Lisa-Marie Fischer lebt und singt Country

Junge Sängerin überzeugt mit eigenen Texten und Country-Feeling

Lisa-Marie Fischer. Foto: Mario Zgoll

Lisa-Marie Fischer. Foto: Mario Zgoll

Es war eine Kreuzfahrt, die bei Lisa-Marie Fischer die Liebe zur Musik entfachte. „Mein Vater hatte uns vor einigen Jahren zu einer musikalischen Kreuzfahrt mit Country-Sängern eingeladen“, erzählt die 22-jährige Sängerin. Auf dem Schiff war die Stimmung gut und die Künstler waren nahbar. Erste Kontakte wurden geknüpft. Bei Lisa-Marie, die ihren Vornamen Lisa-Marie Presley und einem musikbegeisterten Vater verdankt, sprang der Country-Funke über.

Country-Kreuzfahrt mit Nebenwirkung
„Ich fand die Musiker und ihre Musik sehr authentisch“, sagt sie. Sie fasste den Entschluss Country-Sängerin zu werden. Ziemlich ungewöhnlich für ein Mädchen aus Marburg, kurz vor dem Abitur. Aber Lisa-Marie ließ sich nicht beirren. Ihr Vater fand es gut, lächelt sie, ihre Mutter hätte sich lieber eine Ausbildung oder ein Studium für ihr Kind gewünscht. Doch so zart die junge Sängerin wirkt, so eigenwillig ist sie auch. Sie machte Abitur und ging gleich nach Nashville. Einer Einladung folgend, die sie auf dem Kreuzfahrtschiff bekommen hatte.

Nashville, die Country-Hochburg
Dort in Nashville/Tennessee lag überall Country-Musik in der Luft. Lebensgefühle und Lebensgeschichten werden vertont und aufgenommen. Lisa-Marie wurde sofort musikalisch „adoptiert“ und machte ganz selbstverständlich mit. Texten, Singen, Vertonen: die erste CD „Lisa-Marie Fischer“ entstand.

Mit „Sugar and Salt“ folgte CD Nummer 2, das dritte Album ist in Arbeit.

Bereits zwei Alben produziert
Seit 2010 ist Lisa-Marie Fischer mit ihrer Musik unterwegs. Konzerte, Auftritte und Interviews: Das ist eine Welt, in der sich die eher zurückhaltende junge Frau erst einmal zurechtfinden musste. Aber, es macht ihr Spaß: „Wenn ich auf der Bühne stehe, weiß ich, wofür ich das alles mache“, erklärt sie selbstbewusst.

Selbstbewusste Bühnenpräsenz
Nachdem sie sich für Country entschieden hatte, kaufte sie als allererstes eine Gitarre und nahm Gitarren-Unterricht. Im Gegensatz zum Singen „das habe ich schon immer probiert“, war das Neuland für sie. Schnell gehörte die Gitarre dazu. Lisa-Marie blieb am Ball, flog regelmäßig nach Nashville und entwickelte ihre ganz eigene Art musikalisch Geschichten zu erzählen. „Lucky Streak“, „Glückssträhne“, heißt dann auch ein Lied, das sicher viel Autobiographisches enthält. Nachdem sie es getextet hatte, fand sie ein vierblättriges Kleeblatt. Geht es noch besser?

Erfolg mit eigenen Texten
Lisa-Marie strahlt, als sie die Geschichte erzählt. Die Musikerin hat sich mit Country und Folk oder Country-Folk einem Genre verschrieben, das gerade für eine junge Frau außergewöhnlich ist. Es passt zu ihrer Sing-Stimme, die eine helle, energische Country-Farbe hat.

Das macht die Stimme unverkennbar und einzigartig. Und das kommt an: Interviews, Fernseh-Auftritte und Konzerte zeugen vom Erfolg. Und so langsam kommt auch das jüngere und junge Publikum, um zu hören, wie die junge Sängerin aus Deutschland Country interpretiert.

Stimmfarbe für Country
Demnächst fliegt sie wieder zu ihren musikalischen Freunden nach Nashville: dort wird gemeinsam getextet und komponiert. Die Marburgerin strahlt, wenn sie von Nashville erzählt. So wie sie singe, habe man sie dort für eine Amerikanerin gehalten, erzählt sie. Es passt also vieles zusammen. Ihre Zukunft sieht Lisa-Marie Fischer in der Musik. Jung wie sie ist, hat sie noch viele Möglichkeiten. Auch den, den Wunsch der Mutter zu erfüllen und noch ein Ausbildung oder ein Studium anzuschließen. Ihre Eltern seien natürlich sehr stolz auf sie, sagt sie. Aber es sei auch immer etwas Besonderes, wenn sie im Publikum säßen, dann sei sie sehr aufgeregt.

Glückssträhne mit Kleeblatt
Das wiederum passt sehr gut zur Persönlichkeit von Lisa-Marie Fischer. Die sich eher als schüchtern und zurückhaltend beschreibt. Sie drängt nicht nach vorn – nur auf der Bühne ist das eben anders.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.