sera weitet Engagement aus – Jetzt Co-Sponsor bei der MT

Die MT Melsungen ist nicht Die MT Melsungen ist nicht nur sportlich fest in Nordhessen verwurzelt. Die intensive Verbundenheit mit der Region zeigt sich auch deutlich in der Unterstützung durch hiesige Unternehmen, die sich mit den Zielen des ambitionierten Handball-Bundesligisten identifizieren. Dazu gehört auch die in Immenhausen nahe Kassel ansässige sera Unternehmensgruppe. Die sera GmbH, die zu den weltweit führenden deutschen Unternehmen auf dem Gebiet der Dosier- und Kompressorentechnik gehört, weitet ihr Engagement beim heimischen Spitzenclub nun deutlich aus.

 V.l.: Lennart Fromm und Kristin Pleßmann, beide Marketing & Communication der sera Unternehmensgruppe, freuen sich zusammen mit den MT-Nationalspielern Julius Kühn (li.) und Kai Häfner) über die neuen Warm Up-Shirts. Foto: Alibek Käsler

V.l.: Lennart Fromm und Kristin Pleßmann, beide Marketing & Communication der sera Unternehmensgruppe, freuen sich zusammen mit den MT-Nationalspielern Julius Kühn (li.) und Kai Häfner) über die neuen Warm Up-Shirts. Foto: Alibek Käsler

Seit 2011 unterstützt die sera GmbH die MT Melsungen. Was mit einer Anzeigenschaltung im Magazin des Bundesligisten begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einer intensiven Partnerschaft entwickelt. Ein Meilenstein war dabei zweifelsohne die Etablierung des sera Handballtags, der im Mai seine dritte Auflage erlebte. Damit wurden bislang rund 200 jungen Handballtalenten aus der Region ganz besondere Erlebnisse bereitet: Die Kinder von 8 bis 14 Jahren dürfen dabei einen Tag lang zusammen mit den Bundesligacracks in der Heimspielstätte der MT trainieren, spielen und Spaß haben.

Mit Start in die Saison 2019/2020 weitet die sera GmbH ihr Engagement nun deutlich aus. Sie unterstützt die MT künftig als Co-Sponsor. Zu diesem Kreis zählen unter anderem weitere heimische oder in der Region vertretene Unternehmen wie das VW-Werk Kassel, REWE oder die FingerHaus GmbH. sera ist künftig mit dem Firmenlogo auch auf der Warm-Up Kleidung der MT-Profis vertreten.

“Wir freuen uns sehr, über die Ausweitung des Engagements der sera GmbH. Sie ist nicht nur Ausdruck einer sehr guten und fruchtbaren Zusammenarbeit, sondern vor allem auch Beleg dafür, dass die MT zur Umsetzung strategischer Ziele des Unternehmens beiträgt. Mit dem sera Handballtag haben wir gemeinsam den Bekanntheitsgrad des Unternehmens in der Region weiter steigern können. Nun möchte sera durch die verstärkte Präsenz bei der MT auch überregional auf sich aufmerksam machen, das Sponsoring zum Beispiel als so genanntes Employer Branding Tool nutzen und damit den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Mehrwerte bieten. Dazu werden künftig nicht nur Ticket-Pakete, sondern auch verschiedene gemeinsame Events und Aktionen durchgeführt”, erklärt MT-Marketingleiterin Christine Höhmann.

“Seit acht Jahren unterstützen wir die MT und verfolgen mit Begeisterung die Entwicklung der Mannschaft und des Vereins. Ab der neuen Saison als Co-Sponsor dabei zu sein ehrt uns und zeigt, dass wir sehr gut in den vergangenen Jahren nicht nur mit dem sera Handballtag auch als Sponsor erfolgreiche Akzente setzen konnten, um den Handballsport in Nordhessen und darüber hinaus bekannter zu machen. Wir freuen uns auf spannende Spiele und attraktive Aktionen gemeinsam mit der MT“, so Stefan Merwar Marketingleiter der sera GmbH.

Die Kooperation zwischen der MT und sera zeigt, dass sich das sportliche Aushängeschild Nordhessens zu einem wichtigen Multiplikator in der Region entwickelt hat. Entscheidend dafür sind das hervorragende Netzwerk und die vielfältigen Aktivitäten des Proficlubs, die über den Sport hinaus auch in Wirtschaft und Gesellschaft hineinwirken.

“Unsere Personalpolitik zielt darauf ab, ein authentisch auftretendes Bundesligateam zusammenzustellen, welches nicht nur ambitionierte sportliche Ziele verfolgt, sondern sich darüber hinaus auch seiner Rolle als Botschafter Nordhessens bewusst ist”, nennt Vorstand Axel Geerken eine zentrale Strategie der MT Melsungen.

Mit Stefan Salger, 2,07 m großes Ausnahmetalent von den Eulen Ludwigshafen, und Nationalspieler Kai Häfner von der TSV Hannover- Burgdorf kommen zur neuen Saison zwei weitere Spieler nach Nordhessen, die dieser Ausrichtung des Vereins entsprechen. Damit erhöht sich die Zahl der deutschen Auswahlakteure im Kader der Rotweißen auf sieben (fünf A- und zwei Junioren-Nationalspieler).

Die MT startet übrigens mit einem Paukenschlag in die Saison in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga: Am 25. August kommt der amtierende Deutsche Meister Flensburg-Handewitt in die Kasseler Rothenbach-Halle.

Über sera:
Die sera Gruppe ist eine unabhängige Familienunternehmensgruppe mit Hauptsitz in Immenhausen in der Mitte Deutschlands. Mit einem Umsatz von knapp 23 Mio. Euro im Jahr 2018 beschäftigt die sera Gruppe mehr als 220 Mitarbeiter weltweit.

Seit der Firmengründung 1945 steht der Name sera für Innovation, Zuverlässigkeit und Flexibilität und ist seitdem eines der weltweit führenden deutschen Unternehmen auf dem Gebiet der Dosier- und Kompressorentechnik. sera bietet effiziente und optimal auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte Applikationslösungen, bei denen es auf die exakte Dosierung, Förderung und Kompression von Flüssigkeiten und Gasen ankommt.

Die Kernkompetenzen Dosier- und Kompressorentechnik werden von der sera ProDos GmbH und der sera ComPress GmbH vertreten.

Mit den sera Unternehmen in Deutschland, den Tochterunternehmen in Großbritannien (sera ProDos UK Ltd), Südafrika (sera ProDos SA (PTY) Ltd.), Spanien (sera ProDos S.L.), Österreich (sera Technology Austria GmbH) und der Schweiz (sera Technology Swiss GmbH) sowie den über 30 starken Partnern, die sera in mehr als 80 Ländern repräsentieren, gewährleistet sera optimale Betreuungs-, Beratungs- und Serviceleistungen weltweit vor Ort.

Weitere Infos: http://www.sera-web.com/de

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.