Edgar Knecht – Good Morning Lilofee

„Eine solche Musik hat die Welt wohl noch nicht gehört“, schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung über Edgar Knecht, die Hessische Allgemeine befindet: „Ein Überflieger am Flügel“ und der Kölner Stadtanzeiger hält ihn für einen „der besten Jazz-Pianisten Deutschlands“. Anfang 2009 wurde er auf dem legendären Jazzfestval in Havanna von einem Weltpublikum stürmisch gefeiert. Nun erscheint bei Ozella Music sein langerwartetes erstes Trio-Album.

Der Tastenvirtuose erweckt dabei den verloren geglaubten deutschen Volkssong zu ungeahnter neuer Lebendigkeit. Es entsteht ein einzigartiger Mix aus Jazz, Klassik und Weltmusik. Für das CD-Release-Konzert im Kasseler Schauspielhaus kündigt Knecht einige besondere Höhepunkte an: Neben dem Trio mit Drummer Stephan Emig und Bassist Rolf Denecke wird an diesem Abend auch der Schlagzeuger und Percussionist Tobias Schulte mit von der Partie sein.

Und exklusiv zur Release der CD wird es zwei Urauführungen im Kasseler Schauspielhaus geben. So darf man sich am 26. September auf einen außergewöhnlichen Konzertabend freuen, der um 19.30 Uhr beginnt.

Karten gibt es im Vorverkauf beim Staatstheater Kassel, Telefon (0561) 1094-222. Weitere Infos unter www.edgarknecht.com

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.