DAX-Aufstieg für K+S – Dank an die Belegschaft

Mit einem gigantischen Plakat an der Fassade ihrer Kasseler Zentrale in der Bertha von Suttner-Straße macht die K+S Aktiengesellschaft seit Wochen auf den erfolgreichen Börsengang des Traditionsunternehmens aufmerksam. , Foto: Thomas Rosenthal

Mit einem gigantischen Plakat an der Fassade ihrer Kasseler Zentrale in der Bertha von Suttner-Straße macht die K+S Aktiengesellschaft seit Wochen auf den erfolgreichen Börsengang des Traditionsunternehmens aufmerksam. , Foto: Thomas Rosenthal

Die K+S Aktiengesellschaft hat es geschafft: Seit 22. September gehört K+S als erster Rohstoffwert dem DAX, dem wichtigsten Börsenindex in Deutschland, an. „Wir freuen uns, nun im Kreis der 30 größten börsennotierten Unternehmen zuhause zu sein. Es ist eine Ehre und Herausforderung für alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ohne deren Flexibilität und hohen persönlichen Einsatz wir das nicht erreicht hätten“, so Vorstandschef Norbert Steiner. In den vergangenen Jahren hat das Wachstum insbesondere in den Schwellenländern die Nachfrage nach Rohstoffen und damit nach mineralischen Düngemitteln erhöht. Dass K+S zu den bedeutenden Düngemittel- und Salzanbietern rund um den Globus gehört, zahlt sich nun aus.

„Unser Fokus wird auf langfristiges und nachhaltiges Wachstum im Interesse unserer Aktionäre ausgerichtet sein. Der DAX-Aufstieg hat uns darin bestärkt“, unterstreicht Steiner.

Teilen, drucken, mailen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.