Jérôme Kassel

Kassel und Kurhessen königlich erleben


Alle Beiträge dieses Autors

Weltklasse in Kassel 

22. August 2018 | Von | Foto: Friedrun Reinhold | Kategorie: Feuilleton 
Tianwa Yang. Foto: Friedrun Reinhold

Tianwa Yangs Festival „Begegnungen“ verspricht musikalische Sternstunden
Es ist immer ein Erlebnis, wenn Tianwa Yang ihre Violine erklingen lässt. Seit 2013 lebt die Weltklasse-Geigerin in Kassel, und so hat sie dem heimischen Publikum schon unvergessliche Eindrücke beschert. Zum Beispiel im August 2017, als sie Pablo de Sarasates „Carmen“-Fantasie darbot und ihre Geigenklänge zum Medium der großen Oper machte. Da schimmerten die Bizet-Hits in den vielfältigsten Farben, bald dunkel, bald hell zwitschernd in traumhaft sicheren Höhen. Das war virtuos, aber noch viel mehr: Es war voller Ausdruck und begeisterte durch vehemente Lebendigkeit.



Ein Sommer voller Glanzpunkte

4. Juli 2018 | Von | Foto: Steffi Rettinger | Kategorie: Stadt 
Die Techno-Marching-Band Meute eröffnet die Saison mit einem heißen Mix aus Techno und Blasmusik. Foto: Steffi Rettinger

Stars und Hochkaräter gastieren vom 12. Juli bis 25. August im Kulturzelt Kassel: Auf der Facebook-Seite des Kulturzelts Kassel ist zu lesen: „Rock, Jazz, Pop, Weltmusik, Soul, Funk, Blues, neue Talente, und davon natürlich nur das Beste.“ Die Selbstbeschreibung mag nicht gerade bescheiden klingen, sie ist aber völlig richtig – wie die Hochkaräter und Stars in der nun schon 32. Kulturzelt-Saison beweisen.



Vom Waldkonzert zur großen Sinfonie?

22. Juni 2018 | Von | Foto: Jerris Madison | Kategorie: Region 
Die amerikanische Jazz-Sängerin Dianne Reeves wurde bereits fünfmal mit dem Grammy ausgezeichnet. Foto: Jerris Madison

Der Kultursommer Nordhessen wartet bis zum 12. August mit exquisiten Genüssen auf: Grammys gelten als Eintrittskarte in den musikalischen Olymp, ihr Stellenwert ist vergleichbar mit den Oscars in der Filmbranche. Die amerikanische Jazz-Sängerin Dianne Reeves bekam die begehrte Trophäe bereits fünfmal, außerdem gelang ihr als erster Sängerin das Kunststück, in drei aufeinander folgenden Jahren Grammys zu gewinnen.



„Tristan geht an die Substanz“

19. Mai 2018 | Von | Foto: Barbara Aumüller | Kategorie: Feuilleton 
Constantin Trinks. Foto: Barbara Aumüller

Der Echo-Klassik-Preisträger Constantin Trinks dirigiert im Opernhaus Richard Wagners „Tristan und Isolde“
Der Dirigent Constantin Trinks ist ein international renommierter Experte für deutsche Romantik – in Berlin und Dresden ebenso gefragt wie in Wien, Prag oder Tokio. Der gebürtige Karlsruher begann seine Laufbahn am Badischen Staatstheater, wechselte dann nach Saarbrücken und war von 2009 bis 2012 Generalmusikdirektor in Darmstadt. Im Wagnerjahr 2013 engagierten ihn die Bayreuther Festspiele für die Neuproduktion von Richard Wagners früher Oper „Das Liebesverbot“, später dirigierte er sie auch in Straßburg.



