Ehrenamtsfest „Kassel sagt DANKE“

Mit einem Ehrenamtsfest im Bürgersaal des Rathauses bedankte sich die Stadt Kassel bereits zum dritten Mal bei Menschen, die sich in besonderer Weise für das Gemeinwesen einsetzen. Rund 400 engagierte Bürgerinnen und Bürger folgten der diesjährigen Einladung. Ihr aktives Mitwirken in Initiativen, Vereinen, Beiräten, Kultur, Bildung, Soziales, Nachbarschaftshilfe, Flüchtlingshilfe, Sport, Kirche und Feuerwehr wurde unter dem Motto „Kassel sagt Danke“ in besonderer Weise gewürdigt.

Foto: Andreas Weber

Foto: Andreas Weber

Oberbürgermeister Christian Geselle bezeichnete das große bürgerschaftliche Engagement als eine der tragenden Säulen der Gesellschaft: „Wir feiern das Engagement von Menschen aus unserer Mitte, die sich, oft schon seit langen Jahren, für andere und die Allgemeinheit engagieren und die mit ihrem Wirken dazu beitragen, dass das Leben in Stadt von Wärme und Mitmenschlichkeit geprägt ist. Dies ist ein unschätzbar wichtiger Beitrag für unser Zuhause.“ Ohne ehrenamtlich Tätige könnte kein Verein existieren und wäre das kulturelle, sportliche, kirchliche und politische Leben in der Stadt viel ärmer. Das ehrenamtliche Engagement sei ein zentraler Beitrag zum Gelingen eines solidarischen und einträchtigen Miteinanders.
Für das anspruchsvolle Unterhaltungsprogramm des Ehrenamtsfests sorgten drei Künstler. Zunächst begeisterte Axel Garbelmann als Wortsurfer das Publikum. Anschließend führte Super P. von Theater kuckAn eine unterhaltsame Diaboloshow für die Gäste auf. Die Musikgruppe Tonträger sorgte mit ihrem musikalischen Beitrag für den offenen Ausklang des Festes und leitete zum lockeren Austausch über.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.