„Lieblingsmusik“ von Hartmut Fritsche, Vorsitzender der Loge Peredur

Zur zweiten Veranstaltung der Reihe „Lieblingsmusik“ lädt die Fördergesellschaft der Musikakademie Kassel „Louis Spohr“ e.V. (Fmaks) am Dienstag, 20. Februar, ab 19 Uhr in den Konzertsaal der Musikakademie am Karlsplatz. Hartmut Fritsche, Vorsitzender der Kasseler Druidenloge Peredur, wird im Gespräch mit Akademiedirektor Dr. Peter Gries Musik vorstellen, die er besonders gern hört. Auf dem Programm stehen vor allem Werke des 19. Jahrhunderts: Von Beethovens Kleinod „Für Elise“ bis zur Opernparaphrase über Rigoletto von Franz Liszt. Einen Ausflug macht das Programm aber auch in die Welt der Comedian Harmonists. Selbstverständlich präsentieren Studierende und Dozenten der Musikakademie die ausgesuchten Werke während der Veranstaltung auch live.

Zu den Veranstaltungen „Lieblingsmusik“ lädt Fmaks einmal pro Semester Personen aus dem Kasseler Kulturleben, die der Musikakademie auf besondere Weise verbunden sind. Die Druidenloge unterstützt mit ihrem Förderverein Stiftung Peredur e.V., dessen Vorsitzender Hartmut Fritsche ebenfalls ist, die Musikakademie seit vielen Jahren. Der Verein ist der Hauptsponsor des Peredur-Wettbewerbs, der jährlich im Spätherbst für Studierende der Musikakademie ausgeschrieben wird.

Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt acht Euro. Einen ermäßigten Eintritt zu sechs Euro erhalten Schülerinnen und Schüler, Studierende, ALG-II-Empfänger oder Schwerbehinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises. Kinder bis zum vollendeten siebten Lebensjahr zahlen vier Euro. Kartenverkauf erfolgt an der Abendkasse. Telefonisch können Karten bei der Musikakademie unter 05 61/7 87-41 80, per Fax unter 05 61/7 87-41 88 oder per E-Mail musikakademie@kassel.de vorbestellt werden.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.