E.ON Mitte Kassel Marathon: Samba, Trommeln, Riesenstimmung

Foto: Michael Bald

Foto: Michael Bald

In diesem Jahr soll es beim 4. E.ON Mitte Kassel Marathon (16. Mai) noch mal eine Steigerung geben. Schließlich geht der Marathon auf der neuen Ein-Runden-Strecke nun durch mehr Stadtteile.

Riesen Party
Knapp 80000 Zuschauer unterstützten die Teilnehmer letztes Jahr und entfalteten dabei viel Fantasie. Da wurden Kuhglocken ausgepackt oder Schilder gemalt, um Mama, Papa oder die Kinder persönlich anzufeuern. Und es gab Samba und Rock ‘n’ Roll. E.ON Mitte Kassel Marathon, das heißt auch in diesem Jahr wieder Party. Dafür haben die „Party21+“-Koordinatoren Norbert Priester und Klaus Metz mit Marathon-Macher Winfried Aufenanger fleißig Werbung gemacht. Jetzt kann es losgehen. Endlich!

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren
In Wolfsanger zum Beispiel, neu dabei in diesem Jahr, soll die Post abgehen. Begeistert zeigen sich auch „neue“ Stadtteile wie Forstfeld oder Wehlheiden, wo man schon ganz heiß auf den Marathon ist. Und Rothenditmold will natürlich seinen Titel als „stimmungsvollster“ Stadtteil verteidigen.

Auch im Königstor geht die Post ab beim E.ON Mitte Kassel Marathon. Die Glinicke Gruppe wird dort an Kilometer 35 eine großes Fest arrangieren. Die Geschäftsführer Carsten Bachmann, Fabian Becker, Volker Link und Peter Krusche und Geschäftsführungs-Assistentin Carmen Henkes laufen selbst ebenso mit wie viele weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus fast allen Niederlassungen in Hessen, Thüringen und NRW. Glinicke stellt zahlreiche Helfer für den Verpflegungspunkt bei Kilometer 35, der genau am Autohaus Glinicke am Königstor ist.

Lohfelden im Marathonfieber
Über zwei Kilometer führt die Marathonstrecke auch durch Lohfelden. Seit Monaten sind Bürgermeister Michael Reuter, der selbst mitläuft, und seine Mitstreiter dabei, das Marathon-Fest zu planen. Und das machen sie mit großer Energie, haben Unternehmen mit ins Boot geholt und sogar in den Partnerstädten in Spanien und Österreich kräftig Werbung für die Veranstaltung gemacht. An der Strecke im Industriegebiet haben die Lohfeldener ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Vereine wie zum Beispiel die Handballer der HSG Lohfelden/Vollmarshausen und  FSK Voll-marshausen sorgen für die Verpflegung der Läufer. Der Marathon kommt eben auch beim Nachbarn gut an.

Viel los entlang der Strecke
Natürlich wird auch auf der Friedrich-Ebert-Straße um die Stimmungshochburg „Joe’s Garage“ richtig was los sein, wenn die Läufer vorbei kommen. An vielen Stellen an der Strecke wird Musik gemacht, werden die Teilnehmer angefeuert, bevor sie an der Messe Kassel ankommen, wo sie von hr1-Moderator Kai Völker ins Ziel gepusht werden. (Michel Küppers)

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.