Vom Standard-Implantat zur Haute Couture

noah„Der Entschluss für die Operation der Brüste ist für jede Frau eine komplexe Entscheidung und bedarf höchster Sensibilität. Bei Brustvergrößerungen mangelte es lange an einer vielfältigen Auswahl an Implantaten, die allen Körperformen und persönlichen Bedürfnissen entsprechen“, so Professor Ernst Magnus Noah, Chefarzt für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie am Roten Kreuz Krankenhaus Kassel. „Den Anspruch individueller Passformen der Haute Couture erfüllen wir unseren Patientinnen heute durch ein breites Spektrum von Profilen und Größen.“ Die neue Generation anatomischer Implantate lässt sich dem Köper dreidimensional in Höhe, Breite und Tiefe anpassen. Sie erzeugen eine natürliche Brustform und fügen sich dementsprechend harmonisch in das Gesamterscheinungsbild der Patientin ein.

Die exklusive Vielfalt der Produkte wird ergänzt durch eine natürliche und weiche Oberflächentextur. Die raue (kohäsive) Oberfläche der Gelkissen minimiert nachweislich das Risiko der Verhärtung des umliegenden Bindegewebes (Kapselfibrose). Sie sind zusätzlich haltbarer und können aufgrund ihrer Konsistenz nicht in umliegendes Gewebe austreten. „Doch auch für Patientinnen, die sich ein reduziertes Brustvolumen wünschen, bieten wir individuelle Methoden an, eine schöne und gestraffte Brustform zu erhalten. Durch die Kombination einer Brustverkleinerung bei gleichzeitiger Straffung des Gewebes erzielen wir ein maßgenaues Ergebnis. Vielen Frauen verleiht ein solcher Eingriff einen entscheidenden Gewinn an Wohlbefinden und Attraktivität.“

Der erfahrene Chefarzt bezieht sich in diesem Punkt jedoch nicht nur auf ästhetische Gesichtspunkte. Vor allem bei schmerzhaften Verspannungen im Rücken- und Nackenbereich kann eine gezielte Reduzierung des Brustvolumens nachhaltig helfen. Auch trägt sie maßgeblich zu einer dauerhaften Ent-lastung der Wirbelsäule bei.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.