Ehrenamtsfest „Kassel sagt DANKE“

Unter dem Titel „Kassel sagt DANKE“ hat die Stadt Kassel am Donnerstag, 15. November zum vierten Mal ehrenamtlich Engagierte aus Kassel zu einem Ehrenamtsfest eingeladen. Rund 300 engagierte Bürgerinnen und Bürger aus unterschiedlichen Generationen und Bereichen -aus Initiativen, Vereinen, Beiräten, Kultur, Bildung, Soziales, Nachbarschaftshilfe, Flüchtlingshilfe, Sport, Kirche und Feuerwehr – waren der Einladung in den Bürgersaal des Rathauses gefolgt.

Bürgermeisterin Ilona Friedrich begrüßt beim Ehrenamtsfest die Gäste Foto: Ulf Brockmann

Bürgermeisterin Ilona Friedrich betonte in ihrer Begrüßung die Wichtigkeit von ehrenamtlichem Engagement: „Freiwilliger ehrenamtlicher Einsatz, den wir heute feiern, ist ein unverzichtbarer Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität und des rücksichtsvollen Miteinanders in unserer Stadt. Ohne diesen wäre manche Aufgabe, wie beispielsweise die Arbeit mit und für Menschen mit Fluchthintergrund, nicht zu schaffen. Ich bin davon überzeugt, dass wir für eine gelungene Integrationsarbeit die gesamte Stadtgesellschaft: Politik, Verwaltung, Kirchen, Wohlfahrtsverbände, Unternehmen, Vereine und Initiativen, die aus der Bürgerschaft heraus entstehen, benötigen. Das hat mich auch meine eigene über 30-jährige ehrenamtliche Arbeit gelehrt. Ehrenamtlich Engagierte zeigen uns mit Ihrem Einsatz, wie es gehen kann.“

Neu war bei dem Empfang in diesem Jahr eine Talkrunde mit ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern. Sie schilderten Erfahrungen und Eindrücke aus dem Alltag des Ehrenamtes, sprachen Themen aus ihrem Erfahrungsbereich an und äußerten Wünsche.

Zum Programm des Ehrenamtsfestes „Kassel sagt DANKE“ gehörte auch Kunst aus Kassel. Einen Beitrag leistet die Musikgruppe „Salonmusik“ aus dem Sandershaus. Anschließend führte ImpoKS ein spontan improvisiertes Theaterstück über Ehrenamt für die Gäste auf. Die Musikgruppe Tonträger leitete mit ihrem musikalischen Beitrag den offenen Ausklang des Festes und den Start des lockeren Austausches untereinander ein.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.