Miguel Fernandez – Gegen den Strich

Im Frühjahr zeigt die Caricatura Galerie erstmals Arbeiten von Miguel Fernandez in einer großen Einzelausstellung. Zu sehen sind die besten Cartoons aus den letzten zehn Jahren. Es gibt nichts, was es im fernandezschen Cartoonuniversum nicht gibt. So finden sich etwa chattende Indianer, rabiate Schafe, eifersüchtige Roboter und nörgelnde Fliegen unter seinem kuriosen Figurenpersonal. In seinen flächig kolorierten Cartoons spricht Fernandez vor allem eine der menschlichen Ur-Emotionen an: Schadenfreude. Wenn es um kleine fiese Unglücke gehe, die Menschen zustoßen können, sei er am einfallsreichsten, so der 44-Jährige.

Bildquelle: Caricatura

Bildquelle: Caricatura

Bahn-Cartoons
Ein besonderes Potenzial diesbezüglich hat Fernandez vor allem in einem bestimmten Themenbereich ausgemacht. So stehen vor allem Cartoons rund um die Deutsche Bahn im Zentrum seines Schaffens und damit auch der Ausstellung. Neben Freud und vor allem Leid des Fernverkehrs als solchem lieferte ihm auch das Phänomen „Fahrgast“ bisher genug Material, um gleich mehrere Bücher und Kalender – allesamt erschienen im Oldenburger Lappan Verlag – zu füllen.

Schwarzhumorig und ausgezeichnet
Doch ist damit sein Themenspektrum natürlich noch lange nicht erschöpft. In seinen flächig kolorierten Cartoons gibt Fernandez darüber hinaus gerne Fitness-Tipps für Faule und bisher unbekannte Einblicke in den Heavy-Metal-Kosmos oder liefert Ausflüge in die Untiefen der Kulinarik und die Abgründe zwischenmenschlicher Beziehungen. Für seine schwarzhumorigen Arbeiten wurde der gebürtige Niedersachse im Jahr 2013 mit dem „Deutschen Cartoonpreis“ ausgezeichnet.

Empfohlen von Martin Perscheid
Miguel Fernandez wurde 1974 in Stadthagen bei Hannover geboren, schlug erst eine wirtschaftliche Laufbahn ein, bevor er Kommunikationsdesign studierte. Seit 2005 arbeitet er als Illustrator und Cartoonist. Seit 2006 wird seine Cartoonserie „Gegen den Strich“ in Zeitschriften und Magazinen im In- und Ausland veröffentlicht. Außerdem erschienen zahlreiche Cartoonbücher und Kalender im Lappan Verlag. Empfohlen wurde er dem Verlag von keinem Geringeren als Martin Perscheid, der den Link zu Fernandez‘ Website www.gegen-den-strich.com, auf der regelmäßig neue Cartoons erscheinen, an Lappan weitergab.

Fernandez – Gegen den Strich
Ausstellung bis 12.5.2019
Öffnungszeiten Di. bis Sa. 12 bis 19 Uhr
So. und feiertags
10 bis 19 Uhr
Ort Caricatura – Galerie für Komische Kunst
im KulturBahnhof,
Rainer-Dierichs-Platz 1,
34117 Kassel
www.caricatura.de

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.