Stars und Sterne – 16. Jazzfest Kassel

terrencengassaKeine Scherze mit Namen. Aber wenn ein Star Stern heißt, darf man schon mal eine Ausnahme machen. Mike Stern hat mit Miles Davis gespielt, kombiniert Jazz mit elektrifizierter Rockstilistik und gilt seit Jahrzehnten als einer der weltbesten Gitarristen. Beim 16. Jazzfest Kassel wird er mit einer spektakulär besetzten Band die Sterne vom Himmel holen – an seiner Seite spielen Randy Brecker (Trompete), Dave Weckl (Schlagzeug) und Chris Minh Doky (Bass).

Zuvor gibt sich der in Kamerun geborene Trompeter Terrence Ngassa die Ehre, schon jetzt ein Vorbild für die junge Generation afrikanischer Musiker. Und auch an den anderen Abenden des Festivals, das vom Förderverein Kasseler Jazzmusik in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Schlachthof und dem Staatstheater Kassel veranstaltet wird, sind bekannte Musiker wie der E-Bassist Jamaaladeen Tacuma und Entdeckungen wie das Alboran Trio zu erleben. International und umfangreich wie nie zuvor präsentiert sich das Jazzfest in diesem Jahr.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.