Neuer Maßstab in der Luxusklasse: Mercedes-Benz S 400 Hybrid

Verkaufsleiter Marko Duchow präsentiert den neuen Mercedes-Benz S 400 HYBRID Foto: Mario Zgoll

Verkaufsleiter Marko Duchow präsentiert den neuen Mercedes-Benz S 400 HYBRID Foto: Mario Zgoll

Vier Jahre nach Markteinführung der aktuellen Baureihe präsentiert Mercedes-Benz die S-Klasse 2009. Mit wegweisenden Neuerungen in den Bereichen Komfort und Antrieb sowie modernster Technologie für noch mehr Sicherheit untermauert das Mercedes-Benz-„Flaggschiff“ seine Position als Innovationsträger der Marke und Vorreiter des Automobilbaus.

„Zu den Technologie-Glanzlichtern zählt der weltweit erste serienmäßige Hybridantrieb mit Lithium-Ionen-Batterie im S 400 HYBRID, der das Mercedes-Benz-Spitzenmodell zur sparsamsten Luxuslimousine mit Ottomotor macht“, so Marko Duchow, Verkaufsleiter der Mercedes-Benz Niederlassung Kassel-Göttingen, „der Kraftstoffverbrauch von 7,9 Liter pro 100 Kilometer entspricht einem Kohlendioxid-Ausstoß von lediglich 186 Gramm pro Kilometer.“ Der neue S 400 HYBRID avanciert damit zum „CO2-Champion der Luxusklasse“ und ist das erste Automobil auf Basis des intelligenten Modulkonzepts, das Mercedes-Benz entwickelt hat, um seinen Kunden die jeweils optimal zugeschnittene Hybridlösung anbieten zu können. Das nur 75 Kilogramm schwere und äußerst kompakte Hybrid-Paket sorgt dabei, im Gegensatz zu Konzepten anderer Hersteller, für ein moderates Fahrzeuggewicht und uneingeschränkte Nutzbarkeit beispielsweise des Kofferraumes.

Foto: Mario Zgoll

Foto: Mario Zgoll

Vorbildliche Sicherheit und moderne Benzin- und Dieselaggregate
Zusätzlich umfasst das Motorenprogramm acht moderne Benzin- und Dieselaggregate, die bis zu sieben Prozent weniger Kraftstoff benötigen. Der S 350 BlueEFFICIENCY zählt mit einem Durchschnittsverbrauch von 7,6 Litern Diesel zu den effizientesten Modellen im Luxussegment. Das traditionell vorbildliche Sicherheitsniveau der S-Klasse steigert Mercedes-Benz durch eine einzigartige Kombination neuartiger kamera- und radarbasierter Fahrerassistenzsysteme. Zahlreiche dieser Systeme sind auch in der neuen E-Klasse verfügbar, die seit Ende März auf dem Markt ist. Das Auto kann „sehen“, „fühlen“, bei erkannter Gefahr „reflexartig reagieren“ und autonom handeln, um Unfälle zu verhindern oder die Unfallfolgen zu vermindern. Hierzu setzt Mercedes-Benz auch Kameras ein, die weit vorausschauen, die Umgebung des Fahrzeugs beobachten und typische kritische Situationen interpretieren können.

„Das macht diese Luxuslimousine zu einem ‚denkenden‘ Partner“, betont Duchow. Zu den Fahrerassistenzsystemen zählen der Adaptive Fernlicht-Assistent, der Spurhalte-Assistent, der Geschwindigkeitslimit-Assistent und der weiterentwickelte Nachtsicht-Assistent PLUS. Weitere Innovationen sind die Müdigkeitserkennung ATTENTION ASSIST und die automatische Seitenwindstabilisierung. „Mit 270000 verkauften Fahrzeugen seit ihrem Marktdebüt im Herbst 2005 ist die S-Klasse von Mercedes-Benz die erfolgreichste Luxuslimousine der Welt“, bestärkt Verkaufsleiter Duchow.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.