Schöner Busen – Körper und Lebensgefühl in Einklang bringen

„Zeitlose Schönheit in der Kunst – das eigene Körperbild einer Wunschvorstellung anzupassen, ist für  viele Frauen heute ein Grund für eine ästhetisch-plastische Operation wie die Brustvergrößerung.

„Zeitlose Schönheit in der Kunst – das eigene Körperbild einer Wunschvorstellung anzupassen, ist für viele Frauen heute ein Grund für eine ästhetisch-plastische Operation wie die Brustvergrößerung.

Es ist ein Phänomen unserer Zeit, dass immer mehr Menschen neben der körperlichen und geistigen Konstitution auch die Form ihres Körpers verbessern möchten und die Möglichkeiten der Medizin nutzen. Fakt ist, dass die Zahl der „schönheitschirurgischen“ Eingriffe stetig steigt. Wir baten Dr. Lutz Gruhl, Facharzt für ästhetisch-plastische Chirurgie mit Praxis in Kassel, um seine Stellungnahme zu einer der häufigsten kosmetischen Operationen in Deutschland.

Jérôme: Herr Dr. Gruhl, wo liegen die Gründe für eine Frau, sich die Brust vergrößern zu lassen und was können Sie uns über die Operation und ihre Risiken sagen?

Dr. Lutz Gruhl: Ein wichtiger Grund ist nach meiner Erfahrung darin zu sehen, das eigene Körperbild an ein gewünschtes, angestrebtes Ideal anzupassen, Körper und Lebensgefühl sozusagen „in Einklang“ zu bringen. Studien zum Thema bestätigen, dass die Selbsteinschätzung der persönlichen Attraktivität und das Selbstvertrauen dieser Patientinnen durch die Operation stark angehoben werden können. Was mögliche Risiken betrifft, so haben intensive Forschung, verbesserte Operationstechniken und Materialien die Brustvergrößerung in der Hand des erfahrenen plastischen Chirurgen zu einem Eingriff gemacht, der deutlich weniger Risiken birgt als noch in den frühen 90er Jahren. Man weiß heute, dass Ängste vor Krebs und Autoimmunerkrankungen durch Brustimplantate unbegründet sind. So wird auch jeder seriöse Operateur nur Implantate verwenden, die strengsten Sicherheitsnormen genügen.

Entscheidend für den Erfolg ist das verantwortungsvolle Vorgehen: eingehendes Gespräch, gründliche Beratung und Aufklärung sind unverzichtbar. In Abstimmung mit den Wünschen und Vorstellungen der Patientin werden dann Form und Größe der Brust festgelegt. Der erfahrene plastische Chirurg wird der Patientin zu harmonischen Körperproportionen bei größtmöglicher Gewebeschonung raten und verhelfen können. Die Operation selbst kann in Vollnarkose ambulant oder im Rahmen eines kurzen Klinikaufenthaltes durchgeführt werden. Danach ist etwa eine Woche Schonung angeraten. Moderne Implantate müssen nicht mehr routinemäßig nach mehreren Jahren gewechselt werden.

Der beste Schutz vor persönlichen Enttäuschungen oder gar desaströsen Ergebnissen ist die Auswahl eines erfahrenen und verantwortungsvollen plastischen Chirurgen; keine leichte Aufgabe im mittlerweile recht unübersichtlichen Markt der ästhetischen Chirurgie. Seriöse Berufsverbände und Ärztekammern können hier helfen.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.