Metro Cash & Carry eröffnet Weinhumidor in Kassel

Metro Cash & Carry Deutschland hat im Großmarkt Kassel seinen bundesweit zehnten Weinhumidor eröffnet. Die exklusiven Lagerräume bieten mit konstanten Temperaturen und gleichbleibender Luftfeuchtigkeit optimale Lagerbedingungen für Wein und Spirituosen.

Christoph Brand "Fliegende Köche", Dieter Süßmuth  Betriebsleiter, Martin Engels Stadtrat, Martin Kupfer Weinfachberater und IHK-gepr. Sommelier und Frank Niemann Geschäftsleiter (v.l.). Foto: nh

Christoph Brand „Fliegende Köche“, Dieter Süßmuth Betriebsleiter, Martin Engels Stadtrat, Martin Kupfer Weinfachberater und IHK-gepr. Sommelier und Frank Niemann Geschäftsleiter (v.l.). Foto: nh

Damit edle Weine auch nach längerer Zeit noch schmecken, sollten sie richtig gelagert werden. Echte Weinkenner wissen: Licht-, Feuchtigkeits- oder Temperaturschwankungen können einen guten Tropfen „kippen“ lassen und ihn ungenießbar machen. „In unseren Weinhumidoren herrscht deshalb konstant eine Temperatur von 16 Grad Celsius, außerdem liegt die Luftfeuchtigkeit stets bei 70 Prozent“, erklärt Sebastién Philippe, Development Manager Weinhumidore bei Metro Cash & Carry Deutschland.

Exklusive Spezialitäten und kompetente Beratung
In dem begehbaren Glasbau, der innerhalb von drei Wochen im Großmarkt Kassel errichtet wurde, wartet ein einzigartiges Sortiment auf die Metro-Kunden. Mehr als 400 Weine unterschiedlichster Herkunft lagern hier, daneben hochwertige Spirituosen sowie verschiedene Sekt- und Champagnersorten. „Wir bieten eine ausgewogene Mischung aus Raritäten, Klassikern und Wein-Entdeckungen an – alles zu den besten Preisen“, erklärt Frank Niemann, Geschäftsleiter im Metro-Großmarkt Kassel. Zu den Höhepunkten gehören etwa der exklusive Riesling Königsklasse Edition Weinhumidor® vom Weingut Battenfeld-Spanier oder der seltene Ornellaia aus der Toskana. Auch besonders anspruchsvolle Kunden dürften in Kassel fündig werden: Für sie hält Metro zum Beispiel den Cheval Blanc aus dem außergewöhnlichen Jahrgang 1982 parat. Wer sich hingegen nicht sicher ist, welcher Wein am besten zu welchem Anlass passt, erhält direkt vor Ort kompetente Hilfe: Die Weinfachberater Martin Kupfer (IHK gepr. Sommelier) und Antonino Lupo unterstützen bei der Auswahl.

Probieren geht über Studieren
Zur Eröffnung organisierten die Metro-Mitarbeiter in Kassel zahlreiche Sonderaktionen. An drei aufeinander folgenden Tagen konnten sich die Kunden bei Verkostungen persönlich vom exklusiven Sortiment überzeugen. Außerdem waren Winzer von den Weingütern Battenfeld-Spanier (Rheinhessen), Jean Stodden (Ahr) und Château Faugères (Saint-Emilion) im Großmarkt vor Ort. Aber auch nach der Eröffnung werden immer wieder besondere Tropfen für die Metro-Kunden geöffnet. In den nächsten Wochen liegt der Verkostungsschwerpunkt auf besondere Weine für die Feiertage.

Flächendeckendes Weinangebot vom Feinsten
Der Kassler Weinhumidor ist bundesweit der zehnte, den METRO Cash & Carry eröffnet. Die auffälligen Glasbauten mit Platz für bis zu 15.000 Flaschen gewährleisten, dass vor allem edle Premiumweine, Sekte, Champagner und Spirituosen nichts von ihrer Qualität einbüßen. Kleinere Varianten der Lagerräume stehen in 30 weiteren Großmärkten. Das gesamte Angebot von Metro Cash & Carry umfasst 1.200 Spirituosen-, Wein- und Sektartikel. Gut die Hälfte hiervon stammt aus deutschen Anbaugebieten; daneben führt der Selbstbedienungsgroßhändler auch Rebsorten aus Frankreich, Italien, Neuseeland oder Südafrika. In allen Großmärkten haben die Metro-Kunden die Möglichkeit, aus dem kompletten Angebot auszuwählen. Sollte eine Sorte einmal nicht verfügbar sein, bestellen die Mitarbeiter sie von einem anderen Standort.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.