Von Frau Holle reich belohnt

26. November 2015 | Von | Foto: Paavo Blåfield | Kategorie: Gesellschaft 
Foto: Paavo Blåfield

Der Märchenweihnachtsmarkt Kassel lädt zum Genießen und Verweilen ein Wer hat Lust, einer alten Frau mit großen Zähnen zu begegnen? Sie lässt es auf die Welt schneien und belohnt ein fleißiges Mädchen. Während der vorweihnachtlichen Zeit kann es leicht vorkommen, dass man dieser alten Dame in Kassels Innenstadt über den Weg läuft. Täglich erscheint sie […]



Jung, kreativ und ausgezeichnet

30. September 2015 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Feuilleton 
Robert Sturmhoevel (links) und MarKuz Walach mit Dorothée Rhiemeier, Leiterin des Kasseler Kulturamtes. Foto: Mario Zgoll

Der Musiker MarKuz Walach und der Maler Robert Sturmhoevel erhielten den Kasseler Kunstpreis Eine ganze Reihe an kulturellen Ereignissen brachte der Monat Juli. So wurde der 60. Geburtstag der documenta gefeiert, das Kulturzelt startete seine Konzerte, und in der Neuen Galerie wurde die Ausstellung „Joseph Beuys: 7.000 Eichen – StadtRaum und Zeit“ eröffnet. Außerdem gab es die Verleihung […]



Eine Stimme mit viel Schmelz

28. September 2015 | Von | Foto: Mario Zgoll | Kategorie: Porträt 
Der Südkoreaner Hansung Yoo gewann bereits viele bedeutende Preise. Foto: Mario Zgoll

Der Bariton Hansung Yoo feierte einen Erfolg beim legendären Tschaikowsky- Wettbewerb in Russland Wunderschön klingt die Stimme des südkoreanischen Baritons Hansung Yoo, der seit 2013 dem Ensemble des Staatstheaters Kassel angehört und auf der Opernbühne mit seinem wohltönenden Schmelz aufhorchen ließ. Doch auch anderswo überzeugt der 30-Jährige die Musikkenner: Hansung Yoo gewann bereits viele bedeutende […]



Kasseler Museumsnacht – Den Blick weiten

29. August 2015 | Von | Foto: Sven Heine | Kategorie: Feuilleton 
Rembrandts „Jakobs Segen" zählt zu den Schätzen der Gemäldegalerie Alte Meister im Museum Schloss Willhelmshöhe. Foto: Sven Heine

Bei der Kasseler Museumsnacht am 5. September gibt es viel zu erleben Ein großartiges Kulturereignis in spätsommerlicher Atmosphäre verspricht die Kasseler Museumsnacht zu werden: Mehr als 45 Museen und Kultureinrichtungen öffnen am 5. September von 17 bis 1 Uhr ihre Pforten. Es gibt Ausstellungen, geführte Rundgänge, Filme, Aktionen, Performances, Musik im Freien und Mitmachangebote für […]



Rundum positiv!

25. Juli 2015 | Von | Foto: nh | Kategorie: Stadt 
Staatsoper Hannover 2013/2014 Portraitserie 
Anja Bihlmaier

Die Dirigentin Anja Bihlmaier ist die designierte Erste Kapellmeisterin des Staatstheaters Anja Bihlmaier ist derzeit an der Staatsoper Hannover tätig, doch bald wird sie auch in Kassel bekannt sein. Die Dirigentin wechselt zur Spielzeit 2015/16 ans Kasseler Staatstheater, wo sie als Erste Kapellmeisterin und stellvertretende Generalmusikdirektorin die Nachfolge von Yoel Gamzou antritt. Anja Bihlmaier stammt aus […]



Ein Sommerfestival mit viel Amore

6. Juli 2015 | Von | Foto: Flo Senekowitsch und Wolfgang Seehofer | Kategorie: Stadt 
Wanda. Foto: Flo Senekowitsch und Wolfgang Seehofer

Das Kulturzelt Kassel bietet vom 10. Juli bis zum 23. August eine Liebeserklärung an die zeitgenössische Musik. Man stelle sich vor, ein Typ mit Zigarette in der Hand und mit zerrissener Hose schlendert und tänzelt durch die nächtliche Kulisse einer italienischen Stadt und singt von einer inzestuös angehauchten Liebe. Er legt mit einem Geständnis los: […]