Gladiator-Run löst Drachenbootrennen ab

Der Zissel kommt in diesem Jahr mit Neuerungen und altbewährten Traditionen
Am 1. August 2019 wird das größte nordhessische Volks- und Wasserfest wieder inoffiziell durch die Wasserskishows des Pharao Showteams des Wasserskiclubs Fuldabrück eröffnet. Er findet vom 2. bis 5. August statt und wird in den Vereinen an der Fulda und auf der Zisselmeile gefeiert.

Highlight des Zissels ist alljährlich der Wasserfestzug. Foto: Mario Zgoll

Highlight des Zissels ist alljährlich der Wasserfestzug. Foto: Mario Zgoll

Wie in den vergangenen Jahren wird dem Zissel-Publikum am Gelände der WVC ein spektakuläres Programm auf dem Wasser geboten. Sowohl die Tagshow (Start gegen 18.30 Uhr) und die Nachtshow (Start gegen 22 Uhr) werden die Zuschauer in Atem halten.

Von Medaille bis Häring
Der offizielle Startschuss fällt am 2. August um 17.45 Uhr, wenn die Zisselkönigin, Zisselprinzessin und Fulle-Nixe gekrönt werden. In diesem Jahr hat sich der Vorstand des Zissel in Kassel dazu entschieden, wieder in den Prinzessgarten – direkt an die Zisselmeile – zurückzukehren. Hier wird in diesem Jahr auch die Paul-Heidelbach-Medaille verliehen, die die höchste Ehrung des Zissel ist. Um 21.30 Uhr wird der Zisselhäring am Rondell gehisst. Bereits vor, aber auch nach der anschließenden Lichterfahrt mit zahlreichen Booten auf der Fulda, besteht für jeden Besucher des Zissels die Möglichkeit, in den Wassersportvereinen und auf der Zisselmeile zu feiern.

Anspruchsvoll und herausfordernd
Neu in 2019: Nachdem in den vergangenen zehn Jahren am Zisselsamstag das traditionelle Drachenbootrennen stattfand, präsentiert der Vorstand des Zissel in Kassel ein neues, actionreiches Angebot, den ersten Zissel Gladiator-Run auf dem Gelände des KSV Auedamm. Was man sich darunter vorstellen kann? Auf einer Länge von 50 Metern wird ein Parcour auf einer der spektakulärsten Hindernisbahnen absolviert, die Deutschland zu bieten hat. Die Barrieren sind anspruchsvoll und herausfordernd, jedoch so konzipiert, dass auch Kinder viel Spaß dabei haben. Schwierigere Stationen können dabei umgangen werden. Die Teilnehmer des Zissel-Gladiator-Runs erwartet folgende Hindernisse: eine Kletterwand, eine Hängebrücke, eine Rutsche, eine Hinderniswand die durch Krabbeln und Kriechen überwunden werden kann, einen Reifenparcours und weitere Hindernisse. Zu guter Letzt wartet der „Freefall“: ein Sprung aus fast fünf Metern Höhe auf ein weiches sicheres Fallkissen (alternativ kann auch eine angeschlossene Rutsche genutzt werden).

Jetzt noch anmelden
Die Teams bestehen aus sechs Teilnehmern und einer Ersatzperson (es müssen pro Team zwei Frauen an den Start gehen). Anmelden kann sich jede Gruppe, die Spaß an einem Teamevent mit viel Action hat. Die Startgebühr beträgt 60 Euro pro Team. Bei Rückfragen können sich interessierte Teilnehmer bis zum 20. Juni 2019 per Mail an gladiator@zissel.de wenden. Der 1. Zissel Gladiator Run wird am 3. August 2019 von 11 bis zirka 16 Uhr auf dem Gelände des KSV Auedamm (Auedamm 17, 34121 Kassel) stattfinden.

Fackelschwimmen
Am Abend des Zisselsamstag wird selbstverständlich wieder das traditionelle Fackelschwimmen stattfinden. Die Schwimmer werden gegen 21.30 Uhr am Gelände der ACT Kassel starten und die Fulda abwärts bis zum Nautic Club vor der Kasseler Stadtschleuse schwimmen.

Land- und Wasserfestzug
Der Zisselsonntag steht wieder ganz im Zeichen des Land- und Wasserfestzuges. Aufgrund der Bauarbeiten in der oberen Königsstraße wird auch in diesem Jahr eine angepasste Route gefahren. Die genaue Streckenführung wird noch bekanntgegeben. Beim Wasserfestzug, der gegen 16 Uhr im Bereich der Schlagd startet und sich flussaufwärts bis zum Casseler Frauenruderverein bewegt, kann mit kreativen Motivbooten zum diesjährigen Zisselmotto „Ohne Schleuse wär‘ bald Schluss mit dem Leben hier am Fluss“ gerechnet werden.

Der Zissel endet traditionell am Montag mit dem Senioren- und Betriebszissel, gefolgt von einem großartigen Feuerwerk und dem Abhängen des Zisselhärings.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.