Umfassendes Programm bei Kassel radelt

Radfahrerinnen und Radfahrer können sich bei „Kassel radelt“ auf ein umfangreiches Programm freuen: Am Sonntag, 22. September 2019, sperrt die Stadt Kassel zwischen 10 und 16 Uhr rund 30 Straßenkilometer im Stadtgebiet, damit die Radlerinnen und Radler weitgehend freie Fahrt haben.

Verkehrsdezernent Dirk Stochla (links) und Oberbürgermeister Christian Geselle stellten das Programm für "Kassel radelt" am 22. September 2019 vor. Foto: Christina Hartmann

Verkehrsdezernent Dirk Stochla (links) und Oberbürgermeister Christian Geselle stellten das Programm für „Kassel radelt“ am 22. September 2019 vor. Foto: Christina Hartmann

„Radfahren ist kein Trend, sondern ein Zukunftsthema“, sagt Initiator und Oberbürgermeister Christian Geselle. „Durch neue Möglichkeiten wie E-Bikes verändert sich die Mobilität. Mit ,Kassel radelt‘ wollen wir zeigen, dass wir die Bedürfnisse vieler Menschen in unserer Stadt ernst nehmen und ein Signal für die Mobilitätswende setzen.“ Geselle betont, dass er gleichzeitig die Forderungen aller Verkehrsteilnehmer im Blick behalten will. „Es gibt in Kassel auch Fußgänger, ÖPNV-Nutzer und Autofahrer. Wir müssen ein ausgewogenes Miteinander finden.“

Verkehrsdezernent Dirk Stochla betont, dass „Kassel radelt“ bewusst den Abschluss der diesjährigen Europäischen Mobilitätswoche bildet. „Die Europäische Mobilitätswoche beginnt am 16. September und endet mit dem autofreien Tag am 22. September. Es geht bei einem solchen Tag vor allem auch darum, gegenseitig Rücksicht zu nehmen. Wir bitten deshalb alle Verkehrsteilnehmer und gerade die Anlieger um Verständnis für die Straßensperrungen.“

Ehrenamtliche Helfer sorgen für reibungslosen Ablauf
Die Resonanz auf den ersten Fahrrad-Tag ist im Vorfeld positiv: Viele Menschen engagieren sich, damit die Veranstaltung zu einem Erfolg werden kann. So sorgen mehr als 80 ehrenamtliche Helfer gemeinsam mit der Polizei, dem städtischen Ordnungsamt und einem privaten Sicherheitsdienst für die Sicherheit an den Absperr- und Durchlassstellen. Wo es im Detail zu Einschränkungen kommt, kann auf www.kassel.de/kasselradelt eingesehen werden. „Wer kann, sollte an diesem Tag aufs Fahrrad umsteigen“, bitten Geselle und Stochla.

Gemeinsamer Start am Auestadion
Geselle und Stochla werden um 10 Uhr am Auestadion den Startschuss für „Kassel radelt“ geben. Zuvor bietet die HNA ab 9.30 Uhr als Aufwärmprogramm für den Radtag ein Spezialangebot ihrer Fitness-Aktion „06dreissig“ an. „Es lohnt sich also, am Sonntagmorgen früh aufzustehen und gemeinsam auf die Strecke zu gehen“, sagt Geselle. Für die ersten Teilnehmer stehen kostenlose Sattelschoner fürs Fahrrad zur Verfügung. Für die musikalische Begleitung sorgt die Drum and Brass Band. Die Eishockeyjugend Kassel wird ein Frühstücksangebot bereithalten und baut eine Station auf, bei der man auf ein Eishockeytor schießen kann.

Sechs Rastpunkte an der Strecke
Auf der Strecke gibt es sechs offizielle Rastpunkte, die jeweils mindestens von 10 bis 16 Uhr geöffnet haben. Neben Speisen und Getränken haben sich die Kooperationspartner dort verschiedene Programmpunkte einfallen lassen. An einigen Rastpunkten rundet ein Reparatur-Service fürs Fahrrad das Angebot ab.

Die Rastpunkte im Überblick:
Sudhaus: Es gibt die üblichen Speise- und Getränkeangebote, Ausmalbilder zum Thema Fahrradfahren für die kleinen Gäste und einen Fahrradparcours und Reparaturmaterial von der Verkehrswacht.

