmerzahl an der Führung begrenzt ist. Verbindlich anmelden können sich Interessierte unter der Telefonnummer 0561 787 4405.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.