Ein Geburtstagskuchen für das Stadtmuseum

Nicht nur menschliche Geburtstagskinder bekommen des öfteren einen Kuchen zu ihrem Ehrentag, auch Gebäuden wird dann und wann diese Ehre zuteil – dazu zählt nun das Stadtmuseum anlässlich seines 40-jährigen Bestehens. Das Anschneiden des Geburtstagskuchens in Form des Gebäude-Grundrisses übernahm am Sonntag Kulturdezernentin Susanne Völker – unterstützt von Dr. Kai Füldner, Leiter der Städtischen Museen, Karl-Hermann Wegner, Gründungsdirektor des Stadtmuseums, und York Hilgenberg, Vorstandsmitglied der Freunde des Stadtmuseums Kassel e.V.

Das Bild zeigt v.l.n.r.: York Hilgenberg, Vorstandsmitglied des Vereins der Freunde des Stadtmuseums e.V., Karl-Hermann Wegner, ehem. Leiter des Stadtmuseums, Kulturdezernentin Susanne Völker, PD Dr. Kai Füldner, Leiter der Städtischen Museen Kassel Foto: Sonja Hanschke

Die Kulturdezernentin nahm die feierliche Gelegenheit wahr, um Dank auszusprechen, insbesondere auch Karl-Hermann Wegner für seinen jahrezehntelangen unermüdlichen Einsatz für den Aufbau des Kasseler Stadtmuseums. Heute sorge das Team um Kai Füldner „mit immer neuen Ideen für interessante Sonderausstellungen und Begleitprogramme und macht so manches Mal Unmögliches möglich“, so Susanne Völker.

Einen wichtigen Beitrag leisteten darüber hinaus die Freunde des Stadtmuseums, die das Museum in allen Belangen tatkräftig und unverzichtbar unterstützten – und auch den eindrucksvollen Geburtstagskuchen bereitgestellt hatten. „40 Jahre Stadtmuseum Kassel wären ohne die vielen Menschen, die sich seinem Aufbau und seinen Zielen verschrieben und sich dafür eingesetzt haben, nicht möglich gewesen. Ganz entscheidend ist der Anteil der Kasseler Bürgerinnen und Bürger. Denn das Stadtmuseum ist mehr als jedes andere Ausstellungshaus dieser Stadt ein Museum von Bürgern für Bürger“, betonte die Kulturdezernentin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.