Sandershaus: Es gibt Kaffee und Kuchen sowie vegetarische und fleischhaltige Gerichte. Die Basketballkörbe und die Tischtennisplatte können von den Besuchern benutzt werden. Kleinere Pannen am Fahrrad können vor Ort in der Werkstatt repariert werden.

Friedrich-Ebert-Straße: Auf dem Platz der elf Frauen gibt es ein Grill- und Getränkeangebot. Auf einem Fahrschul-LKW kann man die Gefahr des „toten Winkels“ selbst nachempfinden. Zudem präsentieren sich die TG Wehlheiden und der Hockey Club Kassel. Die Firma Büro Boss bietet Kinderschminken an. In Joe´s Garage spielt die Band 3to1 Cigarboxblues. Phil Neddermann bietet einen Reparaturservice an.

Auch Simply Toast bietet für den Fahrrad-Tag ein gastronomisches Angebot.

Spielverein 06: Die Gaststätte im Clubhaus des Spielvereins 06 hat geöffnet. Der Verein stellt Fußballtore zum Bolzen auf. Außerdem gibt es einen Fahrrad-Parcours.

Landhaus Meister: Im Landhaus Meister wird neben Getränken auch Frisches vom Grill angeboten. Torwandschießen für Klein und Groß mit Preisen und ein musikalischer Hintergrund runden das Programm ab. Außerdem können sich Kinder schminken lassen. Für den Reparaturservice sorgt Mauers Baikschopp.

Auestadion: Mit einem Grill- und Getränkeangebot sorgt die Eishockeyjugend Kassel hier für Verpflegung. Zudem kann man ausprobieren, selbst aufs Eishockeytor zu schießen.

Großes Familienfest am Hiroshima-Ufer
Ein großes Familienfest am Hiroshima-Ufer rundet den Fahrrad-Tag ab. Zwischen 11 und 19 Uhr wird hier Programm geboten. Regionale Caterer bieten Speisen und Getränke an. Geselle und Stochla begrüßen die Gäste ab 14.30 Uhr. Davor und danach wird es ein von Bernd Kaiser moderiertes Bühnenprogramm mit Musikauftritten der Band „Pardon!“, der Swingband der Kasseler Musikschule und zum Abschluss einem Auftritt von „Dark Vatter un sinne Combo“ geben. Beim Yoga-Angebot mit Claudia Grünert können die Teilnehmer auch selbst aktiv werden.

Das Bühnenprogramm im Überblick:
12.30 Uhr: Auftritt der Band „Pardon!“
14.30 Uhr: Begrüßung durch Moderator Bernd Kaiser, Interview mit Oberbürgermeister Christian Geselle, Verkehrsdezernent Dirk Stochla und Anne Grimm als Radverkehrsbeauftragte
15.20 Uhr: Swingband der Musikschule Kassel
16.05 Uhr: Yoga mit Claudia Grünert, ermöglicht von der Barmer
16.45 Uhr: BMX-Show von Ferdi Bensch
17.15 Uhr: Preisvergabe Gewinnspiel
17.45 Uhr: Dark Vatter
19 Uhr: Offizielles Ende

Viele Partner bieten zudem ein vielfältiges Mitmach- und Informationsangebot. Von der Fahrrad-Codierung über das Slow Bike-Rennen bis hin zum Stand Up Paddling (Badekleidung empfohlen) oder dem Smoothie-Bike gilt es, aktiv zu sein, viel auszuprobieren und Kassel vielleicht sogar von einer neuen Seite kennenzulernen.

Das Mitmach- und Informationsangebot im Überblick:
Spielmobil Rote Rübe mit Hüpfburg, Bewegungsparcours und Kinderschminken
Fahrrad-Codierungsangebot des ADFC (mit vorheriger Anmeldung unter www.fahrradcodierung-kassel.de)
Stand-Up-Paddling mit Kanu-Sport-Kassel e.V. am Fulle-Strand
Cool Down-Angebot mit Faszienrollen, Koordinations- und Geschicklichkeitsübungen – am Landessportbund Hessen e.V.

