Erstaunliches von erstaunlichen Gästen

Gute Stimmung und muntere Gespräche bei den 46. Kasseler Gesprächen mit Petra Nagel im Café Nenninger
Es waren die 46. Kasseler Gespräche „Kassel erstaunlich“, die die Gastgeberin Petra Nagel im Café Nenninger am 28. Mai mit ihren Gästen bestritt. Auf dem Podium begrüßte sie die Dirigentin Anja Bihlmaier. Anja Bihlmaier tritt am Staatstheater Kassel die Nachfolge von Yoel Gamzou an und wird demnächst Erste Kapellmeisterin und stellvertretende Generalmusikdirektorin sein. Voller Esprit und Leidenschaft plauderte die 36-Jährige über ihren Beruf, der ihre Berufung ist. Die Musik habe ihr schon unglaublich viel gegeben und gebe ihr unglaublich viel im Leben, sagte sie.

wpid-kasseler_gespraeche_BA.jpg

Fürwahr eine erstaunliche Runde, die gemeinsam viel Spaß hatte und der die Geschichten nicht ausgingen: Dr. Wolfgang Fröhlich, Anja Bihlmaier, Petra Nagel, Welf Kerner, Dr. Ananda Chopra, Dr. Kai Füldner und Klaus Nenninger (v.l.). Foto: Mario Zgoll

Leidenschaft für die Musik
Dr. Wolfgang Fröhlich war mit von der Partie. Er ist der Leiter des Naturzentrums Wildpark Knüll im Schwalm-Eder-Kreis und einer von zwei Wolfsbeauftragten in Hessen. Als solcher ist er zuständig für Information und Schulungen rund um Meister Isegrimm, der sich mehr und mehr in unseren Breitengraden ansiedelt. Fröhlich machte auch Lust auf den Wildpark Knüll mit Bären, Wildschweinen, Tarpanen, Mufflons und vielen anderen Tieren.

Leidenschaft für die Natur
Dr. Ananda Samir Chopra, leitender Arzt der Ayurveda-Klinik Kassel, war ebenfalls zu Gast. Seit zwanzig Jahren gibt es die Ayurveda-Klinik in der Habichtswald-Klinik Kassel. Ayurveda bedeutet übersetzt das „Wissen vom Leben“. Dr. Chopra hatte nicht nur leckere Kekse aus der hauseigenen Ayurveda-Küche mitgebracht, sondern erklärte Grundzüge der Behandlungsformen im Ayurveda. Ganz wichtig dabei sei für die Therapeuten und Ärzte: Den Menschen genau anschauen und beobachten. Dementsprechend den Speise- und Behandlungsplan ausrichten.

Leidenschaft für die Heilkunst
Er ist Direktor des Naturkundemuseums in Kassel und auch demnächst Leiter des Stadtmuseums am Ständeplatz in Kassel: Dr. Kai Füldner. Und er steht für innovative Museumskonzepte. Aber auch für Angebote, die generationsübergreifend gern genutzt werden. Im Naturkundemuseum sind beispielsweise derzeit in den „Entomomagischen Momenten“ riesige Insekten-Modelle zu bestaunen. Eigens von einem Modellbau-Künstler angefertigt. Entomologie ist die Wissenschaft von den Insekten.

Leidenschaft für Museen und Akkordeon
Welf Kerner war der Künstler des Abends. Akkordeonist, Komponist, Musiker. Er plauderte über seine Liebe zum Akkordeon und gab musikalische Kostproben seines Könnens. Petra Nagel moderierte mit Leidenschaft und Spaß den Abend und zog fröhlich eine ganz persönliche Bilanz: „Was ich heute erfahren habe, war wieder einmal erstaunlich!“

Neue Kasseler Gespräche nach der Sommerpause:
„Kassel empathisch“ am 27. August ab 19.30 Uhr im Café Nenninger. Reservierungen erbeten unter Telefon (0561) 7661690. Eintritt: 9 Euro.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.