Saisoneröffnung auf Siebenbergen am 30. März und im Marmorbad am 1. April 2018

Pünktlich zu Ostern öffnet die Insel Si ebenbergen ihre Pforten und lädt ab Karfreitag, den 30. März Besucher dazu ein, zu spazieren, zu verweilen und derInsel beim Frühlingserwachen zuzusehen.

Mamorbad Foto: Roman von Götz

Trotz des späten Winters und den grauen Tagen zeigen sich schon viele kleine Blüten, die Vorfreude auf den Frühling aufkommen lassen. Winterblühender Schneeball, Zaubernuss und Schneeforsythie sind die ersten Gehölze, die trotz der Kälte ihre Schönheit entfalten und auch die ersten Leberblümchen schieben ihre kleinen blauen Blüten der Frühjahrssonne entgegen. Das Pfauenmännchen trotzt den kalten Tagen und wirbt mit seinem bunten Rad um die Gunst seiner Hennen, gleiches ist bei den verschiedenen Entenpärchen in den Wassergräben zu beobachten. Die Frühjahrsbepflanzung wird in den nächsten Wochen bei milderen Temperaturen vollendet, so dass sich die Insel schon bald wieder in ein buntes Blütenmeer verwandelt.

Auch das Marmorbad ist wie gewohnt wieder ab Sonntag, den 1. April und dann dienstags bis sonntags von 10–17 Uhr für Besucher geöffnet. Es ist das letzte erhaltene spätbarocke Badegebäude Deutschlands. Neben dem Orangerieschloss gelegen, wurde es 1722-28 unter Landgraf Carl von Hessen-Kassel errichtet und mit einer prachtvollen Innenarchitektur des Bildhauers Pierre Etienne Monnot ausgestattet.

Erste Führungen in der Karlsaue

Insel Siebenbergen
Am Karfreitag, den 30. März, um 11.00 Uhr lädt Gärtnermeister Karl-Heinz Freudenstein bei der Gärtnerrunde »Frühling auf der Insel von A – Z« zu einem Kennenlernen der ersten Frühjahrsblüher ein.

Marmorbad
Am Ostersonntag, den 1. April und Ostermontag, den 2. April jeweils um 11 Uhr und um 14.30 Uhr führt Birgit Wetzka zu »Unendlichen Verwandlungen« durch die beeindruckenden Innenräume des Marmorbades.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.