Kassel ist klasse

Gemeinsame  Freude  über  den  Innovationspreis  bei  Deutschlands  wichtigstem Award für Kundenbeziehungmanagement (v.l.) Jan Mül- ler, Insignio, Knut Seidel, Vorstandsvorsitzender der Initiative Region  Kassel und Mirco Müller, Insignio. Foto: S. Hippel

Gemeinsame Freude über den Innovationspreis bei Deutschlands wichtigstem Award für Kundenbeziehungmanagement (v.l.) Jan Mül- ler, Insignio, Knut Seidel, Vorstandsvorsitzender der Initiative Region Kassel und Mirco Müller, Insignio. Foto: S. Hippel

Jeder soll wissen: Kassel ist klasse. Aus diesem Grund wurde im Frühjahr 2007 die Initiative Region Kassel gegründet. Sie ist ein Zusammenschluss engagierter Menschen aus der Region, Geschäftsführer und Vorstände kommunaler Institutionen und Unternehmen, deren Vision die Entwicklung und Gestaltung eines positiven Images für die Region ist.

Kassel zeigt Gesicht
Kassel und Umgebung haben so viele schöne Facetten und überraschende Seiten, die viele gar nicht kennen. Kassel verdient mehr – mehr Spaß, mehr Selbstbewusstsein und vor allem: mehr Stolz. Und der soll von den Menschen selbst getragen werden, indem sie andere an ihren persönlichen Erlebnissen in und um Kassel teilhaben lassen. Vor diesem Hintergrund wurde eine breit angelegte Image-Kampagne konzipiert, in deren organisatorischem Zentrum ein Informations- und Förderportal steht. Das Online-Portal „Kassel-ist-klasse.de“ trägt Wissenswertes und Einzigartiges über Kassel und die Umgebung zusammen, um es nach außen zu transportieren. Die Informationen kommen von den Menschen selbst, die ihre persönlichen Eindrücke schildern und aus eigener Erfahrung berichten. So entsteht Zug um Zug ein starkes Netzwerk von Menschen aus der Region für die Region. Zahlreiche Partner und aktuell rund 100 aktive „Kassel-Botschafter“ arbeiten gemeinsam an der Bildung, Ausprägung und Multiplikation eines positiven Kassel-Images.

Konkrete Ziele der Kampagne „Kassel ist klasse“ sind beispielsweise die Profilierung als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort sowie die Festigung der Region Kassel als touristischer Anziehungspunkt. Die Kampagne ist nicht punktuell angelegt. Sie wird über mehrere Jahre kontinuierlich zum Imageaufbau beitragen. Möglichst viele Menschen sollen sich beteiligen – sei es durch die aktive Teilnahme am Kassel-Portal oder dadurch, dass sie Flagge zeigen für die Region: mit Kassel-ist-klasse-Aufklebern, -Pins oder -Werbebannern auf ihrer Website beispielsweise. Dem Viralgedanken folgend wird die Aktion „Kassel ist klasse“ nicht nur in der Onlinewelt, sondern auch mit eventbezogenen Kampagnen in der Region vorangetrieben. Eine Vielzahl von Beispielen belegen dies: Kassel-ist-klasse-Wurstspezialitäten zur documenta 2007, Bannerwerbung beim Orchideenball, Werbeplakate in der Innenstadt, Ausstattung von Taxi-, Gastronomie- und Hotelbetreibern mit Aktionsflyern, Promotion-Aktionen im Rahmen des Kassel Marathon 2008 und des Flughafenfestes in Kassel-Calden, Auto- und Briefpost-Aufkleber u. v. m. Weitere Aktionen sind kontinuierlich in Planung. Das Projekt „Kassel ist klasse“ finanziert sich übrigens rein über Spenden und Sponsoring.

Kassel-Netzwerk gewinnt Innovationspreis
Bei Deutschlands wichtigstem Wettbewerb im Bereich Kundenbeziehungsmanagement erhielt die Initiative Region Kassel den begehrten Innovationspreis. „Kassel-ist-klasse.de“ sei ein Beispiel dafür, wie Mitwirkende ideal in ein modernes Bürgernetzwerk eingebunden werden können, so die Begründung der Jury des CRM Best Practice Award 2007. Verschiedene Elemente des Beziehungsmarketings wurden zu einem lebendigen System vereint. Jan Müller, selbst Mit-Initiator des Projektes und als Geschäftsführer der Kasseler Insignio GmbH für die konzeptionelle und technische Umsetzung verantwortlich, formuliert es so: „’Kassel-ist-klasse’ ist eine direkte Vernetzung von Fans und Förderern für die Region. Die Vielzahl der Teilnehmer am Portal und die dadurch generierte Zahl von Daten und Aktivitäten ist ohne eine entsprechende Softwarelösung kaum zu handhaben.

Deshalb haben wir im Hintergrund des Portals ein Datenbank-System für die strukturierte Pflege, Verwaltung und ein effizientes Handling von Inhalten, Nutzerberechtigungen und Prozessen eingerichtet. Es ist sozusagen das „Gehirn“ unseres Netzwerkes. Hier laufen alle Fäden zusammen.“ Für die Netzwerk-Akteure laufen sämtliche Prozesse unsichtbar im Hintergrund ab. Sie schreiben lediglich ihre Statements und Artikel und registrieren sich auf dem Portal. Der Rest – also beispielsweise die Freigabe des Beitrages, Generierung eines Banners oder Feedback-E-Mails – geschieht automatisch.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.