(13 bis 17 Uhr an der Hessenkampfbahn)

Informationsstand der KVG mit Smoothie-Bike
Informationsstand der Städtischen Werke mit Segway-Parcours
Slow Bike Rennen des Radforums Region Kassel
Torwandschießen des KSV Hessen Kassel
Fotowand „Mobiles Hessen 2030“
Reparaturservice und Infostand Langenberg Bike

Die Caterer im Überblick:
Getränke:
Braumanufaktur Steckenpferd (Bier: Kellerkind, Läuft, alkoholfrei)
FAC Events (Bier und alkoholfreie Getränke)
Bistro Hahn (hausgemachte Limonade)
KasselWasser Wasserbar (kostenloses Wasser)
Dépanneur (Wein, Weinschorle, Schaumwein, Limo Kombucha, Kefir, Kaffee)

Speisen:
Gelato da Pippo (italienisches Eis aus eigener Herstellung)
Bistro Hahn (vegetarisches Angebot)
Der Grischäfer (Bratwurst und vegetarische Burger)
Tagesmütterverein Kassel (Waffeln am Stiel)
Dépanneur (Kuchen, Paninis)
Volle Knolle (Ofenkartoffeln zum Selbstgestalten)
Zum glücklichen Bergschweinchen (Vegane Döner, Vegane Gyros-Burger)

Fahrradparkplatz auf der Hessenkampfbahn
Damit niemand sein Fahrrad über das Festgelände schieben muss und das große Familienfest entspannt genießen kann, wird von der Firma Evergreen auf der Hessenkampfbahn ein großzügiger, kostenfreier Fahrrad-Parkplatz bereitgestellt. Dort können rund 1000 Räder geordnet abgestellt werden. In unmittelbarer Nähe findet auch das Cool-Down-Angebot des Landessportbundes Hessen statt.

Gewinnspiel mit attraktiven Preisen
Zu „Kassel radelt“ wird ein attraktives Gewinnspiel angeboten. An allen Rastpunkten bekommen die Radfahrerinnen und Radfahrer Teilnahmekarten, auf denen insgesamt sechs Stempelpunkte eingezeichnet sind: Am Auestadion, Am Sandershaus, Am Sudhaus, Am Landhaus Meister, beim Spielverein 06 und auf der Friedrich-Ebert-Straße (Simply Toast und Joe’s Garage) kann man einen Stempel bekommen. Wer mindestens drei Stempel gesammelt hat, kann am Gewinnspiel teilnehmen. Dazu muss die Teilnahmekarte bis 17 Uhr in die Gewinnbox neben der Spitzhacke eingeworfen werden.

Als Hauptpreise kann man ein E-Bike (zur Verfügung gestellt von den Städtischen Werken), ein ÖPNV-Jahresticket (KVG), einen 100 Euro-Gutschein fürs Auebad (Städtische Werke) und ein I-Pad mit W-Lan-Nutzung (Netcom) gewinnen. Insgesamt werden mehr als 100 Preise verlost.

Faltplan mit Streckenverlauf im Rathaus erhältlich
Den genauen Streckenverlauf von „Kassel radelt“ mit allen Rastpunkten zeigen Faltpläne, die ab sofort im Eingangsbereich des Kasseler Rathauses abgeholt werden können. Digital ist der Taschenplan unter www.kassel.de/kasselradelt verfügbar.

Hintergrund: „Kassel radelt“ am Sonntag, 22. September
Zum ersten Mal werden die Straßen in Teilen des Kasseler Stadtgebiets tagsüber den Radfahrern gehören. „Kassel radelt“ lautet das Motto, wenn am Sonntag, 22. September 2019, zwischen 10 und 16 Uhr rund 30 Straßenkilometer für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Von 11 bis 19 Uhr findet rund um das Hiroshima-Ufer am Auedamm ein buntes Familienfest mit einem vielfältigen Programm statt.

„Ich freue mich über das Engagement der vielen Menschen, die mehr Radverkehr in Kassel fordern und fördern wollen“, sagt Oberbürgermeister Christian Geselle. „Auch um diesen beherzten Einsatz zu würdigen, wollen wir erstmals einen Fahrrad-Tag anbieten. Zugleich zeigt „Kassel radelt“ unsere Entschlossenheit, die Mobilitätswende in unserer Stadt aktiv gestalten zu wollen. Der Radverkehr wird künftig eine Rolle hierbei spielen. Was für unseren Marathon und das Altstadtfest gilt, soll an diesem Tag auch für den Radverkehr in unserer Stadt gelten: Kaum Kraftfahrzeuge, dafür viele Fahrräder auf der Straße.“

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.