Vier Galerien eröffnen Ausstellungen zeitgleich

Am Abend des 27. April bieten die Galerien Warte für Kunst, Galerie Ulrike Petschelt, Südstadt Galerie und Galerie Rasch allen Kunstinteressierten eine Premiere. Zum ersten Mal werden vier Galerien in der Frankfurter Straße  in Absprache miteinander parallel ihre aktuellen Ausstellungen eröffnen. Besonderer Clou dabei: Durch die räumliche Nähe der Ausstellungsorte ist es den Besuchern möglich, mehreren Veranstaltungen beizuwohnen. Das Schlendern entlang der neu entstandenen Kunstmeile im Zentrum der Stadt ermöglicht einen Überblick über die Vielfalt der Kasseler Kunstszene.

Warte für Kunst, Lotte Reimann – Colts and Fillies
In der Ausstellung mit dem Titel Colts and Fillies erzählt die Künstlerin Lotte Reimann eine fotografisch und literarisch aufgearbeitete Geschichte, die von Sexualität und Kindheit, genauer gesagt, dem Mädchensein handelt. Dabei bedient sich die in Amsterdam und Bielefeld lebende Lotte Reimann autobiografischer und fiktiver Elemente. Sie bringt selbst produzierte Fotografien, sowie gefundene Aufnahmen aus Familienalben und Bilder aus dem Internet mit kurzen Anekdoten, die meist auf persönlichen Erlebnissen basieren und zu Kurzgeschichten weiter gesponnen sind, zusammen. „Was bedeutet es, ein Mädchen zu sein? Was hat Sexualverhalten mit Dominanz zu tun und wie verläuft der Prozess des Sich-etwas-zu-eigen-machens, des Werdens?“, dies sind die Fragen, die sich durch Reimanns Arbeit schlängeln, den Betrachter verwundern und Platz für eigene Interpretationen und Assoziation lassen. Im Rahmen dieser Ausstellung wird Lotte Reimann am Donnerstag, den 24.05 um 19.00 Uhr in der Warte für Kunst aus dem literarischen Teil ihrer Arbeit Colts and Fillies lesen. Dauer der Ausstellung: 28. April bis 25. Mai
Öffnungszeiten: Di. und Do. 16 bis 19 Uhr und jeden ersten Samstag im Monat
Bildlegende: Me with Rifle, c-print, 2012
www.warte-kunst.de

Galerie Ulrike Petschelt,
Marie Basten, Benjamin Bethel, Julia Faulwetter, Yun Nam, Franziska Siebert, Janine Volkhausen, Peng Xia – Eindruck
Die Klasse Freie Grafik der Kunsthochschule Kassel (Dozent: Professor Jochen Kastrup) ist zu Gast in der Galerie Ulrike Petschelt. Marie Basten zeigt das Buch „Odyssee“, welches 10 Linolschnitte enthält, sowie 4 weitereRadierungen (Auflage 1 Exemplar). Benjamin Bethel präsentiert Aquatinta- und Kaltnadelradierungen, wobei es bei seinen Arbeiten um den Dialog zwischen Form und Figuration geht. Julia Faulwetter wird zwei Radierungen ausstellen, Yun Nam einen Siebdruck mit einer Auflage von 5 Exemplaren, Franziska Siebert Radierungen mit dem Titel „delation“ und Janine Volkhausen Lithografien, die Schrift als Experiment zum Thema haben, wobei sie besonders interessiert, inwieweit die Technik das visuelle Ergebnis beeinflusst. Peng Xia, der sich selbst als „Maler“ bezeichnet, zeigt eine Lithografie, die in verschiedenen Überschichtungen Referenzen an die Kunstgeschichte aufdeckt. Die durchweg schwarz-weißen Grafikarbeiten dieser sieben jungen Künstler zeichnen sich durch Beherrschung der Technik sowie durch die vielfältigen Reflektionen bezüglich der ambivalenten Beziehung von Bildsujet und Technik aus. Dauer der Ausstellung: 28. April bis 18. Mai
Öffnungszeiten: Mo., Di. und Do. 17 bis 19 Uhr
www.ulrike-petschelt.de

Südstadt Galerie, Gudrun Hofrichter – Spannweite
Die 1959 in Berlin geborene Gudrun Hofrichter schloss 1983 zunächst ein Lehramtsstudium in den Fächern Kunst, Musik und Pädagogik ab, um sich ab 1984 ganz der Kunst zu widmen. 1984 bis 1988 studierte sie Kunsttherapie und Malerei an der Fachhochschule in Ottersberg und schloss dieses Studium mit einer Arbeit über Goethes Farbenlehre ab. Es folgte eine vierjährige Forschungsarbeit über Farben in Dornach in der Schweiz sowie diverse Dozententätigkeiten im künstlerischen und naturwissenschaftlichen Bereich.
Die als freischaffende Malerin in Kassel lebende Künstlerin ist Gründungsmitglied der KunstWerkstatt Kassel, die im Jahr 2001 auf der Marbachshöhe in Kassel ihre Pforten geöffnet hat und seitdem durch eine Vielzahl von Angeboten, Festen und Ausstellungen rege am Kultur- und Kunstleben Kassels teilnimmt. In diesem Zusammenhang hat Gudrun Hofrichter an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen teilgenommen. Dauer der Ausstellung: 28. April bis 25. Mai
Öffnungszeiten: Mo. Di. und Do. 16 bi 19 Uhr
www.kunstwerkstatt-kassel.de

Galerie Rasch, Sven Krolczik
Zu sehen sind neue Arbeiten des Künstlers Sven Krolczik. Er arbeitet vorrangig mit Ölfarbe auf Leinwand. Dabei lotet er stets das Verhältnis zwischen Malerei als künstlerische Ausdrucksform und seine individuellen Sichtweisen auf gesellschaftliche Phänomene aus. In diesem Spannungsfeld nähert er sich ständig neuen Grenzen, indem er sich jedes Mal die Aufgabe und zugleich Herausforderung stellt, einen ihm unbekannten Weg der Malerei zu bestreiten. So stellt jede Leinwandarbeit eine neue Entwicklungsstufe in seinem künstlerischen Schaffensprozess dar. Dauer der Ausstellung: 28. April bis 10. Mai
Öffnungszeiten: Mo. und Do. 17 bis 19 Uhr
www.galerie-rasch.de

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.