EAM-Stiftung feiert Zehnjähriges

Die Stiftungsausschreibung des regionalen Energieversorgers jährt sich zum zehnten Mal. Seit ihrer Gründung hat die EAM-Stiftung wichtige gemeinnützige Projekte in der Region mit insgesamt mehr als 500.000 Euro unterstützt. Georg von Meibom, EAM-Geschäftsführer und Mitglied des Stiftungsvorstandes, steht zum Thema EAM-Stiftung 2015 Rede und Antwort.

Warum hat die EAM eine eigene Stiftung ins Leben gerufen?

Georg von Meibom, EAM-Geschäftsführer und Mitglied des Stiftungsvorstandes, steht zum Thema EAM-Stiftung 2015 Rede und Antwort. Foto: EAM

Georg von Meibom, EAM-Geschäftsführer und Mitglied des Stiftungsvorstandes, steht zum Thema EAM-Stiftung 2015 Rede und Antwort. Foto: EAM

Als regionales Unternehmen möchten wir gemeinnütziges, soziales und kulturelles Engagement fördern. Gleichzeitig werden zunehmend Anfragen und Bitten um Unterstützung für gemeinnützige Projekte an uns herangetragen. Damit unsere Zuschüsse im gesamten Geschäftsgebiet ausgewogen verteilt werden können, haben wir vor genau zehn Jahren die EAM-Stiftung ins Leben gerufen. Die Stiftung ist uns eine Herzensangelegenheit und reflektiert unser kommunales Selbstverständnis in idealer Weise. Die Fördermittel werden an die Region zurück gegeben, in der wir verwurzelt sind.

Wie hat sich die EAM-Stiftung bisher engagiert?

Seit ihrer Gründung hat die Stiftung insgesamt 82 gemeinnützige Projekte in der Region mit mehr als 500.000 Euro gefördert. Dazu gehörten beispielsweise der Verein Lebendiges Bienenmuseum aus dem Bereich Wissenschaft und Forschung, die Baunataler Diakonie im Bereich Wohlfahrtswesen, Projekte des NABU und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald im Natur- und Umweltschutz, einige regionale Nachbarschaftsvereine aus dem Bereich der Jugend- und Altenhilfe sowie die Volksbühne Bad Emstal im Bereich Kunst und Kultur. Die Kleinen Riesen Kassel erhielten auf dem Gebiet des Gesundheitswesens eine Stiftungsförderung und im Bildungsbereich die Werk-Statt-Schule.
Die Entscheidung über die Mittelvergabe trifft das Kuratorium der Stiftung, dem Vertreter aller Anteilseigner der EAM angehören.

Wie sieht die aktuelle Stiftungsausschreibung aus?

In diesem Jahr geht es erstmals um die Bereiche Behinderten- und Rehabilitationssport sowie das Wohlfahrtswesen. Hier wird zur Förderung von Benachteiligten wertvolle Arbeit geleistet, die wir mit den verfügbaren Stiftungsmitteln unterstützen wollen.

Gemeinnützige Körperschaften aus dem Geschäftsgebiet der EAM, die in diesen Bereichen tätig sind, können sich bis zum 30. Juni 2015 um die Fördermittel der EAM-Stiftung in Höhe von 55.000 Euro bewerben. Alle wichtigen Details zur Stiftungsausschreibung finden Interessierte im Internet unter www.eam.de.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.